Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Vereisung Kompressor - Niederdruckfehler
Verfasser:
tmueller
Zeit: 22.11.2020 00:29:45
0
3047238
Hallo liebe Experten,

meine Anlage läuft nun schon gut 6 Jahre ohne größere Probleme.
Heute habe ich mal alle Absperrhähne bewegt, damit sie nicht verkalken und gängig bleiben. Blöderweise habe ich vergessen, den Solerückfluss zur WP zu öffnen.
Seitdem kommt eine Fehlermeldung "ausgelöster Niederdruckpressostat e21.rlp" und die WP schaltet in den Alarmzustand.

Ich kann alle Pumpen, den Kompressor usw. im Testbetrieb laufen lassen. Sobald wieder im Normalprogramm kommt nach kurzer Zeit die Störung wieder.

Jetzt hab ich die Anlage mal auf gemacht und am Kompressor eine Vereisung gesehen. Kann es sein, dass er die Sole nicht ziehen konnte und dadurch der Kompressor vereist ist??? Das was ich bisher gelesen habe, könnte das als Ursache herausstellen. Laut Anzeige waren da die Soletemp auch bei -1 Grad - logisch, wenn keine frische Sole kommt...

Ich hab erstmal die Isolierung vom Kompressor abgenommen und den Zuheizer wieder aktiviert, um den Kompressor zu entlasten - sonst ist der Zuheizer immer deaktiviert.

Habt Ihr nen Tipp, ob das die Ursache sein kann und wie ich den Kompressor ggf. aufgetaut bekomme? Einfach abwarten?

Ist eine Buderus WPS 10 K1 Sole-WärmePumpe mit Grabenkollektor ca. 1500 m verteilt auf 5 Kreise a 300 m, bisher immer Sole-temp im Plus-Bereich. Sole ist Tyfocor.

Ich freue mich auf Eure Hinweise und danke im Voraus!

Viele Grüße

Thomas

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 22.11.2020 06:33:47
0
3047257
Hallo

manche Niederdruckpressostaten kann man nur manuell entriegeln.
Ansonsten ist eine Niederdruckstörung ein Zeichen für Kältemittelmangel.
Je weniger Kältemittel drin ist, bzw. je niedriger verdampft wird (und das überwacht der Niederdruckpressostat) desto eher kann Dir Deine Sole im Wärmetauscher gefrieren und u.U. den WT zerstören.

Und wenn Du:
- aufbereitetes Wasser drin hast kann in Deinem Solekreis nichts verkalken......
- sowas wieder machst stell die Anlage aus und betätige die Absperrorgane nacheinander erst zu und dann wieder auf, dann wird keiner vergessen.

ciao Peter

Verfasser:
tmueller
Zeit: 22.11.2020 07:55:35
0
3047270
Guten Morgen,

beim nächsten Mal mach ich das dann so ;)

und wo finde ich dieses Niederdruckpressostat bzw. wie kann man das dann entriegeln?

VG

Verfasser:
elelom2
Zeit: 22.11.2020 08:27:53
0
3047288
Wenn keine Sole fliesst, kann schon mal der Plattenwärmetauscher zufrieren.
Bis der dann wieder aufgetaut ist dauert es schon ein paar Stunden.
Also die WP mal 10-12 Stunden ausschalten, das Sie wieder auftauen kann.
Wenn der Kompressor immer wieder anläuft , wird es nicht besser.
Nach dem Stehen lassen mittels manueller Steuerung der Solepumpe prüfen, ob wieder Durchfluss auf der Primärseite mögliuch ist. Erst wenn das gegeben ist, den Kompressor wieder in Betrieb nehmen.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 22.11.2020 08:31:24
0
3047292
Zitat von tmueller Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

beim nächsten Mal mach ich das dann so ;)

und wo finde ich dieses Niederdruckpressostat bzw. wie kann man das dann entriegeln?

VG

Mach doch paar Fotos von deiner Wärmepumpe.

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 22.11.2020 13:36:07
0
3047524
Der Niederdruckpressostat hat keinen Knopf zum Entriegeln, der verlässt sich lieber auf die Druckverhältnisse im Kältekreis. Solange der WT vereist ist wird die Störung immer wieder kommen. Am besten die Verkleidung abnehmen und und einen Heizlüfter vorstellen, kann schon mal 2-3 Std. dauern. Nur weil außen kein Eis mehr ist kann der Kern immer noch vereist sein. Ohne Heizlüfter sollte man ein paar mehr Stunden einplanen.

Verfasser:
tmueller
Zeit: 22.11.2020 22:54:01
0
3047914
Guten Abend,

gute Nachrichten - ich habe die Heizung seit der Nacht auf Zuheizer laufen lassen, damit der Kompressor "auftauen" kann - hat geklappt.

Es war scheinbar wirklich nur die Kälte ;) ;) ;)

Manchmal ist es zum Glück scheinbar recht einfach ;)


Viele Grüße

Aktuelle Forenbeiträge
Didi-MCR52 schrieb: Der Kessel ist soweit ich das sehe noch kein Brennwertkessel, kann also nicht beliebig weit runter. Zudem hat die Anlage keinen Mischer. Wenn man nur eine geringe Temperatur im Haus fahren will, sehe...
Alien45 schrieb: Genau, das gilt dann auch für den Tagbetrieb. Merke: Wärmebedarf immer über die Anlage regeln. Ausnahmen sind Räume, die man wenig nutzt und die nicht so warm werden sollen, da kann man dann mit den...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik