Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Vaillant Gas-Therme Fehlercodes F28 & F29
Verfasser:
Beate Gossmann
Zeit: 25.04.2007 08:25:48
0
614141
Hallo!
Ich habe seit einigen Wochen das Problem, dass meine Therme immer wieder die Fehlercodes F28 und F29 anzeigt. Manchmal funktionierts ein paar Tage, dann wieder ein paar Tage nicht.
Ich versuch dann das Gerät mit der Entstörungsfunktion wieder in Gang zu bringen, was aber meist erst beim 2-4 Versuch funktioniert. Ab und zu mal sogar schon nach dem ersten Versuch (aber das kommt ganz selten vor).
An was kann das liegen?
Bitte um Hilfe!!!
lg
Beate

Verfasser:
hans1967
Zeit: 25.04.2007 10:05:43
0
614202
Salopp gesagt: an dir! Der Therme fehlt der fachmann, der den vorhandenen Fehler findet und behebt. So einfach ist das.

Verfasser:
gogosch Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 25.04.2007 10:21:28
0
614213
@hans1967
So blöde Kommentare kannst Du Dir sparen. Wenn man nichts weiß, soll man die Fresse halten!
@Beate
F28 und F29 bedeuten keine Zündung (im Anlauf bzw. Wiederanlauf.)
Ursache kann Gasmangel (falscher Druck) oder ein Fehler in der Zündanlage sein. Mal schauen ob
im Schaufenster ein Zündfunke überspringt.
Kabel und Stecker an der Zündelektrode überprüfen! Meist hilf auch ein sanftes "Nachbiegen" der Zündelektrode um den Abstand der Elektroden zu verringern!
Eventuell müssen die Elektroden getauscht werden.

LG
g.

Verfasser:
hans1967
Zeit: 25.04.2007 13:56:10
0
614366
@ gogosch
Besser du hälst die Fresse!
Meine Antwort ist absolut fachlich fundiert.
Laien haben an Gasgeräten absolut nichts zu schauben und zu reparieren. Dafür gibt es einen Fachmann! Übrigens unterschreibt das auch JEDER Gaskunde bei seinem Versorger.
Jeder Fehler kann versch. Ursachen haben die nur ein Fachmann vor Ort finden kann. Fehlerdiagnose übers Internet geht da nicht.
Hier geht es um die Gerätesicherheit und da gibt es keinen Raum für Spielerei.

Wenn du als Laie an deiner Anlage fummelst wohnst du hoffentlich soweit ab vom Schuß daß du niemand damit gefährdest.
Aber ich glaube eher du bist einer derjenigen, die sich erstmal die Finger verbrennen müssen!

Bei Gas hört der Spaß auf - da wirds gefährlich!

Verfasser:
gogosch Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 25.04.2007 14:37:36
0
614398
@hans1967
... geh wieder in den Park spielen!

Verfasser:
Brennerspezialist
Zeit: 25.04.2007 15:34:55
0
614438
@ Beate Gossmann

Die Fehler deuten ganz klar auf ein Problem mit dem Ionisationsstrom hin. Mögliche Ursachen könnten sein:
- falsche Gas-Luft-Einstellung
- Zünd- und Ionisationselektrode verschmutzt oder mit weißem Belag aus Aluminiumoxid überzogen
- Stecker für Zünd- und Ionisationselektrode nicht richtig aufgesteckt


Abhilfemaßnahmen:
- Stecker für Zünd- und Ionisationselektrode richtig aufstecken
- Zünd- und Ionisationselektrode ausbauen und mit Schmirgelpapier sauber machen (keine neue Elektrode einsetzen!)
- Gas-Luft-Einstellung überprüfen (CO2-Wert im Abgas sollte bei ca. 9,0...9,3% liegen) und gegebenenfalls korrigieren -> dies kann nur ein Fachman mit Abgasanalysegerät machen



Der
Brennerspezialist

Verfasser:
Nafets
Zeit: 25.04.2007 16:02:32
0
614458
also einen fähigen Fachman dranlassen.

Verfasser:
Ailton
Zeit: 30.04.2007 16:43:14
0
616926
Hallo,habe gerade meine Therme reparieren lassen.Hatte das selbe Problem.Bei meiner Therme war es eine Dichtung am Brenner die völlig im Eimer war.In der Therme war schon einiges durch die Hitze geschmolzen.Also ich würde schnellst möglich einen Fachmann holen.Ich habe 38 Euro bezahlt.Das teuerste war die Scheißdichtung 19,00 Euro.Rest Arbeitslohn.
Das ist nun wirklich nicht alle Welt.

Verfasser:
Heinziberti
Zeit: 07.02.2017 21:28:49
0
2474518
Hallo,
habe auch bei einer neueren Gastherme von Vaillant (VC206/4-7 ecotec exclusiv)
dasselbe Problem gehabt. Immer wieder mal F.28 oder F.29.
Nach Entstören gings wieder ein bisserl.

Nach Wechsel der Zündelektrode wieder das gleiche Spiel über Wochen.

Als ich nach einiger Zeit mal auf das kleine Reifenventil des
kleinen Ausdehnungsgefässes in der Gastherme
gedrückt habe, spritzte das Wasser raus.
D.h kaputt.
Originalteil nachbestellt. Gemäss Anleitung ausgetauscht.
Nie wieder F.28 oder F.29.
Wie das mit der Fehlermeldung zusammenpasst, weiß der liebe
Herrgott. Ist mir aber Wurst.

Wer 2 linke Hände hat, sollte das Wechseln
des Ausdehnungsgefässes lieber dem Fachmann überlassen.

Verfasser:
Rafael G
Zeit: 03.08.2019 08:14:53
0
2809773
Hallo zusammen,

Bin gerade bei meinen Elrern zu Besuch und da ist die Therme kaputt gegangen. Sie zeigt den Fehler F29 an und lässt sixh auch nicjt resseten. Der Fehler ist nach dem an und ausschalten automatisch wieder da.
Woran kann das liegen?

Grüsse

RAFAEL

Verfasser:
PeterBayer
Zeit: 03.08.2019 10:20:54
0
2809816
naja woran es liegen könnte wurde ja oben schon genau beschrieben.

Aus- und Einschalten ist übrigens kein Reset bei dem der Fehler gelöscht wird. Hierfür muss der Knopf mit der durchgestrichenen Flamme gedrückt werden

Wenn auch das nicht hilft, die Tipps oben berücksichtigen oder den Fachmann anrufen.

Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik