Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
WP mit Frequenzumrichter
Verfasser:
wpibex
Zeit: 18.10.2005 16:46:50
0
256509
Hallo WP-Experten,
meine neue WP wird zunächst binär (ein/aus) betrieben.
Da Frequenzumrichter (FU) aber nicht mehr die Welt kosten, will ich einen FU davorschalten und zumindest mit 40-60 Hz die Leistung regeln.
Wer hat damit Erfahrung?

Gruß
Lothar

Verfasser:
Quehl1
Zeit: 18.10.2005 22:31:43
0
256807
Beim Kolbenkompressor wäre nichts dagegen einzuwenden. Beim Scroll würde ich mal aufs Typenschild sehen, ob für 60 Hz zugelassen. Ist wahrscheinlich so. Es muß die Verlustleistung des FU berücksichtigt werden. Im Besten Fall könnte man diese Leistung als Direktheizung nutzen. Steht der da, wo nicht geheizt wird, sind das Verluste. Die theoretischen Gewinne durch die Drehzahl liegen in einer Absenkung der Drehzahl. Bei einer Erhöhung verringert sich der COP der WP, weil die Temperatur durch die höhere Leistung schneller ansteigt. Wäre daher nur für Reserve oder schnelles Aufheizen geeignet. Nach meiner Meinung würde ich auch unbedingt ein Sinusfilter einsetzen, weil sonst eine genaue Abstimmung des FU mit der WP notwendig ist. Außerdem besteht sonst die Möglichkeit, daß mindestens die Lebensdauer des Kompressors eingeschränkt wird durch die Rechteckimpulse.
Ich beschäftige mich seit 15 Jahren mit der Einsatzmöglichkeit eines FU mit einer WP. Aber noch nichts bei rausgekommen.
Zur Zeit habe ich die Theorie des Matrix Umrichters im Visier. Keine Gleichrichter, keine Wechselrichter, daher kein Frequenzwechsel, aber durch Zerhacken der Spannung soll die Spannung gesenkt werden. Müßte auch was bringen. Ich weiß nur noch nicht, wie ich da am Besten ran gehe.

mfg
Quehl

Verfasser:
Johannes D.
Zeit: 19.10.2005 21:49:09
0
257456
Lothar,
hat Ihre WP denn einen Drehstrommotor ? Ansonsten ist die Drehzahlregelung eine verlustreiche Angelegenheit, die den Kondensatormotor belastet. Wenn es um ein 'weicheres' Schalten geht, tut's ein Sanftanlauf auch.
Was den FU und einen Ausgangsfilter angeht, braucht's den nur bei größeren Kabellängen (EMV). Und auf einen Matrixumrichter für den Haushaltsgebrauch werden wir noch lange warten - die Preise werden etwa doppelt so hoch wie bei klassischen FU's liegen. Dafür gehen halt keine Kondensatoren kaputt - so zumindest die Denke der Erfinder.
Viel Spaß
Johannes

Verfasser:
Hans aus Wien
Zeit: 20.10.2005 08:48:40
0
257602
Hallo !

Bezüglich des Verdichters und der FU gibt's nicht Neues zu sagen. Aber Obacht bei der Steuerung. Eine moderne Microelectronic mag die 60Hz nicht - dies ergibt am Trafo in der Stromversorgung exakt 20% Überspannung --> Rumms !

Gruß aus Wien
Hans

Verfasser:
wpibex
Zeit: 20.10.2005 09:48:13
0
257633
Hallo,
vielen Dank erstmal für die Antworten.

1. der verbaute ZH-38-tfs von Copeland hat natürlich einen 3-Phasenmotor.

2. Es geht mir nicht so sehr um Überlast. Aber jetzt in der Überganszeit kann man die Laufzeiten verlängern, wenn man nur noch mit 30 oder 40 Hz fährt.

Für die GW-Umwälzpumpe habe ich nun doch noch eine Pumpe gefunden, die nicht so überdimensioniert ist wie die Grundfos SP3A-6: Unisom 10/70 von bbc.it. Die kostet nur halb so viel wie die Grundfos und schafft bei 50 Hz 14 Meter mit 4,2 cbm/h. Wenn ich die mit einem Frequenzumrichter betreibe, werde ich wohl in den Bereich 300 Watt elektrische Pumpenleistung kommen.

Gruß
Lothar

Verfasser:
WalterN
Zeit: 20.10.2005 15:09:04
0
257841
unter 40 Hz wär mir aber nicht mehr wohl. -> Abriss des Schmierfilms im Kompressor ?

Verfasser:
Quehl1
Zeit: 20.10.2005 15:45:57
0
257865
Copeland weist ausdrücklich darauf hin, daß deren Scroll Kompressoren nicht für FU Betrieb zugelassen sind. Grund: siehe oben.
In welcher WP ist denn der ZH Kompressor verbaut? Ist das die von Wamak?

mfg
Quehl

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik