Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Solarkollektoren - Überhitzung mangels Flüssigkeit?
Verfasser:
Sordinho
Zeit: 30.05.2024 12:39:04
0
3712295
Hallo,

ich bin auf Euer umfangreiches Forum gestoßen, da ich ein Problem mit unser Solarthermieanlage und dem damit verbundenen Bauträger habe.

Wir haben 2021 ein Haus bauen lassen, das vier Solarkollektoren für Warmwasser und Heizungsunterstützung erhielt. Nahezu von Anfang an hatten wir Probleme mit dem Druck, der bis auf 0 bar abfiel. Der Bauträger beauftragte daraufhin den Installateur.

1. Versuch Installateur: Flüssigkeit aufgefüllt, Druck geprüft. Weniger Tage später wieder Druckabfall.
2. Versuch Installateur: Flüssigkeit aufgefüllt, Druck geprüft. Weniger Tage später wieder Druckabfall

Nun stellten wir ein blindes Modul fest.

1. Versuch Bosch Kundendienstpartner: Austausch blindes Modul, Flüssigkeit aufgefüllt, Druck geprüft. Wenige Tage später wieder Druckabfall.

Wir stellten ein weiteres blindes Modul fest. Nun sollte eigentlich wieder der Kundendienstpartner von Bosch kommen. Erfreulicherweise schaltete sich nun aber der Werkskundendienst ein. Dieser stellte innerhalb von fünf Minuten fest, dass die Anlage falsch angeschlossen wurde (Zu- und Ablauf an einem Modul). Meine laienhafte Wiedergabe: da nicht alle Module mit der Flüssigkeit versorgt werden, überhitzen diese und gehen kaputt.

Der (aus meiner Sicht sehr gute) Mitarbeiter vom Werkskundendienst sagte mir, dass aus seiner Sicht eigentlich alle Module ausgetauscht werden müssen, da Schäden nicht ausgeschlossen werden können. Dies habe ich neben einem Ertragsausfall auch vom Bauträger gefordert.
Heute meldete sich der Installateur. Dieser möchte die Anlage nur korrekt anschließen und erneut prüfen, ob der Druck erhalten bleibt. Von einem Austausch der Module ist nicht die Rede.

Meine Fragen:
Können die Module noch intakt sein und kann man dies in irgendeiner Form prüfen und mir belegen, so dass ich ruhig schlafen kann und später keinen Schaden erleide?
Gibt es eine Art Arbeitsrichtlinie oder ähnliches, dass in einem solchen Fall die Module zwingend ausgetauscht werden müssen, so dass ich dies dem Bauträger vorlegen kann?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Bilder anklicken zum vergrößern:

Verfasser:
Frimo
Zeit: 30.05.2024 15:10:02
0
3712352
Blind können die aufgrund von Kondensat sein, daß gibt sich im Betrieb.
Muß man beobachten.

Aktuelle Forenbeiträge
Steff62 schrieb: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage...
Schneider (Redaktion) schrieb: Es wird schlimmer als befürchtet! Fachkräftemangel im Handwerk Sprichwörtlich...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik