Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Broetje Triobloc Einstellungen?
Verfasser:
Twardy Sven
Zeit: 16.02.2004 09:44:03
0
48839
Hallo,

wir haben in einem sanierten Einfamilienhaus nun eine Broetje Triobloc Heizung mit Eurocontrol und Aussenfühler (aber ohne Raumfühler). Die Heizung bereitet mir etwas Kopfzerbrechen und ich frage mich langsam, ob da alles wohl so richtig angeschlossen ist. Vielleicht weiß jemand rat - wir würden uns freuen - nun zu den Problemen:

Bei Temperaturen unter 0 Grad heizt die Heizung viel zu dolle, während bei Temperaturen leicht über 0 Grad fast gar nichts mehr passiert. Muss ich da an der Heizkennlinie oder an der Parallelverschiebung schrauben oder liegt das Problem vielleicht ganz woanders?

Viel schlimmer ist jedoch, dass die Heizung auch hin und wieder läuft, obwohl sie auf Standby (wg. Urlaub) oder auch auf Nachtabsenkung steht. Aussentemperaturen liegen auf jeden Fall weit im positiven Bereich - der Frostschutz kann es also nicht sein.
Das geht sogar so weit, dass trotz eigentlicher Nachtabsenkung und Termostatregler auf 0 (aus), die Heizung um 2 Uhr diese Nacht im Schlafzimmer richtig heiß war! Das darf doch nicht sein? Und auch im Rest des Hauses waren die Heizungen trotz Nachtabsenkung an, allerdings waren hier die Termostate an den Heizkörpern nicht zugedreht. Aber selbst dann ist die Nachtabsenkung doch dafür da, dass nicht geheizt wird - und die Heizkörper waren wirklich bullenheiß - wie am Tag!

Hier einige Werte, die ich mir notiert hatte:
-Heizung Standby, Aussentemp 5 Grad, Vorlauf 40 Grad

-Heizung Noramlbetrieb, Aussentemp 9 Grad, Vorlauf blau 30 Grad, Vorlauf rot 40 Grad, Heizkörper sind aber kalt - Thermostate stehen auf 5!

ansonsten haben wir an Vorlauftemperaturen jetz immer zw. 40-60 Grad. Was ich hier im Forum so gelesen habe, muss das wohl doch sehr hoch sein...?

Vielleicht kann mir jemand die wichtigsten Einstellungen mit deren "Default-Werten" nennen. Ich hab leider wirklich überhaupt keine Ahnung. Gedreht habe ich schonmal an (in Klammern die jetzigen Werte)
Heizkennlinie (20-25),
Parallelverschiebung (+3),
Pumpenzeiten (KON) bei Nachtabsenkung (KON=2),
und natürlich der normale Temperaturregler (18-20 Grad).

Gibts da noch mehr?







Verfasser:
Twardy Sven
Zeit: 16.02.2004 11:13:11
0
48840
noch ein Nachtrag der vielleicht eine Einschätzung zulässt:

In der einen Woche in der die Heizung auf Standby stand haben wir 54 m3 Verbraucht.

Ein Tag im Normalbetrieb verbraucht 18 m3.




Verfasser:
andy
Zeit: 16.02.2004 16:38:19
0
48841
moin.
Ich stelle die EC Regler immer so ein:
Heizkurve:18
Parallelverschiebung:1-2
Konfaktor :8-12
Gebäudeweisse:leicht
SOWI Umschaltung:20
Reduziertetemp:14
Frostschutz:5

MFG Andy

Verfasser:
HeiZie
Zeit: 16.02.2004 21:55:29
0
48842
Hallo,

die Eurocontrol KO hat leider einen kleinen Nachteil, bei Standby (Frostschutz) läuft die Warmwasserbereizung. Diese musst du zusätzlich bei Menüpunkt 12 auf 0 stellen. Ansonsten stell mal die Werte von Andy ein.

Gruß HeiZie

Verfasser:
Twardy Sven
Zeit: 17.02.2004 11:06:51
0
48843
Supi, werd ich mal ausprobieren. Verschlimmern kann ich glaub ich nix und ausserdem stehen die DefaultWerte ja in der Anleitung.

Eine Frage habe ich noch: Was ist mit dem Temperatureinstellungsrad, dem mechanischen neben der digitalen Eurocontrol (das Rad steht bei mir jetzt in der Mitte=20 Grad). Drehe ich wenns zu kalt/warm wird dann lieber daran oder ändere ich was an Heizkurven/Parallelversch.
Ich sehe da keinen Unterschied...müsste doch dasselbe sein wie die Parallelverschiebung?

Kann man irgend einen Richtwert nennen, den man so im Monat/Jahr verbraucht (Klar, abhängig vom Wetter, Isolierung, Bauweise etc - aber so für Deutschland/NRW? Das wir mehr verbrauchen wg. Altbau vermute ich fast. Aber so nen Richtwert zu kennen wäre nicht schlecht...

Euch, Andy und HeiZie schonmal vielen Dank, Ihr habt mir schon sehr geholfen!!! Super Forum!!

Gruss, Sven

P.S. Hevorragende Dokumente die ich nur jedem Neuling weiterempfehlen kann (hab ich hier gefunden, Danke Harry:)

http://www.ea-nrw.de/_database/_data/datainfopool/Heizungstechnik.pdf

http://www.energie-schweiz.ch/imperia/md/content/gebudeanlagen/G+A_d_Heizkompass.pdf

http://www.stmwivt.bayern.de/pdf/energie/31.pdf

Verfasser:
HeiZie
Zeit: 18.02.2004 19:17:18
0
48844
Hallo Sven,

Temperatureinstellung und Parallelverschiebung sind gleich. Ich empfehle jedoch, die Temperatur bei gleichbleibender (also paralleler) Korrektur solange als Parallelverschiebung zu ändern, bis der ergebene Raumtemperaturwert dem eingestellten Wert am Temperaturregler entspricht. Es wäre irreführend und wenig sinnvoll, den Temperaturregler permanent z.B. auf 22° zu stellen, um 20° zu erreichen.

Gruß HeiZie

Aktuelle Forenbeiträge
onyx.dop schrieb: Herzlichen Dank für eure Antworten. Habe die Gute am Wochenende mal geöffnet und war verwundert, dass ich ohne Demontage diverser Verkabelungen und Platinen überhaupt nicht an das MAG hinkomme. Somit...
hotstone2000 schrieb: @Reggae Kala Jupp, aber mir wäre eine "Übergangslösung" für den ersten Moment (das HEISSE WETTER) wichtig. Der Service kommt sicher bald, aber wenn mir einer ne "Notlösung" hätte die mir ermöglicht die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik