Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizkörper anschließen
Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 25.05.2020 14:27:31
0
2966903
Seit meiner Komplettsanierung vom Haus, habe ich noch einen Heizkörper, der nicht angeschlossen ist.
Naja, wobei der Heizi es versucht hat, aber kläglich gescheitert ist. Warum auch immer.
Aufgrund der Glanzleistung möchte ich nicht, dass der da noch einmal ran geht. Der hat noch andere Katastrophen hinterlassen, aber das ist nicht das Thema.

Daher möchte ich jetzt selbst diesen Heizkörper anschließen. Ich bin selbst Handwerksmeister, aber eben nicht im SHK Bereich. Daher sollte ich keine zwei linken Hände haben. :-)

Heizkörper ist ein Burano Plus 2 lagig, 2000mm x 600mm, vertikal montiert.
Leitungen sind Uponor 16x2mm.

Hier mal ein paar Bilder. Steht etwas Deko devor, dass man das Elend nicht so sieht.










Wie man sieht, wurde der HK nur knapp verfehlt.
Und dafür, dass die Leitungen Unterputz sollten, sind die doch sehr sichtbar.

Warum die Anschlüsse nicht passen, weiß sicher der Heizi auch nicht. Den HK haben die dran gemacht, alles verlegt und später wieder abgemacht, damit ich dahinter tapezieren kann.
Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich den HK wieder hingehängt habe.

Ich möchte jetzt, dass ich ihn erstmal ganz normal anschließen kann. Später, da noch andere Sachen zu tun sind, wird es Unterputz verlegt.

Wahrscheinlich ist es sinnvoll, die Halterungen noch einmal zu versetzen, damit der Rücklauf(links?) angeschlossen werden kann. Oder auch nicht, je nachdem wie es angeschlossen wird.

Werden noch Infos benötigt?
Was brauch ich alles, um das Teil anzuschließen?
Presswerkzeug habe ich nicht.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 25.05.2020 15:44:58
5
2966945
Oh Gott, das ist ja gruselig.

Hmm, ohne die Leitungen zu ändern wirst Du da wohl nicht weiterkommen. Der Rücklauf muss länger, der Vorlauf kürzer. Vielleicht kannst Du das irgendwie hinziehen und hinbiegen... wird bestimmt spassig.

Abgesehen davon sollte man einen normalen Heizkörper nicht einfach mal senkrecht an die Wand schrauben. Das wird dann schwierig mit der Konvektion. Für solche Fälle gibt es extra Vertikalheizkörper.

Aber man könnte ja einen Ventilator aufstellen, dass die Luft trotzdem durch die Konvektionsbleche strömt...

Also... mal im Ernst... das muss nochmal einer vernünftig machen. Den Heizkörper weg, ein Vertikalmodell hin, Rohre nochmal trennen und ordentlich auf die Fussleiste schrauben und anschliessen...

Alles andere ist doch Käse...

Gruss
Dom

Verfasser:
OldBo
Zeit: 25.05.2020 16:02:36
0
2966956
Zitat von Stefan2601 Beitrag anzeigen
Seit meiner Komplettsanierung vom Haus, habe ich noch einen Heizkörper, der nicht angeschlossen ist.
Naja, wobei der Heizi es versucht hat, aber kläglich gescheitert ist. Warum auch immer.
Aufgrund der Glanzleistung möchte ich nicht, dass der da noch einmal ran geht. Der hat noch andere[...]

Na, da war wohl ein Künstler am Werk ;>))

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 25.05.2020 16:05:19
0
2966958
Der HK ist extra für vertikale montage geeignet.
Wie gesagt, sollte erstmal nur laufen.

Die Leitungen kommen dann Unterputz, weil es die Essecke ist und komplett sichtbar.
Alles was da steht, gehört da sonst nicht hin. :-)

Verfasser:
OldBo
Zeit: 25.05.2020 20:39:55
1
2967083
Zitat von Stefan2601 Beitrag anzeigen
Der HK ist extra für vertikale montage geeignet.
Wie gesagt, sollte erstmal nur laufen.

Die Leitungen kommen dann Unterputz, weil es die Essecke ist und komplett sichtbar.
Alles was da steht, gehört da sonst nicht hin. :-)

Ist er nicht.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 25.05.2020 20:46:05
3
2967090
Das ist doch so ein Teil: Burano Plus 2-lagig

Verfasser:
Solarchris
Zeit: 25.05.2020 20:47:26
1
2967091
Der HK scheint so eine Art eierlegende Wollmilchsau zu sein. Schaut mal genau auf die Anschlussmuffen. Ich denke den kann man durchaus vertikal montieren. Die seitlichen Abdeckungen verwirren wohl sehr schnell. Für die Lösung der vermurksten Anschlüsse kann der TE aus m. S. nur einen HB beauftragen. Mal eben ne Presse kaufen ist doch blöd.

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 25.05.2020 20:48:01
2
2967092
Zitat:
Ist er nicht.

Und wieso hat er dann seitlich Anschlüsse (unten ist ein Stopfen drin, oben ein Entlüfter) - das wäre bei einem normalen Heizkörper ja oben.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 25.05.2020 21:06:42
1
2967097
Zitat von Solarchris Beitrag anzeigen
Für die Lösung der vermurksten Anschlüsse kann der TE aus m. S. nur einen HB beauftragen.


Ok, also doch nicht mal so eben angeschlossen. Dachte so an Schraubfittinge.
Das Teil hängt ja mittlerweile schon über 2 Jahre so sinnlos rum. Und da ich gerade etwas Zeit hatte, dachte ich, ich kümmere mich mal drum.

Konnte ansonsten den Murks erfolgreich verdrängen... Aber irgendwann muß man ja mal ran.

Gibt noch andere Heizkörper die abendteuerlich angeschlossen sind, aber die laufen wenigsten.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 25.05.2020 21:07:17
0
2967098
Mich hat das seitliche Abdeckblech mit den Lüftungsschlitzen irritiert. Der scheint aber nur zwei Platten zu haben, keinerlei Blechlamellen... Also ein reiner Strahlungsheizkörper. Von daher passt das wohl.

Ein Tipp... Leg die Leitungen jetzt Unterputz. Das wird später eine riesen Sauerei... Und machen tut man das später eh nicht.

Ohne Presswerkzeug siehts nachher eh scheisse aus, egal wie Du das machst.

Gruss
Dom

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 25.05.2020 21:15:34
0
2967102
Hier mal ein Bild von innen. Hab das Abdeckblech mal abgemacht.


Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 25.05.2020 21:34:02
0
2967109
Aber da ist oben dich zu? Mit Konvektion wird das dann nix. Komisches Teil.

Verfasser:
Entropie
Zeit: 26.05.2020 08:47:50
0
2967221
Wie diese Leitunten noch unter Putz sollen, da bin ich mal gespannt.....Aus meiner Sicht spricht auch nichts gegen Schraubverbindungen für MSVR. 16x2 ist ja ein sehr gängiges Maß, dass gibt es sogar im Baumarkt um die Ecke. Z.B. sowas Link

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 26.05.2020 09:16:35
0
2967238
Die Leitungen sollten hinten eigentlich gar nicht aus der Wand kommen.
Aber wie man sieht, sind es bis zur Ecke locker noch 10cm. Die Wand hinten ist eine Gibskartonwand und dahinter ca. 10cm Luft. Dahinter gehen die Leitungen in alle Richtungen, oben, unten, rechts und links.

Ich werde unter dem HK aufstemmen, bis in die Ecke rein. Dann die Leitungen im Winkel von 45° von der Ecke aus in die Wand verlegen. Man wird also in der Ecke die Leitungen noch sehen, bis die in der Wand verschwinden.

Ansonsten wird es sicher schwierig, den eingentlichen Abzweig mit Unterputz zu legen, ohne ein riesen Loch stemmen zu müssen.
Lieber kleine Ecke von den Rohren sehen, als sowas da...

Hier mal noch ein Bild im Rohbauzustand:


Das wäre doch sicher auch besser zu lösen gewesen...

Verfasser:
OldBo
Zeit: 26.05.2020 11:26:30
0
2967313
Zitat von Stefan2601 Beitrag anzeigen
Das ist doch so ein Teil: Burano Plus 2-lagig

Okay, den kannte ich nicht. Bin eben Flächenheizungsfan ;>))

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 26.05.2020 13:37:10
0
2967393
Der HK ist doch auch vorne vertikal "geschlitzt", wieso soll der keine Konvektion können? Da wird schon etwas Luft durch gehen... scheinbar wurde es sogar ganz ohne das Ding die letzten zwei Jahre warm? ;-)

Vorsicht, Laienidee:
Könntest vll. das Teil etwas nach links rücken, bis der RL passt? Dann den VL eben kürzen oder "Mäandern"/biegen -und dann Dir irgend eine Sockelverkleidung einfallen lassen.
Perfekt wird das nicht, aber man saut sich die neuen Wohnräume nicht mehr so ein wie beim Aufstemmen...

Gruß
Phil

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 26.05.2020 14:06:23
0
2967416
Als Notlösung ginge das. Halterungen müßte alle neu gebohrt werden.
Nur, was brauche ich um die jeweils beiden Anschlüße zu verbinden? Hahnblock?

Ja warm wurde es.
Der untere Bereich bei mir ist komplett offen. Kleine Küche, Essbereich, Wohnzimmer. Quasi als L-Form.
Zum Flur ist eine Tür.
Müßten insgesamt so 55m². Küche hat kein Heizkörper.
Im Wohnzimmer ist ein Typ 33 mit 1,6m x 0,5m.
Im Flur ein kleiner Typ 22.

Verfasser:
Eddie Heizer
Zeit: 26.05.2020 14:07:36
0
2967418
Es ist doch ganz schön gruselig zu sehen, was manche sogenannten Fachleute abliefern.
Und wenn ein Fachbetrieb selbst solche einfachen alltäglichen Aufgaben auf so einem Niveau ausführt, dann will ich gar nicht wissen, wie die Lösung anspruchsvoller Aufgaben aussieht.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass es viele Laien gibt, die das schlechter ausgeführt hätten.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 26.05.2020 14:39:02
0
2967437
Du brauchst halt noch die Verschraubungen für die Ventile. Eigentlich liegen die bei.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 26.05.2020 15:03:40
0
2967458
Ich habe noch einmal in den Hk geschaut.
Da lag dieses Zeug noch drinen:



Scheint so, als habe ich jetzt 3 Thermostat-Unterteile.

Verfasser:
HFrik
Zeit: 26.05.2020 15:35:29
0
2967470
Hmm, wenn man in den Rücklauf das zweite Ventilunterteil einbaut mit zweitem Thremostat bräuchte man den Heizkörper nur in 700x2000mm, und alles passt ....
Duck und Wech..............................


P.S. Schliesse mich Domestos an - einmal die Rohre richtig verlegen und dann ist Ruhe....

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Mit den Höhen komme ich nicht ganz klar: Nochmal zum Verständnis: 1. Dein Hof ist komplett umschlossen und hat keinen freien Zugang zur Straße? (Sonst laufen ja ca 40cm Wasser in den Hof...)..Wobei...
Martin24 schrieb: Sorra, aber wir wissen doch gar nichts. Wir wissen ncht, was für Wechselrichter verwendet wurden, wir wissen nciht, was das für ein FI ist und wir wissen schon gar nicht, wie die verschaltet sind. Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik