Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wasserversorgung im Pferdestall
Verfasser:
www
Zeit: 04.08.2003 08:33:19
0
23314
Hallo Kollegen,

bin auf der Suche nach folgendem:

Für die Versorgung eines Pferdestalles mit Wasser ist eine Bohrung vorhanden. Die Pumpe soll nun mittels Pv-Modulen betrieben werden.
Ebenfalls sollen im Winter die Frostschutzwächter mit Strom aus PV-Modulen ( Zwischenspeicherung in Akku´s )versorgt werden.

Hat schonmal jemad sowas gebaut und /oder kennt Lieferanten für die Komponenten??

Wäre super wenn mir da jemand helfen könnte.

Einen schönen Wochenanfang
für alle

Verfasser:
geri
Zeit: 18.09.2003 18:52:36
0
23315
Es wäre gut wenn man wüsste wie tief das bohrloch ist, und welcher Durchmesser. weiters wieviel Liter Wasser sie täglich benötigen und ob das Wasser direkt gefördert werden soll oder in einen (Hoch)behälter.
Das heizen mit Solarstrom kann man vergessen, da im Winter keine so großen Erträge zu erwarten sind ausser es ist von den Kosten her egal.
heizen mit Gas-infrarotstrahlern versorgt aus der Flasche wäre viel günstiger in der Anschaffung und sicherer im Betrieb.

Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das gesamte System gereinigt etc. . Nach dem Tausch der Düse sowie der Zündelektroden...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil der CO2-Anteil möglichst HOCH sein soll (gerigerr O2-Gehalt, geringer Luftüberschuß)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik