Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Problem mit Weishaupt Solaranlage
Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 21.02.2020 13:59:23
0
2918574
Hallo,

Zuerst mal ein paar Daten zu der Verbauten Anlage:

5 Flachkollektoren Typ K4 WTS-F2
Solarregler WRSol 1.1
Solarpumpengruppe WHI Pump-sol 20-7

Wir haben folgende Situation:

Kollektorfühler zeigt aktuell 93 Grad
Fühler im Pufferspeicher 34 Grad
Ladung aus

Da stimmt doch was nicht. Es sind auch beide Leitungen welchen vom und zum Dach gehen kalt.

Der Installateur hat Bereits folgendes erneuert:

FlowSensor
Solar Pumpe
Steuereinheit
Anlage gespült

Kann das sein, dass da „nur“ die Einstellungen nicht stimmen? Bitte helft uns weiter.

Verfasser:
Idris
Zeit: 21.02.2020 18:45:46
0
2918765
Zitat von BeniSLG Beitrag anzeigen
Hallo,

Zuerst mal ein paar Daten zu der Verbauten Anlage:

5 Flachkollektoren Typ K4 WTS-F2
Solarregler WRSol 1.1
Solarpumpengruppe WHI Pump-sol 20-7

Wir haben folgende Situation:

Kollektorfühler zeigt aktuell 93 Grad
Fühler im[...]


Hallo,
ich würde einfach mal die Pumpe direkt an das Netz anschließen und testen ob die Pumpe dann läuft, Warmwasser vom Kollektor zum Boiler gespeist wird, die Rohre warm werden. Wenn es der Fall ist liegt es höchst wahrscheinlich an der Steuerung bzw. Fühler oder der Einstellung.
Gruß Idris

Verfasser:
geiz3
Zeit: 21.02.2020 19:10:56
0
2918782
Wie ist denn die Regelung eingestellt?

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 21.02.2020 19:40:42
0
2918806
Was für Werte wären denn interessant?

Verfasser:
macgyver73
Zeit: 22.02.2020 00:44:38
0
2918928
93 °C im Februar klingen nicht plausibel, zumindest nicht in Deutschland.
Wenn die Anlage einen zweiten Sensor gleichen Typs hat, dann vertauschen und prüfen, ob der Messwert von 93°C mitwandert - dann hat der Sensor oder die Zuleitung einen Defekt. Bleibt der fragwürdige Messwert an der Stelle hat der Regler auf diesem Eingang einen Treffer. Also TK1 mit TU1 tauschen und die Werte am Regler vor und nach Tausch notieren. Danach wieder zurückbauen.

Welcher Systemdruck ist auf dem Solarkreis? Was zeigen die Manometer an?

Die Pumpe ist erst mal nicht im Fokus: Der Regler schaltet die Pumpe nicht an, obwohl hohe Temperatur am Kollektor und niedrige im Speicher. Das könnte zum Beispiel bei Unterschreitung eines Mindestdrucks auf der Anlage der Fall sein.

Wenn der Druck in Ordnung ist (in der Regel größer 1,5 bar), dann die Pumpe manuell ansteuern oder ausklemmen und extern mit Strom versorgen. Wenn dann der Speicher warm und der Kollektor kühler wird, könnte es irgendwo am Regler liegen.
Interessant wäre der Spannungswert der als Signal für die Drehzahlregelung an die Pumpe geht.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 22.02.2020 08:33:09
0
2918952
Hmm, worauf fahren denn die 5 Kollektoren?

93 Grad im Februar ist nur bei Stillstand der Anlage möglich. Selbst wenn der Fühler defekt ist sollte die Regelung bei der Temperaturdifferenz die Pumpe einschalten.

Mögliches Szenario... Deine 5 Kollektoren versorgen einen 300l Warmwasserspeicher und sind eher im Stillstand als am Laufen. Das Solarfluid ist umgekippt und gecrackt und Du hast jetzt eher Teer als Flüssigkeit in der Anlage.

Wie sieht den deine Pumpen Gruppe aus? Ist da so eine Art klebrig schwarzes Zeug an den Verschraubungen? Oder Am Speicher?

Gruss
Dom

Verfasser:
HarryD
Zeit: 22.02.2020 10:51:06
0
2919028
Ich glaube da kann ich helfen.

An der Solarstation gibt es einen Vor- und einen Rücklauffühler zusätzlich zu den Zeigerthermometern.
Aus der Temperaturdifferenz und dem Fluss errechnet die Steuerung die Energie, die in den Puffer geht.

Bei mir ist der Vorlauffühler degradiert, d. h. er hat der Steuerung immer zu geringe Temperaturen (ca. 15 -20 Grad) gemeldet. Wenn Rücklauftemperatur größer als Vorlauftemperatur, dann schaltet die Pumpe natürlich ab.

Mach mal folgendes:

Bei Sonne die Solarpumpe von Hand einschalten und nach einiger Zeit die Temperaturanzeigen auf Plausibilität prüfen.

Bei Sonne sollte der Vorlauf wärmer als der Kollektorfühler sein und der Rücklauf kälter als der Vorlauf. Anhand der Zeigerthermometer kann man das auch grob abschätzen.
Da liegt vermutlich der Fehler.

Aber VORSICHT !!!!!!

Finger weg von den Fühlern der Solarstation!
Das sind (zumindest bei mir) keine herkömmlichen Tauchhülsen, sondern die Fühler sind direkt in der Sole mit O-Ring Dichtung. Wenn Du die Sicherungslasche ziehst, schießt Dir 90 Grad heiße Flüssigkeit mit 3 bar in Gesicht. Das ist kein Spaß!
Die Fühler kann man nur wechseln, wenn 1. die Absperrhähne zugedreht sind und 2. der Druck über das Sicherheitsventil ablassen ist.

Viel Erfolg

HarryD

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 22.02.2020 12:45:09
0
2919079
Hallo Harry,

danke für deine Einschätzung. Ich habe gerade mal die Regelung resetet. Daraufhin ging die Ladung kurz auf ein. Nun zeigt es folgenden Fehler: FLOW Sensor Volumenstrom Solar. Wie kann ich den die Pumpe von Hand einschalten?

Ich würde euch ja gern ein paar Bilder einstellen, aber irgendwie bekomm ich das nicht hin.

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 22.02.2020 13:04:32
0
2919091
Probier mal folgendes:

Flow-Rotor bei den Solarstationen WHI pump-sol 20-7 FR und WHI pump-sol 20-14 FR

Beim Einsatz von Solarstationen WHI pump-sol FR kann eine Störmeldung am Solarregler in Bezug auf fehlenden Volumenstrom unterschiedliche Ursachen haben:
Luft in der Anlage, Pumpe defekt, Hallsensor bzw. Flow-Rotor defekt.
An den Solarreglern wird dabei folgende Meldung angezeigt: WRSol 1.1/2.1: 2 Störung, WCM-Sol: F126, WEM-EM-Sol: F20
In den wenigsten Fällen sind für diese Störungen die Flow-Rotoren die Ursache.
Um einen unnötigen Austausch der Flow-Rotoren zu vermeiden, sind deshalb zuvor folgende Punkte zu prüfen:
1. Pumpendrehzahl am Solarregler auf 100 % stellen. Schwerkraftbremsen auf 45° schrägstellen. LED 1 bis 5 der Pumpe müssen leuchten.
2. Reglereinstellungen am Solarregler prüfen. Minimale Pumpendrehzahl mindestens 40 %.
3. Luft in der Anlage: Anlage auf Dichtheit prüfen. Anlage richtig entlüftet? Hierzu Pumpe ausstellen. Am Entlüfter entlüften. Anlagendruck prüfen.
4. Funktion des Hallsensors prüfen: Blinkt die LED am Hallsensor im Betrieb?
Die Funktion des Hallsensors kann auch durch das Vorbeibewegen eines Magneten an der LED geprüft werden. Funktion der Anschlussleitung des Hallsensors prüfen.
Falls der Hallsensor keine Funktion zeigt, den Sensor tauschen.
Ersatzteil: Hallsensor mit LED Anschlusskabel: Best.-Nr.: 48002002867
5. Blockierung des Rotors prüfen:
Ein festklebender Rotor kann eventuell wieder freigesetzt werden, indem man mit einem Magneten am Gebergehäuse entlang streift.
Falls diese Maßnahmen zu keinem Erfolg geführt haben, Flow-Rotor tauschen.
Ersatzteil Flow-Rotor DN20 Impulsgeber 0.5-15 l/min: Best.-Nr.: 48002002702

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 22.02.2020 14:59:23
0
2919157
Irgendwie komm ich nicht weiter. Unsere Pumpe hat gar keine LED Anzeige. Ist es eigentlich tatsächlich so, dass der Kollektorfühler mit der blauen Leitung auch als Fühler im Pufferspeicher benutzt werden kann?

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 22.02.2020 15:02:12
0
2919160
Ich bleibe Immer noch bei einer vercrackten Anlage.

Bitte mal mitteilen was deine Kollektoren versorgen. Wie gross ist der Speicher?

Welche Farbe und Konsistenz hatte denn das alte Mittel? Wie wurde gespült? Gab es Aussagen zu PH Wert und Frostschutz?

Kannst Du irgendwo an den Solarleitungen, meist an Gewinde oder Verschraubungen, so schwarz klebrige Masse erkennen?

Gruss
Dom

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 22.02.2020 15:05:35
0
2919162
Die Fühler sind m.E. Nach erstmal nicht die Problemursache. Bei 50 Grad Temperaturunterschiede zwischen unten und oben muss die Anlage laufen.

Wenn Sie das nicht tut, dann zuerst Einstellungen überprüfen.

Anlagendruck und Flüssigkeit sollte in Ordnung sein und es sollte keine Luft in der Anlage sein.

Erst dann kann man anfangen einen technischen Defekt zu suchen.

Da fällt mir eine Anlage im Bestand bei uns ein, wo wir auch ewig gesucht haben warum es keinen Durchfluss gibt. Das Ergebnis waren zu dünne Rohre (CU 15x1) bei drei Kollektoren. Das hat die Pumpe einfach nicht geschafft.

Gruss. Dom

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 22.02.2020 15:35:35
0
2919175

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.02.2020 16:00:06
0
2919184
Die Regelung kann man doch sicher so einstellen,
das die Pumpe auf Handbetrieb läuft (Relaistest).

Kommt dann Wärme vom Kollektor runter?

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 22.02.2020 16:02:44
0
2919186
Kann mir jemand sagen was ich dazu genau machen muss?

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.02.2020 16:08:33
0
2919188
Ich kenne leider die Regelung nicht,
steht aber sicher in der Beschreibung drinnen.

Beziehungsweise (wenn du dich mit Strom ein wenig auskennst) kannst du auch die Pumpe mal direkt mit Spannung versorgen.

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 22.02.2020 16:12:41
1
2919191
Also wenn die Pumpe mal läuft dann sollte es hier beim gelben Pfeil blinken:




Anleitung für die Regelung lesen, siehe Seite 34 und Kapitel 8.6, da stehts drin.
Oder den Magnet-Test machen an dem schwarzen Sensor machen (gelber Kreis), wie vorher von mir beschrieben.


Ah noch was, finde den Fehler..
Dein Brennwertgerät läuft sicher nicht raumluftunabhängig.. Das da der Kaminkehrer nichts sagt?
Der Spalt gehört sicher zugemauert.



Wer hat die Elektroverkabelung so hinterlassen? Das ist ja grauenhaft..

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 22.02.2020 16:58:04
0
2919226
Also hab das mit dem Magnet mal versucht. dabei leuchtet die LED dann gelb.

Im Testmodus geht die Anlage nach ca. einer Minuten auf Störrung FLOW Sensor Volumenstrom Solar

Dieses Kabelchaos hat der Installateur so hinterlassen.

Das Loch über der Gastherme ist von außen Bereits verschlossen und muss nur noch von innen zugemauert und verputzt werden.

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 22.02.2020 18:28:27
0
2919267
Zitat von BeniSLG Beitrag anzeigen
Im Testmodus geht die Anlage nach ca. einer Minuten auf Störrung FLOW Sensor Volumenstrom Solar

Leuchtet oder blinkt dann die Led?
Wenn man den Kugelhahn wo das Thermometer drinstitzt langsam zudreht, müsste die Led bei Pumpenlauf entsprechend langsamer blinken. Man hört bei Durchfluss auch Geräusche vom Volumenstrom bei halb geschlossenem Kugelhahn.

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 22.02.2020 18:40:36
0
2919274
Das Problem ist das die LED im Testbetrieb auch nicht leuchtet. Nur wenn ich mit dem Magnet in die Nähe komme leuchtet die LED. Mir kommt es vor als würde die Pumpe garnicht laufen, obwohl die kürzlich auch getauscht wurde. Ich muss wohl den Installateur wieder kommen lassen, obwohl ich langsam glaub dass der auch nicht mehr weiter weiß.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.02.2020 18:48:35
0
2919280
Wo wohnt denn die Solaranlage
Postleitzahl?

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 22.02.2020 23:18:38
0
2919390
Zitat von BeniSLG Beitrag anzeigen
Mir kommt es vor als würde die Pumpe garnicht laufen, obwohl die kürzlich auch getauscht wurde. Ich muss wohl den Installateur wieder kommen lassen, obwohl ich langsam[...]


Welcher Pumpentyp ist da eingebaut? Mach mal ein Foto vom Typenschild.
Die Pumpe müsste zwei Kabel haben, einmal Strom und einmal PWM-Steuerung.
Warscheinlich ist die PWM-Steuerung nicht programmiert, richtig angeschlossen oder sonstwas. Denn bei Solarpumpen muss ein PWM-Signal anliegen, sonst startet sie nicht.




Prüfen welche Konfiguration in der Anleitung Seite 45 eingestellt ist:
https://www.weishaupt-ag.ch/@@download-file?uid=f54b3ecf90eb498bb1066a30734e1611

Auf welcher Einstellung steht die Adresse 04-030?

Verfasser:
Green7
Zeit: 22.02.2020 23:41:24
1
2919395
Nimm mal über www.weishaupt.de Kontakt mit der für dich zuständigen Weishaupt Niederlassung auf und bestell dir einen Techniker.

Der kann da mal Licht ins dunkle bringen und die Anlagen zum laufen bringen.

Verfasser:
BeniSLG
Zeit: 23.02.2020 09:38:43
0
2919482
Hydraulikvariante 1
PWM Steuerung


Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 23.02.2020 10:34:23
0
2919520
Das wäre schonmal die richtige Pumpe.

Du hast ganz am Anfang geschrieben:

Der Installateur hat Bereits folgendes erneuert:
FlowSensor
Solar Pumpe
Steuereinheit
Anlage gespült


Gut Möglich daß weder der FlowSensor, noch die Pumpe oder die Steuereinheit defekt waren. Dem würd ich mal ordentlich aufs Dach steigen.

Möchte gar nicht wissen was der Weishaupt Techniker kosten würde, das könntest du ja mal nebenbei erwähnen..

Aktuelle Forenbeiträge
Peter Murphy schrieb: Ich hab ein Druckregelautomat Espa KIT 02-4 auf meiner Pumpe montiert. Die Pumpe zieht wasser aus einer Zisterne unter meiner Einfahrt und bedient einen Wasserhahn an dem ein Gartenschlauch befestigt ist....
de Schmied schrieb: Wenn du deine langen Heizkreise geöffnet hast kannst du das Üv schliessen. Desweiteren gehört die Hysterese Ww auf 6K eingestellt und deine Zirkulationszeiten auf Bedarf d. h. morgens zum aufstehen 10...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik

Problem mit Weishaupt Solaranlage
Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 23.02.2020 10:34:23
0
2919520
Das wäre schonmal die richtige Pumpe.

Du hast ganz am Anfang geschrieben:

Der Installateur hat Bereits folgendes erneuert:
FlowSensor
Solar Pumpe
Steuereinheit
Anlage gespült


Gut Möglich daß weder der FlowSensor, noch die Pumpe oder die Steuereinheit defekt waren. Dem würd ich mal ordentlich aufs Dach steigen.

Möchte gar nicht wissen was der Weishaupt Techniker kosten würde, das könntest du ja mal nebenbei erwähnen..
Weiter zur
Seite 2