Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Abgasverlust
Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 05.03.2004 18:04:57
0
52202
Hallo

Ich habe einen Abgasverlust von 14% laut kaminkehrer
Heizung Hydrotherm ETN-14

Frage nun

Was führt zu so einem Abgasverlust???
was wirkt sich so ungünstig auf diese werte aus?
Kann der Abgasverlust wieder heruntergedreht(Einstellungen)
werden??

MFG

Verfasser:
Niklas Zernitz
Zeit: 06.03.2004 01:20:21
0
52203
Das Gerät Muß vom Fachmann!!! gewartet werden der kann evtl. die Werte auf ca. 8% herunterbekommen.
Mögliche Ursachen können sein:
Völlig verdreckter Wärmetauscher Brenner etc.
Falsche Gaseinstellung (evtl. Überlast)
Dieses Gerät müsste eigentlich vom Schornsteinfeger Stillgelegt werden
wenn es auf über 12 KW eingestellt ist (Hamburg)
Wie sieht es mit CO aus auch zu hoch???
Hydrotherm hat gerade pleite gemacht und geht jetzt in innotherm über.
mfg
Niklas Zernitz (Meisterschüler SHK)

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 06.03.2004 11:05:43
0
52204
Hallo

Von was wird der wärmetauscher so verdreckt?Brennt doch nur gasflamme.
Kann bei Hydrotherm der wärmetauscher überhaupt gereinigt werden?
Das Gerät ist BJ 1986
MFG

Verfasser:
Tilly
Zeit: 06.03.2004 12:30:20
0
52205
Hallo Peter,

für den ETN sind 14% auf jeden Fall zu viel.
Wie Niklas schon geschrieben hat, sind wesentlich bessere Werte möglich.
Außer der richtigen Einstellung und Wartung hat auch die Abgasanlage großen Einfluß auf den Abgasverlust.

Die Überprüfung durch einen Fachbetrieb ist auf jeden Fall erforderlich.

Gruß, Tilly

PS
Die Fa. Hydrotherm gibt es in der alten Form ja nun nicht mehr, aber für diese Kesseltype hält Stiebel-Eltron weiterhin Ersatzteile vorrätig.


Verfasser:
Tilly
Zeit: 06.03.2004 12:38:24
0
52206
Natürlich kann der Wärmetauscher bei Deinem Kessel gereingt werden.
Eine grobe Verschmutzung des Gaszüge tritt allerdings nur bei schlecht gewarteten Kesseln auf.
Eine Mangelhafte Verbrennung kann den Gußblock in kurzer Zeit mit Ruß zusetzen.
Dann wird es richtig ecklig.
Schau doch mal in das Schornsteinfegerprotokoll, was da über den gemessenen CO-Gehalt geschrieben steht.

Tilly

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 06.03.2004 14:01:44
0
52207
Hallo Tilly

der co 2 gehalt ist 4,4%

woher kommt bei Gas Ruß??
Mein Heizungsbauer sagt Wärmetauscher reinigung bei Hydrotherm nicht möglich

er empfielt mir zwingend neue Anlage.
Gebe mich aber damit nicht zufrieden

MFG

Verfasser:
Tilly
Zeit: 06.03.2004 14:39:05
0
52208
Hallo Peter,

Eine Reinigung des Wärmetauschers ist möglich, aber bei regelmäßiger Wartung bei diesem Gerät meißtens nicht erforderlich.
Der CO2-Gehalt ist für die Beurteilung, ob die Verbrenung o.K. ist, nicht wichtig.
Entscheident ist hier der CO-Gehalt (ohne 2)
Aus welchem Grund wird denn zum Kesselwechsel geraten ?

Gruß, Tilly

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 06.03.2004 16:23:52
0
52209
Hallo es wird zu neuem gerät geraten:
1: weil gerät zu alt sei
2: weil wärmetauscher nicht gereinigt werden kann
3: Abgasverlust zu hoch

Hier würde mich mal interresieren warum der wärmetauscher nicht gereinigt werden kann.und? wie wird der tauscher gereinigt.
mit Bürste rost entfernen ablagerungen entfernen??
und wie und was verschmutzt bei dem Wärmetauscher

ich habe nochmal geguckt es sind 4,4% co2 gehalt angegeben
und es ist ein Hydrotherm ETN Gasbrenner
MFG

Verfasser:
Falk Nienaber
Zeit: 06.03.2004 21:12:51
0
52210
Ich bin zwar froh um jeden atmo weniger.....

Aber bei so einem bewährten Hydro würd ich echt mal ne gründliche Wartung machen lassen.

Empfehle: Kundendienst - net Kessel - tauschen !

Reinigen, Einstellen und in Ruhe nach was neuem suchen.

ES GEHT !

PS: forget den CO2-Gehalt, der ist bei atmos net so relevant.

CO ! muß aber unter 50 ppm sein!

Verfasser:
Tilly
Zeit: 06.03.2004 22:12:26
0
52211
Das sehe ich genauso wie unser Schorni.
(Da kommt bei mir wieder der Handwerker durch, und der Kaufmann bleibt im Büro.)
Der Kessel sollte einmal richtig gewartet und eingestellt werden.
Der Kesselblock (Wärmetauscher) kann bei Bedarf, nach Öffnen der Strösi und Ausbau des Brenners, von oben mit der Kesselbürste gereinigt werden.
Dieses aber bitte nicht selbst versuchen !! -Nur der Fachmann darf diese Arbeiten ausführen.

Bei meiner Antwort gehe mal davon aus, das Brenner, Gasarmatur und Regelung in Ordnung sind.

Dann kann man sich in den nächsten Jahren mal in Ruhe nach einem neuen Brennwertgerät mit raumluft-unhabhängiger Betriebsweise umsehen.

Gruß, Tilly

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 07.03.2004 12:31:28
0
52212
Hallo

Der CO Gehalt ist mit "0" angegeben.

Aber meine Frage durch was der Wärmetauscher verschmutzt ist noch nicht beantwortet.

MFG

Verfasser:
me.Heizer
Zeit: 07.03.2004 12:47:56
0
52213
In unserer Atemluft ist nun auch mal Dreck,
der sich bei der Verbrennung in noch mehr
Dreck am Wärmetauscher festbeißt, und das seit 1986.

Ansonsten stimme ich den Kollegen zu

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 07.03.2004 12:59:34
0
52214
Anders ausgedrückt:

was sollte denn deiner Meinung nach die Verschlechterung des Wirkungsgrades vom Neuzustand bis jetzt verursachen?
Ist doch alles gleich geblieben.

Ausser, das durch den Wärmetauscher und den Brenner etliche 100.000 m³ Luft und Abgase durchgeströmt sind.

Nach einer Gründlichen Wartung sollte der Wirkungsgrad nazu den Neuwert erreichen....

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 07.03.2004 17:20:11
0
52215
hallo
und vielen Dank.

Ihr habt alle meine gedanken bestätigt.
Denn auch ich bin der Meinung das bis auf den Wärmetauscher(hier verschmutzung) alles gleich geblieben ist.Der Heizungsbauer der mir hier eine neue anlage andrehen will, um denn mach ich erst mal einen großen(riesengroßen) Bogen.

Aber mir fiel nochmal was ein.
Angenommen, ich lasse die Heizungsanlage einen Tag bevor der schorni kommt auskühlen. Bringe in den Raum wo der Brenner steht eine Wärme von sagen wir mal 22° drehe alle Heizkörperventile voll auf. Drehe alle Pumpen auf volle Leistung.

Beeinflußt diese Maßnahme das Messergebniss??

Nur mal so angedacht

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 07.03.2004 17:46:21
0
52216
Jetzt bin ich es nochmal

Frage mich nur warum der heizi zu mir sagt den wärmetauscher kann mann beim ETN nicht reinigen.

Ach ja der will mir ja was neues verkaufen. Aber nicht mit mir.

schönen sonntag noch euch allen

Verfasser:
Tilly
Zeit: 07.03.2004 18:46:33
0
52217
Hallo Peter,

Natürlich hat deine Maßnahme Einfluss.
Aber nicht auf das Messergebniss !

Der Schorni kann dann allerdings ersteinmal einen Kaffe im Heizungskeller trinken, und warten bis der Kessel wieder seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Du wirst um eine Wartung also nicht herumkommen.

Gruß, Tilly


Verfasser:
peter alexander
Zeit: 07.03.2004 20:24:56
0
52218
natürlich werde ich eine wartung durchführen lassen und zwar so wie ich es etwa alle 2jahre habe machen lassen.
nur wundert mich halt das der wärmetauscher noch nie gereinigt wurde und der heizungsbauer beim letzten mal auf meine frage sagte das der wärmetauscher nicht gereinigt werden kann. nicht gereinigt werden kann!!

im übrigen: wie alt kann so einen Anlage unter normalen betriebsbedingungen werden also auf welches lebensalter ist so ein ding ausgerichtet??

MFG

Verfasser:
me.Heizer
Zeit: 08.03.2004 09:25:06
0
52219
Bei ordentlicher Wartung 20 jahre und mehr,
Stellt sich mir die Frage was hat er denn Gewartet,
wenn nicht auch den Wärmetauscher gereinigt??

Alle Kollegen sagen ja Reinigen dann sollte der Abgasverlust
wieder stimmen, oder nahe dem eines Neugerätes sein.
Ich persönlich kenne das Gerät nicht,
aber das ein Wärmetauscher nicht gereinigt werden kann,
kenn ich auch nicht.

Du könntest uns ja mal mitteilen
was in der Rechnung gestanden
hat alle 2 Jahre nach der „ Wartung“
und was die gekostet hat.

Mit freundlichen Grüßen me. Heizer

Verfasser:
me.Heizer
Zeit: 08.03.2004 09:35:33
0
52220
Noch ein Paar Tel. Nr. zum nachfragen.

Ab 1. Juli 2003

Hotline Kundendienst -- 018 05 / 97 90 900

Kundendienst -- 05 11 / 6 76 68–150

Ersatzteil-Verkauf -- 05 11 / 6 76 68–131

Fax -- 05 11 / 6 76 68–139

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 08.03.2004 19:14:17
0
52221
Hallo heizer

die letzte Wartung war um etwa 85€.
Ich war nicht zu hause aber Frau sagte er hat Luft reingeblasen
die messung gemacht die auch der schorni macht
und den Brennraum also den Frontdeckel hat er abgenommen und da gereinigt

aber wie gesagt Wärmetauscher hat keiner gereinigt

das Stück Abgasroghr bis zum kamin habe ich mal selber gerreinigt

MFG

Verfasser:
me.Heizer
Zeit: 08.03.2004 21:53:20
0
52222
Dat kostet bei uns 75€ + Merchensteuer

-Reinigen der Heizgaszüge des Kessels und des Abgasrohres,
-elektronischer Abgasmessung,Erstellung eines Messprotokolls,
-Kontrolle und Justieren der Zünd- und Überwachungselektroden,
-Dichtheitsprüfung der Gasleitungen,
-Kontrolle der Vordrücke der Membranausdehnungsgefäße Heizung und Wasser,
-Funktionsprüfung der Sicherheitseinrichtungen,
-Überprüfung der Reglereinstellung Uhrzeit Heizprogramm Heizkurve,
-bei Warmwasserspeichern alle 3 bis 4 Jahre Überprüfung der Schutzanode.

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 09.03.2004 18:20:58
0
52223


Die Heizgaszüge sind doch der Wärmetauscher??

Verfasser:
Martin Havenith
Zeit: 09.03.2004 18:32:43
0
52224
Jo
Aber bedenke:
Ein Tausch hat immer zwei Seiten (Rauchgas / Wasser)

Verfasser:
Peter Alexander
Zeit: 09.03.2004 19:48:19
0
52225
Ja denke daran

aber das wasser ist doch innen da kommt man ja nicht hin
außer man läßt das wasser ab aber verkalkt kann ja da fast nix sein

Verfasser:
Falk Nienaber
Zeit: 12.03.2004 17:47:46
0
52226
Aber Schlamm kann sein.

"Da wo der Schorni und der Heizi nicht hinkommt"

Aktuelle Forenbeiträge
Haeuslbauer_noe schrieb: Tut mir leid, wenn’s etwas konfus formuliert war :) Ich hab es diese Nacht nochmal beobachtet, da wir nachts aus Lärmgründen den Trockner abschalten, die absolute Luftfeuchtigkeit ist in ca 7h von 10,5...
lowenergy schrieb: Bei uns sind doppelt so viel Liter Heizkreiswasser pro Stunde in den 6 Einzelheizkreisen unserer Fußbodenheizung unterwegs, wenn der Verdichter vom 5 kW Luft-Wasser-Wärmepumpenmonoblock läuft und ausschließlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik

Abgasverlust
Verfasser:
Falk Nienaber
Zeit: 12.03.2004 17:47:46
0
52226
Aber Schlamm kann sein.

"Da wo der Schorni und der Heizi nicht hinkommt"
Weiter zur
Seite 2