Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wärmepumpe für Warmwasser oder Elektrischer Durchlauferhitzer
Verfasser:
Fabs1234
Zeit: 15.02.2020 10:55:23
0
2914540
Hallo zusammen,

Wir haben eine Eigentumswohnung gekauft.
Mit Elektrischer Fußbodenheizung und Hydraulischen Durchlauferhitzern.

Im Wohnzimmer wird ein Pelettsofen hinkommen.

Für die Warmwasser Zubereitung war bisher ein elektronischerDurchlauferhitzer geplant anstelle des Hydraulischen.

Es gibt ja Wärmepumpen für den Keller.
Jetzt zu meiner Frage wäre es möglich in dem Abstellraum eine Wärmepumpe unterzubringen die nur für die Warmwasser Zubereitung zuständig ist? Oder bekomme ich da einen Thermischen Kurzschluss.



Grüße Fabian

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 15.02.2020 11:13:47
0
2914544
Eigentümerversammlung sagt geschlossen "Ja!" zum Pelletofen und dem nötigen Schornstein?
Schornsteinfeger schon eingebunden? Raumluftverbund? Abluft in Bad und Abstellkammer kein Problem? Oder Dibt Cert raumluftunabhängig?


Wie stellst du dir das mit der Wärmepumpe vor? Energiequelle? Raumluft für Warmwasserwärmepumpe? Da sparst du nichts... Jede Energie, die von der WP aufgenommen wird, muss vorher in den Wohnraum eingeheizt werden. Dann besser DLE.
Bei moderatem Warmwasserbedarf und einer Abluftverrohrung in der ganzen Wohnung (abgehängte Decke Flur) könnte man über eine BWWP als Abluftwärmepumpe nachdenken.


Gibt es einen Energieausweis oder Verbrauchswerte der Vorbesitzer?

Verfasser:
Fabs1234
Zeit: 15.02.2020 11:37:36
0
2914555
Pelettsofen ist genehmigt haben andere Wohnungseigentümer auch.

Die Decke abzuhängen ist möglich.
War evtl. Auch geplant falls es in den Kinderzimmern zu kalt bleibt und dann die Rohre hinten am Pelettsofen anzuschließen.

Vielleicht war das ganze etwas zu naiv betrachtet.
Dachte im Sommer wird damit evtl. Die Wohnung etwas gekühlt und im Winter arbeitet der Pelettsofen etwas mehr...

Im Energieausweis steht 62,7 kwh/(m²*a)

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 15.02.2020 11:45:08
0
2914558
Das hört sich schonmal besser an.

Wie steht es um Energetische Sanierung? Eventuell Einbau wasserführende Heizflächen (Wandheizung) oder sowas?

Von wann ist das Gebäude?

Verfasser:
Fabs1234
Zeit: 15.02.2020 11:56:06
0
2914565
Baujahr '82 .

Im Bad und im Gäste WC gibt es jeweils einen Abluftventilator.

Ich war beim Eigetümer über mir und hab mir seinen Pelettsofen angeschaut. Er braucht im Jahr ca. 1,5 Paletten Peletts.
Und Heizt die ganze Wohnung ist in etwa gleich geschnitten.
Temperatur war auf 22 Grad eingestellt.

Die rechte Außenwand vom Wohn und Essbereich hat der vorbesitzer letztes Jahr von innen mit 8cm gedämmt.

Der Energieausweis ist von 2016

Verfasser:
EyKaramba
Zeit: 15.02.2020 14:56:04
0
2914637
Hallo,

ich vermute bei dem Energieausweis handelt es sich um einen Verbrauchsausweis, dabei wäre es interessant zu wissen ob die Pellets die durch die Öfen der einzelnen Bewohner auch korrekt eingerechnet wurden.

Wenn du schreibst dass die gleich geschnittene (ca 100qm?) Wohnung über dir ca.1,5 Paletten Pellets im Jahr verbraucht wären das schon gut 70kWh/(m2*a) - ohne Warmwasserbereitung oder sonstiges Zuheizen mit der regulären Heizung.

62,7kWh/(m2*a) kommt mir für einen energetisch nicht wesentlich modernisierten Bau aus 1982 doch sehr optimistisch vor.

Grüße Boris

Verfasser:
winni 2
Zeit: 15.02.2020 15:20:05
0
2914653
Der Abstellraum ist vermutlich zu klein für eine Brauchwasserwärmepumpe
man könnte aber Luft z.b. aus dem Bad ansaugen.
Die Frage ist nur, was bringt das, ausser einem Kühleffekt, der im Winter
nicht gewünscht ist?

Brauchwasserwärmepumpen machen für mich allgemein nur Sinn, wenn
sie als eine Art Zwangslüftung mit Wärmerückgewinnung laufen.
Das bedeutet, die warme Raumluft wird, nachdem ihr Wärme für das
Warmwasser entzogen wurde, nach draussen aubgeführt wird.
Das geht nur befriedigend mit relativ kleinem Abluftstrom.
Z.B. mit diesem preiswerten Gerät:
https://www.ariston.com/de/nuos_primo_80_100

Hat aber relativ wenig Speicher, lange Warmwasserbereitung und die
Eigentümer müßten mit einem Luftkanal durch die Wand einverstanden
sein.

Grüsse

winni

Verfasser:
OldBo
Zeit: 15.02.2020 15:38:08
0
2914660
Zitat von Fabs1234 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

Wir haben eine Eigentumswohnung gekauft.
Mit Elektrischer Fußbodenheizung und Hydraulischen Durchlauferhitzern.

Im Wohnzimmer wird ein Pelettsofen hinkommen.

Für die Warmwasser Zubereitung war bisher ein elektronischerDurchlauferhitzer[...]

Tja 1982, das sind die Häuser aus der Zeit der Bauherrenmodelle. Da wurden gerne elektrische Heizungen (Speicher oder Fußboden) eingesetzt. Wie hoch war denn der Stromverbrauch?

Verfasser:
Fabs1234
Zeit: 15.02.2020 15:42:44
0
2914664
Das Rohr für die Abluft vom Bad wird also zu klein sein?

Weiß jemand vielleicht ob die Wand als Innenwand Zählt und ich die durchbohren kann ohne Eigentümerversammlungsgenehmigung?und dann in dem Abstellraum auf der Terasse die Wärmepumpe unterstelle?

Zu/Abluft über die 2 Öffnungen? Oder der Türe.
Oder die zu und Abluft von dem Abstellraum in der Wohnung ausführen zu dem kleinen Abstellraum auf der Terrasse und dann an die 2 Öffnungen anschließen.




Ich mein er hatte nur das Wohnzimmer immer an und 3.600 kwh

Verfasser:
winni 2
Zeit: 15.02.2020 16:47:32
0
2914697
Die Entlüftungen Bad und WC gehen direkt durch die Wand nach draussen?
Wenn da mindestens ein 100er Rohr eingebaut ist, könnte man daran die
Abluft anschließen.
Zuluft über Undichtigkeiten des Baukörpers oder vielleicht Fensterfalzlüfter +
andere Abluft WC/Bad?

Allerdings muss das mit dem Pelletofen abgestimmt werden, nicht das die
Wärmepumpe über erzeugten Unterdruck in der Wohnung, durch den
Abluftventilator, Gase aus dem Ofen zieht.
Das wäre lebensgefährlich.

Vielleicht doch lieber den elektronischen Durchlauferhitzer....

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 15.02.2020 17:02:01
0
2914708
Was anderes, es fällt mir schwer zu glauben, das man mit einem Pelletofen
an diesem Standort, bei diesem Grundriss die ganze Wohnung heizen kann?

Mal über eine Luftwärmepumpe, vielleicht am Standort des Terrassenabstellraums
und Heizkörper, über eine vielleicht in der oberen Raumecke geführte Ringleitung
versorgt, nachgedacht?

Grüsse

winni

Verfasser:
OldBo
Zeit: 15.02.2020 17:43:09
0
2914734
Eine LWP in solch einem Anwesen, wird nur Ärger geben. Wie die Räume beheizt werden sollen, verstehe ich auch nicht. Doch nicht etwa weiter mir E-Fußbodenheizung?

Verfasser:
Fabs1234
Zeit: 15.02.2020 19:26:37
0
2914787
Wie gesagt sollte das mit dem Pelletsofen so nicht ausreichen kann man an diesen hinten immer noch 2 Rohre anschließen und die warme Luft in die anderen Räume leiten.
Dazu hätte ich dann evtl. die Decke abgehängt.

Die Frage wäre ja ob ich in die Abstellkammer auf der Terrasse bohren darf für zu und Abluft. Wenn die wärmepumpe dann im inneren Abstellraum stehen würde wären die strömungsgeräusche draußen zu laut so das sich die Nachbarn beschweren könnten??

Der Schornstein aus Edelstahl ist doppelwandig da der Pelletsofen Raumluftunabhängiger betrieben wird.
Gibts so einen Schornstein auch "3" Wandig und man könnte dann die Zuluft der Wärmepumpe darüber abgreifen?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 15.02.2020 19:36:36
0
2914798
Interessante Frage, mit dem doppelwandigen Rohr, aber wegen der
hohen Luftströme müßte das ein sehr dickes Rohr sein...
Nein, das geht wohl nicht.

Was befindet sich hinter WC + Bad?
Da schenit es keine Fenster zu geben und so vielleicht keine
Geräuschproblamtik?

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
JanRi schrieb: Hallo, Was habe ich mir darunter vorzustellen? Das klingt nach irgendwelchem teuren Zeugs, das quasi nichts bringt....
delta97 schrieb: Meine Empfehlung - mach das gleiche wie ich gemacht habe: Dach Totalsanierung: Dh Aufsparrendämmung, neues Ziegeldach und...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik