Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Braunes Wasser! Was kann ich noch tun???
Verfasser:
Anja
Zeit: 28.07.2005 13:20:24
0
218101
Hallo zusammen,
seit einer Woche steht nun unser Quick up Pool (4,60m x 1,07m, ca 11m³). Wir haben ihn mit Brunnenwasser gefüllt und mittlerweile mitbekommen, daß unser Wasser sehr eisenhaltig ist, also braun.
Der Pool wird mit einem Kartuschenfilter gefiltert. Aber wir bekommen weder mit dem richtigen ph-Wert noch mit einer Schockchlorung das Eisen weg.
Das Mittel zum Ausflocken haben wir dummerweise auch noch reingeschüttet und jetzt ist das ganze Wasser völlig unbrauchbar. Der kleine Filter schafft das natürlich nicht, die Ausflockung auszufiltern.
Was können wir noch tun, um endlich richtig baden zu können???
Ich bin für jeden Rat und Tipp dankbar!!
Gruß
Anja

Verfasser:
Schulz Heizung und Bad GmbH
Zeit: 02.08.2005 14:04:19
0
219989
Es gibt von BAYROL ein Mittel Namens "Calcinex"
welches das Ausfällen von Härtebildnern verhindert und Metalle im Wasser bindet.Somit werden Verfärbungen durch metallhaltige Füllwässer - z.B.Brunnenwasser - verhindert. Das Mittel soll unmittelbar nach dem Befüllen und vor der Zugabe von Chlor zugegeben werden.
Weiterhin gibt es von ALKOR einen Metallionenbinder namen`s "ALKORPLUS 81059-Metallionenbinder".

Die Kartuschenfilteranlage wird auf Dauer keine Freude bereiten!

Verfasser:
Häuslbauer
Zeit: 03.08.2005 09:52:50
0
220259
Der Kartuschenfilter sollte eigentlich schon kaputt sein.

BEIM KARTUSCHENFILTER DARF MAN KEIN FLOCKUNGSMITTEL VERWENDEN !!!!

Die Kartusche ist sofort dicht und der Motor stirbt den Hitzetod.

Kleine aber feine Sandfilteranlage kaufen oder mit dem Flocken aufhören.


Verfasser:
Erhard Schütze
Zeit: 28.09.2005 08:58:26
0
245686
Hallo Anja,

falls das Problem weiter bestehen sollte:
Welche Verbraucher speist ihr denn noch mit dem eisenhaltigen Wasser? Nur das Shwimmbad oder laufen auch Waschmaschine, Toillette, also die Hauswasserversorgung mit dem Brunnenwasser? Wenn ja, empfehle ich das Abtrennen des im Brunnen gelösten, dann aber in der Anwendung bei Kontakt mit dem Luftsauerstoff zu unlöslichem Oxid sich umwandelnden Eisens durch eine Filteranlage. Das sind Behälter, gefüllt mit einer geeigneten Filtersubstanz zur schnellen Umwandlung und Abtrennung von Fe2+ Ionen, die mit Hilfe eines Steuerventiles regelmäßig gespült werden. Also etwa Birm, Crystal-Right oder Manganese Greensand(Plus). Dabei verläßt das Eisen den Filter und gelangt in den Abwasserkanal.

Somit hast Du gar keine Chemikalien im Wasser - oder je nach ausgewähltem Verfahren nur unbedenkliche wie das Erdalkalimetall Natrium anstelle von Eisen und eventuell im Rohwasser noch vorhandenen Mangan bzw. zu vielen Härtebildnern (Kalzium, Magnesium).

Die von mir gelieferten Anlagen arbeiten bei der Kundschaft zur vollsten Zufriedenheit. Ich stehe auch Dir als Fachhändler für die Wasseraufbereitung und Schwimmbadtechnik gern zur Lösung des Problems zur Verfügung.

Dipl.-Ing. Erhard Schütze

IBES Gesundheits- und Technologiemanagement
www.welt-und-wasser.de

Verfasser:
silvi
Zeit: 10.06.2006 21:55:10
0
416105
Tja so ist das mit dem Eisen.
Wir haben jetzt das 4. Jahr unseren Quick Pool mit eisenhaltigem Wasser befüllt und auch nur mit einer Kartuschenfilter Pumpe angefangen.Das geheimnis ist 1. Wasser einlassen,2.Ph- rein,3. Chlor rein,Pumpe an und das Wasser mit einem alten Besen oder Schrubber so oft es geht in Bewegung halten (immer schön auf den Boden lang aufwühlen)darauf achten das der Rand nicht nasse Flecken drauf hat,sonst gehen die nicht mehr weg.Und pumpen pumpen pumpen nach 3 Tagen ist das Wasser GLASKLAR. Sehr wichtig ist auch - das der Filter ruhig alle 1-2 Stunden richtig ausgespült wird und da bekommt man das graulen was da alles raus kommt.
Wir haben jetzt mittlerweile 4 Pumpen angeschlossen (von der Nachbarschaft geliehen)die unser Wasser in Recordzeit reinigen sollen und schon nach ca. 24 Stunden war unser Wasser Blitzeblank.Wenn er einmal sauber ist reicht es völlig aus mit einer Pumpe.

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 11.06.2006 00:50:46
0
416131
Warum nicht einfach Wasser aus der Leitung.
Wer sich das nicht leisten kann, ist arm dran.
Tagelang Filtern, Poolboden mit Besen bearbeiten usw.

Da geh doch lieber und mach Überstunden und kauf dir vom Geld das saubere Wasser.

MfG
uwe

Verfasser:
kreitmayr
Zeit: 11.06.2006 00:53:22
0
416132
Das kommt davon wenn man nicht auf das Datum schaut.

Wer buddelt eigentlich die alten Dinger aus. ):-((

MfG
uwe

Verfasser:
Bernd Schlüter
Zeit: 11.06.2006 11:06:00
0
416196
Keine Chemie nötig. Das Wasser erst mit einer feinstrahligen Dusche in einen größeren Behälter brausen, sodass es mit Sauerstoff gesättigt wird. Der Sauerstoff verbindet sich mit dem bisher zweiwertigen , farblosen Eisen zu rotem Rost (=dreiwertig), der ausflockt. Das dauert ein paar Minuten, deshalb der Bekälter. Anschließend durch einen ganz gewöhnlichen, selbstgebauten Kiesfilter schicken, dessen oberste Schicht man öfter erneuert, ehe er verstopft.
Den Rest mit einem zweiten, feineren Kiesfilter aus dem Becken entfernen.
Die hervorragende Reaktionsfähigkeit des Eisens mit Luftsauerstoff ist einerseits das Problem, andererseits können wir uns diese hier nutzbar machen.
Nebeneffekt: die Härte des Wassers wird erniedrigt, Bakterien und Schmutzstoffe werden vom braunen Eisenoxyd mit eingefangen und unschädlich gemacht ( Mülltonne oder Garten). Unsere Trinkwasserkläranlagen arbeiten genau so. Hier werden die Eisensalze extra zugesetzt.
Also, freuen Sie sich über diese kostenlose Lieferung der Natur!
Bernd Schlüter

Verfasser:
Frank aus Hannover
Zeit: 11.07.2006 20:24:47
0
432030
Hallo zusammen!
das mit dem Poolwasser ist schon so ein Problem wenn mann Brunnenwasser oder Eisenhaliges Wasser nimmt ging mir nicht anders. Macht bitte folgendes 1. Wasser einlassen 2. Schock-Chloren (Wasser wird jetzt braun) 3. pro 1000 Liter Wasser 150 g Ascorbinsäure (Vitamin C) hinzufügen und umrühren nach ca. 5-50 sollte das Wasser klar sein. Bei mir funktioniert es immer. Ascorbinsäre (Vitamin C) bekommt ihr in der Apotheke oder in einer guten Drogerie 100 Gramm Pulver kosten ca. 1,39-1,99 €

Verfasser:
DStuhr
Zeit: 12.07.2006 21:24:58
0
432724
Hallo Frank,
als alter Naturwissenschaftler würde mich interessieren, warum die Vitaminzugabe funktioniert.
Sind die Angaben korrekt: 150g auf 1 qm ?

Gruß Dieter

Verfasser:
Wellness69 Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 13.07.2006 10:06:43
0
432953
da die meisten pool mind. 15m³ haben, dann ist dies ein teurer tipp. mal lieber calcinex oder ähnliches eisenbindeprodukt verwenden. weit billiger und auf die schwimmbadchemie abgestimmt.

Verfasser:
NinaF
Zeit: 14.07.2006 15:04:56
0
433900
Erstmal ne Frage: Muss mann filtern oder kann man auch gleich chloren?

Zum Eisen:
Wir baden gleich (sobald es warm genug ist) im Brunnenwasser. Nach einiger Zeit setzt sich das Eisen unten am Boden ab. Das saugen wird dann mit nem Allessauger ab. Fertig. (Fast) klar. Filter haben wird wegen dem Eisen gar nicht angeschlossen. Zusätze tuen wir nicht rein.

Ich habe aber sehr empfindliche Haut und kriege ca. nach einer Woche baden Hautausschlag. Liegt das am Eisen oder am ph-Wert?

Verfasser:
Wellness69 Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 15.07.2006 10:15:54
0
434189
meist liegt es am ph-wert oder am chlor

Verfasser:
Frank aus Hannover
Zeit: 17.07.2006 20:55:58
0
435282
Hallo Ihr Poolbesitzer!
Das mit der Ascorbinsäure ist von mehreren Poolfachbetrieben in meiner Region empfolen worden und die sollten schon Ahnung haben da sie schon über 20 Jahre Pool´s und Poolchemie bauen und vertreiben. Da die Ascorbinsäure aus der natur kommt und Chlor auch aus der natur bzw. aus Salz gewonnen wird sind beide produkte vertäglich miteinander. Ich wende diese Methode schon länger an und habe immer klares Wasser ohne dieser tollen Chemie Arten und Ascorbinsäure gibt es bei EBAY für 10,00 € pro kg.
Reichen auch ca 80 g pro 1000 Lieter

Verfasser:
Andy111
Zeit: 19.07.2006 18:40:49
0
436522
Hallo,
muss denn das Wasser nur beim ersten Mal mit Ascorbinsäure vermengt werden oder bei jedem Nachchloren, um klares Wasser zu halten?

MfG

Andreas

Verfasser:
Kersti
Zeit: 21.07.2006 18:26:21
0
437963
Hallo!

Ein Riesen Dankeschön an Frank aus Hannover! Der Tip mit dem Vitamin C hat perfekt funktioniert. Nachdem ich entschieden habe das grünlich braune Wasser und die braunen Ablagerungen im Filter müssen vom Eisen im Wasser kommen, habe ich entschieden das mit dem Vitamin C auszuprobieren, bevor ich noch mal Chemie kaufe. Was soll ich sagen? 6000 l im pool, seit 2 Tagen filter ich nun mit dem Kartuschenfilter und es tut sich ganz wenig. 100 g Vitamin C haben wir reingeschüttet, umgerührt und in 20 Sekunden (Das ist nicht geschwindelt!!) war das Wasser klar! Nochmals besten Dank! Das muß man ausprobieren, bevor man zu anderen Mitteln greift!

Gruß, Kersti

Verfasser:
Annette
Zeit: 22.07.2006 16:52:21
0
438384
Frank aus Hannover ist der GRÖSSTE !!!
Auch bei uns wurde aus Braunem, mit Eisen versetzten Poolwasser, wie durch Hexerei das schönste und klarste Schwimmbadwasser. Habe nur ganz geringe Mengen an Ascorbinsäure gebraucht und sofort wurde das Wasser klar. Kein Tagelanges lästiges pumpen nötig.
Tausend Dank für diesen super Tip !

Verfasser:
Wellness69 Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 24.07.2006 11:08:47
0
439235
selten solchen unfug gelesen. danke für die morgendlichen lacher. LOL

Verfasser:
arnehelms
Zeit: 24.07.2006 13:16:34
0
439346
Ich kann nur sagen:"Vielen Dank, Frank!"
Der Tip mit der Ascorbinsäure (Vitamin C-Pulver von Rossmann, 100g für 1,49€)war goldrichtig. Das Brunnenwasser in unserem Becken war nach ein paar Stunden so braun, dass man in 50 cm Tiefe den Beckenboden nicht mehr sehen konnte. Für unsere Kinder wollte ich absolut keine Chemie in's Becken geben und habe statt dessen 300g Vitamin C zum Wasser gegeben. Es ist glasklar!!! Das hält jetzt schon drei Tage an.

Eine Bitte an Herrn Wellness69: Man sollte sich nicht vorschnell über anderer Leute Tipps lustig machen, nur weil man meint, schlauer zu sein. Probier's doch einfach mit einem Glas Wasser aus, Schlaumeier...oder halt Dich einfach zurück!

Verfasser:
Sheela74
Zeit: 24.07.2006 13:50:52
0
439372
Also ich kann nur sagen vielen dank an Frank aus Hannover.Wir hatten auch das geleiche problem da wir auch Hannover kommen und quälen uns seit einem jahr rum damit wir blaues Wasser haben.Heute haben wir das Vitamin C bei rossmann geholt rein ins Wasser und nach 15Sekunden ich habe auf die Uhr geschaut waren 10000Liter wasser blau blauer am blauesten :))))
Ich würde den frank am liebsten feste knuddeln ich bin heute der glücklichste Mensch der welt glaube ich .
Mal noch nee frage muss man das regelmässig wiederholen und wie lange hält der effekt?
Und kann es hautreizungen machen also ich mein sollte man erst ein bissl warten mit dem baden gehen??
Liebe Grüße A.aus Hannover

Verfasser:
Sheela74
Zeit: 24.07.2006 13:54:12
0
439376
Ach noch eine Frage an Herrn Wellness was hätten sie denn empfohlen da sie ja alles wissen scheinbar?
Anstatt blöde Kommentare abzugeben hätte ein tipp mehr geholfen...
dafür ist das Forum ja schliesslich am ehesten da oder ?
Ich schliesse mich meiner Vorgängerin an am besten garnix schreiben wenn man nur dummes zeug von sich gibt anstatt was sinnvolles von sich zu geben!!!

Verfasser:
Bernhard Szillat
Zeit: 24.07.2006 21:48:25
0
439654
Und nochmals besten Dank an Frank!!!!
Habe ebenfalls Dank Vitamin C mein braunes Wasser
in kristallklares innerhalb weniger Minuten verwandeln können. Einfach Spitze!!!
Gruß...Bernhard aus Gifhorn/Triangel

Verfasser:
Holger Braun
Zeit: 26.07.2006 12:28:54
0
440776
Bei mir funktioniert die Vitamin C-Zugabe nicht. Habe zu 5500 l Wasser 400g hinzugegeben. Ist das zuwenig? Oder liegt es daran, dass ich gestern erst eine große Menge Chlor ins Wasser gegeben habe?

Verfasser:
Mike !!!!!
Zeit: 26.07.2006 13:22:57
0
440829
Ich dachte immer ich wüsste so langsam alles über Schwimmbadwasser aber das mit der Ascorbinsäüre war mir völlig neu .
Habs gleich mal beim Arbeitskolegen getestet und ich muss sagen das ist der Hammer inerhalb non Sekunden klares Wasser !!!

DANKE FRANK

Verfasser:
Thomas77
Zeit: 26.07.2006 14:58:10
0
440908
Hab es auch ausprobiert... das ist totaler Quatsch, passiert nix...

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik

Braunes Wasser! Was kann ich noch tun???
Verfasser:
Thomas77
Zeit: 26.07.2006 14:58:10
0
440908
Hab es auch ausprobiert... das ist totaler Quatsch, passiert nix...
Weiter zur
Seite 2