Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Kunststoff- bzw. Metallverbundrohre als Feuerlöschleitung???
Verfasser:
Manuel Schneider
Zeit: 13.04.2004 10:55:16
0
58666
Hallo an alle Forums-Teilnehmer!!

Hätte da mal eine Frage...

Wie ist das denn mit Feuerlöschleitungen?
Darf ich da Kunststoff- bzw. Metallverbundrohre (z.B. Rehau, Prineto,
TC,usw...) einsetzen?
In welcher DIN bzw. VDS könnte ich denn dazu etwas finden???

Schon mal danke im voraus an alle die mir hoffentlich weiterhelfen ;)

Grüße
Manuel Schneider


Verfasser:
Stefan Schürmeyer
Zeit: 13.04.2004 15:05:59
0
58667
Sehr geehrter Herr Schneider,

die DIN 1988 fordert für Feuerlöschleitungen eindeutig die Verwendung von nicht brennbaren Werkstoffen incl. geeigneter Dichtwerkstoffe. Somit kommen leider fast alle modernen Rohrsysteme, so auch TECEflex, hierfür nicht in Frage. Der Sinn dieser Forderung ist im Grunde recht einfach. Die Funktion der Anlage soll auch im Brandfall gegeben sein. Ob darüber hinaus durch Einzelnachweise ein Verwendbarkeit von Verbundrohrsystemen nachgewiesen werden kann, ist mir an dieser Stelle nicht bekannt.

Mit freundlichem Gruß

TECE GmbH & Co. KG

Stefan Schürmeyer

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik