Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Suspekte Vorgehensweise
Verfasser:
Martin206
Zeit: 21.03.2010 15:04:36
0
1337190
Eben was gefunden:

"Idee der Verbraucherzentralen für Garantie ist strittig
Praktikable Lösung für bessere Arbeitszahlen gesucht

Berlin. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat gefordert, dass Handwerker bei der Installation von Wärmepumpen Jahresarbeitszahlen garantieren sollen. Das gehe gar nicht, weil diese wesentlich vom Verhalten der Nutzer abhingen, argumentiert das Fachmagazin TGA Fachplaner. Das sei zwar richtig, aber Fallstudien hätten gezeigt, dass die versprochenen Jahresarbeitszahlen um die 4 nicht eingehalten würden. Deshalb gehe der Ansatz der Verbraucherzentrale in die richtige Richtung, erwidert Martin Sawillion von der Klima- und Energieagentur Baden-Württemberg im Gespräch mit EnBauSa.
In der Sache sind sich viele Studien einig: In der Praxis bringen Wärmepumpen oft nicht das, was Hersteller und Installateure erwarten und sich Verbraucher versprechen. Strittig ist aber wie so häufig, wo der Fehler (…)" - ganzer Artikel

Die Arbeitszahlengarantie kommt schon noch irgendwie ...und hoffentlich auch für andere Heizungen ...denn wer kennt den Wirkungsgrad seiner Holz-, Pellets-, Gas-, Öl-Heizung oder seiner Solarthermie?

Daraufhin wird es sicher hunderte von Klagen geben.

Naja - man könnte natürlich auch heute schon auf bestehende Test's von Wirkungsgraden zurückgreifen (www.wpz.ch, Stiftung Warentest, Ökotest, etc.). Irgendwie sind die Verbraucher auch etwas zu gutgläubig, unachtsam und dumm. Das müßte nicht sein...

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 23.03.2010 14:06:49
0
1338152
Zitat von Frank Kräling Beitrag anzeigen
Guten Tag,

in diesem Forum werden einige Fragen zu Produkten der BEST Wärmepumpen GmbH gestellt. Weiterhin werden einige Un- bzw. Halbwahrheiten verbreitet. Hierzu möchte ich nachstehend Stellung nehmen.

Das eigene, zensierte Forum (www.bcstopp-kumpel.de )von Herrn Thomas Reinacher dürfte den meisten Nutzern dieses frei zugänglichen Forums bekannt sein.
Herr Thomas Reinacher hat es sich - nachdem sein Vater eine Luft / Luft Wärmepumpe erworben hat - zur Aufgabe gemacht, der Firma BEST Wärmepumpen „das Handwerk zu legen“ .
Sein Vater hat für einen Wohnraum mit ca. 20 m² eine Anlage mit 7 kW Leistung bestellt, erhalten, abgenommen aber nicht bezahlt. Die Anlage sollte die anliegenden Räume mit beheizen. Die Anlage ist für den Raum, in dem sie installiert ist, deutlich überdimensioniert. Das ist genauso unstreitig, wie die Tatsache, dass Herr Max Reinacher diese Anlage ganz bewusst so bestellt hat.
Den Austausch der installierten Anlage gegen zwei kleine für beide Räume oder nur eine für das Wohnzimmer, wurde immer abgelehnt. Weiterhin kam von Anfang an eine Luft oder Sole / Wasser Wärmepumpe nicht in Frage.
Aufgrund der nicht erfolgten Bezahlung haben wir auf Zahlung des Werklohns geklagt.
Seitdem verbreitet Herr Thomas Reinacher auf allen möglichen Kommunikationswegen im Tenor:
- „Luft / Luft Wärmepumpen sind keine Wärmepumpen, sondern Klimaanlagen“
Diese Behauptung ist unwahr und durch mehrere Gutachten widerlegt.
- „die Geräte seien billige Baumarktprodukte“
Hierzu gibt es ein Sachverständigen Gutachten, dass die BEST comfort Wärmepumpen als gleichwertige Geräte zu den Anlagen des Markführers Mitshubishi beschreibt.
- „eine Energieersparnis sei nicht möglich“
Die Energieersparnis gegenüber einer Elektroheizung ergibt sich schon einfach aus den technischen Daten. Eine Luft / Luft Wärmepumpe mit einem COP von 4 benötigt für eine Wärmeabgabe von 4 kW eine elektrische Leistung von 1 kW. Eine Elektroheizung benötigt für ebenfalls 4 kW Wärmeleistung auch 4 kW elektrische Energie. Gegenüber einer Öl- oder Gasheizung bei ganzjähriger Nutzung wird die mögliche Ersparnis durch die Umstände variabl beeinflusst. Uns liegt ein konkretes Sachverständigen Gutachten vor, dass eine Energieersparnis von 23% gegenüber einer Ölheizung ausweist.
- „die selbständigen Vertriebspartner ziehen die Kunden mit falschen Behauptungen über den Tisch“
Hierzu kann ich nichts sagen, weil wir bei den Verkaufsgesprächen nicht anwesend sind. Wir überprüfen die eingehenden Verträge nach bestem Wissen und Gewissen. Jedem Vertrag liegt ein Datenblatt mit der genauen technischen Beschreibung bei.

Zu den Veröffentlichungen des Herrn Thomas Reinacher gab es bislang mehrere Abmahnungen und Verfahren, die Herr Reinacher alle anerkannt bzw. verloren hat.
Ein weiterer Rechtstreit über wesentliche Inhalte der Veröffentlichungen ist noch anhängig. Diesen Rechtsstreit haben aber nicht wir - wie von Herrn Reinacher behauptet - hinaus gezögert, sondern Herr Reinacher mit dem erfolglosen Versuch, über alle Instanzen Prozesskostenhilfe zu erhalten. Herr Thomas Reinacher hat sich letztmals am 03.08.2009 mit Abgabe der EV für zahlungsunfähig erklärt. Unsere Ansprüche gegen Herrn Thomas Reinacher bewegen sich mittlerweile deutlich im 5-stelligen Bereich.
Der Rechtstreit mit Max Reinacher ist in der Berufungsinstanz ebenfalls noch anhängig.

In der Regel werden mit uns Werkverträge abgeschossen. Der Gesetzgeber hat die Kündigung von Werkverträgen explizit geregelt. Ein Werkvertrag ist jederzeit kündbar. Der Auftraggeber hat dem Auftragnehmer nur das zu ersetzen, was er bislang aufgewendet hat. Abstandssummen, wie bei Kaufverträgen ( z.B. Autohandel, Möbelhandel, etc. ) gibt es bei Werkverträgen nicht.

DIN Normen und Bedingungen für die Förderung ändern sich ständig. Die Anforderungen bzw. Übergangsfrist kann man auf der Seite www.bafa.de nachlesen.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns einfach. Wir werden versuchen, zeitnah zu antworten. fk@bestwaermepumpen.de


Mit freundlichen Grüßen

Frank Kräling



Auch Ihnen einen Guten Tag, Herr Kräling,

wie recht Sie doch haben, es werden Un- und Halbwahrheiten im Internet verbreitet. Sie zum Beispiel behaupten, daß ich ein zensiertes Forum betreibe. Richtig ist, daß JEDER sich anmelden kann WENN er etwas zu berichten hat. Weiter kann JEDER alles lesen, was drin steht, ohne daß er sich anmelden muss! Auch Sie haben die Möglichkeit, sich anzumelden, was Sie bisher nicht getan haben.
Sie behaupten weiter, daß mein Vater für einen Wohnraum von 20qm eine "Wärmepumpe" erworben hat. Tatsache ist, daß ihr "Energiefachberater" auf seiner Skizze die gesamte Wohnung ausser Schlafzimmer als Grundlage genommen hat!
Sie erzählen weiter etwas von einem "Austausch" gegen 2 kleinere Geräte. Da hat Ihnen die Fantasie einen Streich gespielt, dies wurde niemals von Ihrer Seite angeboten, es ist über diesen Vorgang in KEINEM Gerichtsverfahren erwähnt.

Sie schreiben, daß ich die EV abgegeben habe. Was hat das mit Ihren "Wärmepumpen" zu tun. Bleiben Sie einfach bei der Sache und berichten Sie, daß Sie mittlerweile 2 Prozesse verloren haben und DIE ANLAGEN ABBAUEN MÜSSEN!! Ich denke das ist viel wichtiger für die Verbraucher, die durch ihre "Energiefachberater", die Sie anscheinend nicht im Griff haben, mit bestimmten "Verkaufsargumenten" zur Unterschrift gebracht werden.
Dass ich Prozesskostenhilfe beantragt habe, steht mir zu und ist keineswegs verwerflich. Ich habe dieses Mittel beantragt, und da gab es so gut wie keine Verzögerung. Wenn die beteiligten Rechtsanwälte Ihrer Kunden befragt würden, dann käme ans Tageslicht, WER die Verzögerungen verursacht. Ein Gütetermin wurde vom 24.03.10 auf den 2.06.10 verlegt. Grund: Verhinderung des Prozessbevollmächtigten der Klägerin. Die Klägerin, Herr Kräling, sind SIE!!

Mit freundlichen Grüssen nach Winterberg und den Rest der interessierten Welt

Thomas Reinacher
www.bcstopp-kumpel.de

Verfasser:
Martin206
Zeit: 24.03.2010 02:07:05
0
1338368
Tja, da steht nun Aussage gegen Aussage...
und jeder kann sich selbst ein Urteil bilden...
denn hier im Forum brauchen wir keine Gerichte...
wir diskutieren das Thema bis es einem eben nicht mehr gefällt und er sich zurückzieht...
oder bis man nahezu einer Meinung ist.

Ich finde das auch vernünftiger als wenn man es vermeidet daß man aufeinander zu geht und Gerichte anruft oder gezwungen wird welche anzurufen.

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 24.03.2010 07:05:56
0
1338382
Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
Tja, da steht nun Aussage gegen Aussage...
und jeder kann sich selbst ein Urteil bilden...
denn hier im Forum brauchen wir keine Gerichte...
wir diskutieren das Thema bis es einem eben nicht mehr gefällt und er sich zurückzieht...
oder bis man nahezu einer Meinung ist.

Ich finde das auch vernünftiger als wenn man es vermeidet daß man aufeinander zu geht und Gerichte anruft oder gezwungen wird welche anzurufen.

Gruß
-Martin-



... und alles hat damit angefangen, weil ich die harmlose Frage gestellt habe, ob jemand diese Firma kennt... die übrigens eine Planungsgebuehr von 300.-€ plus eine Verguetung von 317.-€ von einem Kunden verlangt, weil er innerhalb von 9 Tagen widerrufen hat.....

Gruß
Thomas Reinacher

Verfasser:
Martin206
Zeit: 24.03.2010 08:31:47
0
1338416
So eine negative Werbung nur wg. 617 EUR?
Wäre ja kaum vorstellbar.
Naja, soll Firmen geben die fordern geringere Beträge ein für die kaum Gegenleistung kam...

-Martin-

Verfasser:
H.Goedecke
Zeit: 24.03.2010 21:39:13
0
1338833
Hallo liebe Forumleser,

ja da hat Herr Reinacher wohl recht, wenn er sagt manche seien gutglaeubig,dumm usw. Genauso fuehle ich mich auch ,obwohl die ganze Geschichte von meinem Mann ausgeheckt wurde und ich nur meine Unterschrift geleistet habe.
Also - Herr Kraeling - Sie schreiben in einer Antwort folgendes: Es wird immer ein Techniker zur Projektierung zum Kunden geschickt und DANACH ein Einbautermin vereinbart wird. Das haben Sie bei uns wohl glatt vergessen, kann ja mal vorkommen.
Auf die Frage an Ihren Vertreter wo man sich die Waermepumpe mal ansehen koennte,war er ploetzlich so beschaeftigt mit den Unterlagen, sondern sagte, daß er im Moment ein Ausstellungsstueck habe zu besonderen Konditionen. Eine Waermepumpe koennte er 1240.-€ guenstiger lassen, aber eben nur an diesem Tag.
Irgendwie hatte ich ein dummes Gefuehl bei dieser Geschichte und habe im Internet gesucht, gefunden und sofort gekuendigt.
Nun soll ich fuer eine PLANUNG ( zwei Minuten Außenwand ansehen und auf Millimeterpapier eine Handzeichnung mit 6 Strichen) 300.-€ und 317.-€ Verguetung bezahlen.
Wenn Sie das waeren, was wuerden Sie machen?
Ich haette noch gerne gewußt wie denn ein Werksvertrag aussieht, steht oben dick gedruckt : Angebot.

Mit freundlichen Grueßen
Ihre Helgard Goedecke

Verfasser:
Martin206
Zeit: 26.03.2010 08:27:51
0
1339477
:o) ...weiter so!

Toll das diese Info's und Meinungen hier weltweit von jeder Suchmaschine gefunden werden können. Schließlich will man ja immer mehrere Meinungen einholen :o).

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Neubi2010
Zeit: 26.03.2010 12:36:26
0
1339591
Bezahlt die Vergütung nicht.
Steht diese Gebühr in den Unterlagen??

Steht überhaupt was über Vergütungen oder ähnliches im Vertrag?

Werksvertrag muss oben stehen und nicht Angebot.


Habe auch schon gegen eine Firma geklagt und recht bekommen.

Verfasser:
Martin206
Zeit: 26.03.2010 20:17:38
0
1339847
Ja genau - wehrt Euch!
Wir werden oft genug verarscht in der heutigen Zeit.
Wird langsam Zeit, daß der Kunde seine Macht durchsetzt.

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 13.04.2010 09:34:41
0
1348297
Guten Morgen,

gestern lief im Hessischen Fernsehen ein Bericht über Best Wärmepumpen GmbH. Herr Kräling hat sich da zwar nicht vor der Kamera geäussert, aber was er gesagt hat, spricht Bände.

Hier der Link zu HR-Online:Hessenschau

Viel Spass beim Zuhören...

Thomas Reinacher

Verfasser:
H Frank
Zeit: 13.04.2010 10:12:46
0
1348320
Zitat von Reinacher Beitrag anzeigen

@Frank Kräling

Können Sie uns die dort erwähnte Einsparung bis zu 75% an einem Beispiel vorrechnen?

Verfasser:
wallhall
Zeit: 13.04.2010 18:53:40
0
1348671
"Die Anlage sei zu klein...."

Woher kennt man denn diesen Spruch??? ;)


Hier doch der Link ins Archiv, direkt

Witzig finde ich auch den Eingangs gezeigten Prospekt:

"Bis zu 75% Energie sparen". Welche ist denn da gemeint? ;)



Aber ist bestimmt nur ein Missverständnis, wird sich schon
aufklären.

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 20.04.2010 09:22:57
0
1351568
Zitat von H Frank Beitrag anzeigen
Zitat von Reinacher Beitrag anzeigen

@Frank Kräling

Können Sie uns die dort erwähnte Einsparung bis zu 75% an einem Beispiel vorrechnen?



Tja, wenns um die Wahrheit geht, dann herrscht Schweigen in Winterberg. Nunja, die Techniker werden alle Hände voll zu tun haben, die von den "Energiefachberatern" den ahnungslosen Kunden aufgedrückten "Wärmepumpen" per Gerichtsbeschluß wieder abzubauen. In Kürze die Urteile im Forum www.bcstopp-kumpel.de.

Thomas Reinacher

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 17.05.2010 10:53:27
0
1363429
Guten Morgen,

es hat eine wichtige Änderung gegeben: die Fa. Best Wärmepumpen GmbH wurde umbenannt in Sungie Sonnenenergie GmbH.
Sungie Sonnenenergie GmbH
Alles beim alten, GF, Adresse, nur der Name hat sich wieder einmal geändert...

Verfasser:
clevertherm
Zeit: 17.05.2010 14:04:24
0
1363510
Moin!

Das ist schon eine seltsame Webseite. Infos erhält man erst nach der Eingabe von persönlichen Daten.

???
Arnt

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 17.05.2010 17:01:29
0
1363598
Zitat von Reinacher Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

es hat eine wichtige Änderung gegeben: die Fa. Best Wärmepumpen GmbH wurde umbenannt in Sungie Sonnenenergie GmbH.
Sungie Sonnenenergie GmbH
Alles beim alten, GF, Adresse, nur der Name hat sich wieder einmal geändert...



Hier noch eine Anmerkung, Eintrag von Herrn Kräling ins Forum Haustechnik am 17.06.09:

Die Umbenennung des Unternehmens in BEST Wärmepumpen GmbH wurde notwendig, um den Firmennamen als Marke schützen zu lassen. BEST Wärmepumpen ist eine eingetragene Marke, BEST comfort, BEST air, BEST earth, BEST water die entsprechenden Bezeichnungen für die verschiedenen Produktgattungen.

Nach knapp einem Jahr wurde die Firma wieder umbenannt in einen Begriff, der sicher nichts mit der Marke zu tun hat. Das sollte uns Herr Kräling mal erklären...

Verfasser:
spinnerei
Zeit: 17.05.2010 17:36:39
0
1363616
Zitat von muselmausmaike Beitrag anzeigen
Moin!

Das ist schon eine seltsame Webseite. Infos erhält man erst nach der Eingabe von persönlichen Daten.

???
Arnt



macht aber Spass - da sollte jeder Daten eingeben, auf daß die Post was verdient.

Gruß

Verfasser:
Quehl1
Zeit: 17.05.2010 17:48:54
0
1363622
ich finde die Webseite auch seltsam. Bei mir wird noch nicht mal das Impressum angezeigt. Und kein Link.

mfg
Quehl

Verfasser:
clevertherm
Zeit: 18.05.2010 10:17:28
0
1363864
Moin!

Den Link zum Impressum findest Du unten rechts auf der Seite.
Im Impressum gibt es dann einen weiteren Link zur "FRK-Gruppe".

viele Grüße
Arnt

Verfasser:
Martin206
Zeit: 19.05.2010 12:19:18
0
1364389
Bei dem Vorgehen (neuer Fa.-Name) und der Website ...da geht mir das Messer in der Hose auf!

Unverschämtheit.

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 26.05.2010 18:38:43
0
1367219
Löschung von diversen Forenbeiträgen

Aus bestimmten Gründen werde ich 3 Beiträge im Forum löschen lassen, da es juristisch geschickter ist, die darin enthaltenen Wahrheiten anderweitig zu verbreiten. Ich denke, daß die geschätzen Leser hier im Forum genau wissen, was hier auf dem Spiel steht.

Thomas Reinacher
Die Wahrheit im Fokus

Verfasser:
Reinacher
Zeit: 13.09.2010 17:25:46
0
1409829
Guten Abend,

ich habe mich entschlossen, das Forum www.bcstopp-kumpel.de zum 30.09.2010 zu schliessen. Es hat seinen Zweck erfüllt.

Thomas Reinacher

Verfasser:
Martin206
Zeit: 13.09.2010 18:03:34
0
1409847
Danke für Dein Engagement und Deinen Mut.
__

Leider muß man auch heute noch vorsichtig sein, wenn man sich mit jemand anlegt der evtl. mehr Geld hat ...länger die Anwälte bezahlen kann ...den längeren Atem hat.
Es wird auch trotz dem ganzen Verbraucherschutz nicht merklich besser.

Aber zusammen mit dem Verbraucherschutz hat man schon bessere Chancen ...die haben Erfahrungen in mancher Hinsicht ...die man selbst erst noch machen müßte.

Gruß
-Martin-

Verfasser:
Helferlein-wiesbaden
Zeit: 29.09.2010 17:24:21
0
1417161
Sehr geehrter Herr Reinacher,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin als Rechtsanwältin aktiv in einem Prozess gegen die Firma Sungie, ehemals Best Wärmepumpen. Ich habe mit großem Interesse zahlreiche Forenbeiträge über Ihre negativen Erfahrungen insbesondere hinsichtlich der Wärmeleistungen, der Lautstärke und der Servicemodalitäten gelesen - alles Erfahrungen, die mein Mandant nur bestätigen kann. Daher wären wir dankbar für jeden, der bereit ist, von seinen negativen Erfahrungen zu berichten und ggfs. als Zeuge im Prozess zur Verfügung zu stehen. Ich bitte Sie daher auch im Namen meines Mandanten um Ihre Unterstützung und stehen vorab auch gerne telefonisch zur Verfügung (Rechtsanwältin Seeger, Wiesbaden, 0611-7247410).

Im Voraus herzlichen Dank und viele Grüße
A. Seeger

Verfasser:
Martin206
Zeit: 30.09.2010 09:16:04
0
1417471
Tolle Idee!

Leider kenne ich niemand mit "solchen" Wärmepumpen ...hab selber eine andere und 2 Bekannten die von Fa. Best ein Angebot hatten dringend davon abgeraten (erfolgreich).

Weiter so - man muß Mißstände bekämpfen.

Gruß
-Martin-

Aktuelle Forenbeiträge
Sockenralf schrieb: Hallo, WW-Speicher im Popo Die Heizwendel hat vermutl. ein Loch, so daß dauernd Trinkwasser in den Heizungskreislauf gedrückt wird. Wo soll sonst das viele Wasser herkommen, welches durch´s SV...
Adrian Ketterer schrieb: Die WP geht nicht direkt in den fussboden, sondern in den 300 Liter Speicher. Das hängt damit zusammen, dass noch ein wasserführender Ofen integriert ist. Was meinst du mit 30,5 ist hoch und 30 min sehr...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Mit Danfoss ist alles geregelt
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik

Suspekte Vorgehensweise
Verfasser:
Martin206
Zeit: 30.09.2010 09:16:04
0
1417471
Tolle Idee!

Leider kenne ich niemand mit "solchen" Wärmepumpen ...hab selber eine andere und 2 Bekannten die von Fa. Best ein Angebot hatten dringend davon abgeraten (erfolgreich).

Weiter so - man muß Mißstände bekämpfen.

Gruß
-Martin-
Weiter zur
Seite 7