Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Abwasserrohre Waagrecht verlegt ! Ist dies korekkt
Verfasser:
wolfi
Zeit: 18.02.2004 06:56:32
0
49341
In der Küche sind die Abwasserrohre (50mm) auf 2,50m waagrecht verlegt und dann gehts senkrecht in den keller
nun habe ich festgestellt , daß im abwasserrohr eine verstopfung vorliegt. der siphon ist frei
nun frage ich mich ist es denn zulässig die abwasserrohre waagrecht zu verlegen, den in mein nachbarhaus (REIHENHAUS) ist das selbe problem,
hat den der heizungsbauer gepuscht ??

Verfasser:
carsten weckel
Zeit: 18.02.2004 06:59:58
0
49342
da lag wohl ein kleines höhenproblem vor.
abwasserrohre müssen natürlich mit gefälle 1 - 3% in fließrichtung verlegt werden.
vielleicht auch abgesackt?

Verfasser:
me. S. Hohwiller
Zeit: 18.02.2004 09:55:08
0
49343
Hallo Wolfi,
ob da einer gepfuscht hat, kann man smit den spärlichen Angaben nicht sagen! Besser man schaut`s sich mal vor Ort an.

Ansonsten wird im Haus eine Abwasserleitung mit einem gefälle von 1% verlegt! Nicht mehr, da sonst das Wasser zu schnell abfließt und die festen Bestandteile auf der Strecke bleiben. Genau waagerecht auf 2,5m OHNE Gegengefälle wäre gar nicht so schlimm.
Normalerweise reicht ein DN50 Rohr, sollte der Weg etwas länger sein DN70, eine Be- und Entlüftungsleitung muß natürlich auch an einem Küchenabfluß vorhanden sein.
Als das Wasser noch abgeflossen ist, hat`s immer gegluckert?
Wie alt ist die Leitung?
Welches Material?
Be- und Entlüftungsleitung vorhanden?
Wenn ja, in welchem Abstand zur Spüle ( Rohrlänge)?
Fragen über Fragen...

Ein Küchenabfluß wird zudem mit allen Möglichen und Unmöglichen Abwässern und deren Bestandteile beschickt.
Anlagerungen von Fett und Spülmittelrückständen sind meist die Ursachen für Verstopfungen.
Wenn dann auch noch feste Bestandteile hinzu kommen, dann ist schnell Schluß mit lustig.

Man könnte solchen Verstopfungen mit einer Spülung vorbeugen.

Gruß Stefan

Verfasser:
friedel
Zeit: 18.02.2004 10:22:59
0
49344
@ me Hohwiller,

"Normalerweise reicht ein DN50 Rohr, sollte der Weg etwas länger sein DN70, eine Be- und Entlüftungsleitung muß natürlich auch an einem Küchenabfluß vorhanden sein"

Seit wann bemisst man die Rohrdimension nach der Länge?
Als man mir Sanitärtechnik vor langer Zeit näherbringen wollte, sagte man, dass die Rohrdimension nach den Abflussbeiwerten ausgelegt wird...

Bei Geberit wurde mir auch mal eindrucksvoll demonstriert, was passiert, wenn die Rohrleitung zu groß dimensioniert ist: Die Bestandteile (damals der Normprüfkörper...) schwimmen nicht genügend auf und bleiben liegen.

Gruß,
friedel

Verfasser:
me. S. Hohwiller
Zeit: 18.02.2004 10:40:09
0
49345
@friedel: Natürlich berechnen WIR FACHLEUTE unsere Abwasseranlagen alle richtig nach allen Regeln der Kunst und auch den Abflußbeiwerten...
Ich war auch bei Geberit mir die Glasscheißhausleitungen anschauen! :o)
Glaubst du Wolfi kann hier im Forum eine genaue Berechnung von mir bekommen?
Glaubst du, wenn ich wolfi die genaue Berechnungsmethode erkläre, er könnte damit was anfangen?

Wir sind hier im "Forum" nicht bei Gericht (also geb ich auch kein Gutachten ab!)

Alles klar, friedel?

Gruß Stefan

P.s.: verlegst du schon DN 80 Rohrleitung?

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 18.02.2004 16:32:08
0
49346
me. S. Hohwiller,
wie verlegt man denn Abwasserrohre auf einem Schiff zum Beispiel Freizeit-Überseedampfer mit 500 Kabienen. Mit Gefälle doch wohl oder, der Kapitän steuert sein Schiff bei Benutzung der WC Anlage dann die Welle runter. Warum kann man sowas nicht auch in der Haustechnik einsetzen wie an Bord? Die Abwasserrohre können dann viel weniger als DN 80 werden, oder doch Gefälle?
W. Mo.

Verfasser:
wolfi
Zeit: 19.02.2004 06:57:05
0
49347
so nun habe ich mich erkundigt, und fotos angeschaut als das haus vor 1,5 jahren neu gebaut wurde
also es ist eine leichte gefälle, man kann es schlecht erkennen
es hat sich nun herrausgestellt daß Fett und essenreste darin festgeklebt hat
mit pango-rohreiniger traue ich mich nicht und mit dem chemikalien halt ich nichts davon weil , angeblich sogar rohre zu schaden gekommen sind
übrigens der siphon ist frei
belüftung befindet sich an rohrende

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik