Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Lüftung Dachboden
Verfasser:
Daniel 0815
Zeit: 30.06.2020 11:34:53
0
2981102
Guten Tag,

ich habe ein Haus ca. 5 Jahre alt gekauft.
Es geht mir um die Belüftung des ungedämmten und nicht ausgebauten Dachbodens.

Die oberste Geschossdecke ist gedämmt und hat folgenden Aufbau von unten nach oben: Gipskarton, OSB, Lattung, Dampfbremse, 20cm Mineralwolle in der Holzdecke, als Boden im Dachgeschoss sind dann wieder OSB Platten.
Als Dach ein Satteldach Ziegeleindeckung mit Unterspannbahn, aber unisoliert.

Gibelseitig ist je ein Fenster Sonst keine Lüftung.

Im Sommer wird es extrem Heiß im Dachgeschoss und im Winter entsprechend kalt. Muffig riecht es aber nicht.

Nun meine Frage: besteht Gefahr für Kondensat oder Schimmel ? BZW. Ob und welche Lüftung wäre empfehlenswert ?

Vielen Dank im Vorraus!

Gruß Daniel

Verfasser:
winni 2
Zeit: 30.06.2020 14:21:24
0
2981176
Normal ist so ein ungedämmter Dachboden durch Luftundichtigkeiten gegen
Schimmel, Kondensat, schon ausreichend belüftet.

Gegen Hitze würde ich im Sommer die beiden Fenster in Kippstellung
arretieren, wenn das Drehkippfenster sind.
Vielleicht noch ein Fliegengitter gegen unerwünschten "Zuzug" anbringen.

Grüsse

winni

Verfasser:
Thorfinn Hansen
Zeit: 02.07.2020 12:43:50
0
2982059
Zitat von Daniel 0815 Beitrag anzeigen
besteht Gefahr für Kondensat oder Schimmel ? BZW. Ob und welche Lüftung wäre empfehlenswert ?[...]

Wenn das Dach ausreichend hinterlüftet ist passiert da nix. Ist die Beluftüng an der Pfette zugestopft passiert da was.
Ja da wird es im Winter A-kalt - ist ja aber aussserhalb der Wärmedämmung.
Den sommerlichen Wärmeschutz kann man verbessern indem man das Fenster aufmacht. Instekten- und Vogelschutz sind nicht nice-to-have sondern zwingend erforderlich.
Wer zu faul zum kraxeln ist, nimmt einen Fensterantrieb und einen 2-Punkt Regler nach Temperatur.

Verfasser:
Daniel 0815
Zeit: 06.07.2020 10:48:53
0
2983501
Vielen Dank für die Infos.

Ich werde wohl das gekippte Fenster mit Fliegengitter versehen und gut.

Wie würde sich das verhalten wenn ich zwei Zimmer auf 21°C Klimatisieren würde? In dem Fall wäre doch dann die Dampfbremse auf der kalten Seite der Isolierung.
Würde es dann nicht unterhalb der Dampfbremse Kondenswasser geben ? Oder ist das Temperaturgefälle zu gering? Im Sommer kann es bestimmt mal 40°C im Dachboden geben und mit Klima dann ca. 22°C im Zimmer darunter.

Verfasser:
Thorfinn Hansen
Zeit: 06.07.2020 11:07:42
0
2983503
Zitat von Daniel 0815 Beitrag anzeigen

Wie würde sich das verhalten wenn ich zwei Zimmer auf 21°C Klimatisieren würde? In dem Fall wäre doch dann die Dampfbremse auf der kalten Seite der Isolierung.
Würde[...]

Ein Blick ins Mollier Diagram gibt dir Auskunft.

Bei https://www.ubakus.de/u-wert-rechner/ kannst du dir deine Konstruktion modellieren und beliebige Luftzustände auf jeder Seite angeben.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 06.07.2020 13:01:37
0
2983553
Dann kommt es zu Umkehrdiffsuion und es könnte tatsächlich
zu Kondenswasser an der Oberseite der Dampfbremse kommen.
(Wenn das nicht eine feuchtevariable Dampfbremse ist, was
vermutlich nicht der Fall ist)

Allerdings hast Du nicht durchgehend 40 Grad anliegen und
auf 21 Grad muss man für,s Wohlbefinden nicht unbedingt
kühlen, denke ich.

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik