Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
ROWI Pellet Heizofen 9.6 Kw
Verfasser:
RoBIM
Zeit: 25.12.2008 13:53:57
0
1011684
Mit "in der Bucht" ist "ibäj" gemeint.

Gruss
Frank F.

Verfasser:
plutomond
Zeit: 01.01.2009 16:25:10
0
1017367
ein gutes 2009

gibt es auch pelletöfen mit denen man räume unter 30 qm heizem kann ?

mfg

pluto

Verfasser:
Peter03
Zeit: 01.01.2009 16:46:08
0
1017381
Hallo,
habe mir ebenfalls einen Rowi bestellt.
Mal zwei Fragen dazu, zum BAFA-Antrag reicht bei der Fachunternehmererklärung wenn ich dort selber unterschreibe wirklich aus? Bei der Kernlochbohrung, in welcher Höhe habt Ihr denn die Bohrung gemacht?
Gruß Peter

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 02.01.2009 20:04:46
0
1018515
Hallo
Ich habe seid ein paar Tagen einen Rowi Pelletofen mit 9,6 KW in meinem Ferien Haus !

Ich finde den Peletverbrauch sehr hoch !

Wenn der Ofen auf 15 Grad steht und nach kurzer Zeit dann in den ECO Modus wechselt verbraucht der Ofen 15kg in ca 15-16 Stunden !

In der Bedienungsanleitung steht eine Betriebs Autonomie von 8h bei voller Heizleistung und 30h bei min !

Das kann doch nicht sein das er dann nach 16h leer ist und ausgeht !

Kann man da irgendwelche Parameter verändern ?

Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Pelletvervrauch gemacht !

Mein MCZ GEA in meinem Wohnhaus verbaucht 15kg in ca 28h das ist deutlich weniger !

Hat einer Tipps oder eigene Erfahrungswerte ?

Gruß Bodo

Verfasser:
iArne
Zeit: 02.01.2009 21:03:53
0
1018611
Moin moin,

der Pelletverbrauch liegt eindeutig höher, als vom Werk angegeben. Mit ein paar mal an und aus tippe ich so auf 20 Stunden.



Arne

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 02.01.2009 21:33:05
0
1018644
Ja eben ! Aber da muss doch noch was einzustellen sein ! Zb im Menu Punkt UT4 da sind verschiede Parameter eingestellt ! Da kann man doch sicher auch die geblase Drehzahl andern oder die Schnecken Taktung verändern !

Aber keiner weiss bisher wie das ist das Problem !

Verfasser:
Sonnenhaus
Zeit: 03.01.2009 15:29:57
0
1019258
Hallo ihr "ROWIS" :-)

Nun wollte ich mir auch einen ROWI zulegen und hatte mein erstes Gespräch, Telefon, mit dem Schorni. Seine Bedenken: Der Kamin versottet!!

Was habt Ihr denn für einen Kaminaufbau? Meiner ist von der Firma TONA, Keramikzug, aber nicht glasiert. An dem 180er Zug ist im Erdgeschoß noch ein Kachelofen angeschlossen. Heizeinsatz 7kW.
In der kalten Jahreszeit Oktober bis April wird er Ofen mindestens 1 bis 2 mal täglich angeheizt.
Ich will den ROWI in den Kellerflur, Treppenhaus, stellen. Von da kann er dann das Treppenhaus bis zum Obergeschoß und die dort anliegenden Kinderzimmer unterstützen.
So weit der Wunschgedanke.
Also: habt ihr nur glasierte Rauchzüge? Welche Marke?

Dann meint der Schorni, dass es auch sein kann, dass der Pelletofen durch sein Gebläse die Abgase in den Kachelofen drücken könnte.
Wenn der Zug, abhängig vom Wetter, mal nicht so gut ist. Dann würden die Abgase durch den Kachelofen im Wohnzimmer wieder austreten. Ein Kachelofen wäre ja nie richtig dicht. Obwohl die Tür des Ofens immer zu ist und der Ofen eine externe Verbrennungsluftversorgung hat.
Nun ja, ich habe ihn gebeten mal vorbei zu kommen und die Sache vor Ort zu besprechen.

Könnt ihr mir handfeste Argumente geben, die die Bedenken des schwarzen Mannes widerlegen, zerstreuen?
Nach dem Telefonat sehe ich erst mal schwarz für meinen ROWI-Wunsch.


Gruß aus der Eifel
Sonnenhaus

Ah! Natürlich auch noch alles Gute im Neuen Jahr!!

Verfasser:
Sonnenhaus
Zeit: 03.01.2009 15:59:52
0
1019283
Wer suchet der findet!!!

Hier im Forum gibts bezüglich Mehfachbelegung schon eine passende Antwort.
Tread:"Rowi 9,6 KW für Mehrfachbelegung zugelassen".

Meine Seifenblase ist damit nun geplatzt.

Gruß
Sonnenhaus

Verfasser:
Willibald
Zeit: 03.01.2009 21:20:54
0
1019695
Hallo,

ich habe eben Pelletrus die erforderlichen Einstellungen und Parameter für den ROWI zugesendet.
Ich denke er wird es entsprechend aufbereiten und demnächst zur verfügung stellen.

Dann können alle mal mit Ihrem ROWI testen ob Sie noch bessere Werte finden.

Bis dahin Gruß Willi

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 03.01.2009 21:59:00
0
1019754
@ Willibald

Was für Einstellungen und Parametter meinst du denn ?

Habe ich da auch eine Chance meinen Pelletverbrauch zu reduzieren mit den Parametern von die Willibald ?


Das wäre echt klasse

Verfasser:
iArne
Zeit: 04.01.2009 17:26:45
0
1020515
Moin moin,

meinst du Einstellungen im ROWI-Menü?



Arne

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 04.01.2009 17:32:42
0
1020535
@ iARNE

Ich glaube schon das er diese Einstellungen meint im Menu unter UT 4 da ist sicher was einzustellen !
Aber Willibald Antwortet leider nicht !

Verfasser:
plutomond
Zeit: 05.01.2009 20:46:44
0
1021972
ein gutes neues jahr allen pelletern

wie kommt man an die wartungsunterlagen des rowi ?
habe keine lust im jahr 100, -euro wartungskosten zu zahlen
bis neulich

euer pluto

Verfasser:
iArne
Zeit: 05.01.2009 22:45:15
0
1022109
Moin moin,

in wie weit kann / soll / darf / muss man den ROWI "pflegen" lassen? Habe ich da etwas überlesen?




Arne

Verfasser:
guzzijo
Zeit: 09.01.2009 18:45:30
0
1026961
Hallo zusammen,
seit ca. 8 Wochen betreibe ich auch einen Rowi für das ausgebaute Dachgeschoß und einen Wamsler PO 56 für das Wohnzimmer.

Auffällig ist bei beiden Öfen das sehr laute Lüftergeräusch.

Nachdem der Kundendiensttechniker der Fa. Wamsler den Ofen überprüft und neu eingestellt hat, lief der Lüfter deutlich ruhiger. Das laute Geräusch resultierte aus dem Unterdruck, der am Wamsler viel zu hoch war.
Der Techniker meinte dazu, dass Wamsler die Geräte auf ihren Kamin einstellt und der Unterdruck stark abhängig vom Querschnitt und Länge ist.

Nach Rücksprache mit meinem Schornsteinfeger ist dies nicht zulässig.
Die Feuerstelle muss nach Verordnung, sofort funktionsfähig sein und nicht noch extra eingestellt werden.

Aufgrund dessen und aus meiner jetzigen Sicht, dürften die Bauhäuser keine Pelletöfen verkaufen, es sei denn, Sie liefern den Kundendiensttechniker zur / bei Inbetriebnahme gleich zwecks Einstellung mit.


Aufgrund der gemachten Erfahrungen, schrieb ich über das Rowi – Forum, Rowi dbzgl. mit folgender Frage an:
> Durch einen Zufall hörte ich, dass ein erfolgreiches Betreiben des Ofens
> nur in Abhängigkeit der richtig eingestellten Einstellparameter möglich ist.
>
> D. h., am Ofen muss eine Grundeinstellung des Unterdrucks in Abhängigkeit
> der Schornsteinhöhe und des Querschnittes erfolgen. Aus dem daraus
> resultierenden Unterdruck müsste dem nach der Computer mit neuen
> Einstellparametern versehen werden.
>
> Ist dies richtig?
>
> Wenn ja, wer kann in meiner Gegend solch eine Einstellung vornehmen?


Und hier die Antwort:
Guten Tag,
der Unterdruck, den vom Gerät benötigt wird, muss durch den Zug des Schornsteines erzielt werden.
Die Daten bzw. die Trippelwerte entnehmen Sie bitte der Seite 7 Ihrer Bed.-Anleitung.

Jede andere Änderung, ohne die richtigen Anfangspunkte (wie oben beschrieben), ändert unsachgemäß und resultiert in etwas Nichtkorrektes.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

ROWI Schweißgeräte und
Elektrowerkzeuge Vertrieb GmbH
Augartenstraße 3
76698 Ubstadt-Weiher / Germany
www.rowi.de



Was, frage ich mich, soll ein Laie wie ich, mit solch einer Antwort anfangen?
Bis zu diesem Tage hatte ich noch nie von “Trippelwerte“ gehört und viel schlauer bin ich jetzt auch nicht.
Mein Schornsteinfeger hat diese Antwort auch nur mit einem Kopfschütteln entgegen genommen. Auch hier gilt, dass dies nicht zulässig ist, gemäß seiner Aussage.

Der Schornsteinfeger ist für diese Messung nicht zuständig.
Jetzt ist, die Frage wohl berechtigt: Wer misst bzw. überprüft die Trippelwerte?
In welchem Zuständigkeitsbereich fällt diese Messung?

Ich habe langsam aber sicher dass Gefühl, dass die Firmen alle etwas von dem großen Kuchen Pelletofen abhaben und Geld verdienen wollen, die Technik aber bei weitem nicht ausgereift ist und der Kunde dabei auf der Strecke bleibt.

Ansonsten, ist für mich die bessere Wahl der Rowi. Die Heizleistung ist eindeutig besser als die von Wamsler. Könnte aber auch daran liegen, dass der Wamsler trotz Einstellung durch den Kundendienst noch nicht optimal eingestellt ist. Zu dem Wamsler – Ofen habe ich meine Erfahrungen unter Wamsler niedergeschrieben.

Im Forum ist zu lesen, dass ihr auch die Lüftergeräusche als extrem zu laut empfindet.
Einige haben auch schon den Kundendienst kommen lassen.
Konnte dieser das Lüftergeräusch mindern?
Hat sich schon jemand mit den Trippelwerten beschäftigt, evtl. überprüfen und / oder einstellen lassen?

Gruß
Josef

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 09.01.2009 18:57:58
0
1026968
Hallo

Auch ich habe mich an Rowi gewendet wegen des hohen Pelletverbrauchs und wollte wissen ob man im Menü irgenwie da etwas verändern kann , sodaß der Pelletank die angegebenen 30h im ECO Modus hält !

Momentan ist mein Tank nach 16 h leer ! Das ist viel zu viel meines erachtens!

Hier die Antwort vom Rowi Service :

Guten Tag,

haben Sie diese Trippelwerte genau messen lassen, die Sie auf der Seite 7 der Bed.-Anleitung lesen können.
Dieser Schritte ist die VORBEDINGUNG einer reibungslosen Funktion des Pelletofen.
Die Abmessung des Schornsteines ist zwar wichtig, jedoch gibt uns keine Info über die einzuhaltenden Trippelwerte.

Wenn die Zugkraft und Abgasetemperaturen usw. stimmen würde, dann kann das Gerät gut funktioniern. Das Gerät wird danach den Status ECO erreichen. Erst ab hier ist der Verbrauch i. O. Er ist auch abhängig von der Gegebenheiten des Aufstellraumes: Wie lange dauert z. B. bis das Gerät den Modus ECO erreicht? Wenn entweder der Raum zu groß wäre und leistung ON1 gewählt würde bzw. wenn das Gerät starkem Luftdurchsatz ausgesetzt wäre, dann braucht es mehr Zeit [ggf. zu lange (abhängig der Raumgegebenheiten)] und ist natürlich der Verbrauch dementsprechend groß.


Mit freundlichen Grüßen



Das hat mir natürlich auch null geholfen !
Ernormer Pelletverbrauch wie ich finde ?

Was habt ihr für erfahrungen ?

Verfasser:
Pelleters
Zeit: 09.01.2009 20:12:40
0
1027062
Hallo zusammen,

aufgrund der aktuellen 25% Aktion auf Kaminöfen bei Praktiker erwäge auch ich den Kauf des Rowi.

Was mich bisher noch etwas zögern lässt, ist der häufig bemängelte Pelletverbrauch.

Zur Einstellung des Lüfters ist mir folgende Idee gekommen:

Der Ofen ist mit einem Wirkungsgrad von über 90% angegeben. Die restlichen 10% entweichen folglich in Form von warmem Gas durch den Kamin. Wird nun ein zu hoher Pelletverbrauch (gemessen an der Nutzleistung) bemängelt, liegt der Verdacht nahe, dass zu viel Energie durch den Schornstein entweicht.

Daher denke ich, ist es sinnvoll die Abgastemperatur zu messen. Diese sollte bei Nennleistung wohl den Werten des Herstellers entsprechen, surch eine Justierung des Lüfters sollten diese Werte doch zu erzielen sein?

Gruß

Oliver

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 09.01.2009 20:58:10
0
1027102
Die Abgastemperatur kann man ja im Betrieb des Ofens vom Display ablesen !

Wenn der Ofen sich im Eco Mous befindet drückt man links oben auf dem Display die Taste und es wird eine Lüfterdrehzahl sowie im unteren Teil die Abgastemperatur angezeigt !

Bei mir steht da im ECO Modus : Oben 1300 und unten 83 Grad !!!!


Was steht bei euch im Eco Modus ?


Wie will man denn den Lüfter Justieren ? @ Pelleters

Verfasser:
Pelleters
Zeit: 10.01.2009 08:47:34
0
1027346
Bei einer Abgastemperatur von 83°C liegt der Verdacht nahe, dass dein Lüfter zu viel fördert.

Wie der Lüfter justiert werden kann weiß ich auch nicht. Vielleicht schlage ich gleich zu, dann werde ich mich noch etwas näher mit der Sache befassen.

Gruß

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 10.01.2009 09:03:51
0
1027352
In der Bedienungsanleitung steht bei Min Heizleistung ON1 91Grad Abgastemperatur! Und bei Max Heizleistung ON5 121Grad !

Die 83 Grad bei mir werden ja erreicht im ECO Betrieb also denke ich es wird nochmal sein !

Werde jetzt aber gleich mal testen was ich für Abgastemperatur auf Stufe ON 1 habe!

@ Pelleters wir können auch gerne mal Tel evtl kommen wir zusammen etwas weiter ! Hier meine email adresse ; bodo27378@web.de

Verfasser:
iArne
Zeit: 11.01.2009 10:38:32
0
1028454
Moin moin,

mein Ofen (Abgas ?) hat bei knapp 1300 Umdrehungen eine Temperatur von 80 Grad.



Arne

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 11.01.2009 11:31:39
0
1028514
Also scheint ja die Abgastemperatur bei mir zu stimmen mit 83 Grad bei ECO Modus !

Ich habe aber heute morgen noch etwas entdeckt ;

In der Einschaltphase des Ofens steht aj immer im Display Load Wood
wenn die Pellets dann zum starten in die Brennschale fallen! In dieser Phase habe ich dann einmal die Taste Set Nr3 gedrückt und anschließend die taste NR6 dann steht bei mir im Display Pell 3 diese Pell 3 Anzeige kann man dann verändern mit der Taste 1 oder 2 entweder höher oder Tiefer ! Bei mir ist Pell 3 da zu lesen könnt ihr mal nachschauen was beio euren Rowis da steht ? Oder weiss einer eventuel für was das ist , kann man da evtl die Pelletfördermenge einstellen ?


Eure hilfe ist gefragt mal sehen ob alle Rowis da Pell 3 stehen haben !

Ob die Anzeige auch zu erreichen ist wenn der Ofen bereits die Starphase hintersich hat weiss ich nicht ich habe es eben bei Starten so gefunden !

Gruß Bodo

Verfasser:
Bodo1001
Zeit: 11.01.2009 14:26:55
0
1028709
So auch hier schreibe ich noch schnell meine beobachtung des Rowis rein ;

Also scheint ja die Abgastemperatur bei mir zu stimmen mit 83 Grad bei ECO Modus !

Ich habe aber heute morgen noch etwas entdeckt ;

In der Einschaltphase des Ofens steht aj immer im Display Load Wood
wenn die Pellets dann zum starten in die Brennschale fallen! In dieser Phase habe ich dann einmal die Taste Set Nr3 gedrückt und anschließend die taste NR6 dann steht bei mir im Display Pell 3 diese Pell 3 Anzeige kann man dann verändern mit der Taste 1 oder 2 entweder höher oder Tiefer ! Bei mir ist Pell 3 da zu lesen könnt ihr mal nachschauen was beio euren Rowis da steht ? Oder weiss einer eventuel für was das ist , kann man da evtl die Pelletfördermenge einstellen ?


Eure hilfe ist gefragt mal sehen ob alle Rowis da Pell 3 stehen haben !



Diese Pell Anzeige ist im Betrieb auch zu erreichen !



Ah etwas habe ich vergessen um die änderungen zu speichern muss dann nochmals die Taste SET Nr gedrückt werden !


Ich habe meine anzeige mal auf PELL 5 gestellt und es verandert sich die Abgastemperatur und die Drehzahl eines Lüfters dieses Daten kann man ablesen wenn der ofen im ECO Modus ist und drückt dann die Taste NR1 links oben ! Dort wird eine Drehzahl und im unteren Teil eine Temperatur angezeigt !

Bei den Vorherigen einstellungen mit PELL 3 hatte ich eine Lüfter Drehzahl von 1300 und eine Temperatur von 83 Grad ca !

Ich habe jetzt mal auf PELL 5 gestellt und die Drehzahl veänderte sich auf 1130 und die Temperatur geht jetzt auf 75 Grad !

Ob diese jetzt den Pelletverbrauch beinflusst weiss ich natürlich nicht !

Was meinen denn meine Leidengenossen ?

Verfasser:
iArne
Zeit: 11.01.2009 18:59:48
0
1029023
So :

1900 Uhr - Pellet 3 - 1300 - 81 Grad

stelle um auf Pellet 1

mehr um 1930.


Arne

Verfasser:
iArne
Zeit: 11.01.2009 19:08:00
0
1029037
PELL 1

Pelletförderung -ca. 1 Sekunde
Pause - ca. 3,5 Sekunden
ca. 1500 Umdrehungen
87/88 Grad nach 5 Minuten Betrieb in PELL 1




Arne

Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die sT so viel Wärme liefert dass sie Heizungsunterstützung liefern kann, dann kann...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten gelesen hatte, hatte ich erst mal die Lust an dem Projekt verloren. Dann fand...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik

ROWI Pellet Heizofen 9.6 Kw
Verfasser:
iArne
Zeit: 11.01.2009 19:08:00
0
1029037
PELL 1

Pelletförderung -ca. 1 Sekunde
Pause - ca. 3,5 Sekunden
ca. 1500 Umdrehungen
87/88 Grad nach 5 Minuten Betrieb in PELL 1




Arne
Weiter zur
Seite 5