Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Dimensionierung der Solaranlage und Waschmaschine
Verfasser:
Michi
Zeit: 18.08.2004 10:05:03
0
84066
Hallo,

ich habe folgendes Problem:

ich gehe mal von einem täglichen Verbrauch von 3500-5500 Wh aus.
Zur Berechnung nehmen wir also mal 5000 Wh an. Wie müsste dann die Solaranlage dimensioniert sein, wenn ich evtl. auch noch eine Waschmaschine ca. 1 mal die Woche über das System laufen lassen will?
Stimmt es, das man dann ca. 3000 W power kapazität braucht, um die Maschine zu starten (und daher auch einen 5 kw inverter)?

Ein Dieselaggregat ist für Notfälle vorgesehen.

Reicht dafür ein 1000-1200 Wp Solar panel? Habe grade gelesen, Empfehlung dafür seien 2400 Wp panel.........

Habe folgendes Angebot vorliegen:

solar panel 1200 W USD 4800
5 kw pure sinewave inverter with charge controller USD 5000
Gel battery 120V 300 Ah USD 3600

Besonders das Panel kommt mir ziemlich teuer vor.

Danke schon mal für die Hilfen.


Verfasser:
martin Havenith
Zeit: 18.08.2004 11:07:37
0
84067
Du redest sicherlich nicht von einer Solaranlage, sondern von einer Photovoltaik.

Mach nochmal einen neuen Anlauf mit dem Thema Photovoltaik + Waschmaschine.

Vielleicht meldet sich dann jemand

Übrigens glaube ich nicht, das du mit 3000 W Peak eine Waschmaschine laufenlassen kannst. Jedenfalls nicht oft!

Strom aus Photovoltaik sollte man zu 100 % einspeisen, und den Eigenverbrauch aus dem Netz beziehen

Verfasser:
Harry
Zeit: 18.08.2004 11:38:15
0
84068
... wahrscheinlich hat Michi kein Netz, oder?

Verfasser:
martin Havenith
Zeit: 18.08.2004 12:03:20
0
84069
und wo steht das?

Verfasser:
Michi
Zeit: 18.08.2004 13:03:23
0
84070
Oh, hab ich vergessen zu schreiben. Es gibt im Haus keinen Stromanschluss.

Die Frage ist nun, wie die Anlage dimensioniert sein muss.Klappt das mit der Waschmaschine, wenn sie evtl. nur 1x wöchentlich läuft.
Wie gross man dann der Wechselrichter, Batterie etc. sein?

Verfasser:
Steffen
Zeit: 18.08.2004 14:06:55
0
84071
Hallo Michi,

also nur mit Solar wirst Du nicht weit kommen, bitte beschreib mal die Situation etwas genauer!

Ich habe hier schon einige Male zu Inselsystemen gepostet.

Oft ging es um Hütten auf der Alm oder Insel und andere Residenzen.
Bei mir wird ein 6kW Inverter (Haus auf Insel) kommen und ich habe 4x230Ah 12V Blei-Gel für 220V-Hausnetz, USV Lüftung und Kühlschrank.
Die Inverter/Lader haben immer Dauer- und Maxlastdaten, eine Waschmaschine wird wohl so 1kW ziehen, also dürfte ein 2kW-Wechselrichter/Lader reichen.

Die Batteriewerte sind mir etwas komisch, stimmt 120V und 300Ah?
Wenn US-Netz dann also 10 Stück 12V in Reihe? und WR dann nur von DC/AC?

Meine Einkauf würde bei den vorliegenden Werten so aussehen:
SMART SWHBG 1000 Hybrid-Batterie-Generator
Solargenerator S4/200;4 polykristalline Solarmodule 4x45Wp; Alu gerahmt; komplett mit Bodengestell und 10m Anschlusskabel
Blei-Gel-Batteriesatz (2x90Ah) inkl. Brücken- und Anschlusskabel
4.000 Euro Brutto
Dann noch ein paar Batterien:
4x12V230Ah je 500 Euro = 2000 Euro
Dann noch Windrad:
Windgenerator AIR 403 12V/400W
schätze ca. 1500 Euro
Dann noch einen Inverter Trapezwechselrichter für 1,7kW
macht nochmal 500 Euro.

Macht dann statt 13.500 USD nur ca. 8.000 Euro
Damit kann man schon locker ne Ferienhütte oder Haus am Meer sicherstellen. Wind wirds dort wohl doch geben?

Steffen

Verfasser:
Steffen
Zeit: 18.08.2004 14:17:17
0
84072
Hallo Michi,

zur Dimensionierung Verbrauch dann einfach Werte aus WM-Anleitung nehmen beispielsweise Energieverbrauch ca. 0,86kWh bei 220V bedeutet also für Programm 2h ca. 2kWh Leistung. Bei 120V wohl dopppelter Verbrauch?!
Die Batterien haben ja bei Deinen Werten und 120V = 120V*300Ah = 36kWh Leistung. Minus Verluste also ca. 30kWh.
Bei 5kWh je Tag und einmal Waschen mit 4kWh Verbrauch kommen wir also auf ca. 8x5kWh = 40kWh Verbrauch je Woche. Damit wird es ohne Sonne in der Woche und ohne Nachladen wohl für die Waschmaschinenladung nicht mehr reichen ;-)

Steffen

Verfasser:
lenni
Zeit: 18.08.2004 14:24:24
0
84073
warum bei 120V doppelt so hoher verbrauch?!

nur stromstärke doppelt ...

Verfasser:
Steffen
Zeit: 18.08.2004 14:36:27
0
84074
Hallo Lenni,

und genau das ist dann ein Problem beim Anschluß.

Angenommen die Maschine braucht 1kWh für einen Waschgang.
Bei 220V sind das dann 4,5Ah Strom und bei 120V sind es 8,3Ah.
Da die Maschine dann aber 120V-Version sein muß wird entweder länger geheizt und gewaschen, ein anderer Motor und Heizspirale ist am werkeln und mehr Strom wird verbraucht. Strom mal Zeit ist Ah.

korrigiert mich wenn ich mich irre.

Steffen

Verfasser:
Michi
Zeit: 19.08.2004 09:40:25
0
84075
Hmm, je mehr ich mich in die Materie einlese, um so weniger weiss ich.
Es geht bei mir auch um ein Haus auf einer Insel, genauer gesagt bei Kambodscha. Sonne dürfte also kein Problem sein.

Wenn ich jetzt rund 5000 Wh Bedarf pro Tag annehme, bei 6 Sonnenstunden täglich, bräuchte ich ein 800W Solarpanel, plus Reserven etwas mehr.
Zieht die Waschmaschine jetzt an einem Tag schon 1000W weg, muss also vorher schon eingespart werden oder Notaggregat/Windgenerator liefern.

Wieso muss die Maschine jetzt aber eine 120er Version sein?

Wie sieht es jetzt asu mit der Energieberechnung. Zieht ein 220V Fernseher mehr Strom als ein 12V Fernseher mit 35 W ?
Dachte bisher es kommt dabei nur auf die Watt an.

Verfasser:
gretel
Zeit: 19.08.2004 13:14:19
0
84076
Die Leistung wird hier P1 = P2 sein , also kann man bei vorgegebener Spannung in Volt nur noch am Strom drehen ! um Leistungen wieder gleich zu setzen ! [P1=U1xI1 gleich P2=U2xI2]
Diesen dann auch in Verbindung mit der Zeit sehen !
grüße

Verfasser:
sielemke
Zeit: 24.08.2004 02:22:15
0
84077
Warum wollt ihr alles mit Strom machen? Wassererwärmung mit einem Thermischen Sonnenkollektor ist doch viel effektiver!

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Der Ofen entlastet natürlich, aber am Ende ist er ein Hobby. So solltest du es sehn und das ist auch nicht schlimm. Ob ich dann zB eine Abbrandsteuerung für mein Hobby brauch, muss jede selber...
lowenergy schrieb: Was für ein Wert der Heizlast bei Norm-Außentemperatur hat der Heizungsbauer für die Auswahl der Wärmepumpe angenommen und welche Maschine soll es genau werden? Ideal wäre doch, dass niemals ein Ersatzteil...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik