Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Abwasser Kanal Frost
Verfasser:
Marco1986
Zeit: 23.06.2021 18:56:51
0
3165235
Hallo,
ich muss meinen Kanal auf einer Strecke von ca. 7m mit sehr geringer Deckung verlegen.
Was kann ich gegen Frost tun?

Verfasser:
SvenKarlsruhe
Zeit: 23.06.2021 19:21:24
1
3165245
Nabend,

mein Hausabfluss befindet sich so grad einen H-Stein unter Erdniveau, es ging nicht anders da wenig Neigung zum Schacht, Pumpe wollte ich nicht.
Seit 10 Jahren keine Probleme, da friert nix zu.
Ich hab doch Deine Frage richtig verstanden, oder meintest Du was anderes?

Gruß,
Sven

Verfasser:
Marco1986
Zeit: 23.06.2021 21:15:50
0
3165280
Ja richtig, um das geht's. Ist ein 100er Rohr, kann mir auch nicht vorstellen das es zufrieren könnte.

Verfasser:
Fritz Bummel
Zeit: 23.06.2021 21:30:02
0
3165281
Könnte schon. Kommt natürlich auf die Geografische Lage an. Auf der Zugspitze wird es frieren, im Stadtgebiet von Köln wohl eher nicht.
Pauschal sollte es 80cm unter der Oberfläche liegen, eben frostfrei.

Verfasser:
Marco1986
Zeit: 23.06.2021 21:32:16
0
3165282
Das ist schon ein Thema, sind in Rosenheim.
Aber kalt genug war es die letzten 7jahre sicher schon bei SvenKarlsruhe

Verfasser:
Karl Napf
Zeit: 23.06.2021 21:32:52
0
3165284
Was heisst geringe Deckung in cm ?
Was fließt da durch, heisst welche Durchflusscharaktaristik haben die angeschlossenen Entwässerungspunkte.

Wenn da z.B. ein Tropfwasserablauf (z.B. Brennwertgerät) angeschlossen wird dann kannste da gar nicht so schnell gucken wie der Querschnitt zufriert bei entsprechender Temperatur.

Wenn da nur Objekte mit großer Wassermenge und/oder hoher Temperatur dran hängen dann kanns auch mal 5 K kälter werden als oben.

Dann kommts noch drauf an ob die Leitung bzw. das Erdreich im Verlegebereich dauerhaft verschattet ist oder ob da auch im Winter Sonneneinstrahlung den Weg dort hin findet .... macht auch locker 5 K aus die die Leitung kälter verträgt oder auch nicht.

*Wenn* die Leitung dann zu ist hast ne Menge Spaß die wieder frei zu kriegen, vor allem wenn sie dann so in 50-60 cm Tiefe liegt ... die Tage stehen dann dauerhaft dick im Kalender wenn da "lebenswichtiges" dran hängt.

Verfasser:
Marco1986
Zeit: 23.06.2021 21:47:02
0
3165287
Also würde wahrscheinlich wenige cm Überdeckung + Pflastersteine haben. (Gesamt ca. 15cm)
Es scheint Sonne auf die Ostseite aber nur morgens. Hauswand ist ca. 70cm weg.
Einfamilienhaus mit Grünbeck Enthärtung, Fernwärme Anschluss.
Die letzten 10 Jahre war die Leitung 60cm tief.

Muss nur eine Auffahrt dort machen und daher kommen die neuen 15cm zusammen. (Keine Last natürlich)

Verfasser:
KleinTheta
Zeit: 23.06.2021 22:18:23
0
3165293
Ich denke, dass auch der "Luft"zug aus tiefergelegenem Kanal zur Entlüftung über Dach zu einer Erwärmung führt und nicht unbedingt die Verlegung in frostfreier Tiefe erfordert.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 23.06.2021 22:29:23
0
3165298
Man könnte ja evt eine Rohrbegleitheizung drumlegen.
Natürlich schaltbar...und keine Ahnung wie lange das im Erdreich hält, zugelassen ist es wahrscheinlich genauso wenig wie der Kanal so hoch.

Wahrscheinlich brauchte es nie und wenn dann ist es evt kaputt, aber kostet auch nicht die Welt und evt ein besserer Versuch als im Winter sowas Aufgaben zu wollen.

Verfasser:
Fritz Bummel
Zeit: 24.06.2021 09:21:22
0
3165387
Begleitheizungen für Feutigkeit gibt es. Im Prinzip eine Heizschlange wie ein Tauchsieder. Aber die muss außen wieder isoliert werden, was dann Bauraum/Tiefe erfordert.
Und eine Steuerung und das kostet.

Verfasser:
Karl Napf
Zeit: 24.06.2021 10:29:40
0
3165415
15 cm Deckung ?
Das geht mit Ansage daneben, wenn es mal länger als ein Paar Tage Frost hat.
Da hilft auch kein Luftzug durch Entlüftung etc.
Ab -5°C ganztägig heissts dann mit besch*****enen Hosen durch die Landschaft wandern.

Begleitheizung aussen am Rohr unten an den Wasserlauf der Abwasserleitung und Leitung verrottungssicher Dämmen oder die paar Meter im Leerrohr und mit PU-Schaum ausschäumen - je nach Situation.

Ob mans dann komfortabel mit Regelung und Anlegefühler braucht ist ne Frage des Sicherheitsanspruchs.

Fakt ist aber immer : 1x nen Noteinsatz brauchen : Auftauen wegen zugefrorener Leitung übersteigt die Baukosten bei weitem, vom restlichen Theater und den damit einhergehende Lobpreisungen gar nicht zu reden.

Verfasser:
Fritz Bummel
Zeit: 24.06.2021 12:39:38
0
3165457
Und dann sagen alle: Wir haben dich gewarnt. Herr Röhrich wprd jetzt sagen - Eckard mach das nich.

Verfasser:
Anbau78
Zeit: 24.06.2021 13:19:47
0
3165467
….oder je nach Gegebenheit im Winter Dämmplatten drauf legen? Also nur an Frosttagen…

Aber klar, das ist letztlich auch Pfusch.

Verfasser:
Fritz Bummel
Zeit: 24.06.2021 13:44:43
0
3165472
Nicht nach einer Pfuschlösung such, GRABEN!!!

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 24.06.2021 13:51:37
0
3165476
5cm Stryrodur drauf und eben Rohrbegleitheizung... Dann mal probieren...

Verfasser:
SvenKarlsruhe
Zeit: 24.06.2021 19:10:10
1
3165593
bei mir liegt der Abwasserkanal seit inzwischen 10 Jahren in dieser nur geringen Tiefe. Im ersten Jahr gabs 2 Wochen -12 bis -15 Grad, nix fror zu, seitdem interessiert es mich nicht mehr.
Allerdings habe ich nix was da ständig reintropft, dann wäre ich auch vorsichtig.

Aktuelle Forenbeiträge
Hani1412 schrieb: Hallo zusammen, ich befasse mich derzeit mit dem Austausch der vorhandenen Gasheizung und hätte da ein paar Fragen an euch. Vorhandene Anlage: Gastherme aus 2006: -Vaillant ecoTEC classic VC...
westberliner schrieb: Hallo Zusammen, wir sind gerade am Aufbau von 2 PV Anlagen: 5,5KWP/570V Leerlaufspannung - 1 String 14x395/~35V pro Modul. 3 Phasen WR 10m Leitung. 4KWP/2x202V Leerlaufspannung - 2 String je 5x395w/~35V...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik