Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
immer wieder komischer Geruch (kein Abwasser) aus Küchenspüle
Verfasser:
Rene1981
Zeit: 01.08.2020 13:34:14
0
2993481
Hallo,

wir haben seit Jahren Probleme mit der Küchenspüle.
Nach dem 2. oder 3. Jahr nach Hausbau fing das Haus um Bereich Küche an zu stinken.
Im Haus selbst riecht man es kaum, weil man drin wohnt.
Aber war man mal ein paar Tage nicht da, ist es schon ein sehr penetranter Geruch.
Es richt nicht nach Abfluss - der Geruch geht eher in Richtung Schimmel, bissig oder Verwesung.
Ich hab die Ablaufgarnitur schon mehrfach komplett auseinander gebaut und gereinigt, auch in Waschmittel eingelegt.
Es riecht nach Tagen genauso.

Es wird schlimmer, je länger wir nicht da waren.
Geht man dem Geruch nach, kommt es aus der Spüle.

Der Syphon wird nicht leer gezogen und eine Dachbelüftung ist auch verbaut, die teilt sich Bad und Küche. Küche ist aber der entferntere Ort.

Ich hatte eigentlich vor, die komplette Ablaufgarnitur zur erneuern, zweifle aber ob es daran liegt.



MfG

Verfasser:
Hilli
Zeit: 01.08.2020 14:16:32
1
2993494
Wenn du ein Restebecken hast oder Ablage und Überlauf etc. dann mal diese demontieren und gründlich reinigen.
Hatte ich schon öfters bei Kunden und auch bei mir zuhause.
Nach der Reinigung ist wieder ca. 2 Jahre ruhe.

Verfasser:
Rene1981
Zeit: 01.08.2020 16:57:29
0
2993541
Anbei mal ein Bild der Spüle.

Ich hatte die ganze Verrohrung zerlegt und gereinigt, aber die Anschlüsse an das Becken selbst nicht.
Meinst du es liegt daran?


Verfasser:
Hilli
Zeit: 01.08.2020 17:37:55
0
2993558
Sehe kein Bild
Bilder können nur über einen Bilderhoster eingestellt werden.
Guggst du oben auf das Fragezeichen FAQ und unter Bilder einfügen

Verfasser:
majustin
Zeit: 01.08.2020 21:53:59
0
2993621
Vielleicht ist es tatsächlich nicht die Ablaufgarnitur.
Es könnte auch am Kühlschrank liegen. Wenn man den umdreht, gibt es eine Schale über dem Verdampfer, in der das Wasser aus dem Überlauf aufgefangen wird. Diese Schale neigt mitunter dazu sich zu einem Biotop für allerlei Schimmel, Gammel und Stinkgewächse zu entwickeln. Ich würde da mal nachschaust um diese Möglichkeit wenigstens auszuschließen.

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 02.08.2020 11:35:43
0
2993737
Oder ganz einfach muffige Scheuerlappen und andere Putzutensilien, die Hausfrauen gerne mitsamst dem Putzeimer unter dem Spülbecken neben den Syphon deponieren.
Einfach nachschauen und daran riechen. Auch Reinigungschemikalien verbreiten gerne unangenehme Gerüche

Verfasser:
Rene1981
Zeit: 02.08.2020 13:03:31
0
2993768
Zitat von Hilli Beitrag anzeigen
Sehe kein Bild
Bilder können nur über einen Bilderhoster eingestellt werden.
Guggst du oben auf das Fragezeichen FAQ und unter Bilder einfügen


So war es geschehen. Aber der ganze Link ist aus dem Beitrag verschwunden.

Egal.

Den Kühlschrank hab ich überprüft, da kommt es nicht her.
Es kommt definitiv aus der Spüle.
Je mehr wir in der Küche sind und mit der Spüle zu tun haben, desto geringer die Geruchsbildung.
Wenn wir mal übers WE außer Haus sind, ist es wieder ganz schlimm.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 02.08.2020 13:17:53
0
2993775
Vielleicht eine Dichtung vorm Sperrwasser des Siphons defekt.

Wurde die Gummidichtung vom Siphonwinkel schon mal erneuert?

Stell halt nochmal das Bild ein, eventuell erkennt einer hier im Forum eine weitere Möglichkeit, wo der Geruch daherkommt.

Verfasser:
Rene1981
Zeit: 02.08.2020 13:50:35
0
2993786
Die Dichtung hab ich noch nicht getauscht, sahen aber alle iO aus.




Verfasser:
Hilli
Zeit: 02.08.2020 14:22:49
0
2993798
Hattest du den Überlauf denn auch demontiert und gereinigt?

Dein Ablaufschlauch der Spülmaschine ist falsch verlegt, der sollte dringendbis unter die Arbeitsplatte verlegt werden.

Dein Abwasseranschluß in der Wand ist etwas zu hoch dadurch musste der Syfon falsch herum montiert werden, durch den hohen Sperrwasserstand drückt jedesmal beim Entleeren vom Becken das Schmutzwasser richtung Spümaschine zurück, das kann sogar so weit führen das das Wasser aus der Machine drückt.
Auch von daher kann die Geruchsbelästigung kommen.
Gruß Hilli

Verfasser:
geiz3
Zeit: 02.08.2020 14:59:31
0
2993811
Zitat von Hilli Beitrag anzeigen


Dein Abwasseranschluß in der Wand ist etwas zu hoch

Nach dem Siphonbogen geht ja der Abfluss noch ein Stück bergab.
Ist das ein Flexrohr?
Eventuell hat dieses einen Haarriss und da stinkt es raus.

Verfasser:
Hilli
Zeit: 02.08.2020 15:09:09
0
2993814
sieht aus wie ein Sprungbogen (gekröpft) wenn der einen Riß hätte würde auch Wasser austreten.

Verfasser:
majustin
Zeit: 02.08.2020 17:32:48
0
2993857
Gut, die Verdampferschale des Kühlschranks ist es also nicht, da sie ja definitiv überprüft wurde!

Eine andere Möglichkeiten wurde schon genannt, nämlich der Überlauf (Anschluss leider nicht auf dem Bild zu sehen). Ein Geruch mehr nach Schimmel als nach Abfluss ist ein guter Hinweis darauf.
Ergänzend (und aus eigener leidlicher Erfahrung!) möchte ich erwähnen, dass im Fall von Schimmelpilzbefall eine einfache Reinigung nicht ausreicht.
Vielmehr muss jedes einzelne Teil der Ablaufverrohrung inklusive aller Teile, die mit ihr in Berührung sind, desinfiziert werden. D. h. alles abbauen, gründlich reinigen und in heißem Laugenwasser abkochen. Keinen qmm dabei auslassen.

Vielleicht ist sogar der Maschinenschlauch befallen, da er leider falsch so montiert ist, dass immer ein wenig Wasser reinläuft. Er sollte wenigstens nach oben gedreht werden.

Verfasser:
J.B.
Zeit: 02.08.2020 17:51:13
0
2993865
Moin

Ich sehe da ein dünnes Kabel und die Wasseranschlüsse scheinen auch nicht "Standart" zu sein.

Was für eine Armatur ist verbaut,und gibt es irgendeine Wasseraufbereitung?
Nicht das eine "Wasserbehandlung" verkeimt.

mfg

Verfasser:
geiz3
Zeit: 02.08.2020 18:39:22
0
2993875
Ich vermute da ist ein Sensor Wasserhahn verbaut.

Verfasser:
Rene1981
Zeit: 02.08.2020 18:54:50
0
2993883
Danke für die vielen Meinungen!

Anbei nochmal zwei Bilder, einmal Überlauf und einmal Überlaufanschluss.

Ich hatte auch schon mal den Maschinenschlauch an den Überlauf eingebunden, um zu sehen, ob es besser wird. Weil ja immer heißes Wasser abgelassen wird. Leider brachte es keine Verbesserung. Nur die Ablaufgeräusche wurden lauter. Hatte dann alles zurückgebaut.
Dabei hatte ich an den Maschinenschlauch gerochen, weil ich diesen auch schon in Vermutung hatte. Dieser hat aber nicht gerochen.
Die Gerüche kommen direkt aus beiden Abflüssen (Ablauf + Überlauf).

Wenn wir ein paar Tage nicht da waren, hab ich direkt am Abfluss gerochen, und es stank doch recht stark aus beiden.

Das Kabel kommt von der Armatur, weil diese ein optischen Sensor hat, der bei Handbewegung auslöst. Haben wir aber nicht mehr in Betrieb. Die Rückschläge beim öffnen und schliessen in den Leitungen waren mir zu doll.

Der nicht originale Wasseranschluss ist eine Nachrüstung, weil ich Warmwasser für die Maschine wollte. Durch Solarplatten auf dem Dach habe ich im Sommer auch die Abnehmer von Warmwasser.




Verfasser:
majustin
Zeit: 02.08.2020 20:51:42
0
2993933
Gut, der Überlauf hat das richtige Gefälle hin zum Hauptablauf und nicht andersrum.

Wie oben schon erwähnt, sehe ich der Radikaldesinfektion (alle Teile reinigen und in in heißer Lauge (Natronpulver) auskochen) die Lösung.
Und dabei nicht pfuschen!

Mutmaßlich sind die Teile der Ablaufrohre, die nicht dauerhaft unter Wasser sind, von einem Schimmelpilz befallen, der sich dauerhaft eingenistet hat und bei Nahrungszufuhr mehr oder minder aufblüht.
Es gibt ganz ganz viele solcher Schimmelpilze und selten hat man das Pech, dass sich eine ganz außerordentlich intensiv (bei außerordentlich geringer Konzentration) muffelnde Sorte ansiedelt. Idealerweise siedeln sich nach der Desinfektion andere Sorten an.

Anmerkungen:
Ich habe mit dem beschriebenen Vorgehen definitiv Erfolg gehabt.
Mein Tipp kann! (muss nicht) auch hier die Lösung sein.
Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, ist man wenigstens etwas schlauer, weil man eine Möglichkeit ausgeschlossen hat.
Nur Doing bringt Abhilfe. (Nicht beten, abwarten, grübeln, hoffen, betrachten, fotografieren usw.)

Wünsche viel Erfolg!

Verfasser:
Rene1981
Zeit: 02.08.2020 21:28:31
0
2993943
Danke, so werde ich es die Tage machen.
Soll ich den Syphon noch drehen?

Verfasser:
majustin
Zeit: 03.08.2020 09:44:12
0
2994032
Zitat von Rene1981 Beitrag anzeigen
Danke, so werde ich es die Tage machen.
Soll ich den Syphon noch drehen?

Das ist gut! Übrigens könnte man auch gleich eine komplett neue Ablaufgarnitur einbauen. Nur würde man sich dann besonders ärgern, wenn es nichts gebracht hat. Die Reinigung kostet natürlich auch was. Am teuersten ist aber immer noch das Nicht-aktiv-werden, denn das geht auf die psychische Gesundheit: Dauergestank schlägt nämlich unterschwellig auf‘s Gemüt.
Den Maschinenablaufschlauch (die Anschlusstülle) würde ich in einem Bogen nach oben drehen, damit nicht permanent Abflusswasser reintröpfelt.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 03.08.2020 17:47:17
0
2994249
Ich würde nenn neuen Ablauf montieren,
sonst hat man nie Ruhe.
Und nicht wieder so einen Flexschlauch,
da bleibt doch auch immer wieder Wasser drinnen stehen
--> Ideal für Bakterienbefall.

Verfasser:
Rene1981
Zeit: 04.08.2020 19:56:26
0
2994716
Den Gedanken hatte ich auch schon.
Würde ich evtl auch machen. Im Netz hab ich aber bisher nichts gefunden, wo ich alle Teile bekomme.
Es fehlt zB immer das Rohr, wo der Überlauf angeschlossen wird.

Kann mir hier jemand eine Seite empfehlen?

Verfasser:
nikolat
Zeit: 04.08.2020 20:38:50
0
2994722
Ich hatte das gleiche Problem. Hab den Abfluss mit Chlor durchgeschrubbt. Waren halt irgendwelche Bakterien die sind jetzt erst mal Tod und ist schon seit einem halben Jahr nix zu riechen.

Verfasser:
speedreach
Zeit: 05.08.2020 17:09:47
0
2995036
(ich bin kein Fachmann, nur geruchssensibler Heimwerker)
wir hatten ein ähnliches Problem und was mir zumindest bei der Fehlereingrenzung geholfen hat war, daß ich den Abfluß und den Überlauf mal mehrere Tage (mit normalem Paketklebeband) abgeklebt habe.
Solcherart stellte sich heraus, daß zwar schon auch die Küche riecht, aber auch der leergelaufene Siphon der Badewanne im Obergeschoß das seine tat die Suche nach dem Verursacher zu erschweren. Der hat auch ein Bißchen gestunken, gerade so, daß wir uns nie sicher waren, ob es echt aus der Küche kommt.

Meine Küchenablaufgarnitur hab ich schon zwei mal megagründlich mit abschließender Lysoformspülung gereinigt, das hat - zumindest bei mir - gar nichts geholfen. Eine dauerhafte Lösung haben wir nach wie vor nicht. Eventuell wollen wir mal den Kanalabzug am Dach prüfen lassen.

Viel Glück!

Verfasser:
majustin
Zeit: 05.08.2020 18:13:53
0
2995070
Ja, man würde gerne einfach nur ein Mittelchen reinschütten und sonst gar nichts tun.
Dass jede Flüssigkeit einfach nur oberflächlich durchläuft und dabei nicht in jede Ritze reinkommt, scheint egal zu sein. Auch, dass Keime unter einem Belag (Biofilm), den man vorher nicht mechanisch entfernt hat (Biofilm) überleben können, wird auch nicht bedacht, auch nicht, dass Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis Pilzsporen nicht abtöten.

Verfasser:
Rene1981
Zeit: 06.08.2020 22:17:41
0
2995636
Der Gedanke mit den Klebeband ist gut, das kann ich testen.
Das We ist ruhig zu Hause.
Ansonsten muss ich alles zerlegen und einlegen.
Reicht ein Chorbad, oder muss mit Natriumlauge geschrubbt werden?

Aktuelle Forenbeiträge
HenningReich schrieb: Hallo Dietmar, sehe ich genauso. Auch in diesem Fall ist der Schluß von einem Fall auf die Allgemeinheit nicht sinnvoll. Ich persönlich kenne auch sehr viele sehr kompetente Fachhandwerker mit herausragender...
Martin24 schrieb: Verstehe ich nicht. Du senkst den Wärmewiederstand des Bodenbelags aber lässt die Vorlauftemperatur gleich? Auch den Volumenstrom der Kreise? Natürlich wird es dann im Raum wärmer. Meinst Du das mit...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik

immer wieder komischer Geruch (kein Abwasser) aus Küchenspüle
Verfasser:
Rene1981
Zeit: 06.08.2020 22:17:41
0
2995636
Der Gedanke mit den Klebeband ist gut, das kann ich testen.
Das We ist ruhig zu Hause.
Ansonsten muss ich alles zerlegen und einlegen.
Reicht ein Chorbad, oder muss mit Natriumlauge geschrubbt werden?
Weiter zur
Seite 2