Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
SYstemtrennung per Rohrbündel-Wärmetauscher?!?
Verfasser:
Stephan Thieme
Zeit: 12.01.2004 12:13:54
0
43076
Hallo!

Wir haben ein 18 Jahre altes Heizungssystem mit 3 Bodenheizungskreisen (Kunststoff) und 4 konventionellen Heizkreisen.

Uns plagen Korrosion und Ablagerungen und zur Sanierung schlagen uns 3 Installateure nun den Einbau von Plattenwärmetauscher vor und 1 Installateur möchte "Rohrbündel-Wärmetauscher" von KME Schmöle einbauen.

Ich bin unsicher:

1) Ist ein Rohrbündel-Tauscher genauso gut wie Plattenwärmetauscher (denn dann würde die Bauform in der Tat für ihn sprechen!)
2) Gibt es sonst techn. Gründe pro/contra Rohrbündel-Tauscher?
3)Spricht technisch etwas dagegen, in alle Kreise sicherheitshalber das größte Modell einzubauen (da Wassermenge/Wärmemenge nicht genau bekannt). Bei techn. Unbedenklichkeit würden wir uns das "gönnen".


Danke für fachlichen Rat und Unterstützung!!!


Verfasser:
Uwe
Zeit: 12.01.2004 20:11:58
0
43077
Hallo,

meine Erfahrungen sind durchaus positiv. Dieser Rohrbündelwärmetauscher wurde auch von Brötje vertrieben. Wir haben mehrere Anlagen(ca. 30 Stück) mit diesem WT umgestellt, immer in der größten
Ausführung, da kein Preisunterschied. In fast allen Fällen war der Einbau wesentlich leichter als bei den Plattenwärmetauschern.
Allerdings haben wir auch immer die Leitungen gespült!
Grüße
Uwe

Verfasser:
C. Brenner
Zeit: 12.01.2004 21:20:05
0
43078
Hallo.

Was die thermische Leistung der Tauscher betrifft, sind Plattentauscher i.d.R. etwas besser und gleichmäßiger.
Auch der Platzbedarf ist bei gleicher Leistung etwas geringer; Das ist aber eher geringfügig. Wenn es baulich besser passt, spricht nichts gegen einen Rohrbündeltauscher.

Was ich noch nicht verstanden habe: Ihr wollt für jeden Kreis einen eigenen Tauscher vorsehen? Oder doch noch vor dem Verteiler einen Systemtrennung machen?

Meistens, aber nicht immer, doch hier wahrscheinlich schon: je größer, desto besser.

Grüße, C. Brenner www.Celsius-compile.de

Verfasser:
Peter Götz
Zeit: 13.01.2004 08:13:56
0
43079
Hallo
Rohrbuendeltauscher sind leichter zu reinigen, verschlammen nicht so schnell und haben weniger wasserseitigen Widerstand - aber sind teurer.
Wenn sich die Differenz in Grenzen haelt wuerde ich den Rohrbuendeltauscher waehlen.
Gruss Peter Goetz

Aktuelle Forenbeiträge
Diel schrieb: Hallo zusammen Ich hatte am Anfang 1998 die Probleme das der Brenner zeitweise auf Störung ging. Ich habe damals das gesamte System gereinigt etc. . Nach dem Tausch der Düse sowie der Zündelektroden...
schorni1 schrieb: Mich interessiert nur, warum in der Montageanleitung gefordert wird, einen bestimmten CO2-Anteil im Abgas einzuhalten. Weil der CO2-Anteil möglichst HOCH sein soll (gerigerr O2-Gehalt, geringer Luftüberschuß)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik