Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Unterverteilung mit 6mm2 welche Dauerlast darf angeschlossen werden ?
Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 30.05.2024 12:43:35
0
3712299
Ich habe eine Unterverteilung die leider nur mit 6mm2 angeschlossen ist.
Leitungslänge ist etwa 3 Meter.

Darf ich dort eine 9kW Wärmepumpe anschließen die eine 16 A Sicherung in den Daten vorschreibt?

Ich frage weil ich kürzlich hier im Forum gelesen habe das für Dauerlasten andere Vorschriften gelten.

Verfasser:
Hans_Bethe
Zeit: 30.05.2024 12:58:41
3
3712304
Verfasser:
Hans_Bethe
Zeit: 30.05.2024 13:05:24
3
3712306
16A sind für 6mm² kein Problem.

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 30.05.2024 15:09:31
0
3712351
Was hängt sonst noch dran? Paar normale Räume, kein Problem. Ein Durchlauferhitzer, schwierig.

9kW aber thermisch, nicht elektrisch, oder?

3m Leitungslänge eingeputzt? Sonst wäre tausch ja bei Bedarf auch kein Gegner.

Verfasser:
egal1
Zeit: 30.05.2024 15:18:43
0
3712355
eben, geht es um die ELEKRISCHE Leistungsaufnahme oder die THERMISCHE Leistungsabgabe?
Wenn von EINER 16A Sicherung gesprochen wird, sind max. 3,6 kW ELEKTRISCHE Leistungsaufnahme möglich.
Die 6mm² ist doch die (dreiphasige) Zuleitung zum UV. Es kommt eben darauf an, was sonst noch an LS-Schaltern verbaut ist und was dran hängt.
Oder ist wirklich 9kW Leistungsaufnahme gemeint? Dann kann es ja nur Drehstrom sein und dann sind eben 3 LS-Schalter bzw. ein dreipoliger LS erforderlich.
Fragen über Fragen :-)

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 30.05.2024 15:30:18
0
3712360
Leitung ist im 30mm Alurohr Aufputz am Kellerabgang installiert.
Aber natürlich ist es lästig ein funktionierendes System nochmal umzubauen.

Da hängt sonst nix dran außer die 7 Klimaanlagen mit je 800W. Die werden aber nicht zeitgleich in Betrieb sein.
9kW Thermisch wird die Pumpe haben.

Die Unterverteilung ist mit 3 mal 24A vorgesichert und hat dann 2 horizontale Reihen normale 16A Sicherungen 18 Stück die aber alle unbelegt sind plus einen eigenen Hutschienenzähler für alle 18 Sicherungen.

Ich wurde nur unsicher weil hier im Forum irgendwas von Dauerverbraucher und anderen vorgeschriebenen Leitungsquerschnitten stand als wenn nur Steckdosen abgesichert werden.

Hauptsächlich geht es mir hier um den Versicherungsschutz im Brandfall.

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 30.05.2024 15:54:37
0
3712370
24 A Sicherungen gibts nicht, entweder 25 oder nächste Stufe 32A

Verfasser:
ErwinL
Zeit: 30.05.2024 16:04:44
0
3712376
Zitat von MitohneHeizung Beitrag anzeigen
Leitung ist im 30mm Alurohr Aufputz am Kellerabgang installiert.
Aber natürlich ist es lästig ein funktionierendes System nochmal umzubauen.

Da hängt sonst nix dran außer die 7 Klimaanlagen mit je 800W. Die werden aber nicht zeitgleich in Betrieb sein.
9kW Thermisch wird[...]


Schau mal in die Unterlagen der geplanten WP, was dort bzgl. Stromversorgung gefordert ist.
Ich hatte auch gedacht, dass in der vorhandenen 2-reihigen Keller-UV mehr als genug Sicherungen und Leistung für die WP bereitstehen sollten.

Dann fiel mir auf, dass für die WP minimal ein allstromsensitiver FI, eine 3-fach Sicherung mit C-Charakteristik für die WP und eine 3-fach-Sicherung mit B-Charakteristik für den Zuheizer erforderlich sind.

Es ist bei mir dann auf eine neue 3-reihige UV für die WP hinausgelaufen, so dass auch noch Platz für einen Stromzähler für die WP war.

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 30.05.2024 16:07:01
0
3712377
Richtig 25A .

Die Kabel gehen vom FI in die 3 Sicherungen und dann 5 Adrig in den Keller zum Stromverteiler.

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 30.05.2024 16:28:54
0
3712380
Zitat von ErwinL Beitrag anzeigen
Zitat von MitohneHeizung Beitrag anzeigen
[...]


Schau mal in die Unterlagen der geplanten WP, was dort bzgl. Stromversorgung gefordert ist.
Ich hatte auch gedacht, dass in der vorhandenen 2-reihigen Keller-UV mehr als genug Sicherungen und Leistung für die WP bereitstehen sollten.

Dann fiel mir auf, dass für die[...]


In den Unterlagen steht

Stromaufnahme 1 17A
Stromaufnahme 2 13A
Empfohlene Absicherung 30 / 16
Kabelquerschnitt 3x2.5 und 3x 1.5
Anlaufstrom kühlen 14.7 A
Anlaufstrom heizen 9.3 A

Verfasser:
ErwinL
Zeit: 30.05.2024 17:03:17
0
3712384
Zitat von MitohneHeizung Beitrag anzeigen
Zitat von ErwinL Beitrag anzeigen
[...]


In den Unterlagen steht

Stromaufnahme 1 17A
Stromaufnahme 2 13A
Empfohlene Absicherung 30 / 16
Kabelquerschnitt 3x2.5 und 3x 1.5
Anlaufstrom kühlen 14.7 A
Anlaufstrom heizen 9.3 A


Ok, einphasig braucht die WP weniger Platz in der UV.

Verfasser:
WilliHH
Zeit: 30.05.2024 17:03:35
0
3712385
Die Anlage hat zwei Stromkreise für WP und Heizstab. Beide System laufen höchsten als Booster im tiefsten Winter, falls eingestellt.

Ich würde nur die Phasenbelastung entsprechend aufteilen. Da du von 7 Splitt-Klima Anlagen sprichst.
Eine 6mm² Leitung wird teilweise für 24kW DLE verbaut. Luft hast du noch

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 30.05.2024 17:08:38
1
3712388
Verlegeart B2, 6mm2, 3 belastete Adern, Dauerbelastbarkeit 34A bei 30 Grad Umgebung. Bei dir abgesichert mit 25A also alles fein.

Zu hinterfragen der vorhandenen FI. Hängt da nur diese UV dran oder mehr? Würde nen eigenen dafür empfehlen. In jedem Fall klären ob die WP einen Typ B oder F benötigt (Hersteller fragen).

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 30.05.2024 17:31:18
0
3712390
Leider hängt an dem FI alles dran.

Aber wenn alles nach Plan läuft dann baue ich 2025 eine 29kW Peak Photovoltaik bei mir aufs Flachdach.
Wenn alle 9 Nachbarn mitziehen werden es 9 Anlagen mit jeweils 29kW Peak. Das wird sportlich für den Netzanbieter.

Dann muss der Sicherungskasten so oder so neu und der jetzige wird dann Unterverteilung und die jetzige Unterverteilung wird dann zur unter-Unterverteilung.

Dann kann man das mit dem FI in dem Zuge mitmachen.

Verfasser:
chappi73
Zeit: 31.05.2024 15:13:33
0
3712581
Zitat von Didi-MCR52 Beitrag anzeigen
Verlegeart B2, 6mm2, 3 belastete Adern, Dauerbelastbarkeit 34A bei 30 Grad Umgebung. Bei dir abgesichert mit 25A also alles fein.
Endlich jemand, der mit der richtigen Beurteilungsgrundlage daher kommt: DIN VDE 0298-4.

Dem TE geht es ja u.a. um den Versicherungsschutz.

Zitat von MitohneHeizung Beitrag anzeigen
Das wird sportlich für den Netzanbieter.
Das zeigt viel eher deren Dilemma.

Deine UV mit den 6 mm²: Wenn das nicht gereicht hätte, hättest Du es auf eigene Kappe tauschen und den Querschnitt erhöhen müssen.

Bei 9x 29 kW ... soll/muss da der Netzanbieter die Kabel tauschen, wenn das nicht reicht? Auf wessen Kosten?
Da würde ich gaaanz früh mal eine Netzanfrage stellen. Geht ja nicht nur um das Kavel in Dein Haus / Eure Häuser rein.

Verfasser:
MitohneHeizung
Zeit: 31.05.2024 16:22:08
0
3712609
Zitat von chappi73 Beitrag anzeigen
Zitat von Didi-MCR52 Beitrag anzeigen
[...]
Endlich jemand, der mit der richtigen Beurteilungsgrundlage daher kommt: DIN VDE 0298-4.

Dem TE geht es ja u.a. um den Versicherungsschutz.

Zitat von MitohneHeizung Beitrag anzeigen
[...]
Das zeigt viel eher deren Dilemma.

Deine UV mit den 6 mm²: Wenn das nicht gereicht hätte, hättest Du es auf eigene Kappe tauschen und den Querschnitt erhöhen müssen.

Bei 9x 29 kW ... soll/muss da der Netzanbieter die Kabel tauschen, wenn das nicht reicht? Auf wessen[...]


Also meinst du das es passieren kann das der Netzbetreiber wenn 9 Anmeldungen für eine 29kW Anlage aus derselben Straße kommen nur 3 genehmigt und der Rest ein Bauverbot erhält ?
Ich war bisher der Meinung das bis 30kW der Anschluss der Anlage nicht mein Problem ist und auch nicht zu meinen Kosten geht.

Dann müsste ich also erst meine Anlage anmelden und sicherstellen das ich die Erlaubnis habe damit ich am Ende nicht leer ausgehe ?

Ich würde es als Dienst an der Nachbarschaft ansehen wenn ich einfach 9 Anlagen gleichzeitig Baue und 650 Panels (430W ca.45.000€) und 650 Flachdachwannen Halterungen auf einmal bestelle weil dann bestimmt ganz andere Preise möglich sind.

Gesamt wäre das dann eine 260kW Peak Anlage verteilt auf 9 Hauhalte.
Stelle ich mir das zu einfach vor ??

Aber ich denke da werde ich zu gegebener Zeit ein extra Thema zu aufmachen.

Verfasser:
ErwinL
Zeit: 31.05.2024 22:27:58
0
3712714
Zitat von MitohneHeizung Beitrag anzeigen
Gesamt wäre das dann eine 260kW Peak Anlage verteilt auf 9 Hauhalte.
Stelle ich mir das zu einfach vor ??


Gut möglich, dass dafür euer Mittelspannungstrafo und die an ihm angeschlossenen Niederspannungskabel zu klein sind.

Die Trafos und Leitungen wurden m.W. nicht dafür ausgelegt, dass viele Häuser gleichzeitig die Maximalleistung ziehen.

Die PV-Anlagen werden aber alle gleichzeitig für Stunden die Maximalleistung liefern.

"In Deutschland regelt die DIN 18015-1 „Planung elektrischer Anlagen in Wohngebäuden“ die Spezifikationen von elektrischen Hausanschlüssen. Der Standard nimmt für eine Wohneinheit mit üblicher Haustechnik einen Leistungsbedarf von 14,5 kW an; falls eine elektrische Warmwasserbereitung existiert, 34 kW."

Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Hausanschluss

Deine 260 kW entsprechen also ca. 18 Hausanschlüssen.

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 31.05.2024 22:32:40
1
3712716
Zitat von MitohneHeizung Beitrag anzeigen
Leider hängt an dem FI alles dran.

Unbedingt klären, ob die WP Typ F oder B erfordert. Wenn ja mindestens den vorhandenen tauschen, oder halt doch schon diese UV auf einen parallelen zweiten legen.

Ein normaler Typ A kann durch Gleichfehlerströme blind werden, sodass er auch bei anderen Fehlerströmen nicht mehr auslöst.


Ach und, natürlich drauf achten, das gleichmäßig auf die drei Phasen verteilen. Also z.B.
L1 WP + 2 Klima
L2 Zusatzheizer + 2 Klima
L3 3 Klima
Vielleicht besser sogar andersrum, wenn jeder seine einphasige WP auf L1 klemmt ist der Straßenzug im Winter schön asymmetrisch. In jedem Fall nicht WP und Zusatzheizer auf die selbe Phase.

Aktuelle Forenbeiträge
Steff62 schrieb: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage...
Schneider (Redaktion) schrieb: Es wird schlimmer als befürchtet! Fachkräftemangel im Handwerk Sprichwörtlich...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik