Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ausdehnungsgefäß zusätzlich einbauen
Verfasser:
Roland
Zeit: 21.03.2004 09:42:04
0
54845
Hallo,

ich möchte eine Solarthermie-Anlage mit 22m² Kollektorfläche und 1000lt. Pufferspeicher in Eigenleistung einbauen.
Vom Anbieter wird empohlen ein MAG mit 150Ltr. einzubauen.

Meine Frage an die Fachleute:
kann ich zu dem schon eingegauten 35Ltr. MAG noch ein 80Ltr. und ein 35Ltr. MAG einbauen? wären dann auch 150Ltr.!!

Meine Anlage:
Viessmann Litola 23kW
Windhager FKU 16 Holzkessel

schönen Sonntag noch und Danke!!
Roland

Verfasser:
me. S. Hohwiller
Zeit: 21.03.2004 11:24:12
0
54846
Hallo Roland,

Nein, das funktioniert so leider nicht.

Vom Volumen her hat die Anlage zwar 150ltr. Ausdehnungsgefäße, aber es zählt das tatsächliche Ausdehnungsvolumen.
Man kann auch nur bau- und volumengleiche Gefäße miteinander einbinden.
Also 2 x 80ltr, baugleich!
Oder 5 x 35ltr, baugleich!
Besser ein oder zwei baugleiche Geräte, wenn mehrere dann immer etwas größer als nur bei einem Grät.

2 x 80Ltr. sind sicher günstiger als 1 x 150ltr.

Mfg. me. S. Hohwiller

P.s.: Mach keine Versuche, das wichtigste an einer solchen Anlage ist und bleibt die Druckhaltung.

Verfasser:
Georg Kaiser
Zeit: 21.03.2004 11:49:46
0
54847
Halli-Hallo,
freilich geht das!
In unserer Anlage mit Kombipuffer arbeiten auch ein 80L mit einem 50L MAG gut zusammen.
Ein guter Abgleich des Vordruckes ist aber das A&O.
Gruß Schorsch

Verfasser:
me. S. Hohwiller
Zeit: 21.03.2004 12:12:38
0
54848
Halli- Hallo Schorsch,

mag bei dir eventl. funktionieren, aber wenn tatsächlich 150 ltr. gebraucht werden, ist das tats. Ausdehnungsvolumen von mehreren Geräten leider kleiner als die zusammenaddierten 150 ltr.!

Wenn 120ltr. reichen, kommt man eventl. auch mit mehreren Geräten mit insgesammt 150ltr. hin. Versuche würd ich allerdings nicht machen.

Wir hatten eine Viessmann Solaranlage mit zu klein ausgelegten AG`s (von Viessmann berechnet! für 20m² Solar).
Hat die Fa. drei neue Kollektoren und ne Menge Zubehör gekostet, dem Kunden und mir ne Menge Nerven.
Anlage von mir nachgerechnet und die AG`s neu ausgelegt und sihe da alles funzt.

IMMER baugleiche AG´s zusammenschalten, Volumen IMMER etwas größer als bei nur einem AG wählen, dann gibt`s auch keine bösen Überaschungen.

Also Schorsch, wenn dein Volumen sowieso größer ist als du es brauchst, hast du mit deiner Anlage glück gehabt.
Generell gilt: die Ausdehnungsgefäße müssen unbedingt im Volumen UND im Vordruck auf die Anlage ausgerechnet und eingestellt werden!

Das größte Gefäß nutzt nix bei einem zu hohen Vordruck.

Mfg. me. S. Hohwiller

Verfasser:
Roland
Zeit: 21.03.2004 13:57:18
0
54849
Hallo,
vielen Dank für die Hilfe!!
Werde mir sicherheitshalber 2 gleiche 80 Liter Mag´s einbauen und den Vordruck abgleichen.

Gruß Roland

Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die sT so viel Wärme liefert dass sie Heizungsunterstützung liefern kann, dann kann...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten gelesen hatte, hatte ich erst mal die Lust an dem Projekt verloren. Dann fand...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik