Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Brenner ist kaputtgegangen
Verfasser:
Aha12
Zeit: 21.02.2020 00:32:43
0
2918184
Hallo,
es geht um eine ca.23 jahren alten Rexola triferral gaskessel.
Obwohl die leuchte für den brenner an war hörte man den brenner nicht und das wasser war nur lauwarm.
Hatten dann schnell den Heizungs-Notdienst angerufen. Er kam auch schnell vorbei.
Die bedieneinheit hat eine Pixelfehler daher hatte der Monteuer wohl erst die Bedieneinheit rausgenommen und wieder eingesetzt. Hat wohl nicht geholfen.
Danach unter der Verkleidung ich glaube auf Reset gedrückt und auch im Schornsteinmodus versucht.
Dann hörte man den Brennergeräusch aber kurze Zeit später wurde es unerträglich laut daraufhin hatte der Monteur den Kessel komplett ausgeschaltet und meinte "da geht gar nix, der Brenner kaputt gegangen."
und unserer Monteuer meinte wir sollten komplette Anlage am besten tauschen weil Ersatzteile für den Kessel schwer zu kriegen sind und auch teuer sind. Und das Bedienfeld müsste dann auch getauscht werden wegen Pixelfehler.

Leider kenn ich mich damit wenig aus daher würde ich eure Meinung fragen. Lohnt sich die Reparatur noch? Kosten für die Reparatur konnte er schwer schätzen da müsste wohl in den nächsten tagen jdn vorbeischauen. Er meinte vllt ca.3000 Euro empfohlen hatte er mir da nicht.

Verfasser:
Aha12
Zeit: 21.02.2020 12:23:11
0
2918499
Keiner eine Idee?...

Also im Netz habe ich das hier gefunden:
https://www.alternative-haustechnik.de/viessmann-brenner-doppelpyramide-rtf-23-7820871?number=AH-7820871&gclid=EAIaIQobChMIkei7p7_i5wIVUud3Ch0fNQZFEAQYAiABEgLz0vD_BwE

ich denke der passt oder?kostet ca.1000 euro plus einbau.
da der Wasserdruck stetig leicht steigt meinte der Monteur dass warmwasserspeicher auch defekt sein könnte. Was noch an der ganzen Anlage defekt ist, weiß er nicht.

Kostenvoranschlag für komplett neue Anlage von Vissmann plus einbau inkl Schornsteinsarnierung ca. 13000 Euro. Das ist recht viel Geld.

im Preis wäre drin:
Demontage und entsorgung alte anlage
abgasanlage schachteinbau
ausdehnungsgefäß
brauchwasserausdehnungsgefäß
Luft/Schlammabschneider DN25
Versorgunsanleitung versorgungs und gasleitungen anschließen
gasleitung prüfenkaminkopferhöhung für feststoffkamin
kondensatanschluss und kondensatpumpe
elektroarbeit, anschluss des kessels u. Regelungskabel
inbetriebsnahme und mit wasser füllen
Vitocrossal 300 26 kw
vitocel trinkwasserspeicher 200 liter

also alte anlage reparieren mit risiko oder komplett neu? Ist der Preis für die neue Anlage in Ordnung?

Verfasser:
geiz3
Zeit: 21.02.2020 12:37:35
0
2918512
Lass dir doch von einem anderen Installateur Betrieb einen Kostenvoranschlag machen.

Hast du von deinem Gaskessel ein Typenschild?
Oder ein Prüfprotokoll von der letzten Schornsteinfegermessung?
In welcher Gegend wohnt denn die Heizung?
Postleitzahl
Ist der Heizungs-Notdienst und dein Monteuer (???) ein und dieselbe Person/Firma?

Wenn der Wasserdruck leicht steigt, könnte das auch an einem defekten MAG liegen.

Verfasser:
Aha12
Zeit: 21.02.2020 13:01:03
0
2918529
ja notdienst und monteuer gehören beide zur gleichen firma an.
MAG wurde vor nem Monat gewechselt von dieser Firma.

Vissmann Rexola Triferral und bei Typ steht: RTF23.
welche daten vom Prüfprotokoll bräuchtest du?
und kann durch den erhöhten Wasserdruck der Brenner kaputtgehen?
kenn mich mit der Technik nicht aus.

Verfasser:
Pluto25
Zeit: 21.02.2020 13:47:48
0
2918560
Zitat von Aha12 Beitrag anzeigen
j
und kann durch den erhöhten Wasserdruck der Brenner[...]

Nur wenn das Überdruckventil ihn "vollplätschert"
Es sind verschiedene Probleme. Jeder Brenner kann repariert werden. In wenigen Fällen ist es wegen nicht lieferbaren Ersatzteilen oder zu viele defekten Teilen nicht wirtschaftlich. Er brannte noch? Welches Geräusch wurde laut? Ein Donnern der Flamme? Oder quitschen Lager?
Der Druck steigt auch ohne Wärmezufuhr? Das Überdruckventil läßt dauerhaft ab?
Es gibt keinen dauerhaft angeschlossenen Füllschlauch dessen Ventile nicht dicht sind? Sollte es wirklich der Warmwasserspeicher sein, hört es auf wenn sein Kaltwasserzulauf abgesperrt wird. Da wurde wohl die Anode vergessen?

Verfasser:
Aha12
Zeit: 21.02.2020 14:46:02
0
2918601
Also ich habe die Flamme noch gehört. Das Geräusch schien für mich normal.
aber danach wurde es unterträglcih laut vllt war das ein quitschen aber ich meine es war sowas wie ein Schleifgeräusch? ka kann mich nicht daran erinnern.
Ich weiß nur dass ich bei dem Geräusch meine Ohren zuhalten wollte (stand ca. 1m vom Kessel entfernt) aber der Monteur hat schnell reagiert und das ding ausgeschaltet.
Also bis jetzt hat das Überdruckventil nicht angesprochen sobald es auf ungefähr rote Markierung war bei uns glaube auf 2,5 bar habe ich einige Heizkörper entlüftet bzw das Wasser abgelassen damit der Druck sank.
Füllschlauch ist noch angeschlossen! das Ventil hinter der Anlage lässt sich nicht zudrehen (irgendwas mit Kugelhahn hat der Monteur gesagt bei der installation vom MAG/Ausdehnunggefäß letzten Monat).
Momentan ist die Anlage komplett Ausgeschaltet und hat auch einige leitungen abgedreht welche weiß ich nicht.
nur ein ding hat er nach dem zudrehen wieder aufgedreht das war:


auf dem bild die beiden regler in grau in der mitte. Oben und Unten welche in entgegengesetze richtung sich öffnen lassen. Da hat man die Wasserfließgeräusche gehört.
Momentan ist der Wasserdruck am Monometer bei knapp 2.3 bar

Verfasser:
HFrik
Zeit: 21.02.2020 14:52:54
0
2918604
Also 1) Füllschlauch mal demontieren, der darf eigentlich eh nicht dauerhaft dran.
Ansonsten kann auch sein dass die WEndel im peicher ein Loch hat.

Insgesamt sollte man für die Anlage vermutlich Schritt für Schritt einen Plan B entwickeln. Ob das heute bei kommender CO2-bepreisung noch eine Gasheizung werden sollte mit teuren Umbauarbeiten hätte ich meine Zweifel - ich würde die Umbauaufändungen dann gleich in Richtung Wärmepumpe investieren.
Aber dafür muss man erst einmal weiter in die Tiefe gehen, und zunächst mal sehen ob der Bifi noch zu retten ist, zumindest für eine gewisse Zeit.

ansonsten mal die Themen thermischer Abgleich schon einmal lesen, das wird sicherlich notwendig werden.

Verfasser:
Pluto25
Zeit: 21.02.2020 15:33:49
1
2918633
"Momentan ist der Wasserdruck am Monometer bei knapp 2.3 bar"
Und steigt nicht weiter obwohl Warm(jetzt Kalt)wasser vorhanden ist?
Aber das ist im Moment das kleinere Problem. Jetzt einen (anderen) Monteur zu bekommen der den Brenner instandsetzt ist schwierig. Dort ist kein Ventilator der quitschen würde, Es war auch keine Pumpe? Bleibt nur noch ein Flammen donnern oder ein Ventil im Steuerblock. Vielleicht noch mal starten und versuchen den "schuldigen" zu erkennen. Bei einer Pumpe ist es nur unschön aber besser als zu frieren oder kalt zu duschen. Ist es der Steuerblock könnte leichtes klopfen helfen.
Die Sicherheitsschaltung/Abgasüberwachung sollte gefahren verhindern. Er ist soweit sauber? Keine Staubmäuse in den Luftröhren? Wurde das Gas umgestellt?(Von Versorger?) Die Flamme ist außerhalb des Drahtgewebes nicht darunter? Letzteres würde auch häßliche Geräusche machen und die Rohre bzw das Drahtgewebe zerstören.

Verfasser:
Aha12
Zeit: 21.02.2020 15:57:06
0
2918655
Und steigt nicht weiter obwohl Warm(jetzt Kalt)wasser vorhanden ist?

das weiß ich nicht weil der druck stieg nur sehr langsam an. seit dem einbau vom anfang Januar bis vor ne Woche war der Anstieg glaube bei 0.5 bar.


Nun vllt war es nur ein lautes Brummen es war nur paar sekunden bevor der Monteur die Anlage auschaltete daher kann ich mich nicht erinner.
Die Anlage kann ich nicht wieder in Betrieb nehmen weil der Monteuer die Leitung zugedreht hatt ( ich weiß nicht welche) und der Brenner wurde demontiert und liegt auf dem Boden.

Da wir ein Kaminofen haben könnte man eventuell vor einige Zeit ohne Heizung auskommen falls die Außentemparatur nicht ins Minus geht.
Nur Duschen ist blöd.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 21.02.2020 16:11:57
1
2918669
Ein lautes Brummen kenne ich von einer kalten Lötstelle am Gasfeuerungsautomat am Kontakt das den Gasregler ansteuert. Kurzfristig half da ein Klopfen auf den Gasregler um das wieder zum Laufen zu kriegen, längerfristig ein nachlöten, bzw dann bei Nichtfachkräften ein Tausch des Feuerungsautomaten.

Verfasser:
Pluto25
Zeit: 21.02.2020 16:18:44
1
2918677
Er wird den Gashahn abgesperrt haben damit nicht das ganze Gebäude zum brenner wird. Wo er schon zerlegt ist sollten Schäden gut erkennbar sein. Alle Rohre frei? Nichts verbleutscht? Er sollte dem aus dem Link sehr ähnlich sein. Eine leichte Delle Im Gewebe ist weniger Problematisch. Ist es halb weggebrannt dann schon. Die Wiederinbetriebnahme sollte schon ein Fachmann ausführen und der wird auch den Ventilblock prüfen und einstellen. .

Verfasser:
Aha12
Zeit: 21.02.2020 18:10:27
0
2918746
die Anlage wurde mittels Notschalter ausgeschaltet.
Soweit ich weiß wurde der Gas nicht zugedreht weil das im anderen Raum liegt.
Aber ich denke die gasleitung an der anlage ist zu. Der gelbe hebel steht nach oben ist das auf oder zu?
wenn nicht könnte es gefährlich werden? weil heiskessel ist offen und brenner ist draußen könnte da gas austreten?

also der Brenner ist in der Mitte dunkel gefärbt. ab und zu sehe ich schwarze punkte weggebrannt ist glaube nichts. und glaube paar dellen sind da.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 21.02.2020 18:16:19
3
2918752
Mach doch paar Bilder vom gelben Hebel, Brenner, ...

Verfasser:
Aha12
Zeit: 22.02.2020 19:34:07
0
2919305
so, erstmal will ich meine erklärung berichtigen:
"Obwohl die leuchte für den brenner an war hörte man den brenner nicht und das wasser war nur lauwarm. "

das stimmt nicht, habe nämlich jetzt erfahren dass die Leuchte normaleweise nie brennt.
Das heißt zu dem zeitpunkt hätte der brenner funktionieren sollen stattdessen brannte die Leuchte.

also ist es die störlampe??

Hab die Leuchte auf dem Bild eingekreist.


[img]
[/img]

Ich nehme an dass es die Gasleitung ist. Auf oder zu?
[img]
[/img]

Verfasser:
Aha12
Zeit: 22.02.2020 19:55:57
0
2919316
Brenner:
[img]
[/img]

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.02.2020 20:11:11
1
2919328
Gasventil ist zu.

Verfasser:
Aha12
Zeit: 22.02.2020 20:17:54
0
2919333
super danke,
das erleichtert mich erstmal.
was ist mit dem brenner kann man da was erkennen?

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.02.2020 20:25:53
0
2919341
Beim Brenner kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Verfasser:
Aha12
Zeit: 23.02.2020 13:15:43
0
2919621
Sorry für meine Dummheit,
habe nämlich den Bericht vom Notdienst. Hab den ganz vergessen!
Da steht drin (einige stellen konnte ich nicht richtig lesen):
"Die heizungsreglung steuert nicht mehr der Brenner an nur in Schornsteinfeger.
Beim Angehen machte die Anlage laute Geräusche...xxxx (kann ich nicht lesen)...Brenner ausgebaut.
Der Matrix Brenner ist verzxxxxx(kann ich auch nicht erkennen aber könnte "verzogen" bedeuten)"

Achja habe im internet rausgefundne dass es doch wie vermutet die Brennerstörlampe war, die brannte während der Brenner nicht funktionierte.
Als er die Anlage resettet hatte war die Brennerstörlampe nicht an.
Im Schornsteinfegermodus habe ich den Brenner noch gehört der funktionierte (dachte alles wäre gut) dann das laute Geräusch.

Verfasser:
Heizungshelfer
Zeit: 23.02.2020 14:52:28
1
2919706
Hier sollte erst mal der Düsendruck ( Gaseinstellung ) laut Herstellerangabe in der Installationsanleitung geprüft werden. Ist die verstellt kommt es beim Rexola schon mal zu einem lauten Brummen oder so ähnlich. Abhilfe Gasdruck richtig einstellen. Hab ich schon ein paar mal erlebt. Brenner gehen heute noch.

Verfasser:
schaffgut
Zeit: 23.02.2020 15:16:18
0
2919718
Hallo,

letztlich kannst nur Du beurteilen ob es sich lohnt Geld in eine alte Anlage zustecken. Hatten einen ähnlichen Fall. Vaillant Gastherme > 20 Jahre. Erst ein paar Kleinigkeiten ; später dann Haupt-Platine kaputt. Wären über 1000 Euro gewesen. Da haben wir uns eine neue Therme besorgt.

Verfasser:
Aha12
Zeit: 23.02.2020 19:32:53
0
2919869
Zitat von schaffgut Beitrag anzeigen
Hallo,

letztlich kannst nur Du beurteilen ob es sich lohnt Geld in eine alte Anlage zustecken. Hatten einen ähnlichen Fall. Vaillant Gastherme > 20 Jahre. Erst ein paar Kleinigkeiten ; später dann Haupt-Platine kaputt. Wären über 1000 Euro gewesen. Da haben wir uns eine neue Therme[...]


genau hier liegt auch mein Problem ich weiß nicht wie ich mich entscheiden soll.
Vorallem weil ich nicht weiß ob das problem klein oder groß ist und ob da noch was dazukommt. Immerhin sind das ca.10000 euro Unterschied zwischen reparatur und neuanschaffung.

Zitat von Heizungshelfer Beitrag anzeigen
Hier sollte erst mal der Düsendruck ( Gaseinstellung ) laut Herstellerangabe in der Installationsanleitung geprüft werden. Ist die verstellt kommt es beim Rexola schon mal zu einem lauten Brummen oder so ähnlich. Abhilfe Gasdruck richtig einstellen. Hab ich schon ein paar mal erlebt. Brenner gehen[...]


So laut dass man die Ohren zuhalten möchte? Falls nur der Gasdruck ist, dann ist das wohl nicht so schlimm. Es bleibt aber offen wieso die störmlampe an war und wieso der Brenner nur im Schornsteinfeger-Modus an ging.
Da fällt mir ein als ich den Notdienst anrief, mir sagte dass das Gerät alt ist und sich mit dem Gerät nicht wirklich auskennt.

Noch eine Frage wenn man resettet (er hat mehrmals gedrückt) werden die Einstellung wie z.b die Schaltzeiten gelöscht? oder ist resetten sowas wie neustarten?

Verfasser:
Pluto25
Zeit: 24.02.2020 15:32:28
0
2920355
Zitat von Aha12 Beitrag anzeigen

So laut dass man die Ohren zuhalten möchte?

Individuell unterschiedlich. Ich mache mir dann mehr Sorgen um das Gerät als um meine Ohren
Zitat:
Falls nur der Gasdruck ist, dann ist das wohl nicht so schlimm.

Ja
Zitat:
Es bleibt aber offen wieso die störmlampe an war und wieso der Brenner nur im Schornsteinfeger-Modus an ging.

Verschiedene Dinge:
Die Störlampe besagt das die Sicherheitsschaltung den Brenner abgeschaltet hat. Das macht sie wenn die Flamme nicht schnell genug entsteht (nach Ventilfreigabe) oder etwas mit ihr nicht stimmt. Bei einem Gassystem darf sie beliebig oft zurückgesetzt werden.(Einzige Ausnahme. Es entsteht dabei starker Gasgeruch) Dann beginnt einfach der Zündversuch von neuem bis es geht oder man keine Lust mehr hat den Resetknopf zu drücken.
Der Schorsteinfegermodus überbrückt die Temperatur und Zeit Steuerung und startet die Warmwasserpumpe damit der Brenner durchläuft solange er seine Messung durchführt.
Zitat:
Da fällt mir ein als ich den Notdienst anrief, mir sagte dass[...]

Das war doch fair von dem Mann. im besten Fall hätte er sie wieder zum laufen gebracht.
Vielleicht noch ein Bild von dem kompletten Brenner. Ist er denn verzogen? Geht nicht leicht in seine richtige Position? Das Gitter sieht jedenfalls neuwertig aus.
Am besten ein paar Firmen anrufen und eine finden die einen Monteur hat der diese Art Brenner kennt. Waren Verschmutzungen erkennbar? Wurde das Gas umgestellt?

Verfasser:
Aha12
Zeit: 24.02.2020 17:53:47
0
2920431
Ok habe die Funktion jetzt etwas verstanden.
Habe heute die Rechnung bekommen vom Monteur und da stehts nochmal drauf dass der Brenner doch verzogen ist. Als Laie kann ich das nicht erkennen weil ich das zum ersten mal den Brenner gesehen habe.
Ob der Brenner wieder reinpasst oder nicht weiß ich nicht weil er den Brenner nach den ausbauen nicht versucht hat den Brenner wieder reinzutun.
Ich stell nochmal ein Bild vom ganzen Brenner rein. welchen Teil sollte ich besonders genau fotografieren?
Wenn der Brenner verzogen ist kann die Reparatur viel kosten? Brauche ich einen neuen Brenner? Im Bericht steht noch drin dass die Ursache für das Problem nicht klar ist.

Verfasser:
Aha12
Zeit: 24.02.2020 19:22:05
0
2920477
achja, meines wissens wurde das gas vom versorger nicht umgestellt. Müsste mal beim Versorger nachfragen.

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik

Brenner ist kaputtgegangen
Verfasser:
Aha12
Zeit: 24.02.2020 19:22:05
0
2920477
achja, meines wissens wurde das gas vom versorger nicht umgestellt. Müsste mal beim Versorger nachfragen.
Weiter zur
Seite 2