Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Software zum Auslesen der Tecalor THZ 303 SOL über RS232 o.a. Schnittstelle
Verfasser:
Bruno58
Zeit: 14.01.2009 15:14:44
0
1032439
Hallo,
ich habe seit Oktober 2008 ein THZ 403 SOL in meinem Haus laufen. Der Durchschnittliche Verbrauch in den letzten 2 Wochen (-12 Grad) lag bei über 40 KWh. Das ist auf die Dauer zu viel. Hat jemand Erfahrung wie ich die Anlage optimieren kann. Ebenso bin ich auf der Suche nach einem passenden Schnittstellenkabel und der Software. Wie komme ich an die Sachen dran.
mfg
Bruno

Verfasser:
farmser
Zeit: 14.01.2009 15:48:39
0
1032485
Kann die Software schicken. Bitte Anfrage an mich per Mail fpunktseelmannatfs-sports.de

Verfasser:
hhoebel
Zeit: 14.01.2009 15:55:59
0
1032494
>Der Durchschnittliche Verbrauch in den letzten 2 Wochen (-12 Grad) lag bei über 40 KWh. Das ist auf die Dauer zu viel.

Bei welchen Eckdaten für das Haus?
Zum groben Vergleich: wir haben 209m² beheizte Fläche bei etwa KfW55, 22°C RT und viel WW. Bei den derzeitigen Temperaturen haben wir auch regelmäßig über 40 kWh - der Verdichter läuft quasi kontinuierlich. Der Jahresverbrauch ist aber im grünen (=erwarteten) Bereich.
Bei den derzeitigen Außentemperaturen gibt es wenig Einsparpotenzial - der Wärmebedarf ist einfach da. Zu wärmeren Zeiten kann man einiges optimieren um Taktung und Effizienz zu verbessern.
Einzig beim Einsatz der Heizstäbe ist mir aufgefallen, das die LWZ/THZ gerne zu mehreren Stäben greift, auch wenn das noch nicht unbedingt erforderlich wäre.

Verfasser:
farmser
Zeit: 14.01.2009 16:00:33
0
1032501
Sorry an alle. Ich war noch eingeloggt und mein Kollege will mich wohl ärgern. Software ist nicht vorhanden.

Verfasser:
Bruno58
Zeit: 14.01.2009 17:59:40
0
1032644
zu >Bei welchen Eckdaten für das Haus?
170 qm zu Heizende Fläche; Fußbodenheizung > Lüftungsanlage> Solar; 21 Grad Raumtempereatur; offene Bauweise; kein Keller; alle Räume haben Termostat,

mfg
Bruno58

Verfasser:
hhoebel
Zeit: 15.01.2009 11:38:55
0
1033402
Die Angabe 170m² nutzt nicht viel, wenn da nicht wenigstens der Energiebedarf oder Heizlast mit auftaucht - 170m² Passivhaus ist was ganz anderes als 170m² Altbau.

Verfasser:
Bruno58
Zeit: 15.01.2009 19:57:56
0
1033949
Hallo
zu->Die Angabe 170m² nutzt nicht viel, wenn da nicht wenigstens der Energiebedarf oder Heizlast mit auftaucht - 170m² Passivhaus ist was ganz anderes als 170m² Altbau.

Hier die fehlenden Angaben
Jahresprimärenergiebedarf: 38,3 kWh/m2a
Gebäudevolumen = 809 m3
Wie bereits erwähnt -> KW40 Haus Neubau Holzständerbauweise, 3 fach Vergasung

Verfasser:
hhoebel
Zeit: 16.01.2009 08:16:17
0
1034300
@Bruno58:
Wenn ich das mit meinem Haus vergleiche (etwa 55kWh/a, 209m² beheizte Fläche, auch alles offen, teil-beheizter Keller, 3-fach Verglasung mit großen Flächen Richtung Süd-Südwest) dann sollte dein Verbrauch deutlicher unter meinem liegen.

Hast du auch Verbrauchswerte für höhere Temperaturen (ich kann nur extrapolieren - bei -12°C Tagestemperatur kommt bei mir der Heizstab zum Einsatz)? So würde ich noch keine Aussage wagen, ob dein Verbrauch zu hoch ist. Immerhin kommt schon mal kein Heizstab zum Einsatz...

Verfasser:
Kerzenschein
Zeit: 26.01.2009 13:00:44
0
1043251
Hallo,

habe seit ca. 2 1/2 Jahren eine WP des Typs THZ403SOL und jetzt erst so langsam die Zeit gefunden mich näher damit auseinander zusetzten.
Habe die Service-Software 4.08 aufgespielt und mir das Schnittstellenkabel (Länge ca. 8,5m) folgendermaßen konfiguriert.

Die Steckerbelegung ist bei mir:
Sub-D Pin 2 auf Mate-N-Lok Pin 1
Sub-D Pin 3 auf Mate-N-Lok Pin 2
Sub-D Pin 5 auf Mate-N-Lok Pin 3

Allerdings bekomme ich keine Verbindung hergestellt, obwohl ich die Software 2.36 eigestellt habe. Ist meine Anlage mit oder ohne Mischer ? Klappt aber beides nicht wenn ich anklicke. Ich habe es auch mit meinem Laptop probiert und einem kürzerem Kabel allerdings mit USB1.0/RS232 Wandler. Kein erfolg.
Es kommt zwar auch die Fehlermeldung "Text Datei" nicht gefunden, allerdings müsste ich diese ja auch erstmal ausgelesen bekommen, damit sie vorhanden ist.

Hat vielleicht einer die selbe Problematik oder Erfahrung damit ?

Gruß
Kerzenschein

Verfasser:
jagdfeld
Zeit: 26.01.2009 21:30:52
0
1043752
Hallo,

habe seit ca. 1 Jahr die LWz 403 Sol am laufen und möchte jetzt ein
paar genauere Daten sammel.
Hab von meinem Installatuer zwar die ComSoft 3.4.0 bekommen,
das ist ja aber wohl nicht die Software mir der die Anbindung an die
Fritz!box funkt.
Könnte mir jemand für die Firmware 2.36 dei Servicesoftware zukommen lassen?
Alles ander ist ja hier nachzulesen

Schöne Grüße

Verfasser:
LJones
Zeit: 26.01.2009 22:12:01
0
1043798
Hallo,

mir ist es gelungen, mit der Softwareversion 2.46 die Istwerte meiner LWZ 303 SOL auszulesen.

Wenn ich auf Verbinden gehe, gibt es eine Fehlermeldung, dass die Softwareversion nicht stimmig ist. Die Verbindung zum Gerät wird dadurch jedoch nicht unterbrochen. Anschließend kann ich im Menü "Anlagenzustand" auf "Istwerte" gehen und die Daten aufzeichnen lassen.

Ich lasse die Istwerte momentan von meinem alten Laptop in 1 Min.-Schritten aufzeichnen. Auf dem Laptop habe ich UltraVNC installiert um per Netzwerk Zugriff auf die Daten zu haben. Ist sehr praktisch, wenn man von jedem Rechner aus mal eben ein Blick auf die Daten der Anlage werfen kann, ohne die Istwerte umständlich am Display abzulesen.

Dank DynDNS und meiner Fritzbox 7270 habe ich sogar durch das I-Net jederzeit Zugriff auf die Daten:



Leider kann ich die Parameter nicht einlesen oder verändern, das gibt die alte Softwareversion nicht her. Momentan ist das schon mal ein guter Anfang, um zu sehen, wie sich die Anlage verhält. Spannend zu beobachten sind die Solaren Gewinne, die sich jetzt schon deutlich bemerkbar machen.

Ich hoffe auf die baldige Freigabe der Software 3.x für die neuen Anlagen mit I-Pod-Steuerung. Für den Fall, dass sie schon jemand von euch haben sollte: ljones@gmx.net.

Gruß.
LJones

Verfasser:
jagdfeld
Zeit: 27.01.2009 07:18:41
0
1044008
Hallo nochmal,

habe meine Email-Adresse vergessen zu sagen.

jagdfeld@gmx.de

Schöne Grüße

Verfasser:
Lupo1.0
Zeit: 27.01.2009 09:14:34
0
1044057
@LJones
Lass die Aufzeichnung mal im 5s Takt laufen, dann sehen die Kurven etwas besser aus.
Man kann sehen, das die Software nicht zur Anlage passt. Diverse Parameter sind nicht richtig ausgelesen. Deshalb solltest Du auch gar nicht erst versuchen in die Steuerung zu schreiben.
Ich hab mal spassenshalber Deine Temp mit meinen verglichen.
Ist bei knapp 3 Grad aussen Deine Rücklauftemp 27 Grad??? Wieviel Hast Du dann im Haus ????
Ich habe 23 Grad Rücklauf 28 Grad Vorlauf und 21 Grad im Haus.

Verfasser:
LJones
Zeit: 27.01.2009 10:04:08
0
1044083
@Lupo1.0

>>Lass die Aufzeichnung mal im 5s Takt laufen, dann sehen die Kurven etwas besser aus.
Danke für dein Hinweis. Ich hatte die Aufzeichnung mal im 1s-Takt und festgestellt, dass man die Grafik bei langen Aufzeichnungen schlecht analysieren kann. Werde mal die 5s-Einstellung probieren.

>>Man kann sehen, das die Software nicht zur Anlage passt. Diverse Parameter sind nicht richtig ausgelesen.
Das habe ich auch schon festgestellt. Das neue Display an meiner WP zeigt einen falschen Vorlauf-Wert an. Aktuell 1,7 (genau derselbe Wert wie vom Kollektorfühler. Stiebel ist bereits darüber informiert.)

>>Deshalb solltest Du auch gar nicht erst versuchen in die Steuerung zu schreiben.
Das hatte ich auch nicht vor. Möchte mein ROM des Displays nicht zerstören.

>>Ist bei knapp 3 Grad aussen Deine Rücklauftemp 27 Grad??? Wieviel Hast Du dann im Haus ????
Ich hatte gestern ab 10:00 Uhr den Ofen an. Die hohe Rücklauftemp. resultiert wahrscheinlich davon. Temperaturen im Haus sind sonst so um die 22-23°C.

>>Ich habe 23 Grad Rücklauf 28 Grad Vorlauf und 21 Grad im Haus.
Bei mir sind es aktuell 27°C Rücklauf, 1,7°C Vorlauf (falsche Anzeige I-Pod-Display) und 22°C im Haus.
RT Tag: 24°C
Sollwert HK1: 28,2°C
Steigung: 0,2
Fußpunkt: 0,0
Sollwert max: 35 °C
Sollwert min: 5 °C

Ich vermute mal, dass die Istwerte vom Display falsch sind. So könnte der Rücklauf eigentlich der Vorlauf sein. Ich melde das mal Stiebel.

Verfasser:
Lupo1.0
Zeit: 27.01.2009 11:20:33
0
1044149
Das mit der Vorlauftemp ist ein Softwarebug. Der Kollektorfühler und der Vorlauffühler liegen auf der selben Adresse. Der Fehler ist bekannt und wird durch flashen der Platinensoftware (Steuerung der Anlage) behoben.
Am Display kannst du nix zerstören wenn Du die Parameter schreibst. Du würdest die Platinensoftware zerschiessen.
Die Displaysoftware kannst Du so selber nicht verändern. Auch nicht mit der Servicesoftware.
Die Anlage läuft übrigens auch ohne das Display.
Rein theoretisch könntest Du das Display auch ins Wohnzimmer hängen und als Fernbedienung nutzen. Dazu bräuchtest man nur ein EIB-Bus-Kabel. Allerdings hat man dann ein Loch in der Anlage.
Das mit dem Ofen erklärt einiges.

RT Tag: 24°C
Sollwert HK1: 28,2°C
Steigung: 0,2
Fußpunkt: 0,0
Sollwert max: 35 °C
Sollwert min: 5 °C

Diese Werte habe ich auch bis auf Sollwert min, den hab ich bei 15Grad.

Verfasser:
alphaomega
Zeit: 27.01.2009 18:41:06
0
1044539
Hallo,

wer Probleme mit der Herstellung der Verbindung hat, sollte einmal checken, wie er das Kabel am PC/Laptop/Telefonanlage (z.B. Fritzbox o.ä.) angeschlossen hat. Ich nehme an, dass meist ein USB-RS232-Adapter verwendet wird, für den aber auch ein entsprechender COM-Port unter XP (wer das verwendet) eingerichtet werden muss. Sonst klappt es nicht. Wie das geht, bitte ergoogeln, ich weiß jetzt definitiv nicht, wo ich es gelesen hatte.

Bzgl. des Datenauslesens: Die Software ist ja ganz schön und gut, aber richti interessant wird es erst, wenn man die Daten ohne die olle Software direkt auslesen und z.B. wie rrdstats sammeln und graphisch darstellen könnte.

Um dahin zu kommen, könnte man die Software starten und ab dem Verbindungsaufbau und während des Auslesens der Istwerte die virtuelle COM-Port-Schnittstelle mit einem Tool überwachen, welches die AT-Kommandos etc. anzeigt. So wüsste man, wie die Anlage zum Datenauslesen initialisiert wird und wie man an die Ist-Daten kommt.

Ich habe das alles nicht ausprobiert, aber es sollte mal als Denkanstoß dienen. Gruß, ao

Verfasser:
Lupo1.0
Zeit: 28.01.2009 06:52:00
0
1044904
Also ich hab ne wundervolle Exel-Datei in mit der ich die .dat- Datei welche ich mit der Anlagensoftware rausschreibe, einlesen kann.
Anschließend werden mir alle Temp-Verläüfe sowie diverse andere kleine "Schweinerein" grafisch angezeigt.
Bins sehr zufrieden damit. So kann ich mir jeden Tag fein säuberlich ablegen.
Ich weiß es gibt immer besseres. Aber das muss auch immer erstmal einer Basteln :-)

Verfasser:
LJones
Zeit: 28.01.2009 09:54:40
0
1045005
Hallo Lupo,

wärst du bereit, mir die Excel-Datei zur Verfügung zu stellen? Ich werte derzeit nur mit der grafischen Oberfläche der Software aus.

ljones@gmx.net

Das wäre prima, denn ich logge momentan mehrere Tage mit. Würde jedoch gerne, so wie du, jeden Tag einzelnd loggen können. Am Besten wäre so eine Lösung wie für eine Solaranlage.

Lässt sich sowas auch automatisch mit *.dat-Dateien von der SE-Software realisieren?

Verfasser:
Lupo1.0
Zeit: 01.02.2009 19:56:11
0
1049635
Was für ne Exel-Version haste denn ?????

Verfasser:
LJones
Zeit: 01.02.2009 20:02:31
0
1049651
Office 2003 SP3.

Vielen Dank im Voraus!

Verfasser:
oli aus d
Zeit: 06.03.2009 12:13:06
0
1080125
hallo
hat jemand von euch diese comsoft software für die lwz.
meine email wäre oliver.milbich"att"onlinehome.de

danke im voraus wenn mir die jemand schicken könnte

gruss oli

Verfasser:
Quant2m
Zeit: 10.03.2009 22:47:40
0
1083490
@oli aus d
die software comsoft gibts unter
http://www.comfort-controls.de/downloads.php

was ich allerdings nicht verstehe ist, dass LJones von Softwareversion 2.46 spricht, auf der Seite allerdings 3.3.4 angeboten wird. Oder sind das unterschiedliche Programme, die gemeint sind?

MfG

Verfasser:
oli aus d
Zeit: 11.03.2009 03:15:41
0
1083544
Hallo
ich habe mich wohl geirrt.
ich meinte die software von stiebel für die lwz 303.
gruss oli

Verfasser:
ThorstenP
Zeit: 14.03.2009 08:23:35
0
1086151
Hallo,
ich würde auch gerne meine Werte per Software aufzeichnen.
Habe ne LWZ 303 SOL ...Firmware 2.16......

Leider habe ich nur die Software bis 2.15

Kann mir jemand eine aktuellere Version der Software zukommen lassen ?
Das wäre super.
Ich würde dann gerne die RS232 Daten über das Hausnetzwerk (Ethernet) übertragen..... Evtl. mit Komponenten von Moxa...(Haben wir auf der Arbeit viele)

t.pauli"ÄT"gmx.de

Vielen Dank im Vorraus.

Gruß

Thorsten

Verfasser:
alorenzen
Zeit: 16.03.2009 10:10:06
0
1087641
Hi Thorsten,

ich und auch Andere mußten leider mit verschiedensten LAN-Seriell, USB-LAN (mit USB-Seriell) feststellen, dass die Datenaufzeichnung, je nach Qualiät der Gesamtverbindung, immer wieder abbricht. Teilweise erst nach mehreren Stunden, aber eine wirkliche Langzeitaufzeichnung ist mir bisher nur direkt seriell gelungen. Da ich strukturiert verkabelt habe, habe ich mir die serielle Verbindung direkt gepatched. Trotz der ca. 15m Verbindung sind stabile Aufzeichnungen jederzeit möglich.

Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist alles über zwei Verteiler (OG und EG) angeschlossen. Heizkreise sind in etwa...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die fehlende oder nicht funktionierende Sicherheitsgruppe mit Überdruckablaufventil. Standardmäßig...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik

Software zum Auslesen der Tecalor THZ 303 SOL über RS232 o.a. Schnittstelle
Verfasser:
alorenzen
Zeit: 16.03.2009 10:10:06
0
1087641
Hi Thorsten,

ich und auch Andere mußten leider mit verschiedensten LAN-Seriell, USB-LAN (mit USB-Seriell) feststellen, dass die Datenaufzeichnung, je nach Qualiät der Gesamtverbindung, immer wieder abbricht. Teilweise erst nach mehreren Stunden, aber eine wirkliche Langzeitaufzeichnung ist mir bisher nur direkt seriell gelungen. Da ich strukturiert verkabelt habe, habe ich mir die serielle Verbindung direkt gepatched. Trotz der ca. 15m Verbindung sind stabile Aufzeichnungen jederzeit möglich.
Weiter zur
Seite 6