Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Lüftungsdämmung lt. EnEV ???
Verfasser:
Fuggo
Zeit: 20.03.2004 18:07:08
0
54798
Auszug aus LV (WC- Anlage, öffentliches Gebäude):

Kondensatdämmung für HT- Rohre der Entlüftung, einschl. Bögen und Abzweige, DN 125, Stärke nach EnEV
ca. 15 mtr.

Stärke nach EnEV ?
Was hat sich denn der Planer dabei gedacht?
Was interpretiert Ihr da rein?

@ Harry
So billig wie möglich, so teuer wie nötig :-)

So long

Fuggo

Verfasser:
oekoluefter
Zeit: 20.03.2004 18:19:12
0
54799
Wahrscheinlich handelt es sich um eine Frischluftleitung (kalt). Wegen Kondensatbildungsmöglichkeit an der äußeren kalten Oberfläche soll die dann möglichst wasserdampfdiffusionsdicht isoliert werden. Das denke ich, hat der Planer sich hierbei gedacht.

Oleg Stolz
www.oekoluefter.de

Verfasser:
oekoluefter
Zeit: 20.03.2004 18:21:17
0
54800
Falsch gelesen, da steht ja "Entlüftung". Dann gibts keinen passenden Reim darauf.

Verfasser:
Abakus
Zeit: 20.03.2004 18:51:38
0
54801
1. Strangentlüftung für Abwasser?
2. Kann man sowas auch seinen Friseur fragen?
3. Hat der "Planer" kein Telefon?

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 20.03.2004 19:24:03
0
54802
4. Warum kann man nicht VOB-gerecht ausschreiben
5. Warum stellt man sinnlose Forderungen im Beschrieb
6. Warum liest der Ausschreiber nicht mal die DIN 18421...

immer dieses rumgestümpere bei den Ausschreibungen...es ist zum weinen.



Verfasser:
Fuggo
Zeit: 21.03.2004 00:49:18
0
54803
Zu 1.)
Nach eingehendem Studium des LV´s :-)(wie immer ohne Pläne :-() wird das wohl eine Sammel- Entlüftungsleitung für 4 Stck. Maico ER 100, die ohne Verrohrung in der Fertigmontage versteckt sind. Verlegung AP/ UP ? ach... egal

Zu 2.)
Friseur arbeitet heute nicht mehr

Zu 3.)
Arbeitet heute auch nicht===> Montag

Zu 4/5/6 sach ich besser nix, da müsste man ja gleich fast alles recyceln, was da so kommt :-)

Den Passus der EnEV muss der Planer wohl am Montag mal für mich heraussuchen, schlage vor: 5er Iso- Schlauch geschlossenzellig, jemand Einwände?

So long

Fuggo

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 21.03.2004 12:41:55
0
54804
Entlüftungsleitung aus HT-Rohr ????

Dann frag den guten Mann auch mal nach einer Bauartzulassung seines Entlüftungssystems.....und den Berechnungsgrundlagen...
Falls Brandschutz auch noch ein Thema ist....

Wenn du jedoch zu lange Fragen musst, kippst du das Ding jedoch besser in die Rundablage.

Gruß
Achim

Verfasser:
SHKCremer
Zeit: 21.03.2004 14:56:33
0
54805
Es wird sich hierbei wahrscheinlich um die Entlüftung der Falleitung handeln, wobei hier nur die letzten Meter der Entlüftung gegen Kondensatbildung isoliert werden und zwar im unbeheizten Dachgeschoß, wegen Unterschreitung des Taupunktes. Ich persönlich vertrete allerdings die Meinung, daß Kondenswasser eher an den Rohrinnenwandungen entsteht. Ich würde allerdings mehr Aufmerksamkeit dem Schall und dem Brandschutz schenken. Wenn es sich nämlich um ein größeres Objekt (mindestens 2 Familienhaus) handelt, dann besteht hier unbedingt die Einhaltung nach den anerkannten Regeln der Technik würde ein Rechtsverdreher jetzt sagen. Da der Planer ja allen DIN´s und EN´s mächtig ist, sollte Ihm das ja bekannt sein.
MFG
A.Cremer

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was Sache ist und was der Techniker da bei mir jetzt umgestellt hat, aber sicher ist...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast du dich schonmal mit deiner Anlage und deiner Regelung beschäftigt Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik