Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Software :TopKontor von bluesolution
Verfasser:
Rudi 12
Zeit: 16.05.2007 08:26:00
0
624338
Hallo,

wer von euch arbeitet mit TopKontor Version 4.0 und könnte mir seine Erfahrungen damit mitteilen.

Habe eine Demoversion und Teste das Programm,auf Herz und Nieren.
In der Kalkulation habe ich so ein Problem gefunden,aber vielleicht hat jemand Abhilfe.

Gruß
Rudi

Verfasser:
Elektromeister Thomas
Zeit: 22.05.2007 08:19:55
0
627815
Hallo,

also ich nutze das Topkontor 4 jetzt seit ca. Mitte Februar. Hab da auch erst mal eine Testversion gehabt und mich dann zum Umstieg entschlossen und bin zufrieden damit. Für meinen Betrieb mit Ladengeschäft habe ich auch das Modul Barverkaufskasse mit in der Nutzung. Es sind jetzt 4 Arbeitsplätze in Betrieb und es läuft stabil. Ich habe etwas über 500.000 Artikel von verschiedenen Elektrogroßhändlern per Datanorm eingelesen. Die Erstellung von irgendwelchen Dokumenten (Angebote, Rechnungen, etc.) ist einfach und wenn man einen entsprechenden Leistungs- und Artikelkatalog hat geht es auch recht flott.

Gut finde ich auch, dass man nicht wegen jeder kleinen Reparaturrechnung erst mal ein Projekt, wie bei Sage-KHK anlegen muß. Für sowas nutze ich den Programmteil Reparaturaufträge. Den entsprechenden Report habe ich an meine Gewohnheiten angepaßt. Auch ein Aufmaß erfassen und zur Rechnung machen ist einfach. Man muß nicht mal Positionen aus dem Leistungskatalog nehmen, kann manuelle Artikel einfügen und dann im Dokument kalkulieren.

Welches Problem haben Sie denn in der Kalkulation gefunden? Vielleicht ist es mir noch nicht aufgefallen, weil es in der Form bei mir noch nicht aufgetreten ist.

Gruß
Elektromeister Thomas

Verfasser:
LotharGehlhaar
Zeit: 22.05.2007 08:25:52
0
627820
Hallo Rudi,
ich habe in meinem Dachdeckerbetrieb Top Kontor seit 5 Jahren im Einsatz.
Davor hatte ich mich 1 Jahr lang an der Sage-KHK Software versucht und dann entnervt aufgegeben.
Von 1986 bis 2001 hatte ich PCAS im Einsatz.
TOP Kontor ist einfach zu bedienen und erfüllt meine Anforderungen weitgehend.
Gruß Lothar

Verfasser:
Rudi 12
Zeit: 22.05.2007 19:48:12
0
628233
Hallo,
danke für eure Antworten,Teste noch immer Topkontor und werde wahrschein auch auf dieses Programm umstellen.
Das Problem mit der Kalkulation ist gelöst,es handelte sich um wie ich das Angebot kalkulieren möchte mit z.b. 30% aufschlag Material und Stundenlohn 45 € .
Dieses wird in der Schlußsumme Kalkulation vorgegeben.

Gruß
Rudi

Verfasser:
Stefan12356
Zeit: 15.05.2012 13:25:47
0
1716441
Hallo.

Wir haben gar keine guten Erfahrungen mit dem Programm gemacht.
Bisher lief es nicht 2 Wochen mal durch ohne das es Abstürzt.
Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht?
Gruß

Verfasser:
Wolli01
Zeit: 15.05.2012 20:39:15
0
1716619
Ich selbst Arbeite auch mit Topkontor, habe aber so gut wie nie abstürze gehabt, eventuell ist was bei der Installation schief gelaufen.
Übrigends gibt es ein Forum wo auch über Topkontor diskutiert wird.
Vielleicht ist es ja für dein einen oder anderen Interessant.
http://www.handwerker-software-forum.de/

Verfasser:
TopKontor-SH
Zeit: 14.10.2012 13:25:45
0
1776389
Also die Abstürze sind absolut nicht normal und deuten auf eine falsche Installation hin! Falls diese Fehler immer noch auftreten Zögern Sie nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Topkontor

Verfasser:
Helmut Weickert
Zeit: 04.09.2017 17:01:53
0
2543185
Hallo erst mal,
möchte einen kurzen Bericht über Top Kontor Handwerkerprogramm loswerden ;

Ich nutze das Programm seit 2004 !
und hatte von Anfang an Probleme.
zuerst funktionierte die Einstellung der Druckformate nicht- was alleine am eingestellten Hintergrundbild gelegen ist - herausbekommen hat dies aber nicht der Service von Bluesolution sondern mein Bruder ! ( Software Spezialist ).

Dann hatte ich einen Festplattenabsturz ...... alles weg....
Das Aufspielen hat natürlich Geld gekostet ! Ärger hoch zehn !

Die Sicherung ist natürlich Nutzersache !
Versteh ich ... aber ne Mitteilung das man regelmäßig Sichern soll - Fehlanzeige !

Vor kurzem wurde das Programm auf die Version 6.0 erweitert.
Dazu musste jemand vor Ort kommen, und die Software aufspielen !
Sollte dann doch tatsächlich über 500 € kosten - obwohl ich einen Wartungs- u. Pflegevertrag habe !
Hab mich geweigert die Rechnung ohne Vorankündigung zu zahlen......
schau mer mal...

Jetz gerade ...... Software Update.... funktioniert normalerweise ganz einfach.....
aaaaaaber Sie ahnen es schon..... Das Programm hat sich nicht fertig installiert -
musste eine zusage Unterschreiben das die Fertigstellung Kostenpflichtig ist !!!

Wenn ich damals gewusst hätte was für eine Odyssee ich durchlaufen werde- hätte ich eine andere Software aufgespielt ! ! !

Aber man kann ja nicht einfach wechseln !!!
kostet immer Geld

Aber ... ich kann meinem Ärger hier Luft machen- Finger weg von der eigentlich guten Software... ich kann immer noch nicht alles was das Programm kann.....
wenn ich aber etwas erklärt bekommen möchte muss ich Supportpunkte kaufen !!!!! Std. ca. 180 €
Ich schreib jetzt auf der alten Version meine Wartungsverträge- und auf der neuen die Rechnungen u. Angebote

Von diesem Service bzw. Programmanbieter kann ich nur abraten ! ! !

gerervte Grüße,
H. Weickert Sanitär & Heizung

Verfasser:
Heinz Gerken Klaas
Zeit: 06.09.2017 21:39:42
0
2543903
Ich verstehe Sie beim besten Willen nicht Herr Weickert.... Probleme mit zu großen Hintergrundbilder im Overlay sind hausgemachte Leiden. Dann verabschiedet sich Ihre Festplatte und zu haben verpennt regelmäßig die Daten zu sichern.... Wer EDV einsetzt ohne Datensicherung handelt grob fahrlässig bis dusselig.... Dafür tragen Sie allein die Verantwortung.Dienstleistung kostet Geld und wenn man Updates nicht selbst installieren kann, dann muss man halt jemand beauftragen. Bei keinem Hersteller sind diese Leistungen Bestandteil eines Pflegevertrages. Wie kommen Sie darauf? Lesen Sie Verträge die Sie unterschreiben?Warum auch immer ein Update nicht durchläuft, wenn man es selbst nicht kann, dann holt man jemanden. Wie kommt man im Handwerk ernsthaft auf die Idee zu erwarten das andere kostenlos arbeiten für Sie?Sie prangern an, das alles Geld kostet, glauben Sie ernsthaft Sie kaufen eine Software, das Personal und Dienstleistung für ein paar Euro am Stück?Sie wollen Support und Hotline und regen sich darüber auf, dass es Geld kostet? Der Mitarbeiter möchte am Monatsende eine Gehalt, dieses fällt nicht vom Himmel oder wie stellen Sie sich das vor?Sie machen hier einen Hersteller schlecht und machen den Verantwortlich für das eigene Fehlverhalten. Da kann ich Softwarehäuser verstehen die sagen "Finger weg von so einem Kunden" Bevor Sie dumm versuchen mir an die Karre zu fahren... nein, ich verkaufe keine Software, ich handle nicht mit Computern und bin selbst nur Anwender in einem Betrieb, aber was Sie da ablassen spottet wirklich jeder Beschreibung.... Ach so, nein Top Kontor haben wir nicht im Einsatz und ich kenne auch niemanden dort aus dem Vertrieb oder so. Ich staune nur mit welcher Denke manche unterwegs sind....

Verfasser:
Langjaehriger Nutzer
Zeit: 05.03.2018 19:54:24
0
2624198
Hallo zusammen,
einiger Stress, besonders nach dem grossen Update.

Zunächst hatten wir grosse und zahlreiche Probleme nach der Umstellung auf 6.X.
Das ging bis hin zur fehlerhaften Berechnung von Rechnungssummen!
Das kostete uns sehr viel Zeit und Energie.
Nach und nach wurden jedoch viele Softwareprobleme gelöst.

Weiter:
- angekündigte Lösungen kamen langsam oder nicht
- bis heute regelmäßige Abstürze der Client-Software an verschiedenen Arbeitsplätzen
- dann lästige Rückstellungen der Sperreinträge
(Allein die Tatsache, dass es diese Funktion gibt, deutet auf zahlreiche Abstürze bei vielen Nutzern hin)

Beispiele der ungelösten Defizite:
- Kopierfunktionen: Manchmal funktioniert es und manchmal nicht
Mal wird die kopierte Position eingefügt oder statt dessen einfach ein alter Text in ein Text- oder Summenfeld.
- Zeilen einfügen: Manchmal funktioniert es und manchmal wird an anderer Stelle eingefügt
- In der Titelzusammenstellung tauchen manchmal "Geisterzeilen" auf.
Diese sind nach Neustart der Software dann wieder verschwunden.
Das ist einfach lästig.
- Funktionen, z.B. in der Kalkulation, wurden ersatzlos gestrichen
- usw.

Die Darstellung im Dokument ist nicht mehr so gut wie vorher.
Das lässt sich auch angeblich in absehbarer Zeit nicht ändern.
Auch nach über einem Jahr ist, aus unserer Sicht, der Zustand der Software in einigen Bereichen, wie aus der Zeit vor dem Update, noch nicht erreicht.
Da hilft auch der Software-Pflegevertrag nichts.

Das sind unsere Erfahrungen.



Frage aller Fragen:
Was erwartet uns beim nächsten grossen Update?



Fazit:
Eine komplette Softwareumstellung ist aufwändig und kostenintensiv.
Aber leider werden wir Topkontor aufgrund der anhaltenden Schwächen und besonders auch der zukünftig wieder zu befürchtenden Update-Probleme, ersetzen (müssen).
Das Risiko, bei der Verwendung von Topkontor, wird zu gross für unseren Betrieb.

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik