Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
RGK in der Börde Sachsen-Anhalt machbar?
Verfasser:
traehus20
Zeit: 01.04.2020 14:30:22
0
2940938
Hallo,

vorweg ein Lob und Kompliment an dieses hervorragende Forum. Es hat mir aber auch unzählige Diskussionen eingebracht, wie z.B. „...dass das ohne ERR und Pufferspeicher niemals funktionieren kann und da wo der Kollektor liegt, wir nicht mal nen Strauch pflanzen können. Die Wärmepumpe und der Kollektor werden eh viel zu teuer macht ne Gastherme und gut ist...“
Naja egal. Ein paar von euch haben es irgendwie doch hinbekommen, das sie nicht erfrieren oder nur kaltes Wasser haben. ;)
Wenigstens ist mein Heizungsbauer auf meiner Seite und würde es so machen, wie ich es möchte.

Wir planen ein EFH als Bungalow in Holzständerbauweise mit 142 m2 Wohnfläche. KfW 55.
Heizlastberechnung haben wir noch nicht.

U-Werte:
Bodenplatte/Schwedenplatte: 0,18
Außenwand: 0,15
Fenster: 0,09
Geschossdecke 24cm Miwo.

Grundstück 792 m2
Wohnfläche 142m2
Umbauter Raum 524 m3
Norm-AT -14 (Magdeburg)

KWL - Mann möchte gern eine, aber Frau lehnt sie ab. Ergebnis noch offen. ;)

Geplant war/ist eigtl. ein RGK.
Die Aussage vom Bodengutachter war „...hervorragender Baugrund, aber miserabel für einen Flächenkollektor...“.
Bodengutachten:
[img]
[/img]
[img]
[/img]

Trenchplaner:

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=GPUu2R9GdILzwQ8gXJSO

Jetzt also die Frage:
Bekommt man das mit einer Erdwärmepumpe und RGK hin oder müssen wir auf eine LWP umschwenken?

Erdwärmepumpe mit RGK ist der Wunsch, aber nicht auf Biegen und Brechen.

Über eure Meinung würde ich mich freuen und schon mal jetzt vielen Dank für eure Nachrichten

Verfasser:
winni 2
Zeit: 01.04.2020 15:03:19
0
2940955
Hi,

schön, das Du den RGK gefunden hast.

Mit KWL wäre es leichter, aber geht auch so:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=XYwVB1mJ5GT5l4XWX1WS

Lt. Klimakarte bwp liegt Deine Normtemperatur nun bei - 12.6 Grad
und das macht die Sache einfacher.
https://www.waermepumpe.de/normen-technik/klimakarte/

Mit Ständerwerk könnte man ein besseres H,t erreichen?
Ist da ein Wärmebrückenzuschlag drinn und wie hoch?

Schwedenplatte ist prima, damit bringst Du Masse in das Haus,
als Wärme- und Kältespeicher.

Ist die Terrasse z.T. überdacht, sieht etwas klein auf dem Plan aus?
Haus ist ohne Keller?

Grüsse

winni

Verfasser:
traehus20
Zeit: 02.04.2020 13:10:00
0
2941460
Danke für die schnelle Antwort.

Mit dem RGK beschäftigte ich mich schon länger und mittlerweile möchte ich es den anderen zeigen, dass es eben doch geht. Das natürlich der Worst Case mit trockener Sand raus kommt, hätten wir nicht gedacht.

Den genauen H,t und Wärmebrückenzuschlag erfahre ich morgen.
Der u-wert der Wand könnten wir mit Holzweichfaserplatten noch auf 0,13 senken, aber die vielen kleinen Sachen, die man noch machen kann (es sagt ja jedes Gewerk, dass es nur ein geringer Mehrpreis ist) lassen den finanziellen Berg immer mehr anwachsen. Auch wenn wir es komplett selber bauen.

Das Grundstück ist so eigenartig geschnitten, das es gar nicht so einfach ist es zu 100% nachzubilden.
Das Haus hat keinen Keller und den restlichen Teil der Terrasse hab ich noch eingezeichnet. Dieser Teil liegt unter einem offenen Pfettendach. Der Terrassenteil vorm Haus wird nur von 80cm Dachüberstand überragt.
Zur KWL: unser Architekt meinte, ich soll mir von AERECO eine bedarfsgeführte Anlage einbauen. Aber da kommt ja nur kalte Luft rein. Oder?
Auch wenn wir es zum größten Teil selber machen würden, sind die Kosten für KWL mit WRG meiner Frau zu hoch.

Trenchplaner:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=gkKqbTNSKLffNnAMAUf2

Grüsse

traehus20

Verfasser:
winni 2
Zeit: 02.04.2020 13:33:47
0
2941474
Wäre die Frage, ob man mit diesem System ohne Wärmerückgewinnung
viel Geld sparen könnte?
Zum Vergleich:
https://www.selfio.de/lueftung/zentrale-lueftungsanlagen/komplettpakete/zentrales-lueftungsgeraet-euroair-komplettset-150

Den Kollektor habe ich noch mal im Detail verändert:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=UqZuRwnW96UDtErXlLL4

Grüsse

winni

Verfasser:
hbrockmann
Zeit: 02.04.2020 14:23:21
1
2941508
Zitat von traehus20 Beitrag anzeigen
sind die Kosten für KWL mit WRG meiner Frau zu hoch.

mal ne ketzerische frage..
was ist denn an budget für die küche eingeplant?

da sind 10-20.000€ mal eben schnell verplant und werden von der "regierung" auch genehmigt bzw. gefordert.

das man aber z.b. eine küche später jederzeit "mal eben" tauschen könnte wenn wieder mehr geld da ist, eine zentrale lüftungsanlage aber nie mehr mit vertretbarem aufwand nachgerüstet bekommt, will niemand war haben.

es gibt einfach einige grundlegende sachen wie z.b. auch die fussbodenheizung oder zentrale kwl, die nachträglich nur mit immensem aufwand realisierbar sind.

da sollte man definitv nicht am falschen ende sparen..!

Verfasser:
traehus20
Zeit: 03.04.2020 16:59:32
0
2942181
Zitat von hbrockmann Beitrag anzeigen
Zitat von traehus20 Beitrag anzeigen
[...]

mal ne ketzerische frage..
was ist denn an budget für die küche eingeplant?

da sind 10-20.000€ mal eben schnell verplant und werden von der "regierung" auch genehmigt bzw. gefordert.

das man aber z.b. eine küche später jederzeit "mal eben" tauschen könnte wenn[...]


Unsere Küche ist noch recht neu und da war ich selber der Preistreiber mit Dampfgarer/Induktion/Wokfeld(Gas) und A++ Geräten. Die geht so mit wie sie ist.

Ich werde weiter um die KWL kämpfen und nicht aufgeben. ;)
Die Holzweichfaserplatten sind bei mir auch noch nicht aus dem Rennen.
Danke für den Link von winni.

Der Graben sieht schon gut aus.
Würde es denn etwas bringen, wenn man die Rohre erstmal mit Erde bedeckt und dann den restlichen Aushub auffüllt?
Oder evtl das Regenwasser über dem RGK versickern lässt?

Grüsse

traehus20

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.04.2020 17:57:28
0
2942209
Ja, Mutterboden auf die Solerohre und eine Versickerung darüber,
verbessert den Graben, aber quantifizieren kann ich das nicht.

Grüsse

winni

Verfasser:
traehus20
Zeit: 06.04.2020 20:00:11
0
2943706
Hab heut nochmal mit dem Hausbauer telefoniert und laut deren Aussage ist der H,t 0.22 und der Wärmebrückenzuschlag 0.03.

Hab die Daten im Trenchplaner nochmal aktualisiert. Auch Hüllfläche und beheiztes Volumen.

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=SitKmlXYxAMHSrSbTBEv

Sollte doch dann eigtl funktionieren mit dem RGK oder?

Grüsse
traehus20

Verfasser:
winni 2
Zeit: 07.04.2020 11:33:50
0
2943994
Hi,

der Link funzt nicht, zumindest bei mir?

Grüsse

winni

Verfasser:
crink
Zeit: 07.04.2020 11:46:00
0
2944002
Hier ist der korrigierte Link.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
winni 2
Zeit: 07.04.2020 12:56:47
0
2944045
Danke crink.

Der Wärmebrückenzuschlag ist im H,t 0,22 enthalten?

Noch ein paar Watt rausgekitzelt:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=DP77cfgwQ52YNrvAHCUy

Grüsse

winni

Verfasser:
traehus20
Zeit: 08.04.2020 14:20:39
0
2944667
Danke crink und winni für die Korrektur/Planung.

Laut Hausbauer ist der Wärmebrückenzuschlag im H,t enthalten.

Die Überlegungen hatte ich auch schon die geraden Kollektoren etwas tiefer zu machen.
Da wir ja den kompletten Innenausbau selber machen, werde ich wohl doch gleich ein Rohbauset für eine KWL einbauen.

Bei anderen RGK´s sagt man immer keine Panik das passt schon und wird was.
Aber beim eigenen kommt dann doch ein wenig Unruhe auf. ;)

Als WP hatte ich immer die NIBE S1255-6PC oder die VIESSMANN Vitocal333G(mit Kühlmodul) auf dem Schirm.
Oder gibt es noch andere brauchbare modulierende WP?

Grüsse
traehus20

Verfasser:
winni 2
Zeit: 08.04.2020 15:03:37
0
2944680
Ich denke, wenn Du denn Rohbauset KWL einbaust, wirst Du die
Sache auch fertigstellen und dann passt der Graben noch besser. :-)

Von Alphainnotec oder novelan oder Daikin oder IDM gibt es auch
geeignete Wärmepumpen, was mir so einfällt.

Die Slinkybelegung in D. finde ich jetzt etwas dünn und würde da
noch optimieren:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=ft7jFF1mrtdtqp5mgez1

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
Website-Statistik