Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
WLG Gruppe
Verfasser:
Dieter
Zeit: 10.07.2003 15:50:25
0
20957
Für meine FBH war eine Pur-Platte mit WLG 025 geplant. Welche ca. Verluste hat man, wenn man eine Platte mit WLG30 bzw WLG 35 einsetzen muß?

Verfasser:
iht1999
Zeit: 10.07.2003 16:04:45
0
20958
nicht unbedingt einen - die Einheit W/mK macht´s deutlich.
In der Regel wird eine Änderung der Wärmeleitfähigkeit mit einer Änderung der Schichtdicke kompensiert.

Verfasser:
Stefan Lieser
Zeit: 10.07.2003 16:35:35
0
20959
Hallo Dieter,

aus der Wärmeleitfähigkeit und der Dämmstärke kannst du den U-Wert ermitteln, daraus und der Fläche dann den Wärmebedarf.

Beispiel:
Materialstärke 100mm; WLG025; => R=4; mit Rsi=0,13 und Rse=0,04 ist der U-Wert = 1 / (0,13 + 4 + 0,04) = 0,24 W/m²K
Annahme für Rsi und Rse: horizontale Dämmung.

Gleiche Materialstärke, aber WLG030 kommt auf einen U-Wert von 0,285 W/m²K, WLG035 auf 0,33 W/m²K.

Mit anderen Worten: bei einer gedämmten Fläche von 1m² und 3500 Heizgradtagen ist der Verlust bei WLG025 zu WLG030 etwa 4kWh/a. Bei WLG025 zu WLG030 etwa 8kWh/a.

Aber wie 'iht1999' schon angemerkt hat, mit der Materialstärke kann man es auffangen. WLG025 von 10cm entspricht WLG030 mit 12cm oder WLG035 mit 14cm.


Sonnige Grüße,
Stefan Lieser

Aktuelle Forenbeiträge
manniw schrieb: Danke für den Hinweis. Ich kenne so ziemlich alle Arten von Motorschlössern. In der Regel werden die ins Türblatt eingebaut und erfordern eine Kabelzuführung für Stromversorgung und Öffnungsimpuls....
fdl1409 schrieb: Was die Bohrfirma schreibt ist überwiegend richtig, aber nicht alles. Die Bohrung muss bei einer modulierenden WP nicht auf die Nennleistung ausgelegt werden, wenn die Heizlast niedriger ist. Auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik