Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Grundstück/ Nachbarhäuser für LWWP aus Sicht Geräuschentwicklung geeignet?
Verfasser:
OldBo
Zeit: 27.03.2020 21:01:09
1
2938394
Na, der Preis ist auch nicht gerade niedrig.

Verfasser:
Joachim_B
Zeit: 29.03.2020 12:28:15
0
2939101
Erstmal wieder vielen Dank für die Rückmeldungen,

Nibe steht fest, da Hausmarke des Handwerkers unseres Vertrauens.
Quer aufstellen: sehe ich nicht als Option. Bläst dann ja direkt auf unseren Sitzplatz. Ist
nur im Sommer relevant, aber wir wollen die WP eventuell auch zum kühlen nutzen.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 29.03.2020 12:40:35
1
2939108
Nicht denken es bläst aus der Wärmepumpe ein Orkan!
Da kommt meist ein laues Lüftchen raus.
Korrekt genutzte vollmodulierende Maschinen arbeiten selten mit Vollgas! 😉

Sowas als Umhausung keine Option:
Keter 17199155 Kunststoff Gartenhaus Manor

Verfasser:
Joachim_B
Zeit: 29.03.2020 14:44:46
0
2939186
Da jetzt die Position ziemlich klar ist (Danke an das Forum) wäre das genau mein nächstes Thema😊.

Würde eine kleine Schallschutzmauer / Sichtschutzmauer auf der Seite zum Nachbarn planen. Dachte an ca, 1,5 m Höhe und ca. 2 m lang. Außen (Seite Nachbar verschönert mit Bepflanzung ( Grässer, evtl . Spalierobst)
Innen (zur LWWP) ebenfalls Begrünung mit Grässern.
Was ist denn eine gute schallschluckende Beplankung innen zur LWWP. Das Mauerchen soll schließlich kein „Verstärker sein“
Der Vorschlag mit dem Kunstoffhütchen ist ja ganz nett, aber muss ja vorne und hinten auch offen sein und so schön finde ich es auch nicht😉

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 29.03.2020 15:18:53
0
2939202
Zitat von Joachim_B Beitrag anzeigen
Was ist denn eine gute schallschluckende Beplankung innen zur LWWP. Das Mauerchen soll schließlich kein „Verstärker sein“
Der Vorschlag mit dem Kunstoffhütchen ist ja ganz nett, aber muss ja vorne und hinten auch offen sein und so schön finde ich es auch nicht😉
Beplankt werden könnte z.b. mit soni RESIST UV ...
https://www.soniflex.com/de/erfahrungsberichte/laermschutzwand-aussenbereich/

Bzgl. der Hütte ... die müsste natürlich nicht vorn und hinten offen sein!
Ein entsprechend großes Loch durch das die Wärmepumpe direkt rauspusten kann und paar Öffnungen an relativ unsichtbaren Stellen (Z.b. unten in der Bodenplatte) für die Luftansaugung, würden ausreichen.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 29.03.2020 15:34:16
1
2939206
Wenn man an Schallschutz / Sichtschutz an der Grenze denkt und das bewachsen lassen möchte, dann wären die holländischen Kokoswalls super interessant.

Unser Galabauer hat mir da bei ner Besichtigung Mal was davon erzählt. Die lassen sich auch im DIY verfahren einbetonieren (ähnlich wie Steinzäune auch)
Die Beplankung ist dann z.b. mit Kokosfaser.
Das wäre bei schmalen Wänden die beste dämmwirkung die es zu kaufen gibt.
Und da man es dann mit diversen rankpflanzen bewachsen lassen kann, ist das optisch ganz OK.
Besser als diese Plastik Wände auf jeden Fall - und zugleich noch eine super Schallschutz Wand.

Einfach nach kokoswall googlen.
Gibt's auch in DE bei Händlern zu Bestellen.
Videos dazu gibt's glaub auch ..

Hab mich zu dem Thema Mal wegen unserer Mutter in der Nähe einer Autobahn mit beschäftigt.
Da bin ich immer wieder bei der Lösung hängengeblieben... (Letztlich haben wir uns aber beim Wandaufbau des Hauses zu bestmöglichem Schallschutz entschieden)

Verfasser:
Kautabak
Zeit: 29.03.2020 21:23:50
0
2939493
Gabionen (diese Drahtkörbe mit Steinen aufgefüllt).
Wenn man Erde mit dazufüllt kan man da auch Ranken wachsen lassen.

Verfasser:
Joachim_B
Zeit: 06.04.2020 19:42:51
0
2943696
Danke für alle Rückmeldungen. Es wird wohl eine Lösung mit kokoswall werden.
Werde dann später im Jahr mal Bilder einstellen wie das ganze geworden ist.
Jetzt muss ich mich nochmal um die genaue Hydraulik kümmern. Erstelle dafür aber einen neuen Thread.

VG Joachim

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 06.04.2020 20:01:22
0
2943707
Zitat von Kautabak Beitrag anzeigen
Gabionen (diese Drahtkörbe mit Steinen aufgefüllt).
Wenn man Erde mit dazufüllt kan man da auch Ranken wachsen lassen.



Mit Wänden ala Steinzaun wäre ich vorsichtig.
Sie haben zwar Masse, aber sie schlucken den Schall nicht sondern Reflektieren...

Das könnte im vorliegenden Fall nachteilig sein.
Das heißt der Schall der Luft WP geht zum Steinzaun, reflektiert geht zur Hauswand und wird dadurch auf einmal in Nachbars Schlafzimmer im og deutlich hörbar.

Der beitragsertseller braucht ne Lösung die den Schall "schluckt". Und dafür ist die kokoswall super...

Wir haben selbst Steinzäune in unserem Garten - die bringen 0. Es wird dadurch eher noch lauter wenn ein Auto vorbeifährt....

Verfasser:
Denk_Mal19
Zeit: 08.04.2020 10:05:35
0
2944471
Wie wäre eine Überlegung hinsichtlich einer LWP in Monoblockbauweise ohne Außeneinheit? www.drexel-weiss.de

Zum einen keine optisch wie auch akustisch, auch den Nachbarn störende Außeneinheit! Bei Aufstellung in einem Technikraum mit einer schönen, in die Fassade integrierbaren, Lösung möglich. Ansonsten Luftanbindung über Erdkanal oder Lichtschacht zum Keller. Geräte: smarterm A9 (Nur LWP) oder x2 A9 (LWP mit inkludierter Lüftung). BAFA-zertifiziert und registriert. JAZ 4,5 bis 4,8 (nach Auslegung) und somit voll förderfähig. Flüsterleise ....

Wenn es Fragen oder Informationsbedarf gibt, stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit sonnigen Grüßen aus Hessen

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 08.04.2020 10:16:42
0
2944478
Die genannte drexel-weiss smarterm a9 hat über 54dB im Aufstellraum.
Der Aufstellraum sollte als nicht in direkter nähe zu einem Schlafzimmer sein.

in 4 Metern Abstand erreicht diese Luft-WP 35dB.
Die Weishaupt Biblock (als beispiel) hat 35dB bereits nach 1,5 Metern Abstand.

Also Leise ist relativ :-)

Aber ansonsten liest Sie sich ganz gut.

Verfasser:
Denk_Mal19
Zeit: 08.04.2020 16:11:55
0
2944697
Hier ist auch noch ein"Super-Silent-Kit" verfügbar, womit der Anlagenschallleistungspegel zusätzlich reduziert werden kann. Auf der Zuluft- wie auch der Abluftseite.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 08.04.2020 16:31:59
0
2944704
Zitat von Denk_Mal19 Beitrag anzeigen
Hier ist auch noch ein"Super-Silent-Kit" verfügbar, womit der Anlagenschallleistungspegel zusätzlich reduziert werden kann. Auf der Zuluft- wie auch der Abluftseite.



Wenn ich die Werte in der BAFA liste exemplarisch zwischen der smarterm A9 und der in derselben Leistungsklasse befindlichen Weishaupt BiBlock (WWP LB12) hernehme, so ist die drexel nicht ganz so gut...

Hier die BAFA COP werte:

Drexel weis Smarterm a9

-7/W35 2,93
+2/W35 3,72
+7/W35 4,27
+10/W35 4,61

Weishaupt WWP LB12-A R

-7/W35 3,14
+2/W35 4,30
+7/W35 5,00
+10/W35 5,30

Prozentual betrachtet durchwegs 10% effizienter.

Es gibt da sicher noch ein paar die noch Nuancen besser sind als die Weishaupt.
Aber es zeigt die Richtung in der die Luft-WP vorgedrungen sind... COPs bei 7°AT 5,00

Verfasser:
Denk_Mal19
Zeit: 09.04.2020 08:22:09
2
2944952
Hier muss man etwas aufpassen und näher hinschauen. Die Berechnung/ Ermittlung der COP-Werte erfolgt nach VDI 4650. Diese wurde Ende 2018/ Anfang 2019 als überarbeitete Neufassung veröffentlicht und in Kraft gesetzt.

Alle bis März 2019 geprüften und bei der BAFA gelisteten Wärmepumpen sind nach der alten Version mit niedrigeren Anforderungen und somit höheren COP-Werten gelistet worden. Alle danach gelisteten Anlagen (wie z.B. drexel und weiss x2 A9/ x2 S) wurden mit den neuen Anforderungen berechnet und haben dadurch z.T. niedrigere COP-Werte, welche aber den letztendlichen realen Werten im Anlagenbetrieb im eingebautem Zustand erheblich näher kommen, realistischer sind.

Diese Differenzen werden uns noch eine Zeitlang begleiten, da für bereits vorher gelistete Systeme de facto "Bestandsschutz" gilt und keine Neubeantragung notwendig ist.

Nur am Rande ... vor der Umstellung Anfang 2019 gab es bei der BAFA eine Antragsflut für Wärmepumpen div. Hersteller, deren Anlagen die erforderlichen JAZ für eine Förderung von 3,5 bzw. 4,5 nach neuer Berechnungsmethode nicht erreicht hätten.....

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 09.04.2020 21:35:49
0
2945291
Zitat von Denk_Mal19 Beitrag anzeigen
Hier muss man etwas aufpassen und näher hinschauen. Die Berechnung/ Ermittlung der COP-Werte erfolgt nach VDI 4650. Diese wurde Ende 2018/ Anfang 2019 als überarbeitete Neufassung veröffentlicht und in Kraft gesetzt.

Alle bis März 2019 geprüften und bei der BAFA gelisteten Wärmepumpen[...]




Die Weishaupt ist erst 2019 auf den Markt gekommen, soviel ich weiss... Von daher gehe ich von neu ermittelten COP Werten aus.
Wo findet man das heraus?

Verfasser:
Joachim_B
Zeit: 10.04.2020 11:25:22
0
2945488
Danke für die neuen Beiträge.
Wir wollen bei der Nibe bleiben - Grund ist die Erfahrung unseres Heizungsbauers mit dieser Marke.
Schallschutz planen wir mit kokoswall an der Seite - Schallschutz zum Nachbargrundstück.
Um die LWP weiter zu „verstecken“ plane ich ein Hochbeet (mit Abstand, 2m Breite, 1,4 m Höhe davor zu stellen.

Wie sollten die Abstände:

a) Hauswand - LWP
b) Vorderseite LWP - Hochbeet

denn geplant werden?

VG Joachim

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.04.2020 15:34:59
0
2945600
Als Grundlagenwissen empfehle ich den "Leitfaden Schall".

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher...
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik