Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Kleinen WW-Speicher mit DLE nachheizen - sinnvoll?
Verfasser:
Leinad7331
Zeit: 10.06.2021 16:15:42
0
3160541
Inspiriert von diesem Thread überlege ich, ob folgendes Warmwasserkonzept sinnvoll ist:

Wir sind ein 5 Personenhaushalt ohne Badewanne und mit sehr sparsamer Duschzeit.
Unsere Heizleistung beträgt bei NAT 2,7 kW. Wir möchten eine 5 kW Pana WP verbauen, welche gleichzeitig WW zur Verfügung stellt.
Es gibt ein Modell, welches einen integrierten 185L WW-Tank hat. (Alternativ würde ich auch einen externen 200 L TWL WW-Speicher nehmen.)

Anlehnend an den Thread oben bin ich der Meinung, dass der 185L WW Tank + ein Durchlauferhitzer für den Engpassfall das beste WW Konzept sein könnte.
Den WW Tank würde ich auf 45° einstellen, den DLE darauf, dass er bei 38-40 Grad nachheizt. Ich denke, dass wir mit dem Tank weitestgehend hinkommen und der DLE nur selten nachheizen muss.

Durch die hohe Entleerungsrate des Speichers sollten Legionellen kein Problem sein, dennoch würde ich regelmäßig prüfen lassen.

Hat sich heute, 4 Jahre nach dem o.g. Thread, etwas verändert oder ratet ihr mir aus anderen Gründen ab?

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 10.06.2021 18:14:22
0
3160579
Den Speicher nach zu heizen ist natürlich Blödsinn.

du nimmst einen solartauglicher DLE hinter dem Speicher.

So lange ausreichend warmes Wasser kommt bliebt der DLE aus, erst wenn sich das Wasser abkühlt schaltet der DLE zu und erwärmt das Wasser auf die eingestellte Temperatur.

Verfasser:
lukashen
Zeit: 10.06.2021 19:16:54
1
3160598
Zitat von Turbotobi76 Beitrag anzeigen
Den Speicher nach zu heizen ist natürlich Blödsinn.

du nimmst einen solartauglicher DLE hinter dem Speicher.

[...]

Ich denke, genau das hat er gemeint.

Verfasser:
Leinad7331
Zeit: 10.06.2021 20:45:25
0
3160632
Danke für den Tipp, habe mir jetzt den Stiebel DEL 18/21/24 Plus gekauft. Der ist fähig vorerwärmtes Wasser weiter zu erwärmen (=solarfähig), sogar mit einem ordentlichen Volumenstrom > 20 Liter.

Das musste alles schnell gehen, da wir durch Sanierung und Rausschmiss der alten Heizung eh gerade einen DLE benötigen. So hab ich die Perspektive diesen wiederverwenden zu können :)

(PS: Natürlich meinte ich DLE nach dem Speicher)

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 10.06.2021 20:50:24
1
3160639
Ich würde WW-Speicher wenn möglich separat nehmen. Sonst musst du die Wärmepumpe wegwerfen, wenn der Speicher undicht wird.

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 10.06.2021 22:26:47
0
3160680
Zitat von Leinad7331 Beitrag anzeigen
Anlehnend an den Thread oben bin ich der Meinung, dass der 185L WW Tank + ein Durchlauferhitzer für den Engpassfall das beste WW Konzept sein könnte.


Ist es nicht. Teuer und ineffizient.
Eine WP braucht für den gleichen Temperaturhub 3-4x weniger Energie.
Wenn die notwendigen Temperaturen nicht über 55°C sind gibt es kosten- und effizienzmässig keine Alternative zur WP.

Gruss, Jörg

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 10.06.2021 22:40:06
0
3160688
Ob Geld oder Effizienz noch eine Rolle spielt wenn die Frau einmal kalt Baden oder Duschen musste ;)

Ein Speicher hat ja auch Verluste, je größer umso höher und bei niedriger Speichertemperatur spielt die Hygiene ja auch eine Rolle, je größer der Speicher umso höher das potentielle Risiko.

Das Wasser wird ja meistens auch nicht schlagartig kalt sondern es kommt zu durchmischungen bei hoher Zapfleistung. Die Temperatur sinkt dann langsam ab.

Der DLE muss dann nur ein bisschen nachheizen und nicht gleich mit voller Energie los legen.


Natürlich sollte man versuchen es so auszulegen das der DLE nur selten zum EInsatz kommt. 185l bei 5 Personen sind da je nach Nutzung schon relativ knapp.

Die 5kw WP braucht halt schon etwas Zeit zum nachheizen.

Verfasser:
Donpepe23
Zeit: 11.06.2021 06:16:15
0
3160734
Moin,

Das "Duschrohr" oder auch ECOshauer kennst du, oder?

Ich habe im OG auch einen DLE um die Todzeit (keine Zirkulation) zu kompensieren und um Verbrauchspitzen abzudecken. Dafür habe ich meinen 500L Speicher (mit FriWa) nur für die üblichen Verbrauch (95% der Tage) geladen...

Grüße

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 11.06.2021 06:34:18
0
3160737
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
Zitat von Leinad7331 Beitrag anzeigen
[...]


Ist es nicht. Teuer und ineffizient.
Eine WP braucht für den gleichen Temperaturhub 3-4x weniger Energie.
Wenn die notwendigen Temperaturen nicht über 55°C sind gibt es kosten- und effizienzmässig keine Alternative zur WP.

Gruss, Jörg


Hier get es aber nicht um die allgemeine Bereitstellung sondern um die paar % größerer langanhaltener Bedarf.

Der TE kann sich ja gerne noch eine Anzeige in Bad installieren die die Speichertemperatur zeigt. So kann man ggf. statt sofort duschen doch erst rasieren oder so, um nicht aus Bequemlichkeit viel DLE Energie zu verschwenden.

Verfasser:
Frank_Pantry
Zeit: 11.06.2021 08:35:41
0
3160760
Diese Lösung präferiere ich in Mehrfamilienhäusern mit vielen Parteien, wo die WP ( z.B. mit 50 KW) unmöglich den maximalen Lastfall (viele Parteien zapfen gleichzeitig WW) abdecken kann.

Dann wird i.d.R. über den WW-Speicher ausreichend temperiertes WW entnommen und bei Lastspitzen, wo die WP mit dem Nachheizen nicht nachkommt (dafür reichen schon 3-4 gleichzeitge Entnahmen für Badewannen oder Duschen) richten es dann die DLE (natürlich zu Lasten des jeweiligen Mieters)

Das ist halt der Preis für max. Komfort und 100%ige Verfügbarkeit von WW trotz überwiegender Nutzung der WP.

Gruß
Dipl.-Ing. Anlagentechnik
Frank-Rolf Roth
Wärmepumpendoktor-NRW
Sachverständiger für Haustechnik
(Planung, Baubegleitung, Anlagen-Optimierung, Betreiberschulung)

Referenz-Wärmepumpenanlage der Energieagentur-NRW

Verfasser:
OldBo
Zeit: 11.06.2021 08:42:44
0
3160761
Heutzutage sollte man sich über die Trinkwassererwärmung neue Gedanken machen. Z. B. muss eine Zapfstelle in der Kücke oder im Gäste-WC wirklich eine zentrale Versorgung haben?

Verfasser:
Leinad7331
Zeit: 11.06.2021 08:44:55
0
3160764
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
Moin,

Das "Duschrohr" oder auch ECOshauer kennst du, oder?

Ich habe im OG auch einen DLE um die Todzeit (keine Zirkulation) zu kompensieren und um Verbrauchspitzen abzudecken. Dafür habe ich meinen 500L Speicher (mit FriWa) nur für die üblichen Verbrauch (95% der Tage)[...]


Duschrohr kannte ich noch nicht. Muss ich mal lesen.

Hast du den 500L Speicher als normalen Pufferspeicher (nicht Hygienespeicher) mit FriWa? Wenn ja, warum? 500 Liter klingt auch viel, hast du viele Verbraucher?

@OldBo: Warum? Was ist "heute" anders? Wärmepumpen? Was schlägst du denn vor?

Verfasser:
Donpepe23
Zeit: 11.06.2021 20:35:12
0
3161022
Zitat von Leinad7331 Beitrag anzeigen
Zitat von Donpepe23 Beitrag anzeigen
[...]


Duschrohr kannte ich noch nicht. Muss ich mal lesen.

Hast du den 500L Speicher als normalen Pufferspeicher (nicht Hygienespeicher) mit FriWa? Wenn ja, warum? 500 Liter klingt auch viel, hast du viele Verbraucher?

@OldBo: Warum? Was ist "heute" anders?[...]


Jepp ein "einfache" 500L Tonne mit Dämmung und eine FriWa. Es gibt zwei Optionen die Energie für WW zu speichern:

1. Temperatur
2. Volumen

Also entweder ein kleinen Speicher mit hoher Temp. oder ein großer Speicher mit geringer Temp. Für die WP ist letzteres deutlich besser (effizienter). Auch ist ein FriWA hier hygenischer, da kein Trinkwasser bei 45°C gelagert wird.

Wir verbrauchen ca. 10kWh / Tag für WW (inkl Speicherverluste), sobald wir das OG fertig haben und das Duschrohr aktiv ist, gehe ich von ca 6kWh / Tag aus. Die Speichertemp. wird dann bei ca 44°C (aktuell 48°C) sein und der Speicher nicht mehr ganz durchgeladen. Wir sind vier Personen (2 Kinder im Alter von 3 Jahren)

Im Ganzen gehe ich von ca 360 kWh weniger Strom für WW pro Jahr aus.

Wichtig ist, dass für das WW möglichst kurze Leitungswege mit geringem Volumen (max 3L) wegen der Wasserhygiene hat. Hier können OldBo und OC sicher mehr zu sagen.

Grüße

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 11.06.2021 22:24:57
0
3161061
Zitat:

Dann wird i.d.R. über den WW-Speicher ausreichend temperiertes WW entnommen und bei Lastspitzen, wo die WP mit dem Nachheizen nicht nachkommt (dafür reichen schon 3-4 gleichzeitge Entnahmen für Badewannen oder Duschen) richten es dann die DLE (natürlich zu Lasten des jeweiligen Mieters)




So richtig fair ist das aber auch nicht.

Da baden 3 Mieter und machen den Speicher leer, Mieter 4 der eigentlich nur Duschen will muss dann teuer mit Strom das Wasser erwärmen.

Wenn es blöd läuft trifft das immer den gleichen, der eben andere Arbeitszeiten hat als die anderen.

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 14.06.2021 10:07:33
0
3161795
Zitat von Peter_Kle Beitrag anzeigen
Hier get es aber nicht um die allgemeine Bereitstellung sondern um die paar % größerer langanhaltener Bedarf.



Grösseren Speicher (300-400 Liter) benutzen, wenn man eine solche Anforderung hat in einem Einfamilienhaus. Grössere Speicher sind besser gedämmt resp. lassen sich besser dämmen und erlauben wesentlich grössere WTs, was die Effizienz des Ladevorgangs massiv verbessert.

Eine 5 kW-WP braucht für die Aufheizung von 200 l Frischwasser von 10°C auf 40°C ziemlich genau 84 Minuten. 200 Liter von 30°C auf 40°C zu bringen, dauert gerade mal 28 Minuten. Das kann man problemlos mit der WP bewerkstelligen, ohne dass jemand kalt Duschen muss.

Der statistische Duschvorgang benötigt bei moderner Installation weniger als 50 Liter. Ein 200 Liter-Speicher mit 50°C warmem Inhalt erlaubt mindestens 3 Duschvorgänge mit 40°C ohne Nachladen. Bei intelligenter Strategie macht man das mit der WP ohne dass Engpässen entstehen.

Gruss, Jörg

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 14.06.2021 10:30:19
0
3161806
Kurz gesagt:

der nachgeschaltete DLE kommt nie zum Einsatz... also ja kann man machen bringt kaum was ;-)

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Wie wäre es mit loctite 55 oder tangit unilock. Ich meine mein HB hat bei mir tangit genommen, da er viel im Krankenhaus Umfeld unterwegs ist. Hanf ist da wohl nicht mehr gewünscht/zugelassen.... Auch...
micha_el schrieb: Bei der aktuellen T-Cap mit R410 brauchst du die jährliche Dichtheitspüfung :-( Da sie mit 2,8 kg über der 2,4 kg Grenze liegt. Wenn du wartest bis die das neu Modell mit R32 in Deutschland erhältlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik