Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Feststoffmessung
Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 09.04.2023 19:28:21
4
3516470
Hallo liebe Gemeinde,

wir haben einen Peletbrennwertkessel und bei stand die Feststoffmessung an. Unser Schorni hat kein Messgerät und er hat uns einen Kollegen vorbeigeschickt, der ein Messgerät hat. Als die Rechnung von 250 Euro für die Feststoffmessung kam, habe ich fast meine Schlappen verloren. Die Begründung war das Gerät kostet 8000 Euro und der Mitarbeiter muss vom Tüv geschult werden. Nun ich bin nicht von Gestern und weiß auch das die Geräte Investitionskosten sind und entsprechend abgesetzt werden und somit den Betriebsgewinn schmälern. Die Messtätigkeit ist ja eine freie Leistung. Ich hab probiert bei anderen Schornis ein Preis zu erfragen, keine Chance. Die nennen keinen Preis oder fahren nicht ins Gebiet von Kollegen. Sogar von stellvert. Innungsmeister ist nichts zu erfahren. Wenn einer einen Preis nennt, dann exakt auch 250 Euro.
Ich hatte bis jetzt eigentlich ein gutes Bild von Schornsteinfegern, nach dieser Erfahrung ist das grad am kippen. Die verweigern sich dem Wettbewerb und halten künstlich den Preis hoch. Der übliche Marktpreis für eine Feststoffmessung liegt bei 140 Euro + Mwst. Nach langem suchen habe ich einen Schorni gefunden der aus der Reihe fällt, tatsächlich der normale Preis. Zu dem wechsel ich im neuen Jahr mit den Kehr- und Messaufgaben. Er hat mir durch die Blumen zu verstehen gegen, dass die Kollegen wirklich Preisabsprachen haben. Gerade heute wo das Geld bei jedem fehlt, finde ich das schäbig auf diese Art Einnahmen zu generieren. Ich habe jetzt die 250 Euro bezahlt, dass nächste mal wirds hoffentlich günstiger. In unserer Gegend existieren Mafiaähnliche Strukturen unter den Schornis. Eigentlich finde ich den Beruf wichtig und sinnvoll, wenn alles in geordneten Bahnen läuft. Auch wenn es nichts bringt, ich habe die Sache ans Kartellamt gemeldet. Die meinten, sie bekommen extrem viel Meldungen über Schornis. Wie ist Euere Erfahrung?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 09.04.2023 20:24:25
5
3516516
Ich muss Dir (leider) aber WIRKLICH in allem zustimmen! Es IST wirklich so unterirdisch schlimm und beschämend für jeden anständigen Menschen was DIE ÜBERALL abziehen!

Verfasser:
Reiner.E
Zeit: 11.04.2023 12:23:51
2
3517395
Hallo,

mehr Konkurrenz ist politisch gewollt trifft aber leider auf die Wirklichkeit wie du sie mitbekommen hast und der Gesetzgeber ist das egal.

Sonnige Grüße Reiner
PS ab 25 muss ich auch messen lassen und bin dann auch auf den Preis gespannt

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.04.2023 15:20:34
5
3517496
Konkurrenz und freier Wettbewerb sieht aber anders aus. Da gehts um Leistung, Können und Fähigkeiten. Das was HIER in Schornsteinfeger-Land abläuft ist einfach nur eine SAUEREI und miese Abzocke mit Kartellbildung mafiösen Strukturen. Die echte wahre miese DUMMHEIT zeigt sich allein schon darin, dass sie sogar offen äußern "wir haben uns untereinander abgesprochen, dass wir nicht beim anderen arbeiten oder die Kosten exorbitat hochsetzen". Damit ist wirklich der absolute menschlich-charakterliche Tiefstpunkt erreicht!

Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 11.04.2023 20:15:56
5
3517652
Es gibt Neuigkeiten liebe Gemeinde,

Heute hat eine sehr nette Frau vom Kartellamt angerufen und wollte noch ein paar Angaben. So wie die Sache steht reicht es für ein Verwaltungsverfahren gegen ein paar Schornis, dass war aber nur mündlich. Ich krieg noch schriftlich einen Bescheid. Wenn das wirklich so kommt, gehe ich fest davon aus das ich bei der nächsten Gelegenheit eine Eingefahren bekomme vom zuständigen Schorni. Aber was solls, ich bin halt ein Querulant. Da muss man durch. Ich denke Erfahrungsaustausch hier ist wertvoll.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 11.04.2023 21:01:28
5
3517685
YESSSS! Applaus fürs Standing und das konsequente Durchziehen!BRAVO

Lass Dich nicht verunsichern. Egal was er oder andere schwarze Betrüger auch probieren sollten, er muss es belegen bis ins letzte Komma und das geht dann auch jedesmal über die Behörde. Vergiss nie: Er selbst ist GAR NICHTS und niemand! Er ist nichts mehr als der Verwalter der Kehrbezirksdaten und hat seine Aufgaben vorgabenkonform zu erfüllen. Er kann höchstens was versuchen und dafür wird er jedesmal eins drauf bekommen.

Verfasser:
Buddy1111
Zeit: 12.04.2023 11:03:50
1
3517927
@Pelletfan1510:
Deine Probleme möchte ich auch mal haben. Du regst dich über eine Messung auf, welche 250€ (da du ja schreibst, dass die Rechnung so hoch ausgefallen ist, gehe ich hier vom Bruttowert aus, wovon für den ausführenden Betrieb die MwSt. abzuführen ist) beträgt. Dann wirfst du mit 140€ + MwSt. rum, wo, wenn man diese rauf rechnet, der Unterschied ja wieder anders aussieht.
Ich gehe davon aus, dass du Hausbesitzer bist. Du regst dich über eine Rechnung auf, die vermutlich alle 2 Jahre anfällt, 250€ kostet, wo ein Meisterbetrieb anfahren muss, das Messgerät (du siehst ja selbst wie teuer dieses ist und welches auch geprüft werden muss), die Arbeit ausführt, die Verwaltung hierfür übernimmt und dann auch noch Gewinn erwirtschaftet? Dann kannst du davon die steuerliche Belastung abziehen und kannst dir mal überlegen, an wen du dich mit deiner Beschwerde wenden solltest (Stichwort steuerliche Belastung, aber vielleicht wird für deine Anfrage ja wieder eine Beamtenstelle geschaffen, welche die Steuern erhöht).
Klar geht es immer günstiger, aber wegen solchen Beträgen? Wenn du das überall so machst, dann muss man sich nicht wundern, warum der Fachkräftemangel in allen Bereichen immer größer wird.
Und macht dir aus dem Zuspruch von schorni1 nichts - da sind noch ganz andere Probleme.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 12.04.2023 11:49:32
5
3517954
Die Probleme sind dort im System und den Handlungen klar erkennbar und real offensichtlich. Es wird eine Situation link ausgenutzt, da ist es nur RICHTIG das aufzuzeigen und anzumahnen. Alles andere wäre Duckmäusertum und indirekte Unterstützung bzw Duldung mafiöser Strukturen. Mag sein dass das andere anders sehen. Diese rücken aber damit unweigerlich auch in die Nähe dieses Geflechts von Unrecht, Abzocke und Machtmissbrauch.

Verfasser:
Gelöschter Nutzer
Zeit: 12.04.2023 13:16:16
6
3517988
Buddy111: Den letzten Satz gegen Schorni1 kann ich nicht nachvollziehen, dass es andere Probleme gibt. Es ist ja nicht so, dass jemand einfach so angeprangert wird. Ich hab mich vorher genau informiert wo der Marktpreis liegt, z. B. beim Hersteller der Messgeräte und dem Kesselhersteller. Wo willst Du dann die Grenze ziehen wenn nicht am Marktpreis? Dann kann jemand auch 400 Euro verlangen und man müsste pauch ruhig sein. Andere Schornis die noch Ehre haben leben doch auch mit den geringeren Messkosten. Irgendwo muss man die Kirche im Dorf lassen mit den Kosten. Wenn ca 90 Euro Unterschied für Dich nicht viel sind, sei glücklich. Es gibt eben Familien da schmälern 90 Euro den Kaffeetisch ungemein. Leben und leben lassen, sonst funktioniert unser Staat überhaupt nicht mehr.

Verfasser:
Musil
Zeit: 12.04.2023 16:08:34
4
3518080
Zitat von Buddy1111 Beitrag anzeigen
@Pelletfan1510:
Deine Probleme möchte ich auch mal haben. Du regst dich über eine Messung auf, welche 250€ (da du ja schreibst, dass die Rechnung so hoch ausgefallen ist, gehe ich hier vom Bruttowert aus, wovon für den ausführenden Betrieb die MwSt. abzuführen ist) beträgt. Dann wirfst du mit[...]


... Einer schwarzen Katze... äh, meine natürlich einem schwarzen Mann auf den allerwertesten Schwanz getreten --> Volltreffer halt, Brutto und dann mit MwSt. natürlich!

Natürlich haben die Kosten / Steuern / Anfahrt / Geräte / usw.

Aber deshalb müssen die ja nicht noch Kunden bescheißen - das steht nicht in der Job-Beschreibung.

Ich würd mich auch "wehren", auch wenn es "nur" 5 Euro wären.

Verfasser:
Buddy1111
Zeit: 12.04.2023 16:41:28
0
3518105
Pelletfan1510: Du hättest dich halt vorher informieren müssen, was es kostet und nun hier keinen Thread eröffnen, der in der Sache keinen weiterbringt, außer solche Leute wie schorni1 aus ihrem Loch zu holen. Du siehst doch an der Wortwahl und Ausdrucksweise, was da falsch läuft und wo man vielleicht im Leben mal falsch abgebogen ist.Such dir dann für diese Arbeit einen anderen Schornsteinfeger und gut ist. Wenn du eine Preisabsprache nachweisen kannst, dann hast du auch nichts gewonnen und du solltest deine Energie lieber in die Preisabsprachen der Mineralölkonzerne stecken, denn die leiern dir weitaus mehr aus den Taschen. Es geht dir ja nicht um den Preis der Messung hier, sondern um die vermeintlichen, nicht nachgewiesenen, sich nur auf Aussagen stützenden "Preisabsprachen". Und wenn es dir nur darum geht, dann ist es hier halt nicht das richtige Forum, sondern dann wende dich nur ans Kartellamt.Beschäftige dich in Zukunft mit Preiskalkulationen und auch dann wirst du eine andere Sicht haben. Es ist ein unterscheid, ob man zum Beispiel 5,20 oder 100 solcher Messungen hat und sich die Kosten dementsprechend kalkulieren. Man kann den Preis nie von Firma zu Firma vergleichen. Es gibt Existenzgründer, die ganz andere Kosten für diese haben als bestehende Firmen und und und. Aber durch so eine Kultur wird sich der Fachkräftemangel, egal in welchem Gewerk, noch verschlimmern. Vielleicht ist ja auch mal dein Sohn oder sonst wer von solchen Kunden betroffen, dann siehst du es auch anders.Musil: Weiß nicht, was der erste komische Absatz soll, aber ich bin kein Schornsteinfeger oder ähnliches. Ich bin selbstständig mit einem mittelständischen Unternehmen im SHK. Aber man muss auch die Kirche im Dorf lassen. Hier wurde niemand "beschissen". Ich habe vor 10 Jahren auch anders kalkuliert.

Verfasser:
Musil
Zeit: 12.04.2023 16:50:17
6
3518113
Buddy - frag mal bei Putin nach, ob er Dich brauchen könnte....? Blödsinn (in endlosen Beiträgen hier) "tippseln" kannst Du ja fast perfekt!!

PS: Ich bin froh, dass Du weit entfernt von mir wohnst - aber auch hier in Österreich gibt es eine Schorni-Mafia - leider (Gebietsschutz nennt sich so etwas).

--> Jeglicher Wettbewerb UNTERBUNDEN!

Verfasser:
Buddy1111
Zeit: 12.04.2023 17:06:04
0
3518121
Müsli: Ist es wirklich so schlimm bei dir, dass du dich hier mit irgendwelchen Putinaussagen lächerlich machen musst?

Nochmal für dich, auch ganz langsam, da es ja kognitiv etwas schwerer zu sein scheint. Ich bin kein Schornsteinfeger, oder wie auch immer die Bezeichnung in deinem Land lautet. Ich habe nur etwas zu den Pauschalisierungen des TE geschrieben, weil es ja immer wieder Leute gibt, die , wie man bei dir sieht, nicht so blickig sind, was Preiskalkulation und kaufmännische Betriebsführung angeht.

Verfasser:
Musil
Zeit: 12.04.2023 17:27:58
4
3518138
Zitat von Buddy1111 Beitrag anzeigen
Müsli: Ist es wirklich so schlimm bei dir, dass du dich hier mit irgendwelchen Putinaussagen lächerlich machen musst?

Nochmal für dich, auch ganz langsam, da es ja kognitiv etwas schwerer zu sein scheint. Ich bin kein Schornsteinfeger, oder wie auch immer die Bezeichnung in deinem[...]


Naja - eventuell kein Schorni - aber das Abzocken von Laien, ist Dir auch nicht total fremd.

Halt armer Handwerker, die aussterben, weil sich depperte Kunden, Betrug nicht mehr so einfach gefallen lassen...

Und bei Dir: Der "Katze" schon wieder auf den Schwanz getreten - freut mich, dass es so rüber gekommen ist!

Freue mich schon auf Deinen nächsten Kommentar - wirklich, echt....!

Spaß muss halt sein - auch halt GANZ LANGSAM!!!

KOGNITIV werde ich mir alle Mühe geben - auch wenn das bei mir etwas eingeschränkt ist.

Verfasser:
Musil
Zeit: 12.04.2023 17:33:41
3
3518143
PS:

In Österreich heißt das: Rauchfangkehrer,

Nur zur Info.

Mafia bleibt aber MAFIA...

Verfasser:
MichaelN2
Zeit: 12.04.2023 17:35:50
3
3518149
Das Gerät kostet 8000€, die Messung 250.
Das Gerät ist nach 32 Messungen abgeschrieben oder kaputt?

Verfasser:
Frimo
Zeit: 12.04.2023 17:49:09
1
3518156
Nach 32 Messungen ist es kaum bezahlt...
In den 250 stecken schon noch einige andere Kosten.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 12.04.2023 23:38:38
6
3518332
@Buddy 1111

Hallo Newcomer, herzlich willkommen an Deinem ersten Tag hier im HTD. Wow, schon 3 Postings rausgehauen und das alles hier - aber doch nicht etwa mir zuliebe?? Ja guut, so bißchen EIN-Bildung zur sonstigen Bildung hat bei mir schon noch Platz. Bin ja schon bißchen länger auf der Welt und hier mittlerweile schon so 20 Jahre dabei. Also praktisch "von Anfang an". Damals....beim Urknall des Forums...DA war ich das Echo! Da kannst also noch lange laange zurücklesen. "Da ist viel schönes mit dabei..."...

Und nun kommst hierher endlich auch DU. Auf wieviel Jahre (Berufs- und menschlicher) Erfahrung darfst Du zurückblicken? Und mit Schornsteinfegern bzw solchen die ALS solche dann Scheinarbeiten ausführen und Kunden abzocken? Oder hattest Du sogar die seltene Ehre von denen einmal eine echte messbare Leistung zu erfahren? DAS soll ja durchaus vorkommen...schließlich sind sie ja dazu auch verpflichtet!

Also ICH treffe meine Beurteilungen (egal welcher Art zu was oder zu wem) hier immer anhand nachvollziehbarer Abläufe, das bringt der wichtige Beruf als Grundbedingung schon so mit. Und aufgrund dieser klar gesetzten Denk- und Handlungsstruktur wunderts mich eben, wie manche Angehörige des schwarzen Handwerks da als mal jeglichen nachvollziehbaren Pfad verlassen und nun meinen die Kunden (die ja ohnehin immer EIGENTUM des Bezirksverwalters sind) nun mal so richtig melken zu müssen.

Also alle die 2012 GLAUBTEN, mit dem Monopol-Wegfall würde ab 2013 dann die Qualität, der Kundenservice oder auch nur die Freundlichkeit durch die Konkurrenz besser werden, wurden halt gnadenlos enttäuscht. ICH auch übrigens. Und eben deshalb bin ich so: kritisch. Aber das war ich schon immer und das gehört sich auch so. Weil, ich hasse schlichtweg jegliche Verarschung! Denn wer ein gesetztes oder in Jahrzehnten erarbeitetes Vertrauen der Kunden SO link ausnutzt wies die Schwarzen Betrüger tun, der IST nunmal auf der untersten Ebene des Menschseins angelangt.
Übrigens NICHT weil ich das vielleicht meine oder so sage, sondern weil es sich halt beweist. Immer. Und jedesmal. Ob hier oder draußen. IMMER 100% Pfusch-Treffer-Quote. Garantiert! Und da muss man nichtmal oberlehrerhaft mit der Lupe suchen oder sich in Halbsätzen von Verordnungen versteigen. Das ist alles immer so banal und offensichtlich, dass es jeder der einen aktiv nutzbaren Verstand hat genauso merkt. Nur haben die wenigsten dieses Standing, das hier der Pelletfan1510 zeigt. Alle anderen feigen Duckmäuser bedienen diesen mafiösen Sumpf durch wegschauen, kleinreden - usw, man kennt das ja - und werden damit aber auch TEIL des ganzen. ....Abschaums!

Verfasser:
Goldmann
Zeit: 02.05.2024 19:20:46
2
3704780
Ich möchte nach erhaltener Rechnung den Preis nochmal toppen.
Feststoffmessung Einzelfeuerungsanlage incl. Schornsteinkehrung 476€ Brutto !!!

Sicher kosten die Geräte Einiges und es werden auch Lehrgänge verlangt, aber es dürfte sich nach kürzester Zeit amortisiert haben.
Die Messung dauert mit Aufbau der Messanlage max. 1 Stunde, wobei die Messung selbst 30 min dauert.
Da man aber froh ist den Ofen weiter betreiben zu können zahlt man zähneknirschend.

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 02.05.2024 19:54:37
0
3704787
Interessant wird es mit den vermuteten Preisabsprachen wenn bald die Schornsteinfeger eine Inspektion an der Wärmepumpe machen dürfen.

Schornsteinfeger zusammen mit Kälteanlagenbauern

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 02.05.2024 22:26:36
2
3704823
Der ganze verlinkte Artikel strotzt vor "könnte, wollte, möchte" aber in ständig wechselnder wiederholter Reihenfolge ohne jede halbwegs genaue Aufgabenstellung!

Ich bin seit über 50 Jahren Kältetechniker und unsere Zunft war auch lange Zeit "monopolähnlich" organisiert.
Mit steigender Anzahl an Klima, WP und Gewerbekühlung sowie Fachtkräftemangel hat sich das in den späten 80-er Jahren etwas gelockert und danach wurde die Qualitätsschraube über die F-Gas Zertifizierungen wieder angezogen, was auch gut war.

Ich habs schon in einem anderen Beitrag einmal geschrieben, die schwarze Zunft wollte auch schon einmal in das Heiungswartungsgeschäft groß einsteigen, mit Hilfe der Kursmafia und einem 4 bis 6-wöchigen Kurs sollte man auch eigenständige Arbeiten an Niederspannungsanlagen (beschränkt auf das Heizungsumfeld) durchführen dürfen, ich fragte mich damals warum das bei uns ein Elektriker nur mit 3,5 Jahren Lehrzeit machen darf!!
Aber Sie wollten sowieso nur die "Wartung" machen, KEINE Störungsbehebungen, also reine Rosinenpickerei!

Verfasser:
Musil
Zeit: 03.05.2024 23:14:20
3
3705177
Diese Thema passt ja bei mir wieder, wie die Faust aufs Auge....

Gestern war der Rauchfangkehrer zur jährlichen FeuerstättenBESCHAU bei mir. Ich hatte am letzten Freitag die Bosch-Brennwert-Thermen Wartung im Haus. Die haben eine knappe Stunde wirklich gearbeitet: Wärmetauscher gründlich gereinigt. Dichtungen getauscht, Kondensatableitung gespült - da war dann ein toter Vogel drin (das war eine echte Sauerei - nicht angenehm). Gründliche Abgasmessung, Kamin inspiziert - ca. 383 € plus 37 € für Dichtung. Das aller zwei Jahre. Also Arbeitszeit plus Anfahrt (die kommen nicht aus dem Ort) ca. 190 € pro Jahr.

Finde ich noch fair!!

Gestern dann der Rauchfangkehrer (aus dem Ort):

Der kam ohne Werkzeug (Besen - Meßgerät kennt der bestimmt auch nicht), hat sich die Messwerte von Bosch angesehen und mit dem Handy fotografiert und ein Foto vom Typenschild der Therme. Dann hat er noch einen kurzen Blick in den Kachelofen geworfen und gemurmelt: Sieht ja alles super aus.

Ach ja, dann ist er noch um den Kachelofen geschlichen und hat "festgestellt": Da sind ja 4 Putzdeckel, um da mal zu reinigen....

Dann war er wieder weg - Null Leistung für mich....!!! Kosten werden dafür bei ca. 58 € liegen (Nächstes Jahr dann ~ 60 €)....

In den vergangenen Jahren hat der Lehrling (den Meister hab ich noch nie gesehen) da noch den Besen vom Keller aus kurz durch den Kamin des Kachelofens geschoben (sinnlos, da ich da nur ca. 5 mal im Winter Holz heize...., aber wenigstens damals immer irgendwie etwas "gearbeitet").

2017 kostete der Spaß noch ca. 36 €...

Da ich dieses Spiel jetzt schon regelmäßig, seit 7 Jahren kenne, hatte ich vorsorglich mein Stanleymesser sicher im Tresor hinterlegt.

Irgendwie habe ich wohl vor 40 Jahren den Beruf verfehlt....!!

Aktuelle Forenbeiträge
Walter33 schrieb: Hallo, da bei mir zuhause gerade das Dach neu gedeckt wird,...
michael13a schrieb: Hallo, ich hab aktuell das Problem, dass eine Jahre lange...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik