Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Datenaufzeichnung; Zugriff über RS232
Verfasser:
Programmierer
Zeit: 12.12.2005 14:19:40
0
291758
Hallo Forum,
ich habe die Software von Stiebel-Eltron um die LWZ 303 zu konfigurieren und die Istwerte aufzuzeichnen. Das funktioniert auch alles reibungslos. Ich habe die Anlage auch selbst parametrisiert. Zur Zeit entwickle ich eine Anwendung um die aufgezeichneten Daten auszuwerten (Darstellung als Liniendiagramm)und die Anlage damit noch besser konfigurieren zu können. Jetzt zu meiner Frage: gibt es ne Möglichkeit den Stromverbrauch und die Temperatur des 2. Temperaturfühlers (Innentemperatur des Vorrangraumes) auch mit aufzuzeichnen ???
Zur Zeit notiere ich diese Daten noch per Hand. Naja nicht ganz, die Temperaturen für Zuluft, Abluft (der Wohnraumlüftung), Aussentemperatur und diverser Räume im Haus werden auch per PC augezeichnet (einfache Schaltung mit DS1621 und ein kleines Programm mit Datenaufzeichnung). Eigentlich wäre nur der Zählerstand (Stromverbrauch) nötig.
Aber jetzt kommt mir ne Idee, man könnte doch die Zeit in der die WP aktiv ist mit der Leistung der WP den Verbrauch in kW/h berechnen, oder ?

Gruss

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 12.12.2005 15:48:44
0
291822
Stromverbrauch über Laufzeit und Nennleistung iss nicht....

Ich hab zu solchen zwecken immer beim EVU einen Impulsgeber bestellt....den du dann auf einem Digitaleingang aufzeichnen kannst...

www.heizungsoptimierung.de.vu

Verfasser:
Norbert Cruchter
Zeit: 16.12.2005 18:17:11
0
295334
Hallo LWZ Kollegen,
Suche dringend die Software zum optimieren der Anlage!

Verfasser:
Programmierer
Zeit: 17.12.2005 09:57:19
0
295628
Hallo Norbert,

dann gib mir mal deine E-Mail.

Schau mer mal.

Gruss

Verfasser:
Jürgen Wellmann
Zeit: 18.12.2005 18:07:59
0
296590
Hallo, ich habe eine LWZ 403 und suche nun die Belegung für das RS 232 Kabel sowie die Software.
Wer kann mir da helfen ?
Danke im vorraus.
Gruss

Verfasser:
Peter Bergstein
Zeit: 18.12.2005 18:15:09
0
296595
Bei ELV habe ich einen Impulsgeber für Wechsel und Drehstromzähler gesehen.

EM1000WZ

Bestell Nummer 85-626-71 39,95Euro

Vielleicht gehts damit.www.elv.de

Verfasser:
Programmierer
Zeit: 20.12.2005 09:26:37
0
297615
Hallo Jürgen,
hallo Norbert,

wenn Ihr Sachen möchtet, dann sendet ne Mail an stausee@web.de. Ich sende euch die Software und ein Bild der Pin-Belegung zu.

Verfasser:
WolfR
Zeit: 25.01.2006 14:57:53
0
327120
Hallo,
bin seit Dezember auch im Kreis der LWZ303-Besitzer angekommen :-).
Bin sehr daran interessiert die Daten der LWZ + Temperaturen auszulesen und aufzuzeichnen.
Wenn mir jemand Pinbelegungen, Software, Dokus oder ähnliches schicken kann, wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus..
Wolf

Verfasser:
Pfeffer
Zeit: 30.01.2006 21:49:38
0
332084
Hallo zusammen,

bin zwar neu hier im Forum, habe aber mit dem alten Problem zu kämpfen, die LWZ 303 zu programmieren.

Kann mir jemand mit entsprechender Software und der Kabelbelegung weiterhelfen??

Verfasser:
Stephan T3
Zeit: 01.02.2006 10:39:57
0
333470
Geht leider nur mit E-mail Adresse!

Verfasser:
Tobias Schulze
Zeit: 01.02.2006 18:43:26
0
333942
Hallo zusammen,

bin gerade auf dieses Forum gestossen. Scheint so, dass meine WP im LWZ303 den Geist aufgegegeben hat (schon nach vier Jahren; ist das normal?!?) Morgen soll ein Techniker kommen...

Im Übrigen habe ich auch großes Interesse an der Pinbelegung der RS232 Buchse und der externen Steuerung des Teils. Ich habe die SW von Stiebel-Eltron runtergeladen. Gibt es noch eine andere/optimierte Alternative von einem findigen Programmierer? Über einen Link oder e-Mail mit Attachment würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus,
Tobias

Verfasser:
Tobias Schulze
Zeit: 01.02.2006 18:44:50
0
333946
Scheint als müsste man die email-Adresse mitposten: mailto:Tobias-Schulze@web.de

Verfasser:
Pfeffer
Zeit: 01.02.2006 21:25:55
0
334142
Hallo zusammen,

hier noch meine E-Mail Adresse, falls mir jemand helfen kann.

f-pfeffer@web.de

Verfasser:
WolfDR
Zeit: 02.02.2006 14:18:57
0
334635
Hallo,
habe vergessen meine EMail-Adresse mit anzugeben :

w.roessel@gmx.de

Vielen Dank im Voraus....

Wolf

Verfasser:
Pfeffer
Zeit: 04.02.2006 19:02:08
0
336678
Hallo zusammen,

habe mir in der Zwischenzeit von Stiebel diese Software "Com Soft 3.1.4" runtergeladen, und ein Verbindungskabel gebastelt, aber die Software erdennt die Schnittstelle nicht !!

Habe ich vielleicht den Stecker falsch belegt?
(Pin 2 und 3 und Masse)

Oder woran könnt es denn liegen?

Vielen Dank im voraus
f-pfeffer@web.de

Verfasser:
Michalik
Zeit: 22.02.2006 11:59:33
0
350922
Hallo,
ich habe eine LWZ 303 und suche die Belegung für das RS 232 Kabel.

Wer kann mir da helfen und die Pin Belegung mailen?
Danke im vorraus.
Meine Adresse: P.Michalik@gmx.at

Gruss

Verfasser:
Pfeffer
Zeit: 10.03.2006 11:18:37
0
362604
Hallo zusammen,
nun habe ich mittlerweile die richtige Software, das Kabel belegt, und meine Daten aufgezeichnet.
Leider kann ich einige Parameter nicht eindeutig zuordnen, wie z.B. "T-Kollekt" (habe keine 303-SOL), "UV", "AV" und noch einige mehr.
Wer kann mir denn da helfen?
mfG
f-pfeffer@web.de

Verfasser:
Mario Schwarz
Zeit: 23.03.2006 17:23:01
0
371967
Hallo LWZ Nutzer,

ich bin bald auch einer ;-) Plane in mein KfW 60 Holzblockhaus die neue LWZ 403 SOL einzubauen und bin natürlich auch ein begeisteter Bastler. Langfristig würde ich die LWZ gern in mein Home Made Hausbussystem auf CAN Basis einbinden.

Die Datenerfassung der LWZ ist also über RS232. Mmh müsste ich nen Gateway CAN<->RS232 friemeln... Was kann man alles einstellen - was kann man alles ablesen? Gibt es da eine Broschüre und Schnittstellenbeschreibung? Habt ihr schon Usersoftware entwickelt?
Wenn ja - her damit ;-)

Wie zufrieden seit ihr mit der LWZ? Gibt es Negatives?
Kann man die Raumluftventiele auch elektrisch steuern?
Fragen über Fragen ;-)

Gruss
Mario

Verfasser:
Perfektionist W. aus A.
Zeit: 23.03.2006 22:12:00
0
372206
Hallo friemler Mario,

ja die Software gibt es schon von Stiebel Eltron.
Kannst ja auch selbst was friemeln, an den Bussystrem. Dann kannste mir die gefriemelten Protokolle geben. Dann lach ich mich kaputt, wenn SE die die defekte Anlage nicht ersetzt. Lies deshalb mal zuerst die AGB's durch.

Viel Spass beim friemeln

Perfektionist W. aus A.


Verfasser:
Mario Schwarz
Zeit: 24.03.2006 10:21:35
0
372429
@Perfekt...

Ja die Software hab ich schon gesichtet. Klar wird man nicht an die internen Protokolle rankommen - aber man kann die offiziellen Schnittstellen nutzen - also alles was man zur Zeit manuell am WPM ablesen/einstellen oder per ComSoft ablesen/parametrisieren kann.

Das kann man alles natürlich auch per Software und ein bisschen Hardware machen - und ne Busanbindung ist denn auch möglich.

Übrigens im Netz hab ich gefunden, dass die Stiebels intern auch mit nem CAN Bus arbeiten - bestimmt aber mit nem propritären Protokoll. Mal sehen - der Hausbus wird wohl mit CANOpen laufen - ist noch nicht ganz raus:

http://www.mikrocontroller.net/forum/list-11-1.html

Naja irgendwann werd ich bestimmt mal meinen CAN-Sniffer dranhängen - wenn die Garantie abgelaufen ist ;-)

Gruss
Mario (der mit Protokollen sein Geld verdient...)

Verfasser:
alorenzen
Zeit: 24.03.2006 11:01:10
0
372456
Hallo Mario,

meines Wissens nach arbeiten nur die neuen WPL Geräte über CAN-Bus. Die LWZ arbeitet über EIB, leider nicht offiziell zertifiziert und Stiebel stellt auch keine ETS Datenbanken zur Verfügung. Wenn du dir die Schaltpläne aus der Montageanleitung anschaust, siehst du die EIB Anschlüsse. Auch oder besser gerade die Steuerung ist über EIB angebunden. Optimales Potential für externe Steuerung, aber leider nicht ohne entsprechende Daten für die ETS.

Gruß

Andreas

Verfasser:
Mario Schwarz
Zeit: 24.03.2006 13:23:20
0
372587
@alorenzen

tatsächlich - EIB intern auf X27. Und ich dachte LWZ 403 ist eine der neueren LWPs?

Naja - egal - die Buchse lädt ja wirklich geradezu dazu ein, eine externe Steuerung aufzubauen. Mmh - aber mit EIB hab ich mich noch nicht so beschäftigt - du offenbar schon?!

Würde ja auch erstmal reichen, wenn man die Daten mitlogged... Na mal sehen - erstmal die Heizung einbaun und dann schaun ma mal ;-)

ETS (EIB-Tool-Software) - ist also eine Software zum parametriesieren und analysieren der Sensoren/Aktoren am Bus? Aha und jeder Busknoten hat nen eigenen EEPROM und es gibt Herstellerschlüssel auf Adresse $0104. Stiebel-Eltron hat wohl die 0x45.

Na das kriegen wir doch irgendwie alles raus ;-) Ich denke mal die RS232 wird auch einfach den EIB rausbringen. Es gibt jedenfalls ETS Software, die die Busankopplung auch über RS232 können. Kommt man denn kostenlos an sone ETS Software dran, oder ist die auch schon wieder Herstellerspezifisch?

Na mal sehen werd mich mal beschäftigen.

Gruss
Mario


Verfasser:
alorenzen
Zeit: 24.03.2006 14:34:50
0
372633
Hi Mario,

im großen und ganzen Richtig. Ich denke nur deine Vermutung in Richtung Busankopplung ETS ist nicht ganz korrekt. Die ETS ist zur Parametrisierung der Busteilnehmer da, die sich dann selbständig mittels Telegrammen unterhalten. Auch die ETS braucht eine Busankopplung. Diese Busankopplung ist ein Gerät. Eine Seite EIB andere Seite RS232, USB(nur ETS3), oder Ethernet.
Du must also zunächst einen funktionierenden EIB Bus aufbauen, d.h. minimal Spannungversorgung, RS232/USB Controller. Dann eine lizensierte ETS Version, da sonst keine Busanbindung. Dann die Steuerung der LWZ und die LWZ selbst auf den Bus hängen, in der Hoffnung, das eine standartkonforme Busankopplung integriert ist(bis jetzt keine EIB Zertifizierung).
Solltest du in der Lage sein die Telegramme mitzuschneiden, mußt du daraus einen Datensatz für den Import in die ETS machen. Der entsprechende Aufbau sollte von der EIBA zu bekommen sein, wenn man vorgibt ein eigenes Gerät entwickeln zu wollen.
Ich stehe dir gerne für Tests zur Verfügung. :-)

Die LWZ 403 SOL ist neu seit Oktober 2005. Sie hat einen größeren Wärmepumpenteil und ist ansonsten baugleich. Es deswegen ist zu vermuten, dass Stiebel wohl kaum die Steuerung grundlegend ändern wird. Sie müssten ja dann eine Menge Hardware für die Umstellung auf CAN-Bus ändern. Dies finde ich aber eher gut, da EIB sich deutlich besser in Gebäudeautomation umsetzen läßt, als CAN-Bus.

PS. Brauchst du wirklich die LWZ 403? Überdimensionierung? Heizlastberechnung?


Gruß

Andreas

Verfasser:
Mario Schwarz
Zeit: 24.03.2006 15:09:54
0
372660
@alorenzen

Ok - ich hab von EIB noch keine Ahnung ;-) Würde aber gern was dazulernen!

Die ETS ist also eine Software, die auf nem PC läuft. Sie wird über einen Buskoppler EIB->RS232/USB/Ethernet an den EIB angeschlossen und dient zur Analyse und Parametrisierung der einzelnen Busknoten. Die unterhalten sich dezentral miteinander. Die ETS kann aber zunächst die EIB Telegramme mitschneiden - oder?

Gibt es denn lizenzfreie ETS Software und Schaltpläne für Buskoppler?

Ja die LWZ 403 ist wohl erstmal etwas überdimensioniert für mein KfW60 170qm Holzblockhaus. Aber es soll später mal nen Anbau geben mit zusätzlichen 50qm. Dafür wurde die Heizung schon jetzt ausgelegt.

Ich hab ne unabhängige EnEV Berechnung machen lassen, um die KfW Kredite beantragen zu können. Die Heizlast ist bisher 13750kWh/a und Trinkwasser 2700kWh/a...

Ich lass die Heizung erstmal einbauen - bastel an meinem Hausbus und den Funklichtschaltern. Danach kommt die Heizung dran! Werd aber theoretisch an der Sache dranbleiben.

Gruss
Mario

Verfasser:
alorenzen
Zeit: 24.03.2006 23:18:19
0
372925
Hi Mario,

der EnEV Wärmebedarfsnachweis ist schön für die Bank, aber Müll für die Auslegung deiner Heizung und hat nichts zu tun mit einer Heizlastberechnung nach DIN. Dein Heizi sollte wissen was das ist.
Nur die ETS Starter hat 30 Tage die Möglichkeit der Busanbindung. Leider ist die Starter stark eingeschränkt, da nur bestimmte Geräte mit ihr laufen. Ich kann dir leider nicht sagen, ob die ETS die Telegramme mitschneiden kann.
Näheres unter:
www.eiba.de
www.eib-userclub.de
www.eib-home.de

Gruß

Andreas

Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist alles über zwei Verteiler (OG und EG) angeschlossen. Heizkreise sind in etwa...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die fehlende oder nicht funktionierende Sicherheitsgruppe mit Überdruckablaufventil. Standardmäßig...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik

Datenaufzeichnung; Zugriff über RS232
Verfasser:
alorenzen
Zeit: 24.03.2006 23:18:19
0
372925
Hi Mario,

der EnEV Wärmebedarfsnachweis ist schön für die Bank, aber Müll für die Auslegung deiner Heizung und hat nichts zu tun mit einer Heizlastberechnung nach DIN. Dein Heizi sollte wissen was das ist.
Nur die ETS Starter hat 30 Tage die Möglichkeit der Busanbindung. Leider ist die Starter stark eingeschränkt, da nur bestimmte Geräte mit ihr laufen. Ich kann dir leider nicht sagen, ob die ETS die Telegramme mitschneiden kann.
Näheres unter:
www.eiba.de
www.eib-userclub.de
www.eib-home.de

Gruß

Andreas
Weiter zur
Seite 2