Herstellerverzeichnis
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung

Die 10 neusten News im HaustechnikDialog:

Die neue VDI 6036 gibt Unternehmen und Personen, die mit der Planung und Ausführung von Heizungsanlagen betraut sind, unter Beachtung des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) eine Anleitung zur Auswahl und Bemessung von Heizkörperbefestigungen. Diese Befestigungen sind in der Richtlinie für drei Anforderungsklassen definiert – von Privathaushalten, über erhöhte Belastung zum Beispiel in Schulen und Sportstätten, bis hin zu erheblichen unplanmäßigen Zusatzlasten geht.
Erschienen am: 04.12.2020

Als Betreiber von Gebäuden und Liegenschaften trägt man die Verantwortung für die anvertrauten Objekte und insbesondere die Menschen, von denen sie genutzt werden. Die Richtlinienreihe VDI 3810 gibt für die unterschiedlichen gebäudetechnischen Anlagen Empfehlungen für den sicheren, bestimmungsgemäßen, bedarfsgerechten und nachhaltigen Betrieb von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung (TGA).
Erschienen am: 19.10.2020

Erdwärmesonden sind eine hervorragende thermische Energiequelle zum Heizen und Kühlen von Gebäuden. Um Erdwärmesonden-Anlagen genau zu dimensionieren, müssen die Beschaffenheit und die Eigenschaften des Bodens bekannt sein. Eine Möglichkeit zur Analyse der Wärmeeigenschaften eines Bodens ist der „Thermal-Response-Test“ (TRT). Die neue Richtlinie VDI 4640 Blatt 5 beschreibt das TRT-Messverfahren zur Analyse der thermischen Eigenschaften eines Bodens in Vorbereitung der Errichtung einer Erdwärmesonden-Anlage.
Erschienen am: 27.08.2020

Die zunehmend vernetzte Gebäudetechnik macht es notwendig, dass Brandschutzanlagen mit weiteren Komponenten verknüpft sind, und dass diese Verbindungen reibungslos funktionieren. Menschenleben und Sachwerte hängen davon ab, dass die Schnittstellen einen störungsfreien integrierten Betrieb der Brandschutzsysteme gewährleisten. Die Beschaffenheit der Schnittstellen von Brandfallsteuerungen ist bisher nur unzulänglich beschrieben. Die neue Richtlinie VDI 6010 Blatt 2 schließt nun diese Lücke.
Erschienen am: 06.07.2020

Die Anforderungen an zentrale raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) und Geräte haben sich in den letzten Jahren verschärft. Zu den rein funktionalen Anforderungen sind dabei neben Aspekten der Hygiene auch energetische Fragen in den Mittelpunkt gerückt. Ziel der Überarbeitung der Richtlinie VDI 3803 ist ein effizientes Errichten sowie ein energiesparendes und hygienisch einwandfreies Betreiben der raumlufttechnischen Anlagen zu realisieren.
Erschienen am: 30.04.2020

Im Zuge der Energiewende kommt Fotovoltaikanlagen (PV-Anlagen) eine immer größere Bedeutung zu. Schon längst ergänzen auch Privathaushalte mit dem Strom aus der Sonne ihr Energieportfolio, große Unternehmen nutzen die Ressourcen professionell. In der Normung spielte bisher vor allem die Errichtung der Anlagen eine herausragende Rolle. Mit der neuen VDI 2883 Blatt 1 existiert nun auch ein verlässlicher Leitfaden für die Betriebsphase. Die Richtlinie gibt Firmen und Personen in der Instandhaltung von Fotovoltaikanlagen klare Handlungsanleitungen und vereinfacht damit den zuverlässigen und sicheren Betrieb solcher Anlagen.
Erschienen am: 21.01.2020

Die neue Richtlinie VDI 6036 gibt Unternehmen und Personen, die mit der Planung und Ausführung von Heizungsanlagen betraut sind, eine Anleitung zur Auswahl und Bemessung von Heizkörperkonsolen bzw. Befestigungssystemen unter Beachtung des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG). Berücksichtigt werden dabei die sich aus dem bestimmungsgemäßen Gebrauch und vorhersehbarer Fehlnutzung ergebenden Lasten.
Erschienen am: 20.01.2020

Die neue Richtlinie VDI 4655 Blatt 1 bietet ein Instrumentarium für die Auslegung und Wirtschaftlichkeitsberechnung von Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen in Wohngebäuden wie Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, Wärmepumpen, Fotovoltaikanlagen oder Solarthermie. Dazu lassen sich mit der Richtlinie u.a. Prüfbedingungen für die Ermittlung des Nutzungsgrads, Auslegungskriterien und Verfahren zum Testen ableiten. Ebenso kann sie für Simulationen und Auslegungsberechnungen, beispielsweise für Wärme- und Stromspeicher, herangezogen werden. Betriebszeiten und Betriebszyklen lassen sich zur Bestimmung von Lebensdauer und Wartungsintervallen nutzen.
Erschienen am: 26.09.2019

Obwohl der Energieverbrauch einzelner Computer stetig sinkt, führt die fortschreitende Digitalisierung zu einer Zunahme von Rechenzentrumsleistungen. Die beim Betrieb von IT-Systemen entstehenden Wärmelasten sind enorm und müssen abgeführt werden. In der Regel geschieht dies über Lüftungssysteme. Die Anforderungen und Dimensionierung dieser Lüftungssysteme werden im Wesentlichen durch die Wärmefreisetzung der IT-Systeme, die baulichen Gegebenheiten und die Anforderungen an die Raumbedingungen bestimmt. Die neue Richtlinie VDI 2054 definiert die Rahmenbedingungen für Planung, Bau und Betrieb von Rechenzentren.
Erschienen am: 29.08.2019

Die neue Richtlinie VDI 2055 Blatt 1 legt Berechnungsverfahren zur Bestimmung von Wärme- und Wasserdampfdiffusionsströmungen in Dämmstoffen sowie von Dämmschichtdicken nach technischen Gesichtspunkten fest. Sie behandelt dabei Wand- und Rohrdämmungen, die Dämmung von Kanälen, Behältern, erdverlegten Rohrleitungen sowie Rohrleitungen in Fußböden und Wänden von Gebäuden und Behältern. Der Geltungsbereich bezieht sich auf betriebstechnische Anlagen in der Industrie und der technischen Gebäudeausrüstung.
Erschienen am: 08.08.2019

 
Hersteller-Navigation
Datensätze
Datanorm 3
Datanorm 4
Datanorm 5
BDH
VDI-HK
VDI-Ventile
GAEB
EIB
VDI-Wärmeerzeuger
VDI-Wärmepumpen
Sonstige