Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Abwasser drückt in Spüle zurück
Verfasser:
Jürgen
Zeit: 20.08.2003 12:33:52
0
24703
Hallo liebe Fachmänner und -frauen im Forum,
ich habe das Problem, daß sich beim Ablassen des Badewassers meiner Mitbewohner von obendrüber diese in meiner Küchenspüle zurückstaut.
D. h. meine Spüle wird durch den Abfluß mit dem Badewasser meiner Mitbewohner geflutet. Der Rohrreinigungsdienst war auch schon da und hat mit einer 10 m Spirale die Rohre durchgeputzt - diese sind also frei. Die Leute von der Rohrreinigungsfima meinten, der Mitbewohner von oben sollte evtl. eine "Belüftung" nachrüsten und/oder wir sollten an unserer Küchenspüle ein "Rückschlagventil" installieren.
Leider bin ich absoluter Laie und habe nicht ganz vertanden, was ich den da jetzt genau tun soll. Wer hat ein paar gute Tipps für mich?
Bin für alles dankbar!
Grüße Jürgen
P.S.: Wir bewohnen einen Altbau aus dem Jahre 1900.

Verfasser:
Sukram
Zeit: 20.08.2003 12:55:20
0
24704
Wieso Du? Der Vermieter!
Mängelanzeige mit Mietkürzungsdrohung.
Der soll oben einen Belüfter einbauen.

Gugg mal ein paar threads weuter unten:
http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?fid=27726

Verfasser:
Jürgen
Zeit: 20.08.2003 12:58:10
0
24705
@Sukram:
Das mit dem Vermieter haut nicht ganz hin - es handelt sich hierbei um unsere Eigentumswohnung - gleiche gilt für die Wohnung über uns - auch die wird vom Eigentümer bewohnt.
Die threads weiter unten werde ich mir gleich anschauen.
Danke.
Gruß Jürgen

Verfasser:
Fuggo
Zeit: 20.08.2003 15:27:54
0
24706
>Der Rohrreinigungsdienst war auch schon da und hat mit einer 10 m Spirale die Rohre durchgeputzt - diese sind also frei.

Das würd ich nicht daraus schließen, daß die Rohre jetzt frei sind. Mind. mit ner 16 er Spirale rein und anschließend mit Wasser- Hochdruckspülgerät reinigen, die 10 er Spirale kann u.U. nur ein kleines Loch in die Verstopfungen bohren und das Wasser läuft nur langsam ab.

Warum soll das mit nem Belüfter oben besser werden?
Das Wasser kann unten nicht weg und staut sich zurück.

Oder ist schon immer so und die Spüle sitzt auf einer Höhe mit dem Fallrohr T- Stück, so daß das Wasser zurückfließen kann?

So long

Fuggo

Verfasser:
Otto Lüthy
Zeit: 20.08.2003 20:50:16
0
24707
Hallo Jürgen

Das die Ablaufleitung sauber ist würde ich in diesem Fall ausschliessen.
Die Leitung muss sauber gereinigt werden bis zu einer Kontrollstelle.
Am besten mit Ketten am Kopf der Rute, damit der Schmutz an der
Rohrwandung abgeschleudert wird.
Oder der Anschluss für die Spüle ist direkt am Fallstrang angebracht.
Im 2.Fall wäre das Problem aber schon immer bestanden.

Mit freundlichen Grüssen
Otto

Verfasser:
Dierk
Zeit: 21.08.2003 17:24:52
0
24708
Hallo Jürgen,
da Du eine Eigentumwohnung hast, ist die Falleitung Gemeinschafts-Eigentum und somit sind davon alle Besitzer betroffen. Die Kosten für die Reinigung müssen an den Verwalter gehen und aus dem Fond für Reparaturen bezahlt werden.
Ich weiß wo von ich schreibe, da wir selber solche Sachen beseitigen.
Du mußt dich schnellsten an den verwalter der Wohnungen wenden, damit Deine Wohnung nicht plötzlich komplett unter Wasser steht wenn der Obermieter die Wanne ablaufen läßt.
Gruß Dierk

Verfasser:
Tino Winkler
Zeit: 21.08.2003 18:25:34
0
24709
Hallo Jürgen,
gerade im Altbau muß bei der Beseitigung einer Verstopfung ein erfahrener, besser noch der "Haus- und Hofklempner" ran, einer der die
Anlage kennt.
Warscheinlich sind Teile der Installation noch uralt, wobei einige
Eigentümer inzwischen Bäder modernisiert haben und eventuell an die alte Installation angeschlossen haben.
Sollten alte Gußrohre vorhanden sein, muß sehr vorsichtig gereinigt werden, besser den Fallstrang erneuern und das wäre die Last der Gemeinschaft.
Nicht warten, sofort tätig werden, daß Rohr "wächst" wieder zu.

Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist alles über zwei Verteiler (OG und EG) angeschlossen. Heizkreise sind in etwa...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die fehlende oder nicht funktionierende Sicherheitsgruppe mit Überdruckablaufventil. Standardmäßig...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik