Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Kann man den Schornstein auch von unten reinigen?
Verfasser:
MaHom
Zeit: 05.03.2008 15:09:40
0
830082
Hallo liebe Ofengemeinde.

Wir wollen uns in unsere neue Mietwohnung einen Kaminofen stellen. Wir wohnen nun seit gut einem halben Jahr in der neuen Wohnung. Es ist ein 2 Familienhaus, wir wohnen im Erdgeschoss. Unsere Vormieter hatten bereits an selbiger Stelle wo wir den Ofen hinstellen wollen fast den gleichen Ofen stehen.

Nun hatten wir letzte Woche schon mit unserem zuständigen Schornsteinfeger einen Termin ausgemacht. Er kam auch und meint sollte kein Probelm sein, da stand ja schon einer. Nun wollte er noch aufs Dach um zu schauen ob da im Schornstein auch alles ok ist. Leider gibt es eine lange Leiter im Haus und die war in der Garage der anderen Mieter, die zu der Zeit nicht zuhause waren. Wir machten mit ihm aus das wir die Leiter rausstellen und er meinte dann könne auch sein Mitarbeiter der bei uns dann auch kehren sollte, sich das mal anschaut. Er hats dann leider vergessen zumachen so das er erst diesen Montag kam.

Nach einem Telefonat mit dem Schornsteinfeger meinte dieser das das doch nicht so einfach mit unserem Ofen geht. Auf dem Dach sei nur ein Zugang von einer Seite und nicht von der anderen.
Unser Ofen ist lauf Grundrissplänen folgendermassen aufgebaut:
_ _ _
| |_| |
|_|_|_|
Also rechst und links sind 2 große Schächte, in der Mitte 2 Lüftungsschächte hintereinander. Der jetztige Kaminanschluss ist am vorderen kleinen Lüftungsschacht.
Das ging auch sehr gut, so unsere Vormieter. Ausserdem hatte der gleiche Schornsteinfeger vor 4 Jahren genau den Anschluss an das Lüftungsrohr gewollt. Jetzt will er, dass wir noch einen Zugang machen und zwar an den linken, großen Schornstein.

Jetzt fragt sich natürlich mein Vormieter, mein Vermieter und ich warum vor einem halben Jahr das ging und jetzt nicht mehr.
Dem Schornsteinfeger gefällt nicht das auf dem Dach nur ein Zugang von der einen Seite ist, wo 3 der 4 Schornsteine zugänglich sind.

Bei uns in der Wohnung gibt es ja bereits den Ofenanschluss und darunter eine Reinigungstür.

Ich frage mich was der Schonrsteinfeger da die 4 Jahr gereinigt hat und auch Geld dafür bekommen hat? Was kann ich tun? Ich will kein extra Zugang bohren lassen. Kann er die Renigung auch von dem Türchen aus unserer Wohnung machen?

Danke für die Geduld und sorry für den langen Text. Leider musste ich etwas weiter ausholen um mein Problem Schildern zu können.

Grüsse Marcel

Verfasser:
meStefan
Zeit: 05.03.2008 15:21:17
0
830087
Sicherlich kann er die Haspel auch von unten nach oben jagen, allerdings wird Eure Wohnung dann dementsprechend aussehen! :o)

Wie hatte er denn die letzten Jahre gereinigt?

Und wenn er schon mit der Leiter zum Kehren auf´s Dach muß, dann kann er von dort auch alle 4 Schächte kehren!


Aber man davon abgesehen könnte man an den Luftschacht eventl. einen raumluftunabhängigen Kaminofen anschließen und das Abgasrohr an den "richtigen" Kaminschacht hängen!
Spart Energie und es stinkt nicht so in der Wohnung!


Verfasser:
MaHom
Zeit: 05.03.2008 15:44:31
0
830101
"Wie hatte er denn die letzten Jahre gereinigt?"

Das ist ja eben die Frage. Laut Vormieter immer vom Dach aus. Die Öffnungen zu den 3 Schornsteinen sind gleich auf Dachhöhe. Der Schornstein geht aber noch bestimmt so 2-3mm nach oben. Ich denke das er von da aus Gekehrt hat, aber anscheinend immer den falschen und das ca 4Jahre lang. Es scheint ihm also nie aufgefallen zu sein, das der immer sauber war.

"Aber man davon abgesehen könnte man an den Luftschacht eventl. einen raumluftunabhängigen Kaminofen anschließen und das Abgasrohr an den "richtigen" Kaminschacht hängen!
Spart Energie und es stinkt nicht so in der Wohnung!"

? Sorry das verstehe ich nicht. Was ist denn ein "raumluftunabhängigen Kaminofen"? Und wie soll ich den in den richtigen Kaminschacht hängen? Also doch ein Loch bohren?

Verfasser:
WMenzel
Zeit: 05.03.2008 16:09:56
0
830115
Hallo MaHom,

gab es in der letzten Zeit einen Wechsel beim Schornsteinfeger?
Außerdem gibt es das temporäre Zauberwort Bestandsschutz. Eine bestehende "Anordnung" wird (stillschweigend) geduldet.
Vielleicht hat auch blos niemand genau hingeguckt, was bemerkt.
Bei der geringsten Änderung wird es eben "bemerkt" und schon ist es mit der Duldung vorbei.

Verfasser:
meStefan
Zeit: 05.03.2008 16:45:46
0
830131
"? Sorry das verstehe ich nicht."

Wie wäre es damit einen Meister seines Faches zu fragen und sich von diesem beraten zu lassen!?
Der Handwerker verkauft auch gerne den Kaminofen und schließt ihn fachgerecht an!
Probleme mit dem Schorni löst er dann auch für seinen Kunhden!


Verfasser:
Falk N.
Zeit: 05.03.2008 16:48:19
0
830133
Schrägdach oder Flachdach?

Doppelhaus und jeder hat praktisch einen Doppelzug an der Trennwand?

Wenns 4 Züge gibt und im DG nur einen Reinigungsverschluß?? Komisch?

Die Reinigung muß im Prinzip von der breiten Seite des Schornsteinblockes erfolgen, i.d. R. zwischen First und Schornstein auf einer geeigneten Standfläche.

PS: Leiteraufstieg nur bis 5m !

Gibts Bilder?

Verfasser:
Falk N.
Zeit: 05.03.2008 17:30:06
0
830156
Habs nochmal langsam und laut gelesen: Also, der Reinigungsverschluß von dem (Lüftungs)Zug ist in der EG Wohnung?

Komisch: wieso sind die Reinigungsöffnungen nicht alle im Keller, damit erspart man sich doch die Wohnungsbegehung und den Schmutz.
Was ist denn an den anderen Zügen dran? Gibts ne Zentralheizung?

Verfasser:
MaHom
Zeit: 05.03.2008 17:48:32
0
830168
Hallo

"gab es in der letzten Zeit einen Wechsel beim Schornsteinfeger?"
Nein. Ein guter Freund des Vormieters hatte den Zugang zum Schlot gebohrt. Er kann sich noch genau erinnern das es ein und der selbe Schonrsteinfeger war, der das damals so festgelegt hatte.

Außerdem gibt es das temporäre Zauberwort Bestandsschutz. Eine bestehende "Anordnung" wird (stillschweigend) geduldet.
Jap. Ist mir bekannt. Jedoch war wenn es so ist wie wir dachten dann der kamin nicht betriebsfähig. Ich denke wenn das Rohr 4 Jahre nicht gereinigt wurde, dann ist das auch zu und der Ofen zieht nicht mehr, oder? Oder er wurde doch gereinigt nur eben auf eine andere Art und Weise.

Schade schade. ich hoffe wir finden noch heraus wie das alles damals gelaufen ist und der lässt uns unseren Ofen anschliesen.

Was würde denn so ein neues Loch kosten?

Grüsse

Verfasser:
Falk N.
Zeit: 05.03.2008 18:02:42
0
830182
Warum hat man an den Lüftungszug angeschlossen? Alle anderen Züge belegt? Lüftungszüge nicht immer so gut, weil zu geringe Wandung, zu kleiner oder zu schlanker Querschnitt.

Neuen Schornsteinanschluß bohren? Zeitaufwand vielleicht 1-1,5h, + Material+Hülse+ggf Rauchrohr verlängern.

Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.03.2008 07:52:06
0
830495
@Falk: Kennst du die DIN 18160?
Kennst du den Kamin vom Marcel?
Wie lange dauert die Herstellung eines Anschlußes bei einem dreischaligem Kamin?

So ein Kaminanschluß sauber und fachgerecht herzustellen kann schon mal 5 Monteurstd. dauern!


Verfasser:
Falk N.
Zeit: 06.03.2008 08:18:04
0
830508
@ mestefan

Ich schrieb ja auch "vielleicht" ! Und gehe mal von einem einschaligen Schornstein aus.

PS: bei uns zählt das Vesper nicht als Arbeitszeit!
;-)

Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.03.2008 08:48:55
0
830520
Tja Falk, Marcel hat keine Ahnung von Schornsteinen und der Herstellung von Kaminanschlüssen, also fragt er hier nach!
Da er aber auf Grund von Unwissenheit nicht genügend Informationen zu den örtlichen Gegebenheiten gibt, kann man seine Frage auch nur ungenügend beantworten!

Besser wäre es, wenn ein Fachmann wie du ihn nach den Gegebenheiten fragen würde und erst dann seine sicherlich kompetente Antwort gibt!
Du aber gehst eventl. von unzutreffenden Vermutungen aus und wenn der Anschluß dann in stundenlanger Arbeit fachgerecht hergestellt wird, kommen die irritationen.
Falls Marcel selbst Hand anlöegt und in einem dreischaligen Schamotte- Schornstein einfach nur ein Wandfutter eingipst, dann besteht sogar eine Gefahr!


Ich finde solche Antworten, die auf Vermutungen beruhen, aber als "Tatsachen" angenommen werden sehr gefährlich und irreführend.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach die Finger stillhalten!
Falls man über Fachwissen verfügt, dann sollte man dieses auch richtig und umfassend anwenden, wenn man es hier schon verschenken will!

Marcel soll einen Ortstermin mit seinem Schorni und einem SHK- Meister des geringsten Misstrauens machen und die weitere Vorgehensweise besprechen.
Bestandsschutz besteht ja keiner mehr, denn der alte Ofen ist weg und somit auch der Bestandsschutz!


Wie gesagt, ich finde es sehr bedenklich hier auf Vermutung beruhende und/oder unvollständige Aussagen/Ratschläge zu geben, da diese zu folgenschweren Schäden führen können!

Man sollte sich aber als Fachmann mal überlegen, wen man hier kostenlos mit Fachwissen füttert (da man ja auch in Regress dafür genommen werden kann!)und wie man in Zukunft sein Geld verdienen möchte!


Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.03.2008 08:50:27
0
830521
@Falk: Fast hätte ich deine Unverschähmtheit außer Acht gelassen!
Auch bei uns werden Pausenzeiten nicht als Arbeitszeit abgerechnet!

Verfasser:
Stilo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 06.03.2008 09:14:31
0
830533
@ meStefan

aber als Arbeitszeit für die Lohntüte des Gesellen doch hoffentlich???

Stilo, die allen einen angenehmen Arbeitstag wünscht:))))

Verfasser:
MaHom
Zeit: 06.03.2008 09:40:59
0
830551
Oh man, nicht streiten, sondern lieber gemeinstam mein Problem erörtern.
Nätürlich habe ich von einem Kamin und allem was dazu gehört keine Ahnung. Woher auch? Man kann nicht alles wissen. Der Mensch dem man nachsagte alles zu wissen ist schon Jahrhunderte tod . ;-)
Spass am rande nun gehts weiter.

Im vorraus danke das Ihr euch meinm Problem angenommen habt.
Nun will ich mal ein paar Fragen beantworten.

"meStefan Zeit: 05.03.2008 16:45:46
Wie wäre es damit einen Meister seines Faches zu fragen und sich von diesem beraten zu lassen!?
Der Handwerker verkauft auch gerne den Kaminofen und schließt ihn fachgerecht an!
Probleme mit dem Schorni löst er dann auch für seinen Kunhden!"
->Schade ich dachte das geht einfach zu erklären, daher bin ich ja auch in einem Forum. Ist schon lustig. Ich frage in einem Forum nach und dort sagt man mir ich soll zu nem Handwerker gehen. ;-) Ich wollte einfach auch eine andere Meinung hören. Eine Fa. die uns das Loch in die Wand macht haben wir schon vorort gehabt. Den Kaminkehrer ebenfals. Aber ich wollte noch eine andere Meinung hören. Sry für die Fragerei. ^^

Falk N.
"Schrägdach oder Flachdach?
Doppelhaus und jeder hat praktisch einen Doppelzug an der Trennwand?
Wenns 4 Züge gibt und im DG nur einen Reinigungsverschluß?? Komisch?
Die Reinigung muß im Prinzip von der breiten Seite des Schornsteinblockes erfolgen, i.d. R. zwischen First und Schornstein auf einer geeigneten Standfläche.
Habs nochmal langsam und laut gelesen: Also, der Reinigungsverschluß von dem (Lüftungs)Zug ist in der EG Wohnung?

Komisch: wieso sind die Reinigungsöffnungen nicht alle im Keller, damit erspart man sich doch die Wohnungsbegehung und den Schmutz.
Was ist denn an den anderen Zügen dran? Gibts ne Zentralheizung?"
PS: Leiteraufstieg nur bis 5m !
Gibts Bilder?
->Jaja, das ist nicht ein einfach zu erklären. Ich versuchs dennoch: Es ist kein Doppelhaus wie du es wahrschinlich denkst. Jede Partei hat eine Etage. Wir wohnen in der unteren. Der Kamin geht an einer Aussenwand hoch, von der andern ist er ca 4m entfernt. Schwer zu beschreiben ich Versuchs wieder mit einem Bild:
_________________
| |___|> |
| o|_|_|> |
| |___|> |
| |
|_________________|

Der derzeitige Anschluss ist da wo das "Loch"ist. Wir sollen aber laut Schornsteinfeger den darüber nehmen. Der untere ist für die Ölheizung.
Auf dem Dach ist ein Tretgitter, welches aber nur auf der rechten Seite des Schornsteins ist ( > ). Sprich, man kommt nicht zu dem Rohr, wo der alte Kamin angeschlossen war.

Im Keller steht die Ölheizung rechts vom Schornstein und geht über die gesamte Schornsteinlänge. Das Öffnungstürchen für den oberen Kamin ist hinter der Heizung. Man kommt sehr schlecht ran.
Hoffe jetzt wird klarer.

Falk N.
"Warum hat man an den Lüftungszug angeschlossen? Alle anderen Züge belegt? Lüftungszüge nicht immer so gut, weil zu geringe Wandung, zu kleiner oder zu schlanker Querschnitt.
->Keine Ahnung warum am Luftzug. Laut des bekannten der das Loch damals gemacht hatte wollte das der Schornsteinfeger so. Das ist der gleiche wie jetzt.

"Neuen Schornsteinanschluß bohren? Zeitaufwand vielleicht 1-1,5h, + Material+Hülse+ggf Rauchrohr verlängern."
->Habe jetzt eine Fa dagehabt. Pro 1cm Bohrtiefe kostet das 1,50Euro + ca. 1h Aufwand. Dann hab ich aber nur das Loch. Ich traue mir zu das Doppelwandfutter einzubauen, Jedoch weis ich nicht genau auf was ich achten muss. Will da nochmal mit dem Schornsteinfeger reden.

"@Falk: Kennst du die DIN 18160?
Kennst du den Kamin vom Marcel?
Wie lange dauert die Herstellung eines Anschlußes bei einem dreischaligem Kamin?
So ein Kaminanschluß sauber und fachgerecht herzustellen kann schon mal 5 Monteurstd. dauern!"
Was must du vom Kamin wissen? Es soll ein 150mm Anschluss werden. Was soll man noch wissen müssen? Der Kaminschacht ist noch mit Schamottsteinen ausgestattet.

Sorry das ich nicht gestern noch geantwortet hatte hab leider derzeit etwas stress. Nicht böse sein und sich nciht gegenseitig anmachen. Das bringt niemanden was, am allerwenigsten mir. Ich dneke hier sind Fachmänner beim schreiben und wie solche solltet Ihr euch auch benehmen. Also bitte, wenn ihr noch fragen habt, ich verusche diese dann so gut ich kann zubeantworten. Seht mir aber bitte nach das ich nicht jeden Fachbegriff weis und dadurch immerwieder nachfragen muss.

Grüsse MaHom

Verfasser:
Falk N.
Zeit: 06.03.2008 11:16:27
0
830597
Kann jetzt nicht nachvollziehen, wie man bei der Schornsteinzugkonstellation mit dem bisherigen Anschluß in DEN außenliegenden ex Lüftungszug kommt OHNE andere Schächte zu durchfahren.

Empfehle: Mündung vom Dach aus fotografieren, dann weiß man auch gleich Querschnitte und einzweidreivier-schalige Ausführung.

Anschlußherstellung an mehrschaligem Zug NUR durch geeignete Fachfirma! Das KANN ein SHK'ler sein, besser aber vielleicht ein Kachelofenbauer oder Schornsteinsanierer o.ä.


Kann jetzt auch nicht nachvollziehen, warum man (plötzlich) nicht an den kleinen Zug zum Kehren kommt. Die Entfernung zwischen Mündung und Standfläche ist doch sicher kaum mehr als 60-80cm???


@ mestefan

Schlechten Tag heute? In diesem Forum ist wohl klar, daß alles was hier geschrieben, beurteilt, vorgeschlagen usw wird auf ANNAHMEN beruhen die sich aus den oft mageren Angaben des Fragestellers ergeben. Ich hab ja auch "vielleicht" extra dazugeschrieben, auch zu meiner "Arbeits/Vesperzeit" war ein smile angehängt.
Nach meiner Erinnerung nach habe ich aber für das BOHREN und Hülsesetzen NIE länger als 1 Stunde gebraucht - die 2 Stunden Nach-Kabatrinken mit Kaffee und Kuchen solange der Speis trocknet laufen eh leer und gelten ja den Arbeitsaufwand ab. Somit bleibt mein Kosten-Voranschlag: 1 Hülse = 1 Kaba + 1 Kuchen .
Achtung Stefan: :-))
Doppel-smile!

Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.03.2008 15:17:25
0
830752
Hallo Leute,

wie schon gesagt kann Marcel nicht alles wissen, war auch kein Vorwurf von mir, sondern zur Kenntnisnahme von den Fachleuten, damit sie die richtigen Fragen stellen und die richtigen Antworten geben können!

Mit Falk hab ich auch kein Problem, der weis wie ich´s meine! ;o)

Allerdings finde ich es nicht so toll hier Laien im Forum Arbeiten zu erklären, die sie nicht fachgerecht ausführen können, bzw. Ratschläge zu geben, die nur auf Vermutungen beruhen und zu Problemen führen können!
Soviel Fachmann sollte der Fachmann sein, um zu wissen was er fachgerecht antworten kann, oder ob er lieber nochmals nachfragt!


Um was für einen Schornstein es sich nun handelt, wissen wir leider noch immer nicht und aus den Strichzeichnungen wird man auch nicht schlau!

Mein Rat einen richtigen Fachmann zu holen, der nicht nur ein Loch macht, sondern den Anschluß fachgerecht herstellt, ist wohl nicht auf fruchtbaren Boden gefallen.
Sei`s drum!


Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.03.2008 15:18:42
0
830754
Ähm Falk, was ist bei dir eigentlich eine Hülse und wie wird die bei dir gesetzt?

Und Kabafetischisten sind mir doch etwas suspekt! :o)

Verfasser:
Falk N.
Zeit: 06.03.2008 16:47:35
0
830816
@ me stefan (wir verstehen uns)

Eine "Hülse" ist bei mir das in die Schornsteinwange fest einzementierte Rohrstück oder Dopplewandfutter, das den Anschluß des Rauchrohres an den Schornstein darstellt.

"Hülse" allgemein ist glaube ich "meist zylindrisch umschließendes Teil um ein anders, dient der Fixierung, Führung oder als Halterung, meist als Längsführung oder Abdichtung.

Ich sehe keine konkrete Anleitung meinerseits an Laien irgendwelche Arbeiten auszuführen denen sie nicht gewchsen sind.

Hier im Forum können wie halt keine konkreten Detailausführungen machen, da wir ja nicht vor Ort sind. aber ich wiederhole wiederhole hole mich wieder.

WIR brauchen mehr Angaben - am besten Foto.

Verfasser:
Stilo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 06.03.2008 18:49:19
0
830887
....

und ich dachte schon, ihr wollt hier einen "Pseudostreit" vom Zaun brechen, solange und sogut, wie ihr zwei Euch schon kennt....

Aber wäre mal was anderes, ein Spezi gegen einen grüni :)))

Stilo, die sagt:

Weitermachen, war nur ein Test, wegen der Vorschau,hier klappts auch:))))

Verfasser:
Falk N.
Zeit: 06.03.2008 19:06:44
0
830901
@ stilo

uufz, dachte schon Du hättest meine Aufforderung "Foto" mißverstanden....

Verfasser:
meStefan
Zeit: 06.03.2008 23:26:28
0
831115
Tja Falk, ich hab mich auch schon geschüttelt! ;o)

@Stilo: Laber doch wo anders!

Falk ist ein netter lieber Kerl und sieht sogar annehmbar aus!
Auf der ISH vor ein paar Jahren war er allerdings etwas zugeknöpft! Ob´s daran lag, daß kein Kaba da war???

Zumindest hat er Herrn Aue´s Süßigkeiten genascht! ;o)


Verfasser:
Falk N.
Zeit: 06.03.2008 23:31:26
0
831120
Von den anderen süßen Dingern die ich zwischenzeitlich vernascht hab ganz zu schweigen. Wir sind halt zwei süße Jungs, der mestefan und ich.

Verfasser:
Stilo Dieser Benutzer hat eine rote Karte erhalten
Zeit: 07.03.2008 07:12:48
0
831150
....

na ihr zwei Süßen..., da gibts doch ein Sprichwort:

Wir sind warm und brüderlich, und warme .... sicherlich:)))))

@ meStefan

Wer hat mit Labern begonnen???

@ Falk

Was sagst Du denn dazu:

Außerdem gibt es das temporäre Zauberwort Bestandsschutz. Eine bestehende "Anordnung" wird (stillschweigend) geduldet.

Stilo, die hierbei an den Zugbegrenzer am eigenen Kessel denkt;)

Verfasser:
meStefan
Zeit: 07.03.2008 07:53:27
0
831162
Ach Stilo, was soll das!?
In jedem Thread laberst du irgendwas rein!
Und deine Anspielungen über unsere Sexualität finde ich auch nicht so toll!
Aber wir sind von dir ja nichts anderes gewohnt! Leider!


Zum Bestandsschutz sein nochmals angemerkt, daß er eben nur solange gilt, wie der Bestand auch besteht!
Alter Ofen weg => Bestandschutz weg!
Neuer Ofen an den Kamin => komplett neue Abnahme!


Aktuelle Forenbeiträge
cacer schrieb: 0,7bar verlust in 2 tagen müsste doch eigentlich ne pfütze hinterlassen. bei meiner druckprobe von 870m pe32x3 rohr habe...
gutheiz schrieb: Hallo. Lese mal in deiner Installationsanleitung unter MENÜ /HEIZEN/HEIZGRUNDEINSTELLUNGEN den Text zu : Hysterese Sommerbetrieb. Dann...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik

Kann man den Schornstein auch von unten reinigen?
Verfasser:
meStefan
Zeit: 07.03.2008 07:53:27
0
831162
Ach Stilo, was soll das!?
In jedem Thread laberst du irgendwas rein!
Und deine Anspielungen über unsere Sexualität finde ich auch nicht so toll!
Aber wir sind von dir ja nichts anderes gewohnt! Leider!


Zum Bestandsschutz sein nochmals angemerkt, daß er eben nur solange gilt, wie der Bestand auch besteht!
Alter Ofen weg => Bestandschutz weg!
Neuer Ofen an den Kamin => komplett neue Abnahme!

Weiter zur
Seite 2