Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ausdehnungsgefäß: Anschluss nach oben oder nach unten?
Verfasser:
Matthias Schwarz
Zeit: 23.09.2005 17:24:50
0
243723
Ich möchte neben meinem Gas-Wandheizgerät ein zusätzliches Ausdehnungsgefäß montieren.
Der höchste Punkt des Ausdehnungsgefäßes wird in jedem Fall höher liegen als der automatische Schnellentlüfter des Heizgeräts.
Muss ich jetzt das Ausdehnungsgefäß mit dem Anschluss nach oben montieren und eine Entlüftung vorsehen, oder kann ich es ohne Entlüftung mit dem Anschluss nach unten anbringen?
Oder drittens: Anschluss unten und die Anschlussleitung im Bogen bis über das Gefäß, dort eine Entlüftung und dann nach unten?

Vielen Dank für Ihre Tipps!

Verfasser:
meStefan
Zeit: 23.09.2005 17:31:13
0
243724
Naja, vielleicht sollte man sowas jemandem überlassen, der sich damit auskennt!

Aber ich werd trotzdem mal ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern:
1.) Anschluß immer nach unten!
2.) Kappenventil montieren!
Dann kann man dort die Leitung zum AG entlüften, Absperren, AG entleeren, Druckprüfung machen, De- und Montagearbeiten ohne die Anlage zu entleeren...
3.) Bitte ein Pneumawell- AG verwenden, denn die haben eine Bothylkautschukblase mit nur 1,2% Vordruckverlust, die MAG´s haben bis zu 20% Vordruckverlust!
4.) Bitte den Vordruck richtig berechnen und am AG einstellen, sonst bringt das AG nichts!
5.) Naja, man könnte stundenlang referieren...

Mfg. me. S. Hohwiller, DÜW


Verfasser:
meStefan
Zeit: 23.09.2005 17:34:33
0
243725
Die richtige Auswahl des AG´s ist natürlich auch wichtig, genauso wie das richtige Volumen, etc...

Vielleicht sollte man auch überlegen, wo man die Anschlußleitung für das AG am System ab nimmt...
...so Pumpen im Gerät haben dann leicht einen "Nullpunkt", wo keiner sein soll...

Aber was erklär ich das, die Hobby- Heizer wissen das ja alle, und auch was passiert, wenn... :O)


Verfasser:
OldBo
Zeit: 23.09.2005 18:06:55
0
243736
Verfasser:
Matthias Schwarz
Zeit: 23.09.2005 18:41:17
0
243748
@ meStefan:

Referieren Sie ruhig stundenlang, ich kann nur dazulernen. Darum treibe ich mich ja hier herum.

Den Vordruck wollte ich wie den des Ausdehnungsgefäßes in dem Wandheizgerät auf 0,75 bar einstellen, das Ausdehnungsgefäß am Rücklauf direkt unterhalb des Heizgerätes anschließen.

Die Restluft, die bei Montage mit Anschluss nach unten trotz Entlüften der Zuleitung auf der Wasserseite des Ausdehnungsgefäßes verbleibt, stört nicht?

@OldBo

Danke, das ist mir zu hoch, bin kein Fachmann.

Gruß zurück!

Verfasser:
benita
Zeit: 23.09.2005 18:53:24
0
243754
Da giebt es mal ne fundierte Antwort und wieder wird
gemeckert.
Aua Aua kein Wunder das hier keiner vom Fach mehr antwortet.

Laie beratschlagt Laie .

Erfolg ???

Gruss von Torsten :-((

Verfasser:
OldBo
Zeit: 23.09.2005 18:55:32
0
243756
Moin Matthias,

wenn Du das schon selbst einsiehst, dann lass' die Finger davon. Deine Heizung und Dein Energieverbrauch wird es Dir danken :>))

Gruß

me. Bruno Bosy, NF

.. der das nicht als Beleidigung gemeint hat

Verfasser:
Axel Parkop
Zeit: 23.09.2005 18:56:19
0
243759
Oje oje
Herr Schwarz,
so wird das mit Sicherheit nix.
Wenn Sie sich mit der Materie nicht beschäftigen wollen oder können, um den richtigen Vordruck zu ermitteln (und dann auch noch in Verbindung mit einem zweiten MAG, dass m. E. schon jetzt den falschen Vordruck hat), so sollten Sie wirklich besser einen Fachmann hinzuziehen.
Das wird sonst Murks

Axel Parkop
Laie

Verfasser:
OldBo
Zeit: 23.09.2005 18:59:58
0
243762
Besonders in Verbindung mit einem 2. MAG. Da sind schon viele Fachleute dran gescheitert :>))

Gruß

me. Bruno Bosy, NF

Aktuelle Forenbeiträge
gnika7 schrieb: Hi, 1. Die 6kW sollten reichen, denke ich. Habe auch KfW40 und eine Heizlast von ca.5,6 für 320qm. Ich denke mit 6er Nibe kommst du auch hin. 2. ERR: habe ich auch mit KNX. Bis jetzt nicht in Betrieb...
hanssanitaer schrieb: Warum setzt man sich eigentlich über geltenden Normen hinweg und meint vermeintlich irgendwas besser machen zu können? Wenn Küche und Bad oberhalb der Rückstauebene liegen, liegen sie oberhalb der Rückstauebene....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik