Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Messung Solarflüssigkeit
Verfasser:
Aky
Zeit: 21.07.2003 10:02:09
0
21767
Hallo zusammen,

lohnt sich der Kauf eines "Refraktrometer" (hoffentlich richtig geschrieben) zur Messung der Solarflüssigkeit ( Tyfocor )oder reicht die Spindelmessung vollkommen aus ?
Und kennt jemand eine Bezugsadresse wo man günstig ein solches Teil erwerben kann ?

Viessmann zuckt mit den Achseln ?

schönen Tach noch

Aky

Verfasser:
SolarServiceOsnabrück
Zeit: 21.07.2003 14:32:04
0
21768
Hallo Aky,
für einen Privatmensch lohnt sich nicht der Kauf.
Für einen Installateur auf jeden Fall.
Ich habe auf unserer letzten Schulung ("die 20 beliebtesten Fehler bei der Installation von thermischen Solaranlagen") folgendes vorgeführt:
Die Spindelmessung weicht deutlich von der Messung mit dem Refraktometer ab. Das heißt in der Praxis:
Man mißt scheinbar -25°C und unterschreibt als Installateur auch dafür. Und doch friert die Solaranlage bei -10°C ein. Wer haftet?
Der Schaden ist groß, ein Refraktometer kostet ca. 165€ und ist einfach nur professioneller.
Zu einer Frostschutzmessung gehört auch die Messung des PH-Wertes sowie die Deutung der Verfärbung der Flüssigkeit.
Michael

Verfasser:
Aky
Zeit: 21.07.2003 16:30:24
0
21769
Hi Michael,

na die 20 Fehler würden mich schon interessieren.
Gibt es da was Schriftliches, vielleicht sogar online ??

Bin kein "Privatmensch"( nicht immer ;-)) sondern auch Heizungsbauer-Meister ( fast immer ) und habe bis jetzt immer nur mit der Spindel geprüft. Bis jetzt ohne Schäden ( ToiToiToi ).

Kann ich denn damit alle Frostschutzmittel prüfen ?

Und wo bekomme ich den nun so ein Teil ?

Gruß

Aky


Verfasser:
Me S Hohwiller
Zeit: 21.07.2003 18:02:14
0
21770
Hallo zusammen,

Hab auch einen Refakt... dingsbums, von Berner, mißt verschiedene Flüssigkeiten, Kostenpunkt - weis nicht mehr - war bei einer Lieferung als Zugabe (statt %-ten) dabei.
Die Fa. Tyfocor wertet zugesandte Proben aus und die Ergebnisse werden Dir Mitgeteilt. Somit sind ALLE maßgeblichen Werte überprüft, Ergebnisse Schriftlich vom Hersteller festgehalten (!Gewährleistung!) und eventuell geben die auch Verbesserungs oder Austauschvorschläge.
Somit immer auf der Sicheren Seite, da der Hersteller eine Überprüfung alle paar Jahre vorschreibt.

Mfg. Me. S. Hohwiller

Verfasser:
Paule
Zeit: 21.07.2003 18:15:09
0
21771

Auch wir haben hier unsere bitteren Erfahrungen gesammelt,

nach dem wir bei einen großen Kunden, eine Wärmepumpe Sole/Wasser einen gewaltigen Frostschaden zu beklagen hatten. Der Sachverständige dann vor Ort hatte zur Überprüfung ein Refraktrometer der Firma Sun Electric Deutschland eingesetzt.

Der Fehler war ganz klar beim Installateur festgestellt worden, nicht schön für uns als Fachfirma. Kurz um wir haben jetzt seit einiger Zeit dieses Meßgerät. Zugegeben etwas teuer, aber kein Frostschaden in dieser Weise mehr gehabt was wollen wir mehr.

Wir wollen und dürfen nun hier keine Werbung machen. Aber jeder der es wissen muß und sich vor weiteren Schaden zu bewahren möchte, ist hier die Adresse. Fa. SUN Electric Deutschland GmbH / Auf dem Hüls Nr.5 / 40822 Mettmann / Tele. 02104 7990 / Internet www.sun-electric.de

Besonders möchten wir hier hervorheben, daß auch bei stark verschmutzter Solarflüssigkeit ein klares Auswerten möglich ist. Sowie korrigiert dieses Meßgerät automatisch die Temperatur, Meßfehler kommen so dann nicht mehr vor. Seit wir dieses Meßgerät hier in Gebrauch haben ist kein Frostschaden mehr zu melden gewesen, also lohnt sich die Anschaffung dieses Meßgerät in jeden Fall.


Paule

Verfasser:
SolarServiceOsnabrück
Zeit: 21.07.2003 20:06:35
0
21772
Hallo Aky,
na das mit den 20 Fehlern ist wirklich so. Noch ist unsere Seite nicht online. Wir hatten 35 Installateure und alle haben etwas gelernt. Ingeneure sowieso. Ich mache die Schulungen über den SEV (Solarenergieverein Osnabrück), die nächste Schulung geht 6 Stunden lang nur über Regler. Lieblingsregler von mir ist der Midi Pro, bald wahrscheinlich die M-Serie.
Ich wollte gelegentlich die Schulungsmappe, die jeder bekam, auf CD brennen, war auch im Nachhinein sehr begehrt. Einige Dinge sind mailbar,
mußt mir nur deine Anschrift nennen: Info@solarservice.net
Aber der eigentliche Lacher ist meine Rocky Horror Picture Show aus der Realität. Bilder sagen immer mehr als 1000 Worte. Die ein oder andere CD verschicke ich gerne, sonst glaubts einem keiner...
Und das mit der Werbung sehe ich nicht ganz so eng:
Wir machen den Solarservice zwar völlig herstellerunabhängig (Ist ja alles fast das gleiche, ist nur immer die Ausführung und die Bedienung)
aber wir beliefern hier um Osnabrück die Installateure mit den Produkten der PhönixSonnenwärmeAG (WWW.Sonnenwaerme-ag.de).
Mit sonnigen Grüßen
Michael

Verfasser:
rocco
Zeit: 22.07.2003 02:29:22
0
21773
Hallo,
Eine Frostschutzspindel bekommst Du bei Viessmann.
Siehe Preisliste.

Bestnr:7316074

MFG
rocco

Verfasser:
soli fer Freiberg
Zeit: 22.07.2003 09:15:56
0
21774
Hallo aky,
Refraktometer (Frostschutzprüfer) gibts bei Sonnenkraft (www.sonnenkraft.com) lt. Preisliste 2003 Seite 22 für 115 EUR. pH-wert-Teststreifen für 16 EUR. (alles netto ohne Mehrschweinchensteuer).

Verfasser:
Robert
Zeit: 22.07.2003 10:00:51
0
21775
Hallo Solateure.

Für einen Profi darf es auch etwas mehr sein.
So bietet die Fa. PAW- Armaturenwerk in der Liste
4/2003 Seite 74 außer einem Hand-Refraktometer
zwei komplette Solarwartungskoffer in einfacher
und professioneller Ausführung an.
Zu Beziehen über den Fach-Großhandel.
Infos unter www.PAW-Armaturen.de unter
Prospekte Download der einzelnen Seiten.

Viel Grüße
Robert

Verfasser:
SolarServiceOsnabrück
Zeit: 22.07.2003 11:34:31
0
21776
Den Solarwartungskoffer haben wir auch.
435€ lt. Liste.
Haben wir allerdings noch nie benutzt, da wir alles einzeln haben und unseren Installateuren keinen schmuddeligen Koffer zeigen wollen.
Inhalt: Refraktometer, PH-Teststreifen, Schraubendreher, Kompaß, Meßgerät für Spannung, Widerstand,...Der Kompaß ist natürlich bei der Wartung überflüssig. Ein paar Dichtringe hätten mehr Sinn
Michael
PS: Aky Die 20-Fehler... bekommst Du bald

Verfasser:
Konrad Wamser
Zeit: 22.07.2003 19:27:44
0
21777
Die 20 fehler hätte ich auch gerne!

konrad.wamser@t-online.de

Verfasser:
Gülker
Zeit: 24.07.2003 17:55:07
0
21778
Hallo SolarServiceOsnabrück,
ich komme aus Ostbevern, also gar nicht so weit weg von euch.
wenn du dich an die "20-Fehler-Liste" begibst, denke bitte auchg an mich. Oder kann mann die ggf. bei euch downloaden. Ist bestimmt interessant.

Gruß aus dem Münsterland
Gülker

Verfasser:
SolarServiceOsnabrück
Zeit: 24.07.2003 19:25:08
0
21779
Hallo Gülker,
downloaden geht noch nicht. Kannst ja auf zwei Kaffee vorbeikommen.
Dann zeig ich dir auch meinen Spülwagen, mit dem man bei laufender Pumpe vorwärts u. rückwärts spülen kann. Nur so bekommt man die Luft aus dem Solarkreis. Ansonsten sende eine E-Mail. Oder ich komm mal vorbei.
Michael

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser ZOE macht je nach Ladestromstärke unterschiedlich laute Geräusche. Da er aber beim...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel dein Verwaltet bzw. eben mal die eigenen Unterlagen durchforsten. Wenn da irgendwo...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik