Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zehnder Q350 TR - Anlagenplanung
Verfasser:
Marsil
Zeit: 10.05.2020 14:44:11
0
2959628
Mein Energiegebäudeberater, der gleichzeitig auch mein Statiker ist, hat mir nahegelegt die Auslegung für die Zentrale Lüftungsanlage schon mal zu erledige, da die Ø75mm Rohre in den Geschossdecken Auswirkungen auf die Statik haben werden.

Ich möchte mir eine Zehnder Q350 TR einbauen weil sie

- Eine sehr höhe Wärmerückgewinnung hat
- Relativ Stromsparend ist
- Einen Enthalpie-Wärmetauscher besitzt, um die Feuchtigkeit besonders im Winter im Haus zu behalten
- Einen Vorheizregister besitzt.

Die genaue Planung/Inbetriebnahme übernimmt der Onlineshop Selfio in Kooperation mit dem Zehnder Kundendienst, der die Anlage auch einmisst. Das Haus wird nach KFW40+ gebaut.

Der erste Gedanke war, die Lüfungsanlage im Keller zu platzieren was aber 2 große Nachteile hat:
- Ich muss durch den Isokorb, der die Wohneinheit Thermisch abtrennt = nicht möglich
- Ich habe Probleme mit der Luftversorgung, da ich durch die Wände muss.

Der aktuelle Gedanke ist, die Anlage Mittig im nicht ausgebauten (aber nachträglich gedämmten) DG (25° Walmdach) zu platzieren.

- Zentrale Position, alle Rohre sind in etwa gleich lang
- Es gibt weniger Radien, die das Reinigen erschweren
- Mein Senkrechter Kanal wird schmaler (Sieht man im OG)

Die Punkte habe ich mir zum Herzen genommen bei der Vorabplanung:

- im Schlafzimer sollte die Ausströmgeschwindigkeit sehr gering sein, deswegen gibt es 2 Anschlüsse
- Die Ventile sollten möglichst weit weg von der Tür und ca. 1m entfernt von den Wänden sein
- Es sollte nirgends Über/Unterdruck entstehen.


Wie ihr auf dem Foto seht, gibt es quasi 3 "gekapselte" Systeme.

- OG Schlafzimmer --> Ankleide --> Badezimmer Dort stellt sich die Frage, ob ich bei der Abluft 1 oder 2 Ventile einbauen sollte (Thema Toilettengeruch???)
- EG Wohnzimmer --> Wohnküche Damit die Kochgerüche in der Küche bleiben.
- EG Privates Arbeiten --> Gäste WC

Der Hauswirtschaftsraum + Kind Bad entspricht dem Eingangsvolumenstrom von den Kindernzimmern.


Mit dieser Auslegung habe ich allerdings keine aktive Luftbewegung im Flur, ist diese überhaupt erforderlich?

Zusätzlich habe ich im Technikraum keine Abluft, da sich diese im Keller (8,35m²) befindet. (Thema Thermische Hülle durchstoßen).

Was meint ihr zu meinen Überlegungen?





Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Der Ofen entlastet natürlich, aber am Ende ist er ein Hobby. So solltest du es sehn und das ist auch nicht schlimm. Ob ich dann zB eine Abbrandsteuerung für mein Hobby brauch, muss jede selber...
lowenergy schrieb: Was für ein Wert der Heizlast bei Norm-Außentemperatur hat der Heizungsbauer für die Auswahl der Wärmepumpe angenommen und welche Maschine soll es genau werden? Ideal wäre doch, dass niemals ein Ersatzteil...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik