Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Werde ich übern Tisch gezogen? Preiskalkulation Sanitärobjekte
Verfasser:
tisp
Zeit: 20.02.2023 20:21:33
0
3487619
Guten Abend zusammen,

Kurzes Realitätscheck, ob mein Gefühl, übern Tisch gezogen zu werden, echt ist oder ob der Eindruck täuscht.

Wir versuchen seit einer ganzen Weile ein Haus zu bauen. Inzwischen nähern wir uns dem Ende. Es soll nun die Montage der Sanitärobjekte folgen (WC, Waschbecken, Hähne usw). Im ursprungsangebot waren diese Dinge als „Referenzobjekte“ enthalten. Ein paar Anpassungen gab es jetzt zum Ende hin, aber nicht allzu viele. Einen Großteil des Auftrags (Heizung, Lüftung) sind bereits umgesetzt.
Nun wurde mir ein neues Angebot für die Montage vorgelegt. Die dort aufgerufene Preise finde ich mindestens erstaunlich, vielleicht sogar unverschämt. Zum Ursprungsangebot teilweise 100% Aufschlag. Zu heutigen Internetpreise ebenfalls zwischen 70% und 100% Aufschlag. das überhaupt noch mal versucht wird, die ursprüngliche angeboten Dinge nachzuverhandeln, finde ich schwierig.
Es ist mir absolut klar, dass ein lokaler Handwerker nicht mit Megabad oder reuter mithalten kann. Aber das doppelte? Was wäre denn aus Sicht der Profis ein fairer Aufschlag? Persönlich hätte ich bei bis zu 15% nicht gesagt, bis 25% hätte ich vielleicht etwas doof geschaut, aber akzeptiert.

Eine Rückmeldung des Handwerkers steht noch aus.

Das Gesamtvolumen an diese Firme ist ca. 70000€. Ich habe irgendwie das Gefühl, hier soll zum Ende hin noch mal richtig Geld gemacht werden. Täuscht der Eindruck?

Danke für Euer Feedback.

Verfasser:
Stefan87
Zeit: 20.02.2023 20:36:28
0
3487634
Als ich mir meine Lüftungsanlage gekauft hab, kam vom Hersteller ein Angebot für "Mitarbeiter" und im Internet war das gleiche kram fast 800€ günstiger.
Nun kannst du dir ja mal selber vorstellen, wie hoch das nun für ein Kunden gewesen wäre.

Gibt es den die "Referenzobjekte" nicht mehr?
Waschbecken X und Waschbecken Y haben natürlich sehr unterschiedliche Preise.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 20.02.2023 20:39:38
0
3487636
Das ist normal.
Entweder man ist mit dem Standard laut Leistungsverzeichnis einverstanden oder man hat "Pech".

Preise Internet vs. fertig installiert kann man nicht mit +x % vergleichen. Es ist eben fürstlich bezahlt.

Ehrlich? So was vereinbart/verhandelt man vor Vertragsabschluss.

Genau aus dem Grund haben wir das bei unserer Mutter vorab bemustert und ins Angebot schreiben lassen. Auch gewisse Dinge an die sich später sonst keiner mehr erinnert....

Von daher - Kröte schlucken, doch den Standard wählen, oder selbst einbauen :-)

Wenn's um das Waschbecken oder das WC geht kriegt man das selbst hin. Anleitung lesen, Video anschauen - fertig.

Vielleicht gibt's ja ein Kompromiss...

Verfasser:
tisp
Zeit: 20.02.2023 20:53:30
0
3487643
Wie gesagt, ich habe nicht den Anspruch für Sanitärobjekte den Internetpreis zahlen zu wollen. Aber 100% Aufpreis haben mich schockiert. Monteurstunden für den Einbau sind natürlich noch extra und nicht miteinbegriffen. Nochmal: ich bin gerne bereit fairer Preise für Handwerker vor Ort zu bezahlen. Das Gefühl, dass sich an mir jemand eine goldene Nase verdient, mag ich allerdings nicht.

Hinterher ist man immer schlauer. Wir haben zu Beginn viele Dinge besprochen und ausgesucht. Es hieß immer, dass man dass dann vorm Einbau noch mal genauer abstimmt. Vieles ist gleich geblieben (nur der Preis nicht) - ein paar Dinge sind tatsächlich anders.

Verfasser:
Stefan87
Zeit: 20.02.2023 21:00:55
0
3487647
Wenn du dich nun für Waschtisch X entschieden hattest und dieser so im Angebot war, dann sollte er ja begründen warum er nun so teuer geworden ist.

Falls er dir nur ein Angebot über ganz einfache Ausstattung gemacht hat, dann kann es da schon ein großen Preissprung geben.

Es gibt Waschtische mit Unterschrank für 500€ und es gibt welche für 5000€

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 21.02.2023 02:28:11
0
3487717
Naja es ist eben wegen Corona und Förderprogrammen und wegen Inflation eine Stimmung im Baugewerbe ausgebrochen die an Goldgräber Zeiten erinnert.

Alle wollen ihr Bargeld loswerden und kaufen auch zu extrem überteuerten Preisen.
Solange die Leute kaufen werden die Preise weiter steigen.

Ich habe vor 3.5 Jahren noch eine Wohnung 1 Zimmer 25 m2 in Mönchengladbach für 22.000€ gekauft. Für einen Bekannten der aus Afghanistan geflüchtet ist. Der wohnt seit dem da zur Miete.

Die gleiche Wohnung ist jetzt fast das 2.5 fache Wert. Also Wert ist sie es nicht aber die Leute zahlen momentan diese Preise.

Also Augen zu und bezahlen.

Verfasser:
Pelli
Zeit: 21.02.2023 06:44:45
1
3487726
ich würde 20% runterhandeln, das wäre für beide Seiten in Ordnung.
Wenn er das nicht will würde ich die Posten rausnehmen, selbst einbauen oder von MyHammer etc einbauen lassen.
Man muß sich nicht abzocken lassen!

Verfasser:
Neoplan
Zeit: 26.02.2023 21:45:37
0
3491157
Über welche Höhe des Aufschlages reden wir denn? 500€?!
Ich würde Baumarktware nicht in betracht nehmen, zudem ist auch an die Garantie zu denken. Der nächste Punkt ist, wenn du deinen Sani mal brauchst, der wird ja bestimmt auch die Heizung einbauen und du jetzt ein Pfennigfuchser bist, dann brauchst am 24.12 nicht anrufen wenns wo tropft oder die Heizung nicht läuft.

Überlege ob du den Waschtisch im Hauptbad rausnimmst, das ist so ein Posten wo du viel sparen kannst. Ebenfalls das Wasserhuhn in der Küche, das bestellt man incl. der Küche.

Da du ja im Internet Preise gezogen hast, musst du auch schauen obs die gleiche Qualität hat, Perleffekt etc.

Leben und leben lassen, die einheimischen Handwerker wollen auch leben.

Ich würde mal ein Nachlass ansprechen und dann sehen was wird und nicht all zu hart verhandeln.

Viel Glück

Aktuelle Forenbeiträge
jeren schrieb: Hallo, ich bin dabei den Einbau einer WP im Reihenmittelhaus zu planen. Eckdaten: - Baujahr 2001. - 135m2 Wohnfläche. - NAT -10,5 in Hessen (keine 3m Abstand nötig) - Gasverbrauch ~9000kwh/a -...
Privatmann2020 schrieb: Moin zusammen. Ich hab mal ne Frage zu Erfahrungswert, geschätzt mit dem dicken Daumen: In ungefähr welcher Größenordnung sollte man hier einen neuen, erstmaligen Wärmepumpenstromtarif aussuchen...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
Website-Statistik