Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zu hohe Abgastemperaturen
Verfasser:
Jugel
Zeit: 29.01.2004 14:34:41
0
45836
Hallo!!

Habe bei einem 25kw Weishauptoelbrenner WL2/2 Abgastemperaturen von
300 Grad gemessen Öldüse und Düsendruck habe ich schon kontrolliert.
Ist beides in Ordnung. Mit der Luftmengenregelung läst sich auch nichts
machen. Habe schon mit dem Kundendienst telefoniert, der wu?te auch nicht weiter.
Wer kann mir helfen????

Verfasser:
Sukram
Zeit: 29.01.2004 14:39:07
0
45837
Na, wenn der Rest (CO2-Gehalt,Rußzahl...) stimmt und die Düse der Kesselleistung angepasst ist...

Tip: Oft hilft's, wenn man den Brenner nicht direkt an's Rauchrohr anschließt, sondern einen Kessel dazwischenstellt ;-)

Im Halbernst: Ein paar Umlenkbleche vergessen?


Verfasser:
martin Havenith
Zeit: 29.01.2004 14:43:17
0
45838
und welche nennleistung hat der kessel

ist der kessel sauber?
Düsengröße und Öldruck?


Mehr Inputtttttttt!!!

Verfasser:
Falk Nienaber
Zeit: 30.01.2004 17:51:13
0
45839
Genau : "Düse und Öldruck kontrolliert"....

nur weil die "da sind" heißts noch nicht, daß se auch "gut" sind.

Ich würd nachdem Sukram den "Kessel" dazwischengeschaltet hat (echtn Brüller Suki!) noch ne große Z 180 NLV danach einbauen ....damit hab ich schon die letzten Anlagen hingebracht....

Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Grundsätzlich ist letzendlich die real benötigte elektrische Gesamtantriebsenergiemenge ausschlaggebend! Da beim Luftwärmepumpen logischerweise der Kältemittelverdampfer, je nach klimatischen Bedingungen...
Pluto25 schrieb: Weshalb schaltet die Pumpe bei über 50K Differenz ab? Diese Funktion mal außer Kraft setzen. Mit etwas Glück spült sich die Anlage dann wieder frei, in jedem Fall würde wenigstens wieder Wärme runterkommen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik