Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Pelletlager
Verfasser:
Roland1973
Zeit: 26.05.2020 20:28:20
0
2967558
Liebe Forenmitglieder,
meine ETA Pelletheizung wird gerade installiert. Mangels Platz habe ich nur einen bescheidenes Sacksilo für 2 Tonnen Pellets im Nebenraum. Nun möchte ich parallel dazu gerne noch einen Wochenbehälter neben den Kessel für die Möglichkeit einer manuellen Befüllung stellen. Wie kann ich regeln, ob der Kessel nun vom Silo oder vom Wochenbehälter gespeist werden soll??
Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!
Roland

Verfasser:
kama.cl
Zeit: 26.05.2020 21:02:48
0
2967575
Befüll doch im Notfall einfach das Sacksilo händisch. Warum dann extra einen Wochenbehälter?

Verfasser:
Roland1973
Zeit: 28.05.2020 16:46:18
0
2968345
Dazu müßte ich aufgrund der Enge zum Zugang mit den Säcken akrobatische Verrenkungen vollführen, deshalb wäre mir ein zusätzliches Wochensilo viel lieber.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 28.05.2020 17:39:15
0
2968363
Hallo Roland

Wie erfolgt denn jetzt die Befüllung des Pelletskessel vom Sachsilo?
Wie viel Platz ist denn neben dem Pelletskessel vorhanden?
Was für ein Pelletskessel ist denn verbaut?

Hast du Bilder von deiner Heizungsanlage?

Verfasser:
Knoedel
Zeit: 28.05.2020 19:52:01
1
2968407
Hallo,

wenn ich von einem ETA Pu oder Pc 20 -32 ausgehe hättest Du dann einen Tagesbehälter (im Kessel), einen Wochenbehälter (neben dem Kessel) und den Sacksilo.

Du müsstest dann eine "Umschalteinheit" für diesen Zweck haben, gibt es aber, meines Wissens nach, für diese, deine "Anwendung" so nicht von der Stange.

Oder Du müsstest bei Bedarf den Pelletschlauch "umbauen". Wäre sicher auch keine befriedigente Lösung.

Du könntest aber auch (bis die neue Pelletlieferung kommt) den Tagesbehälter mit Sackware befüllen. Dazu wäre die obere Abdeckung des Kessels zu entfernen und der Tagesbehälter zu öffnen.

Wäre auch alles andere als Komfortabel.

Ich würde den Verbrauch beobachten und halt rechtzeitig Pellets bestellen.

Je nach dem wie kalt der Winter ausfällt, wirst Du in recht kurzer Zeit mit dem Fahrer per Du sein. ;-)


Gruß, knoedel

Verfasser:
Knoedel
Zeit: 28.05.2020 20:14:13
0
2968412
Hast Du eine Berchnung aus der man schließen kann wie hoch der Jahresbedarf an Pellets ist ?
Oder mit was hast Du vorher geheizt und wie hoch war der Jahresverbrauch ?

Man sollte einen Jahresverbrauch +X im Lager unterbringen können.
Das hätte den Vorteil, dass man zu dem Zeitpunkt kaufen kann in dem die Preise günstig sind. Außerdem hat man dann eine Menge die sich ebensfalls günstig auf den Preis auswirkt.

Bei deiner relativ kleinen Menge, die eventuell ein öffteres Tanken im Jahr (besonders im Winter) bedeutet wird sich das auch negativ auf deine Brennstoffkosten auswirken.

Bis hierhin erstmal.

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik