Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Splitklima Heizbetrieb Kondensatwanne
Verfasser:
TimoB
Zeit: 28.07.2022 18:25:45
0
3358346
Hallo,

nun wird unsere Splitklima installiert. Da ich nun explizit auch Heizbetrieb wollte, wird nun unterhalb des Außengerätes (Daikin 3MXM40) eine beheizte Edelstahlwanne (Es soll sich eigentlich um eine Ölauffangwanne handeln...) installiert.

Ist das wirklich so notwendig/sinnvoll/Mittel der Wahl?

Meine Idee wäre ja eine beheizte Kondensatleitung als Ablauf gewesen.

Verfasser:
Okabe
Zeit: 28.07.2022 18:52:16
0
3358362
Zitat von TimoB Beitrag anzeigen
Meine Idee wäre ja eine beheizte Kondensatleitung als Ablauf gewesen


Und wohin würde das Kondensat dann laufen.

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 28.07.2022 21:04:55
1
3358421
Timo,

wer kommt auf diese unsinnige und teure "Erfindung".
Wo steht oder hängt diese Außenteil.
Unterhalb des Gerätes ( je mehr Abstand umso besser) eine Kies- oder Schotterfläche schaffen, den Tauwasserablauf im Geräteboden offen lassen ( Keinen Schlauchanschluss ..) damit das Wasser ungehindert nach unten abtropfen bis ablaufen kann, jede Verengung kann zu einer Eisbildung bis Verstopfung führen. Eine Begleitheizung, bzw. Nordic - Anlage ist nach meiner Erfahrung bei den Klimawerten in D nicht notwendig.

WB

Verfasser:
TimoB
Zeit: 29.07.2022 04:42:00
1
3358505
Zitat von Okabe Beitrag anzeigen

Und wohin würde das Kondensat dann laufen.


Dahin, wohin es jetzt auch laufen wird, sobald die Wanne voll ist: ins Kiesbett neben dem Fundament. (Das AG sollte auf einem Betonfundament 70x120 stehen.)
Die Wanne hat einen Überlauf (!) in der Ecke und einen Ablaufnippel.

Mich scheut tatsächlich die Beheizung einer offenen und völlig ungedämmten Edelstahlwanne ...

Gibts denn jemanden, der der Meinung ist, oder gar die Erfahrung hat, dass das für einen Heizbetrieb nötig ist?

Verfasser:
Solarnudel
Zeit: 29.07.2022 05:01:26
1
3358506
Also wenn es nicht stört, dass die Wanne zufriert und das Wasser dann eben direkt runterfließt, dann würde ich mir keinen Stress mit Beheizung der Wanne geben. Das kommt dann ein paar Tage im Jahr vor. Das Kondensat tröpfelt die meiste Zeit und wenn es so kalt ist, dass der Wärmetauscher regelmäßig abgetaut werden muss, dann kommt das Wasser eher in einem Schwall mit mehreren Litern.

Verfasser:
TimoB
Zeit: 30.07.2022 06:06:11
1
3359003
Danke für euere Antworten!

Wanne und Heizung sind nun installiert, aber ich habe die Heizungssicherung entfernt und werde mir das also ohne Heizung mal anschauen.

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 06.08.2022 02:24:42
2
3362785
Timo,

Blödsinn die Wanne heizt Du und hinten hast Du einen Nippel und vermutlich einen Kondensatschlauch als Ablauf. Was Dir zufriert ist der Ablauf, dann hast Du Eis am Gehäuseboden das schnell wächst und ein Problem. Die große Menge Abtauwasser hast Du nicht bei großer Kälte sondern bei leichten Minus, Schneeregen, Nebel..., hohe Luftfeuchte der "Wärmetauscher" hat schnell einen Eispanzer und muss oft abtauen.
Nimm den Nippel ab und wenn Du nicht willst, dass das Wasser auf den Sockel tropft, dann mach temporär 10 cm unter dem Ablaufloch aus einem halben 10er Rohr eine offen Halbschale einen Ablauf. Die Wanne ist absoluter Schmarre und hat nur dem Geldbeutel Deines Kältef.. gedient.

WB

Verfasser:
TimoB
Zeit: 06.08.2022 05:47:21
0
3362787
Ich danke dir für deine Ausführungen. Das trifft so ziemlich genau meine Gedanken.

Wie gesagt, ich schau mir das ganze mal an - ohne Heizung und werde die Wanne möglicherweise rausschmeißen.

Aktuelle Forenbeiträge
stna1981 schrieb: Hallo zusammen, es gibt ja offenbar bei der Anschaffung von WP-basierten Klimageräten, die die Kriterien erfüllen und mit denen man auch heizen kann, die Möglichkeit einer BAFA-Förderung von bis zu...
Siggi_LE schrieb: Hallo Forengemeinde, wir haben ein Haus in Leipzig (Stadtrand). Baujahr 1979, Wohnfläche 120 m². Im Exposé war ein Bedarfsorientierter Energieausweis von 2018 dabei, welcher 194,5 kWh/m²*a aussagt....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik