Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
Feuerstättenbescheinigung seit Jahren schon falsch? Pelletsheizung
Verfasser:
bauwolf
Zeit: 20.06.2024 15:56:19
0
3718212
Hallo,
vlcht. kann ja jemand dazu was sagen, wir haben eine zentrale Pelletsheizung ETA PE15, Nennleistung 11,2 kW, Errichtung/Betrieb 03/2019.

Ab dem Feuerstättenbescheid aus 2019 wird dann (zusätzlich zur Reinigung) alle 2 Jahre (2020, 2022, 2024 (letztere noch anstehend)) eine Messung gem. 1. BImSchV § 15 Abs. 1 dort angezeigt.

So haben wir dann "brav" die Messung (für gutes Geld :-/ ) vom gleichen BSSF durchführen lassen.

Aufgrund des recht hohen Preises (subjektiv beurteilt, ja) bei meinem BSSF habe ich dann jetzt für die bevorstehende 2024 Messung ein alternatives Ag. eingeholt und vorliegen, Ergebnis: etwas mehr als die Hälfte. Soweit so gut. Dieser potenzielle neue SSF wies mich darauf hin, das ich im Grunde mit meiner Anlage aber eine erste Messung in 2025 durchführen müsse. Das bestätigt mir telefonisch auch die SSF-Innung.

Dann Telefonat mit meinem BSSF, Aussage: was er als Bevollmächtigter einmal ausgestellt hat, gilt. Meine Anlage musste und muss laut seinen Bescheiden gemessen werden. Da kann man auch nichts mehr dran ändern...

Ich sehe das so, dass er mit dem ersten FSB 2019 falsch und nicht Gesetzes-konform entschieden hat. Ich habe das leider aber als Laie nicht als falsch beurteilt und dann damals ja auch kein Einspruch innerhalb der 4-Wochen-Frist eingelegt. Und so schleppte sich das dann die Jahre halt durch.

Frage jetzt, was kann ich tun? Ich fühle mich falsch (und kostspielig) behandelt.

Der BSSF stellt sich auf stur...

Bitte mal um Hilfe,

Danke, bauwolf

Verfasser:
WilliHH
Zeit: 20.06.2024 16:18:43
0
3718221
Zitat von bauwolf Beitrag anzeigen
Frage jetzt, was kann ich tun? Ich fühle mich falsch (und kostspielig) behandelt.[...]


Bei der Innung anschwärzen. Die Verjährungsfrist ist dahin.

Mit der Axt umlegen bringt auch nicht weiter

Verfasser:
pinot
Zeit: 20.06.2024 17:25:37
1
3718237
Landratsamt und Innung informieren.

Es kann nicht sein, dass ein vom Amt dir zwangsweise zugeteilter Schorni so unfähig/geldgierig ist.

Und fragen, wie Du wieder an dein Geld kommst.
Der Bescheid ist ja falsch und kann deshalb auch nicht bezahlt werden.

Verfasser:
bauwolf
Zeit: 20.06.2024 18:18:43
0
3718259
Ja, werde am Montag (diese Innung ist Freitags zu) erst mal konkret mit der Innung sprechen, was man da machen kann. Bin immer erst mal ein Freund von Kompromissen... Mal angenommen ich geh da aber auf (berechtigtes) Rechte bestehen, die "Quittung" präsentiert mir dann ja der Herr Hoheitliche bei der nächsten Feuerstättenschau, Marke "Oh oh, so darf das aber nicht...". Nein ich habe da technisch nichts zu befürchten, aber nervlich ist das schon echt übel. Frage am Rande, kann man den hoheitlichen BSSF in ja begründeten und nachgewiesenen Fällen dann ablehnen und jemand anderes führt diese hoheitlichen Aufgaben durch?

Verfasser:
Renusi
Zeit: 21.06.2024 16:30:08
0
3718523
2019 Erstinbetriebnahme und als "zentrale" Heizquelle (keine Einzelraum... Kamin usw) ?

Also ich war der Meinung dass zentrale Heizquellen (Pellet, Holzvergaser) immer alle 2 Jahre gemessen werden MÜSSEN! Was ist das für ein GA? Kannst Du das hier mal einstellen?

Zitat: Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes *) (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 1. BImSchV)
§ 15 Wiederkehrende Überwachung
(1) Der Betreiber einer Feuerungsanlage für den Einsatz der in § 3 Absatz 1 Nummer 1 bis 8 und 13 genannten Brennstoffe mit einer Nennwärmeleistung von 4 Kilowatt oder mehr, ausgenommen Einzelraumfeuerungsanlagen, hat die Einhaltung der Anforderungen nach § 5 Absatz 1 und § 25 Absatz 1 Satz 1 ab den in diesen Vorschriften genannten Zeitpunkten einmal in jedem zweiten Kalenderjahr von einer Schornsteinfegerin oder einem Schornsteinfeger durch Messungen feststellen zu lassen. Im Rahmen der Überwachung nach Satz 1 ist die Einhaltung der Anforderungen an die Brennstoffe nach § 3 Absatz 3, § 4 Absatz 1 und § 5 Absatz 2 und 3 überprüfen zu lassen.

Verfasser:
Ohri
Zeit: 21.06.2024 19:50:30
0
3718590
Staubmessung bei Pelletheizungen ist alle 2 Jahre: es wird unterschieden zwischen geradem und ungeradem Jahr. War 2019 wirklich eine Erstmessung? Oder war die Erstmessung 2020?

Verfasser:
bauwolf
Zeit: 23.06.2024 22:24:33
0
3719025
Oh, Ich sehe gerade, ich habe 2019 statt richtigerweise 2009 zum Datum der Inbetriebnahme der Anlage geschrieben. Deshalb ja auch mein Unmut, da dies vor 03/2010 ist, und so erst dann 2025 zum ersten Mal gemessen werden müsste...

Aktuelle Forenbeiträge
Manfred Bartsch schrieb: Verehrte Foristen, aktuell ist genau ein halbes Jahr (17....
Yukodo schrieb: Hallo, nächste Woche sollen wir endlich unsere Wärmepumpe...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen<br />und Ventilen
 
Website-Statistik