Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Tote Katzen verheizen ?
Verfasser:
glange
Zeit: 13.09.2005 12:43:18
0
238699

Sachsen: Erfinder Dr. Koch (55) - Bio-Diesel aus Abfällen für 23 Cent pro Liter
Seit 30 Jahren tüftelt der Erfinder nach einem Alternativ-Sprit aus organischen Abfällen. Derzeit betreibt er in einem Kuhstall eine Hightech-Maschine, mit der er Joghurtbecher, alte Reifen, Unkraut oder Tierkadaver zu Bio-Diesel verarbeitet.
Mit diesem Verfahren werden Kohlenwasserstoffe per Katalysator in Diesel umgewandelt. In der ARD-Sendung "Brisant" verwies Dr. Koch auf das mögliche Interesse nach seiner Erfindung auch im Ausland.
Dr. Koch: "Ich fahre meinen normalen Diesel-Pkw mit diesem Gemisch. Und das seit 170.000 Kilometern ohne Probleme." Eine 13 Pfund schwere Katze ergibt ca. 2,5 Liter Sprit, für eine 50 Liter Tankfüllung wären somit etwa 20 tote Katzen notwendig.

Quelle: Brisant (ARD-Fernsehen)

Verfasser:
Junior
Zeit: 13.09.2005 13:51:55
0
238739
Hallo kannst du mir mal die Adressen von dem guten Mann geben,hier in der nähe ist ein Tierheim da könnte ich denen mal bissel Luft machen. HUnde´gehn doch bestimmt auch- oder?

Verfasser:
laecheln
Zeit: 13.09.2005 14:19:40
0
238753
Erfinder Dr. Koch aus Sachsen ?

Ich kenne solche Maschine aus der Kolonialzeit. *schmunzeln*

ARD soll mal besser recherchieren als nur immer mehr GEZocke zu verlangen.

Übrigens Hunde werden auch in Sachsen gespeist oder ?

Verfasser:
me. Heizer
Zeit: 13.09.2005 14:29:22
0
238755

Theorie zur Stromerzeugung mit Katzen

http://www.mycgiserver.com/%7Eangelwatch/

Auch interessant

Verfasser:
glange
Zeit: 13.09.2005 14:38:50
0
238762
@me.Heizer
Hör auf! Noch so einen und ich falle vor lachen tot um!
:-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Verfasser:
Bennad
Zeit: 13.09.2005 16:15:32
0
238811
@ me. Heizer

Geile Seite ...ich brech ab

Gruss Bennad

Verfasser:
Gesamtbilanzierer
Zeit: 13.09.2005 17:12:21
0
238846
erinnert mich an "watergate" (der film), da wird die pflegeversicherung und rentenkasse wohl bald wieder schuldenfrei sein, bei den möglichkeiten einer endverwertung...

its not a trick, its kabarett ;)

Verfasser:
pluto
Zeit: 18.09.2005 16:11:41
0
241066
Hallo,

Bioiesel aus Tierkörperbeseitigungsanlagen gibt es schon länger, war bedingt durch dass Tiermehlfütterungsverbot.
Ist aber eine andere Grösenordnung als ein paar weggefangene Katzen, eher die Richtung Schlachthofabfälle oder Beseitigung von Tierkörpern nach Seuchen.

Gruß

pluto

http://www.saria.de/Saria_de/de/Spektrum/Produkte.php?uid=&history=x

Verfasser:
guido
Zeit: 18.09.2005 18:14:50
0
241110
hallo
ist doch nichts neues ist doch abgekupfert ;-)


zitat."esso macht das doch schon lange die haben den tiger im tank oder wie war das ?
darum haben die mitarbeiter auch bundesweites hausverbot in den zoologischen-gärten." :-)

fand ich gut hab ich in nem anderen forum gelesen
guido

Aktuelle Forenbeiträge
JanRi schrieb: Bei den neueren Solemaschinen ist das serienmäßig. Ob die...
Schlitzi schrieb: Guten Morgen :) Also das umtellen auf Codierebene2 hat nicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik