Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wolf Heizzentrale, bekannte Probleme?
Verfasser:
Kathrin
Zeit: 29.12.2003 16:25:46
0
41381
Hallo zusammen,

noch ein gravierendes Problem haben wir.
Unser Kunde wollte unbedingt eine Wolf-Heizung haben und zwar die
CGS 20/160. Da wir uns damit nicht auskennen, haben wir uns massiv gewehrt, aber dann (leider) doch noch eingebaut.
Nun will das Teil nicht. Zunächst funktionierte die Heizung nicht, weil die Therme immer in der Warmwasserladung blieb.
Der Wolf-Kd tauschte zunächst die Platine, später den Regler AWT in einen DWT. Alle waren glücklich.
Einen Tag später, wieder alles kalt. Nun lieferte uns Wolf einen neuen Speicher, da das Prallblech wohl werkseitig falsch montiert war.
4 Tage nach Austausch fragte in den Kunden, ob alles i. O. wäre, alles war bestens.
Heute rief er wieder an, da er kein Warmwasser mehr habe. Nach der ersten größeren Entnahme zum Baden kam kein Warmwasser mehr nach.
Hilfe, völlig verzweifelt.
Haben hier noch mehr mit dem Teil Probleme? Gibt es bekannte Fehler beim Einbau? Wir haben das Zubehörset mit den Flexschläuchen dabei. Das Teil ist doch wie andere Teile auch, oder nicht?

Manchmal ist echt der Wurm drin.
Viele Grüße,
Kathrin

Verfasser:
rocco
Zeit: 29.12.2003 18:17:04
0
41382
Wenn doch der Wolf KD schon da war,würde ich das denen überlassen.
Ich denke das ist doch auch noch Gewährleistung drauf oder?

Verfasser:
me. S. Hohwiller
Zeit: 29.12.2003 21:28:31
0
41383
Hallo Kathrin,

wir bauen auch keine Wolf- Geräte ein.
Auch nicht wenn der Kunde uns die Pistole aufsetzt.
Was habt Ihr ihm denn als Alternative zu Wolf angeboten?
Vielleicht würde sich euer Kunde ja jetzt was anderes einbauen lassen.
Die Fa. Wolf sollte zu deinem Kunden kommen, Ihren Schrott abholen und fertig.
Ihr könnt Ihm dann ja was gescheites einbauen.
Man wird ja nur aus Schaden klug.
Leider haben die meisten Kunden nur Geld für eine Heizungsanlage, und wehe die funtzt nicht.

Ich würde den Kunden an eurer Stelle weiterbetreuen, aber immer den Wolf-KD mitnehmen.
Soll Wolf sich mit der Anlage rumärgern, aber seit bei jedem KD-Einsatz dabei, nicht das man euch was in die Schuhe schiebt.

Nein ich mach heut keine Werbung für die superguten Weishaupt-Geräte:-))

Mfg. me. S. Hohwiller

Verfasser:
me. Martin
Zeit: 30.12.2003 09:50:08
0
41384
Naja,
me. S. Hohwiller hat schon recht, warum ärgert Ihr euch mit dem Teil herum ?
Lass den Kundendienstler jeden Tag antanzen oder den Schrott abbauen,
der Kunde sieht ja was er davon hat!!
Auf jeden Fall den Mann weiterbetreuen, und Ihm freundlich beibringen das dieses Gerät halt doch nicht das gelbe vom Ei ist.
Da scheint Ihr aber auch eine Gurke gekauft zu haben. Da braucht nur noch dazukommen, das der KD kein Werkkundendienst ist, dann ist sowieso alles gelaufen. Dann ruft euch der KUNDE noch oft an. Die meisten Hersteller vergeben den Kundendienst mittlerweile an Firmen die nichts anderes machen alle Ihre Geräte auf Vordermann zu bringen.
Setzte Wolff doch mal das Messer auf die Brust, indem du das Teil einfach zurückgibst und den Kaufpreis dir erstattet läßt (BGB-Sachenrecht läßt Grüßen)
Und dann versuchen dem Kunden von einem anderen Gerät euer Wahl zu überzeugen, am besten mit Referenz zu anderen Anlagen. Das heißt halt hinfahren, ansehen und von einem dritten überzeugen lassen.
Ich weiß, ist nicht immer so einfach wie sich es anhört
me. Martin

Verfasser:
rocco
Zeit: 30.12.2003 17:45:49
0
41385
Hallo,
Wolf ist zwar keine Marke die wir einbauen,aber deshalb sollte man doch nicht gleich wegen einem Fall das Ding abbauen.
Ich glaube von jedem Hersteller gibts mal eine Anlage,wo alles dicke zusammen kommt.
Ich glaube einfach Wolf antanzen lassen, und halt ein wenig Druck ausüben reicht doch.
Befor man mit tauschen droht.
Viel Erfolg.

Verfasser:
Sukram
Zeit: 30.12.2003 17:51:05
0
41386
Ahemm... Montageanweisung gelesen?

Vieleicht bloß 'ne Einstellungssache: WW-Vorrang deaktiviert?

Meine ja nur...

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 30.12.2003 18:06:01
0
41387
oder Speicherfühler falsch, achte auf den Widerstand Ohmzahl usw. usw.
mfg W. Mo.

Aktuelle Forenbeiträge
derjoerg schrieb: die Fussbodenheizung hat ein delta T von 20°C, au Weia. Da sollte man eher 5° C haben oder verwechselst Du FBH und Heizkörper-Heizkreis? Ich habe jetzt verstanden dass du 2 Heizkreise hast, den einen...
Noch_a_Waidler schrieb: Guten Morgen! Als erstes nochmal Danke für die vielen Antworten! Langsam bekomme ich zumindest ein grobes Gefühl für die Anlagenparameter, innerhalb derer man die WP optimal betreiben sollte. Jetzt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Environmental & Energy Solutions
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik