Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizungstechnik aus Polen
Verfasser:
Uta
Zeit: 03.09.2005 15:55:14
0
234495
hallo zusammen,
hat irgendjemand Erfahrung mit dem kauf von Heizungsanlagen im Ausland? Wir haben zur Zeit ganz gute Verbindungen (logistisch und persönlich) nach Polen und überlegen , dort eine neue Heitzung zu kaufen. Dort müsste die gleiche Technik doch viel billiger sein, oder ?
Ich würde mich über etwas feedback freuen.

Viele Grüße Uta

Verfasser:
Neumann
Zeit: 03.09.2005 16:39:34
0
234519
gasgeräte müssen für den deutschen markt gebaut wurden sein und nen ce zeichen haben. Ansonsten gibt es kein gas.

Verfasser:
meStefan
Zeit: 03.09.2005 16:52:31
0
234523
Hallo Uta,

wie Neumann schon sagt, die Polenkeessl sind für Polen zugelassen aber nicht für DE- Land!

Da die polnischen Kessel keine CE- Zulassung für DE haben, gibt´s auch keine Abnahme vom Schorni!
Ohne Abnahme bleibt der Kessel kalt!

Das hat nicht de Industrie erfunden um uns Deutsche abzuzocken, sondern es gibt eben gravierende Unterschiede in der Technk, z.B.: auf Grund der verschiedenen Gasdrücke und Gasarten ind den Ländern, oder Überwachungseinrichtungen, etc...


Und montieren muß das ja dann auch noch jemand, und abnehmen, Unternehmerbescheinigung für den Schorni ausfüllen, TÜV für Öl- Tanks, oder den Gasantrag ausfüllen, etc...

Das macht normalerweise der Fachbetrieb.

Und soviel billiger kann der Kessel nicht sein, daß man sich den Ärger ins Haus holen muß...

Verfasser:
Jupp
Zeit: 03.09.2005 21:13:53
0
234585
.
.
.
....Schreibt Uta was von Gaskesseln?
Besteht eine "Heizung" nur aus einem Gaskessel?

Wie siehts aus mit Rohr- und Verbindungsmaterial?
Befestigungsmaterial, Pumpen, Ausdehner, Armaturen, Elektroniken, Radiatoren, Dämmaterial, Schornsteinmaterial, Pufferspeicher, usw usw.

....Wenn ich eine gute Möglichkeit hätte würde ich sehrwohl mal schauen, ob die Teile, die ich mir ausgesucht hätte dort anbieten lassen könnte.
.
.
.
.
Grüße
Jupp

Verfasser:
Schornsteinfeger Gegner
Zeit: 03.09.2005 21:35:45
0
234591
Zu " meStefan 03.09.2005 16:52
Und montieren muß das ja dann auch noch jemand,
und abnehmen,
Unternehmerbescheinigung für den Schorni ausfüllen,
TÜV für Öl- Tanks, oder den Gasantrag ausfüllen, etc..."
===
Und eines Tages wird man feststellen,
dass die anderen oft besser sind als wir
(siehe schulische Leistungen in Deutschland).

Verfasser:
Energiesparer
Zeit: 04.09.2005 00:10:19
0
234608
.....und bei den Autos haben die Japaner uns schon längst im Rückwärtsgang überholt....
Währed im rückwärts deutschen Land die Produktion von drei Liter Fahrzeugen eingestellt wird und immer fettere Kisten gebaut werden, baut z.B. Toyota
immer mehr sparsame Autos.
Soviel zu "deutsche Standarts sind am Besten"
Auch die Polen und Tschechen werden uns noch überholen weil wir einfach zu selbstgefällig sind.


MfG. Andreas

Verfasser:
meStefan
Zeit: 05.09.2005 08:56:56
0
234847
Hallo Uta,

probiere es einfach mal aus und klappere ein paar SHK- Fachbetriebe in deiner Nähe ab und frage nach, ob diese deinen Polenkessel für dich montieren würden.
Vielleicht bringst du auch gleich Pumpengruppe, Mischergruppe, WW- Speicher, Leitungsmaterial, Isolierung, AG´s, etc.- aus dem schönen Polen mit, dann hat der SHK- Fachbetrieb bei dir im Ort nicht soviel Arbeit mit dem Bestellen...

Es sollte aber vorher mit dem Schorni abgeklärt sein, ob er den Kessel überhaupt abnimmt!

@Schornsteinfeger Gegner und Energiesparer:

Tja, so sieht´s aus! Andere können es anscheinend besser und deshalb kauft sich ein Opelaner auch keinen Opel, sondern einen Mazda oder Toyota, etc.
Unsere Kinder sollen in Kindergärten und Schulen was lernen, die von Steuergeldern finanziert werden, aber die Eltern dieser Kinder versuchen unser Steuersystem zu umgehen, Ihre Kinder sollen von Handwreksbetrieben ausgebildet werden, die Betriebe sollen Strafe zahlen, wenn sie nicht ausbilden, nur eben diese Eltern wollen dem Handwerksbetrieb keinen Auftrag erteilen, die gehen zum Baumarkt, ins ä-bhä oder zum Internetshop und suchen sich einen Schwarzarbeiter bei Bauhose.de...

Tja, ihr habt recht, die anderen können alles besser, darum dürft ihr auch irgend wann in Polen, Tschechien oder China den Gastarbeiter geben!

Da machen die Firmen in DE- Land einfach zu und verlagern eure Arbeitsplätze sonstwohin, auch noch mit steuerlicher Unterstützung, und Ihr schaut nur blöd aus der Wäsche!
Alstorm Mannheim, F.GROHE (und die ganzen anderen Armaturenhersteller...), Viessmann, Buderus, Junkers, Vaillant, die Deutsche Bank entläst tausende, obwohl sie soviel Gewinn mach,...

Deutschland, das Land der Dichter und Denker!

Na dann denkt euch mal ein schönes Gedicht aus!


Verfasser:
Schornsteinfeger Gegner
Zeit: 05.09.2005 10:22:09
0
234886
Zu " meStefan 05.09.2005 08:56:56"
===
Sie sollten nicht so schwarz sehen, die Bundesrepublik ist leistungsfähig.

Viele wollen sich nicht ausnehmen lassen und das ist legitim.
Wer will schon einen Schornsteinfeger, wenn er eine moderne Heizung hat?
Wer will sich vorschreiben lassen, was er tun soll?
Wer will darüber diskutieren, ob ein bisschen Heiztechnik 7000 Euro oder 6000 Euro kostet,
es ist einfach zuviel.

Verfasser:
meStefan
Zeit: 05.09.2005 10:39:59
0
234897
Tja, ein angeblicher Ingeniör sollte den Unterschied zwischen einem Lagerfeuer und moderner Heiztechnik kennen, von wegen 6,000 bis 7.000,--€!

Desweiteen sollte ein gebildeter Mensch auc wissen, das der Schwarze Mann nicht nur zum kehren eines Kamins kommt!

Aber so mancher ist eben von seinem Hass so geblendet, das er nicht mal mehr die Tatsachen erkennt!

Die Heizung wird moderner und aus Schornsteinfeger werden Übechungsorgane, bei denen ich ganz froh bin, daß es sie gibt!

Ich weis nicht mit wieviele moderne Heizungsanlagen ohne den Schorni schon das eine oder andere Unglück passiert wäre!


Ist doch wie bei den Auto´s, wozu denn der TÜV?
Ich kauf ein neues Auto mit moderner Technik und dann brauch ích nie wieder zum TÜV?

Und wenn mich einer mit den nicht zugelassenen 18"- Felgen überfährt und sein Rammschutz mir alle Knochen bricht?
Und nur weil seine Bremsen der Motorleistung Marke Chiptunig und Lachgas nicht standgehalten haben?

Aber Hauptsache von moderner Technik umgebracht!

Vielleicht sollteedr Herr Ingeniör mal zum Abgasmessen mit kommen, er würde sich wundern, was man so bei der Kundschaft alles erlebt, auch in Sachen "Schutzziel 1 und 2"



Verfasser:
HeiZie
Zeit: 05.09.2005 10:40:33
0
234898
@Datko

Wer will den Beitrag von dir hier lesen, der aufgrund der in Deutschland vorgeschriebenen Sicherheitstechnik in diesem Thread nun wirklich nichts zu suchen hat ?

Willst du die Leute jetzt schon dahin bringen, dass sie unzulässige Sicherheitsstandards einbauen ?

Was soll das, bitteschön ?

Drehst du jetzt völlig durch ?

Verfasser:
Schornsteinfeger Gegner
Zeit: 05.09.2005 11:49:44
0
234943
Zu " meStefan 05.09.2005 10:39,
HeiZie 05.09.2005 10:40:33"
===
Das erinnert mich an die Argumentation der Postbeamten,
als es darum ging die Post zu privatisieren.
Da sollte die Welt untergehen,
als der Markt liberalisiert wurde.

Natürlich zeigt auch die Diffamierung
"Aber so mancher ist eben von seinem Hass so geblendet, das er nicht mal mehr die Tatsachen erkennt!",
dass es um viel Geld geht.
===
Zitat: "Die Heizung wird moderner und aus Schornsteinfeger
werden Übechungsorgane, bei denen ich ganz froh bin,
daß es sie gibt!"

Es ist Ihnen unbenommen die Schornsteinfeger hoch
zu halten. Ich teile meine Meinung mit vielen
Ingenieuren und Naturwissenschaftlern,
die die Schornsteinfeger bei moderner Heiztechnik
für weitgehend überflüssig halten.
Sie finden im Internet genug Beispiele hierfür.



Verfasser:
meStefan
Zeit: 05.09.2005 12:09:35
0
234952
Und einige denken auch, daß man einen neuen Kessel, erstecht Brennwerter, erst mal nicht warten muß!

Tja, wenn´s dann soweit ist und spätestens nach drei Jahren die erste Störung auftritt, dann wird die Reparatur meist teurer, als die Wartungsentgelde, die man bis dahin gespart hat!

Natürlich kann ich mir an meinem Auto den jährlichen Öl- Weschel sparen, aber wenn dann nach 5 Jahren der Motorschaden da ist, dann reicht das Fesparte auch nicht für die Reparatur!

Und es ist sicherlich immer besser mit einer jährlich gewarteten Heizungsanlage sparsam in den nächsten Winter zu heizen!

Und der Schornsteinfeger "zwingt" zum Glück so manchen wartungsfaulen Feuerstättenbesitzer, mal das notwendigste zu unternehmen.

Man schaue sich mal die vielen Gas- Warmwasserdurchlauferhitzer an, die heute noch eingebaut sind, auch neue moderne Geräte!
Schutzziel 1 + 2 werden von den Bewohnern regelmäßig beukotiert, z.B.:Türschlitz für den Raumluftverbund verschlossen, oder mal eben einen schöneren Gasraumheizer (mit 9kW statt 3kW!) selber angeschlossen, da braucht man sich nicht wundern, wenn der aus dem Badkamin seine Verbrennungsluft holt und das MAG auf Abgasstörung geht!



Und das Postbotenbeispiel zeigt´s doch deutlich, dem Brief ist egal wer ihn bringt!
Und ein Brief hat auch noch keinen Umgebracht!

Aber eine Heizungsanlage, die nicht regelmäsig überprüft und gewarted, die hat schon des öfteren für Trauer gesorgt!

Und wenn man den deutschen nicht zu seinem Glück zwingt...
In anderen EU- Staaten muß man eben selbst alle Jahr den Schwarzen Mann beauftragen und die Bescheinigung an die örtliche Behörde weitergeben, sonst bleibt der Ofen kalt!
Auch bei moderner Heiztechnik!



Verfasser:
momentmal
Zeit: 05.09.2005 17:28:37
0
235106
Liebe Uta,

nehm doch das Angebot von Hornbach mal näher unter die Lupe, wenn es denn sehr günstig sein muß. Die Grünsterne leben alle noch im falschen Film. Lass dich nicht von solcher Leuten abkassieren. Selbst wenn Du eine Hornbachanlage alle 5 Jahre ersetzen müsstest, ist das immer noch billiger. Solche Themen werden halt immer ganz schnell kaputt geredet. ;-( Warum wohl??? "Aus Polen" macht keinen Sinn. In 10 Jahren (eher früher) werden wahrscheinlich Gas und Oelheizungen im privaten Wohnungsbau, nicht mehr in Neubauten eingesetzt werden dürfen. Unsere Gesetze werden das schon richten.

MfG
momentmal

Verfasser:
Uwe Kreitmayr
Zeit: 05.09.2005 20:17:53
0
235160
Hallo Meister Stefan,

auf meinem Balkon wird es mir jetzt zu heiss darum habe ich jetzt etwas Muße dir zu wiedersprechen. Passt zwar nicht zum Thema, macht aber Spass.

Meiner Ansicht nach haben heute Neuwagen einen so hohen technischen Standart, dass die erste TÜV Untersuchung nach 5 Jahren sinnvoll erscheint, dann nach 3 und danach alle 2 Jahre. Abgefahrene Reifen und verschlissene Bremsen hat macher auch zwischen den Untersuchungsterminen. Da hilft auch kein Tüv.

Wer sein Auto manipuliert (Rammschutz, Chiptuning, Breitreifen) baut vor dem TÜV eh alles wieder zurück.

Mein Wagen Golf Bj 1992 erster TÜV 95 keine Probleme,zweiter Tüv (ein Jahr verpennt) 98 keine Beanstandungen, dritter TÜV 00 keine Beanstandungen.
2002 Riss in der Frontscheibe, Anfrage an den hiesigen TÜV Antwort: so keine Abnahme neu Scheibe soll rein.
TÜV-Vorführung in Bayern auf dem Land; "DIE SCHEIBE SOLLTEN SIE BEI GELEGENHEIT MAL WECHSEL", aber Plakette bekommen.

2004 Scheibe hat immer noch den Riss, auf einmal wird auch noch die fehlende Abdeckung über dem Minuspol der Batterie bemängelt und ein ausgeschlagener Puffer am Stoßdämpfer.

Neue Scheibe Fachwerkstatt 350 € --- zu teuer
Besser Hinterhofwerkstatt 200 € ( der Mann hat 30 Jahre bei Audi im Band Scheiben eingebaut)baut nur Scheiben ein.

Abdeckkappe für den Minuspol aus einem Stück Fahrradmantel dem TÜV zuliebe.

Puffer von VW 15 €, selbst eingebaut.

Das Preis Leistungsverhältnis beim TÜV ist unter aller Sau. Länger als 15 Minuten hat keine Untersuchung inklusive ASU gedauert, und dann der Preis.
TÜV ist für mich ein typisch deutsche Popanz der längst reformiert werden muss.

Jährliche Ölwechsel??? Mein Golf bekommt alle 50.000km einen Ölwechsel somit in 10.000 km den vierten.
Dann reicht auch das Öl vom Aldi.
Sicher ist das nicht bei jedem Auto so. Meinen Alfa Baujahr 1972 2l Motor bekommt besseres. Das Öl, dass ich da ablasse verfahre ich dann im Golf oder Kadett meiner Frau.

Eine VW-Werkstatt hat mein Golf noch nie von Innen gesehen.
Einmal Bremscheibenwechsel in einer freien Werkstatt, die waren so preiswert da machte das Selberwechsel keinen Sinn. Einmal Zahnriemen, da war mir das Gefummle zu groß.

Und so halte ich es auch mit meiner Heizung. Zum Saubermachen brauch ich keinen Fachmann das mach ich selber. Danach bestelle ich den Fachmann für eine neue Düse und Filter der auch die Abgaswerte optimiert.
Danach kommt dann der Schornsteinfeger der mißt was der Fachmann eingestellt hat.
Mir stellt sich dann die Frage??? Kann man dem Fachmann nicht trauen. Reicht es nicht wenn der Fachmann mit einer Plakette den ordnungsgemäßen Zustand dokumentiert????

Deutschland das Land der Dichter und Denker.

Dichten kann ich nicht, aber denken und schrauben.
Ingenieure braucht das Land.


Irgendwo ist wohl ein Betrag von Datko verschwunden, auch verstehe ich den Bezug auf Ing. nicht.
Fehlen Beiträge???????

Ein Brief hat noch keinen umgebracht!!!!!
Sei da mal vorsichtig.
Wenn ein Schreiben vom Gericht in den Kasten gesteckt wird gilt er als zugestellt. Somit läuft auch meist eine Frist. Wenn dies nun 14 Tage ist und du drei Wochen verreist bist hast du Pech gehabt.

Deshalb im Urlaub den Postkasten so zumachen, dass der Postbote nichts zustellen kann. Oder jemanden erlauben auch deine Briefe vom Amt zu öffnen und zu lesen der dich ggf. im Urlaub dann entsprechend informiert.

Bis dann mal

MfG
uwe


Verfasser:
meStefan
Zeit: 05.09.2005 20:55:20
0
235172
Macht was ihr für richtig haltet!
Wenn ihr keinen Ölwechsel am Auto braucht, die Heizung sollte schon jährlich gewartet weden, da man sich sonst bei den meisten Herstellern die Gewährleistug verscherzt!

Aber was soll´s!
Ein Polen- Kessel Marke Bunderus, Viessmannnn Junkers Vaillant, etc. ist bestimmt gut, aber hat nun eben mal nicht die Zulassung für DE- Land!
Es fehlen eben bestimmt Sicherheitseinrichtungen oder sie sind eben nicht für den deutschen Gasdruck/Wobbeindex geeignet!

Aber ihr könnt auch die tollen Baumarkt- Kessel einbauen lassen, von den "Fachhandwerkern" auf die ihr hier alle schimpft!


Und was nutzt der billigste Kessel wenn das Öl oder Gas nur so durchzischt?


Verfasser:
Stefan1971
Zeit: 05.09.2005 21:58:44
0
235205
Das schlimmste im moment ist nicht der billige Handwerker aus Polen, sondern die Firmen die so einen billigen Scheißdreck vom Hornbach z.B. einbauen. Ich habe am WE wieder ein Prospekt von Hornbach gesehen da haut es dem Faß den Boden raus bei diesen Preisen.

Hier mal zum nachsehen


http://www.hornbach.de/projects/de/html/cont_heizkessel.phtml


Und schaut euch mal die Preise an.


Verfasser:
Schornsteinfeger Gegner
Zeit: 06.09.2005 07:42:16
0
235268
Zu " Stefan1971 05.09.2005
Das schlimmste im moment ist nicht
der billige Handwerker aus Polen,
sondern die Firmen die so einen billigen Scheißdreck
vom Hornbach z.B. einbauen."
===
Ich erinnere mich noch an die ersten Fernseher vom
Discounter.

Welcher Aufschrei ging da durch
die Welt der Fernseh-Fachgeschäfte.

Nach kurzer Zeit retteten sich noch einige Fernseh-Fachgeschäfte
durch Reparatur-Verträge mit den Discountern,
dann war das Thema
weitgehend abgeschlossen.

Glauben Sie wirklich, dass wir als
Kunden für etwas Metall 6000, 7000 Euro zahlen wollen?
Es reicht heute nicht dem Kunden die Listenpreise vom Hersteller zu zeigen,
der Kunde ahnt schon, wieviel da für den SHK'ler
an Rabatt drin ist.

Den Schornsteinfeger kann ja "meStefan" bezahlen,
ich brauche keinen und meine Erdgasheizung auch nicht.
Sie können ja dann das Schornsteinfeger,
Heizungsbauer, Hersteller Monopoly spielen,
aber ohne mich als Kunden.


Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.09.2005 09:03:18
0
235294
Und wegen solcher "Schorni- Kunden" hat unser Staat seine Fürsorgepflicht ganz ernst genommen und schickt ihm alle Jahre den Kaminfeger!

Übrigens habe ich meine Radio- Fernsehkram von eben einem solchen Fachgeschäft und nicht aus dem "Blöd- Markt"
Der Fernsehtechniker kommt auch mal am Abend vorbei und repariert mir mal eben den Fernseher, den ich vor ein paar Jahren bei ihm erworben habe!
Vom "Blöd- Markt" kommt da keiner! Da muß man sogar den Fernseher, PC oder sonstiges hinfahren, selbst in der Garantiezeit!
Und deswegen sind die "Blöd- Märkte" und "Geiz- Märkte" noch lange nicht billiger! Im Gegenteil, wenn man wirklich was gutes haben will, dann gibt´s das inkl. Service vom Fachmann güstiger!

Aber das ist ja euch egal, ich bin froh, wenn ich gut bedient werde und nicht auf den Werbescheiß reinfalle!


Verfasser:
Erwin
Zeit: 06.09.2005 09:15:30
0
235300
Und laut Prospekt von Hornbach muß ich als Kunde den Kessel selber mit rein und raustragen, Zitat:" nur so können wir die günstigen Preise machen".
Klasse, da muß ich mit 68 Jahren den Heizkessel mit raustragen und anschließend melde ich mich zur Kur an.
Und vorweg muß ich auch noch 65.-EUR für ein Angebot bezahlen, daß zwar bei Auftragsvergabe hinterher gegengerechnet wird, aber was ist wenn ich den Auftrag nicht vergebe. Dann habe ich 130.- DM umsonst bezahlt.
Und wer weiß wieviel hundert KM die fahren müßen wenn die Heizung dann mal ausfällt.
Ne so geil ist Geiz dann doch nicht.
Unser Handwerker im Städle kommt auch Sonntags und trägt die neue Heizung auch selber rein.

Verfasser:
Schornsteinfeger Gegner
Zeit: 06.09.2005 12:05:05
0
235389
Zu " Erwin 06.09.2005 09:15"
===
Hier sind zumindest die Kosten einzeln zu sehen.
Ansonsten zahlen Sie "pauschal" 6000, 7000 Euro.

Mir ist es lieber, wenn nur ein SHK'ler kommt und ich
eventuell die Hilfsdienste
durchführe. Ansonsten muss ich einen ganzen "Bautrupp" mit
mindestens zwei Personen zahlen.
===

Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.09.2005 12:10:12
0
235394
@Schornsteinfeger Gegner: welcher Handwerker, der was auf sich hält, würde wohl bei ihnen arbeiten wollen?

Nein Danke! Auf Kunden, die sich freue, wenn ein Schornsteinfeger verunglückt und vom Dach fällt, kann ich verzichten!




Verfasser:
Schornsteinfeger Gegner
Zeit: 06.09.2005 14:36:50
0
235498
Zu "meStefan 06.09.2005 12:10"


Nein, einer der die Regensburger Stadtverwaltung
als Aufsichtsbehörde gewarnt hatte.
"In der Klagebegründung wird vorgetragen, daß am 12.01.1996
ein Mitarbeiter der Firma XXX gegen den Willen des Klägers mitten im Winter seinen Kamin
gekehrt hat."

Das mit dem Absturz war im selben Monat
drei Jahre später in der Umgebung, wie die Regionalzeitung MZ berichtete.
Internet. Suchbegriffe: Schornsteinfeger MZ Unfall-1


Verfasser:
Uta
Zeit: 07.09.2005 14:21:24
0
236008
Vielen Dank für die vielen Antworten.
Aber was ist denn mit öl und pelletheizungen oder Wärmepumpen. Sind die alle nicht zulässig bei uns ?
Hätte ich nicht gedacht.

Viele Grüße
Uta

Aktuelle Forenbeiträge
Martin24 schrieb: Ja schon aber das kann man per Wasserschlagdämpfer mindern oder beseitigen. Wir hatten das auch, dass wenn die Badewannenarmatur im Erdgeschoss schnell geschlossen wurde, die Leitungen im Obergeschoss...
crink schrieb: Hi, draußen ist es normalerweise teurer/aufwändiger. Und im Wasserschutzgebiet kann die komplett verbindungslose Verlegung außerhalb des Hauses eine Auflage zum Gewässerschutz sein, in dem Fall können...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik

Heizungstechnik aus Polen
Verfasser:
Uta
Zeit: 07.09.2005 14:21:24
0
236008
Vielen Dank für die vielen Antworten.
Aber was ist denn mit öl und pelletheizungen oder Wärmepumpen. Sind die alle nicht zulässig bei uns ?
Hätte ich nicht gedacht.

Viele Grüße
Uta
Weiter zur
Seite 2