Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Buderus GBH172 - Pumpenleistung bei minimaler/maximaler Wärmeleistung
Verfasser:
guest40
Zeit: 23.01.2021 23:47:58
0
3096137
Hallo zusammen,

Wir haben folgende Heizung im Betrieb:
GBH172 T75S 14 kW mit Solarunterstützung.
Mit der Heizung haben wir das Problem, dass Strömungsgeräuche (besonders Abends beim Absenken) bei manchen Heizkörpern deutlich zu hören sind.
Einstellungen:

Heizen : 21 grad
Absenken : 13 grad
Absenkung von 21 Uhr bis 4 Uhr

Pumpenkennfeld: 2: Konstantdruck 200 mbar

Laut dem Handbuch muss man eine niedrige Pumpenkennlinie einstellen, um Strömungsgeräuche zu reduzieren.

Deswegen habe ich erst das Pumpenkennfeld auf 1 umgestellt (Konstantdruck 150 mbar), hat nicht viel geholfen.
Im Absenkbetrieb war die Pumpenleistung manchmal sogar %100 trotz Wärmeleistung 0 war.
Danach habe ich das Pumpenkennfeld auf 0 umgestellt (proportional zur Wärmeleistung):

%10 = Pumpenleistung bei minimaler Wärmeleistung
%100 = Pumpenleistung bei maximaler Wärmeleistung

An der Stelle habe ich ein Verständnisproblem denke ich. Seltsamerweise wirkt die Einstellung "Pumpenleistung bei maximaler Wärmeleistung" beim Absenken.
Sehr interessant aber heute abend habe ich die Pumpenleistung geprüft, war %100 trotz die Wärmeleistung 0 war.
Probeweise habe ich die Pumpenleistung bei maximaler Wärmeleistung auf %70 reduziert. Gleich ist die aktuelle Pumpenleistung auf %70 gesunken.
Seltsamerweise wirkt die "Pumpenleistung bei minimaler Wärmeleistung" beim Heizen, habe ich probeweise geändert und die Pumpenleistung hat sich sofort reagiert.

Ich weiß nicht ob Frostschutz eine Rolle spielt oder ob es mit einer fehlerhaften Firmware was zu tun hat.
Allerdings verhält sich das Heizungssystem nicht richtig aus meiner Sicht.

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand mich beleuchten könnte.
Falls dieses Verhalten richtig wäre, wie können wir die Strömungsgeräuche vermeiden (Pumpenleistung beim Absenken reduzieren, beim Heizen erhöhen).

Vielen Dank im Voraus.

Gruß.

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 24.01.2021 12:40:53
1
3096354
Wo habt Ihr die Einstellungen verändert, im RC310?
Wurde der hydraulische Abgleich berechnet und durchgeführt?

Verfasser:
Heizungshelfer
Zeit: 24.01.2021 15:13:56
0
3096500
Beim Pumpenkennfeld 0 läuft die Pumpe leistungsabhängig vom Brenner. Also wenn der Brenner mit kleiner Leistung läuft ist die Pumpenleistung geringer und umgedreht.
Hier kann man die Werte zwische 10-100 einstellen. Für deine Heizkörper sollten min 10 und max 40 reichen. Wenn nicht einfach stückweise nachregulieren. Bei den anderen Pumpeneinstellungen laufen die meistens 100% Bis fast alle HK zu sind. Erst dann regelt sie runter.

Verfasser:
guest40
Zeit: 24.01.2021 22:42:18
0
3096858
Vielen Dank für Ihre Antworte.

Die Einstellungen habe ich per Bedienelement (RC300) verändert.
Leider weiß ich nicht, ob der hydraulische Abgleich berechnet oder durchgeführt wurde. Bei der Installation war ich nicht dabei. Allerdings wurde die Installation von Buderus Service-Partner gemacht.

"Also wenn der Brenner mit kleiner Leistung läuft ist die Pumpenleistung geringer und umgedreht." --> Das ist genau mein Verständnis, allerdings funktioniert es anders. Ein Beispiel dazu:

Pumpenleistung bei minimaler Wärmeleistung = %30
Pumpenleistung bei maximaler Wärmeleistung = %100

In diesem Fall waren manche Heizkörper beim Absenken relativ laut. Ich habe dann die Werte geprüft:
Aktuelle Pumpenleistung=%100
Aktuelle Wärmeleistung = %0

Tagsüber im Heizbetrieb:
Aktuelle Pumpenleistung=%30
Aktuelle Wärmeleistung = %35-40

Ich habe probeweise die "Pumpenleistung bei maximaler Wärmeleistung" beim Absenken auf %70 reduziert und sofort wurde die aktuelle Pumpenleistung auf %70 reduziert.
Umgekehrt habe ich die "Pumpenleistung bei minimaler Wärmeleistung" im Heizbetrieb auf %50 erhöht und gleich hat es gewirkt. Die Pumpenleistung stieg auf %50. Dieses Verhalten verstehe ich nicht.

Weil die Pumpenleistung bei minimaler Wärmeleistung nicht größer als die Pumpenleistung bei maximaler Wärmeleistung eingestellt werden kann habe ich das System aktuell folgendes eingestellt:

Pumpenleistung bei minimaler Wärmeleistung = %30
Pumpenleistung bei maximaler Wärmeleistung = %30
Nachlaufzeit der Heizungspumpe: von 3 Minuten auf 10 Minuten erhöht. --> Da bin ich nicht sicher aber ich hoffe, dass die geringe Pumpenleistung damit kompensiert werden könnte.
Zumindest hört man im Augenblick keine Strömungsgeräuche mehr.

Aktuelle Forenbeiträge
Heizungsnewbie123 schrieb: Hallo zusammen, ich beobachte seit gut 2 Monaten unsere Heizung (Vaillant VKS 33) in unserem neuen Eigenheim, um den Verbrauch genauer zu beobachten (ggf. kommt eine Wärmepumpe ins Haus, aber das ist...
mikkahb schrieb: Pumpe läuft aber fördert nicht. Es gab schon mehrere Themen hierzu. http://my-htd.de/Forum/t/208128/Fehlersuche-Solaranlage- Habe auch die Tipps aus den Beiträgen angewendet. Jedoch ohne Erfolg. Nun...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik