Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Erfahrungen mit Kalkschutzgeräten Fa. AQUA
Verfasser:
Markus
Zeit: 19.02.2004 09:11:22
0
49516
Hi,

soweit ich weiß sagt GS-Zeichen nicht viel mehr aus, als dass man sich bei sachgemäßem Gebrauch nicht verletzen kann?? Aber absolut nichts über die Funktion eines Gerätes? Weiß jemand mehr?

Markus

Verfasser:
Sten
Zeit: 18.02.2004 20:21:19
0
49515
Danke für den Tip.......
von blindheit geschlagen.....

Verfasser:
wer suchet der findet
Zeit: 18.02.2004 19:46:51
0
49514
Wenn du auf der HP etwas nach oben schaust wirst du zwangsläufig das suche Feld sehe.

Gebe "Kalkschutzgerät" ein drücke ENTER und sehe die Suchergebnisse an.

Darüber wurde schon viel diskutiert.

Na denn.

Tschüß

Verfasser:
Sten
Zeit: 18.02.2004 19:25:34
0
49513
In meinem Kundenkreis haben sich einige Kunden diese Geräte für ca. 1600 Teuro zugelegt.Da ich nicht von der Wirksamkeit überzeugt bin,
habe ich nun in Erklärungsnot.....
Weil ich überzeugt bin, das es wesentlich bessere Geräte auf dem Markt gibt.Bitte teilt mir Eure Meinungen und Erfahrungen mit!
Diese Geräte sind GS geprüft haben aber keine DVGW Prüfung.
Vor Jahren waren es Schlafdecken und nun sowas!
Der Einbau wird auch durch diese Fa.gemacht, mittels Schneidringverschraubungen nach der Wasseruhr, ohne einen Filter zu montieren, wie üblich.

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik