Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Rotex HPSU 508 Leistung ungenügend
Verfasser:
trapsi
Zeit: 21.11.2022 18:05:33
0
3424479
Hallo,
meine Heizung Rotex HPSU 508 bringt nicht genug Leistung.
Ich betreibe diese Wärmepumpe mit Backup-Heater und Funkthermostat; im Menü sehe ich dass Funkthermostat auf "ein" ist und auch, dass das Thermostat die Wärmepumpe anfordert. Das Funkthermostat habe ich jetzt mal auf 24 Grad eingestellt, aber es wird einfach nicht wärmer als 20,5 Grad bei Außentemperaturen um 5 Grad). Wenn es draußen wärmer ist, wird es innen auch wärmer, aber nicht mehr als 21-22 Grad.
Im Display an der Wärmepumpe ist permanent dieses runde Symbol für "Kompessor arbeitet" an bzw. manchmal auch blinkend (Wärmepumpenanforderung).
Das Wasser ist ausreichend warm.
Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann?
In der Bedienungsanleitung steht, dass der Backup-Heater sich bei Außentemperaturen < 12 Grad zuschaltet (dachte immer, erst bei Minus-Temperaturen. Kann es sein, dass der Backup-Heater kaputt ist ? Aber dann dürfte doch auch das Wasser nicht richtig warm werden.?
Ich verzweifel an diesem Gerät. Es verbrät jetzt schon unglaublich viel Strom und es sind noch nicht mal niedrige Temperaturen.

Verfasser:
trapsi
Zeit: 21.11.2022 22:20:43
0
3424648
ich wollte noch hinzufügen, dass im letzten Winter das Außengerät stark vereist war. Die Leistung war da auch schon zu gering. Als der Kundendienst von Daikin endlich da war, waren die Temperaturen deutlich höher und das Außengerät nicht mehr vereist. Er hat nichts festgestellt; er meinte, dass ein Überstömventil fehlt und nachgerüstet werden muss.
Einige Zeit später war das Gerät wieder vereist und ich habe einen Techniker aus der Umgebung bestellt; selbes Spiel, als er da war, war es wieder wärmer und das Außengerät nicht vereist. Er meinte, das Überströmventil muss man nicht haben, wenn der Durchfluss immer > 850 ist, was man dadurch erreicht, dass immer ein (bei Bedarf zwei) Heizkreis komplett geöffnet ist.
Er hat aber festgestellt, dass wohl die Platine des Durchflusssensors defekt war und diese ausgetauscht. Da bislang keine niedrigen Temperaturen mehr aufgetreten sind, kann ich nicht sagen, ob das was gebracht hat.

Ich denke, dass das Problem nicht behoben wurde und die aktuell geringe Leistung damit zu tun hat. Vermutlich wird die Außeneinheit auch wieder stark vereisen, wenn es jetzt noch kälter wird.

Verfasser:
Neoplan
Zeit: 21.11.2022 22:27:12
0
3424653
Hast du die Einzelraumregler in Betrieb?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 22.11.2022 07:47:06
1
3424761
Ohne genauere Informationen, kann keiner eine Ferndiagnose machen.

- Welches Baujahr ist Deine HPSU?
- Welche Heizlast hat Dein Haus (bzw. wie ist es gedämmt und wieviel qm hat es)?
- Radiatoren oder FBH?
- wie ist die Heizkurve eingestellt?

Um festzustellen, welche Wärmeleistung Deine HPSU aktuell bringt kannst Du mit den angezeigten Daten ganz einfach wie folgt rechnen:

Wärmeleistung [W] = Durchfluss [l/h] x (T vorl - T rückl) x 1,163

Gruß Karl

Verfasser:
trapsi
Zeit: 22.11.2022 09:09:22
0
3424812
Unten sind alle Raumregler ganz aufgedreht bis auf Küche(zu).
Flur (auf) und HWR(zu) haben keine Raumthermostate.
Oben: winzige Ankleide ohne Raumthermostat zugedreht.
Rest bis auf Bad und Schlafzimmer aufgedreht - wobei ich das Gästezimmer erst gestern Abend aufgedreht habe, nachdem ich hier mal ein bisschen gelesen habe.

- Welches Baujahr ist Deine HPSU? Denke mal 2014, steht nichts auf dem Schild drauf; jedenfalls Erstinbetriebnahme bei Neubau Mitte 2014
- Welche Heizlast hat Dein Haus (bzw. wie ist es gedämmt und wieviel qm hat es)? Es ist ein KFW70-Haus (Standard 2014) mit monolithischer Bauweise (Hochlochziegel) ohne zus. Dämmung mit 150qm Wohnfläche
- Radiatoren oder FBH? FBH
- wie ist die Heizkurve eingestellt? 0.6

Danke euch!

Verfasser:
trapsi
Zeit: 22.11.2022 09:14:59
0
3424817
Bad oben ist natürlich auch aufgedreht, da hab ich mich vertan

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 22.11.2022 11:57:06
0
3424901
Zitat von trapsi Beitrag anzeigen
- Welches Baujahr ist Deine HPSU? Denke mal 2014, steht nichts auf dem Schild drauf; jedenfalls Erstinbetriebnahme bei Neubau Mitte 2014
- Welche Heizlast hat Dein Haus (bzw. wie ist es gedämmt und wieviel qm hat es)? Es ist ein KFW70-Haus (Standard 2014) mit monolithischer Bauweise (Hochlochziegel) ohne zus. Dämmung mit 150qm Wohnfläche
- Radiatoren oder FBH? FBH
- wie ist die Heizkurve eingestellt? 0.6

O.K., danke! Die 8kW müssten reichen. Die 0,6 sind recht hoch für eine HPSU an FBH, aber nicht Ursache Deines Problems.

Notiere mal Vorlauf- und Rücklauftemperatur sowie Durchfluss im Heizbetrieb!

Verfasser:
trapsi
Zeit: 22.11.2022 17:11:21
0
3425131
Die Werte schwanken; hier mal eine Momentaufnahme:
TV: 28 Grad
TR: 23 Grad
Durchfluss: 900 l/h
Es war aber auch schon TV auf 24 Grad und Durchfluss auf 1460.

Was mich auch irritiert: Im Display unten in der Mitte erscheint nun "ext". Bedeutet das, dass der Backup-Heater angefordert wird ? In der Übersicht steht jedoch bei Leistung des Backup-Heaters 0kW.

Bei TVBH (Vorlauf Backup-Heater) habe ich übrigens Werte von 23-26 Grad.
Gemessene Außentemperatur am Aussengerät: 10 Grad (kommt mir grad was hoch vor).

Verfasser:
trapsi
Zeit: 22.11.2022 17:41:29
0
3425157
Jetzt TV 31 , TR 25 und Durchfluss 900

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 22.11.2022 22:02:04
0
3425389
O.K., es sind also ca. 5K Spreizung bei 900l/min Durchfluss. Das bedeutet eine abgegebene, thermische Leistung des Außengerätes von gut 5kW, was auf eine normale Funktion der Heizung hinweist. Auch die Vorlauftemperatur passt.

Wenn Deine WP diese Leistung aktuell ohne größere Pausen abgibt, gibt es keinen Grund über ungenügende Leistung zu klagen. Es stellt sich dann eher die Frage, warum Dein Haus bei positiver Außentemperatur und üppigen 5kW Heizleistung nicht warm genug wird. Beobachte mal, ob die WP ggfs. häufige Pausen macht!

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 22.11.2022 22:15:20
0
3425398
Nachtrag: „ext“ ist normalerweise der Hinweis auf die Heizungsanforderung durch das Funk-Raumthermostat.

Verfasser:
trapsi
Zeit: 23.11.2022 18:19:35
0
3425906
ich habe jetzt mal 2h das Display abgefilmt und mir im Schnelldurchlauf angesehen. Das Funkthermostat war schon lange vorher auf eine Temperatur von 22.5 Grad eingestellt, aber mehr als 21.5 Grad wurden nicht erreicht.
In den ersten 50 Minuten war das Symbol oben in der Statusanzeige aus; im Display links schwankte die aktuelle Vorlauftemperatur zwischen 25.4 und 26 Grad.
Dann blinkte das Symbol für ca 1 Minute = Wärmepumpenanforderung aktiv, Vorlauftemperatur 25.3 Grad. Dann war das Symbol wieder für 2 Minuten aus bei VT 25.2 Grad.
Danach leuchtete das Symbol für den Rest der Zeit (ca. 70 Min.) = Kompressor arbeitet.
Die Vorlauftemperatur stieg auf 29.8 Grad, nie höher. Schwankte aber auch mal und fiel zwischenzeitlich auf 29.0 Grad.
Als T-WE-Soll sind bei mir aber 31.2 Grad. Wieso macht er also so lange nichts, obwohl die Soll-Vorlauftemperatur nicht erreicht wird ? Und wieso erreicht er die gar nicht ?
Soweit ich gesehen habe, hat das Funkthermostat dauerhaft die Heizung angefordert; in der Übersicht an der WP war bei RT auch die Sonne. Ich habe noch 2 andere Thermometer neben das Funkthermostat gestellt, die haben 22.4 bzw. 22.9 Grad angezeigt, also bis 1.5 Grad mehr, was merkwürdig ist, aber für meinen Test nicht ausschlaggebend sein dürfte, oder ?

Bringt es vielleicht was, mal ohne das Funkthermostat zu testen ? Oder im Handbetrieb ?
Ob es am Haus liegt? hätte ich keine Erklärung für; früher wurde das Haus ja auch warm.

Und noch eine andere Frage - wieviel Stromverbrauch am Tag ist für diese WP normal ? Ich verbrauche jetzt ca. 15kW am Tag, wovon sicher der Löwenanteil auf die WP geht. Im letzten Winter, als es kälter war und das Außengerät so vereist war, hatte ich auch schon 25-30 kW

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 23.11.2022 22:41:56
0
3426144
Tja, sieht so aus, als würde das Außengerät nicht kontinuierlich arbeiten, obwohl die Soll-Vorlauftemperatur nicht erreicht ist. Das ist sicher ein Fehler, der nichts mit ggfs. falschen Einstellungen zu tun hat. Ein Fall für den Service!

Verfasser:
trapsi
Zeit: 24.11.2022 10:41:34
0
3426340
Danke für deine Unterstützung.
Jetzt ist es aber so, dass die SollVorlauftemperatur nur noch 29.5 Grad ist, viel niedriger als gestern. Ich dachte, dass sei ein fester Wert. Wieso ändert sich dieser Wert? ich habe nichts anderes eingestellt. So kann ich natürlich nicht sagen, ob die Vorlauftemperatur den Sollwert tatsächlich nicht erreicht hat, weil das aus dem Standard-Display nicht hervorgeht.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 24.11.2022 13:12:27
0
3426461
Die Soll-Vorlauftemperatur ist auf Basis der einstellbaren Heizkurve von der Außentemperatur abhängig. Über das Display sollten sich zu jedem Zeitpunkt sowohl die Soll- als auch die Ist-Temperatur abfragen und vergleichen lassen.

Wenn Du die Außentemperatur kennst, kannst Du Vorlauf-Soll auch aus der Heizkurve ablesen.


Verfasser:
trapsi
Zeit: 24.11.2022 14:02:39
0
3426512
zu jedem Zeitpunkt ? Ich hatte vorhin mal geguckt, da war die Solltemperatur T-WE-Soll mal auf 0 Grad, als der Kompressor nicht gearbeitet hat.
Während der ersten 50 Min. bei meiner Aufzeichnung gestern war die Vorlauftemperatur ja zwischen 25.4 und 26 Grad. Zu Beginn war die Solltemperatur ja was über 31 Grad; die wird ja dann nicht auf einmal auf unter 26 Grad gefallen sein, denke ich mal?
Gerade im Moment habe ich T-WE-Soll = 29.1 Grad;
Vorlauftemperatur: im Menüpunkt Übersicht T-WE = 23.3 Grad, im Menüpunkt Info: TV=23 Grad und in der Hauptanzeige (linkes Symbol) 22 Grad - verstehe ich auch nicht, wieso die Hauptanzeige hier abweicht. Das sollte doch ein und derselbe Wert sein, oder ?

Jedenfalls ist der Kompressor die ganze Zeit inaktiv, obwohl das Funkthermostat - bei eingestellten 23.5 Grad - die Heizung anfordert.
D.h. hier liegt ein Fehler vor, richtig ?

Verfasser:
trapsi
Zeit: 24.11.2022 14:16:36
0
3426526
Gerade im Moment ist der Kompressor angesprungen, T-WE war ruckzuck auf 46 Grad (aber Symbol links 43 Grad) , T-WE-Soll aber auf 48 hoch; ergibt das irgendeinen Sinn ?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 24.11.2022 15:35:55
0
3426580
Zitat von trapsi Beitrag anzeigen
…Zu Beginn war die Solltemperatur ja was über 31 Grad; die wird ja dann nicht auf einmal auf unter 26 Grad gefallen sein, denke ich mal?[...]
Ja, da stimmt was nicht! Bei Deiner 0,6er Heizkurve musst Du bei einstelligen Außentemperaturen und Heizbetrieb immer über 27°C Vorlauf sehen, und die WP muss kontinuierlich laufen.

Verfasser:
trapsi
Zeit: 24.11.2022 19:54:26
0
3426757
Danke für deine Unterstützung. Scheint aber leider nicht das einzige Problem zu sein. Seit einigen Stunden läuft der Kompressor nun, aber die Temperatur im EG steigt nur langsam an; im OB habe ich jetzt auch mal alle Heizkreise/Thermostate an und in einem Raum tut sich an der Temperatur (19.7 Grad) gar nichts und im Schlafzimmer seit heute Nachmittag gerade mal 1 Grad dazu (20.3). Da scheint wohl noch mehr im Argen :(

Verfasser:
Neoplan
Zeit: 24.11.2022 20:46:50
0
3426779
Zitat von trapsi Beitrag anzeigen
Danke für deine Unterstützung. Scheint aber leider nicht das einzige Problem zu sein. Seit einigen Stunden läuft der Kompressor nun, aber die Temperatur im EG steigt nur langsam an; im OB habe ich jetzt auch mal alle Heizkreise/Thermostate an und in einem Raum tut sich an der Temperatur (19.7 Grad)[...]


Hast du Fußbodenheizung?

Verfasser:
trapsi
Zeit: 24.11.2022 20:49:39
0
3426781
ja, die Heizkreise sind aber schon seit heute Morgen an.

Verfasser:
Neoplan
Zeit: 24.11.2022 21:07:59
0
3426789
Dann solltest du mal morgen oder übermorgen schauen, wenn dein Estrich durchgekühlt ist, dann braucht das bissl bis die ~8cm durchgewärmt sind.

Wenn du geschlossene Kreise die letzten Jahre hatest, dann haste viel falsch gemacht.

Verfasser:
trapsi
Zeit: 24.11.2022 21:39:35
0
3426815
ja, die waren lange geschlossen. im schlafzimmer möchte ich ja aber auch nicht heizen

Verfasser:
Neoplan
Zeit: 24.11.2022 21:45:29
1
3426819
Unbedingt ins effiziente heizen mit einer WP und FBH einlesen.

Verfasser:
trapsi
Zeit: 25.11.2022 11:51:34
0
3427084
Seit gestern Nachmittag arbeitet der Kompressor durchgängig wie er soll; Die Innentemperatur ist aber laut Funkthermostat nur bei 21.7 Grad. Ich habe heute morgen mal alle Heizkreise aufgedreht. Jetzt habe ich eine Vorlauftemperatur T-WE von 53.4 Grad, im Haupt-Display stehen 49 Grad. T-WE-Soll ist aber nur 48 Grad. Ist das ok so ? Ich hätte jetzt gedacht, dass der Kompressor abschaltet, tut er aber nicht. Können so hohe Temperaturen Beschädigungen machen ?

Aktuelle Forenbeiträge
happylandings schrieb: Moin liebes Forum, Ich lerne gerade viel über unsere neue...
Panasonicu schrieb: Mal folgende Annahme. 7kw heizlast. Luftwärmepumpe Panasonic...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik

Rotex HPSU 508 Leistung ungenügend
Verfasser:
trapsi
Zeit: 25.11.2022 11:51:34
0
3427084
Seit gestern Nachmittag arbeitet der Kompressor durchgängig wie er soll; Die Innentemperatur ist aber laut Funkthermostat nur bei 21.7 Grad. Ich habe heute morgen mal alle Heizkreise aufgedreht. Jetzt habe ich eine Vorlauftemperatur T-WE von 53.4 Grad, im Haupt-Display stehen 49 Grad. T-WE-Soll ist aber nur 48 Grad. Ist das ok so ? Ich hätte jetzt gedacht, dass der Kompressor abschaltet, tut er aber nicht. Können so hohe Temperaturen Beschädigungen machen ?
Weiter zur
Seite 2