Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 05.07.2013

Luftwärmepumpen fördern Effizienz:
Standortunabhängig, ohne Genehmigung oder Erschließungskosten.

Wärmepumpen in Flächenheizungen zahlen sich schnell aus. Decken-, Wand- oder Fußbodenheizungen sind generell sparsam durch große Strahlflächen und niedrige Vorlauftemperaturen: Mit Erd- oder Luftwärmepumpe fließt das Gros der Heizenergie aus kostenlosen, erneuerbaren Quellen. Je nach Hersteller oder Maßnahme (Neubau/Sanierung) amortisiert sich die Zusatzinvestition für die Wärmepumpe im Laufe von nur 4 bis 8 Betriebsjahren. Ihr Wert für eine weitgehend oder ganz von fossilen Brennstoffen befreite Zukunft ist dagegen bedeutend größer.

Siegeszug der Luftwärmepumpe

Luftwärmepumpen lassen sich einfach und kostengünstig installieren, ohne dass ihre Wärmequelle durch besondere Maßnahmen erschlossen werden müsste. Sie benötigen nur wenig Platz und können außen aufgestellt werden. Diese Flexibilität macht die Systeme daher bei Sanierungen sehr beliebt.
Moderne Luftwärmepumpen können in Verbindung mit einer Flächenheizung sogar bei Minusgraden den Wärmebedarf eines Einfamilienhauses decken. EQtherm® gewährleistet den einwandfreien Betrieb der EQ Wärmepumpen bis zu Außentemperaturen von -7°C bzw. -10°C (monovalent).


Rahmenbedingungen planen!


Eine Luftwärmepumpe kann die wirtschaftlichen Erwartungen des Betreibers erfüllen, wenn bei der Planung alle relevanten Faktoren in die Rechnung eingeflossen sind. Vor Auswahl des Pumpentyps ist es daher genauso wichtig, sich die Gebäudedämmung, Fenster und die Heizanlage anzusehen, an die eine Wärmepumpe angeschlossen werden soll (z.B. bei Sanierung). Denn die Effizienz hängt wesentlich von den Rahmenbedingungen ab.

Im Neubau sollte die Luftwärmepumpe deshalb systematisch mit einer EnEV-gerechten Wärmedämmung und einer Niedrigtemperaturheizung geplant werden (z.B. EQ AIR oder EQ AIR COMPACT optimiert für Flächenheizsysteme von EQtherm®).



Wahl des Pumpentyps

Wirtschaftliche Luftwärmepumpen werden derzeit mit einer Jahresarbeitszahl (JAZ) von mind. 3,3 beziffert, die bei Vorlauftemperaturen bis 65°C erreicht werden kann. Mit der Niedrigtemperatur-Fußbodenheizung von EQtherm® und max. 35°C Vorlauftemperatur plus EQ AIR oder EQ AIR COMPACT liegt die JAZ über Durchschnitt bei 3,8.

Die EQ AIR Luftwärmepumpen sind zudem flexibel einsetzbar. Die mit Kältemittel betriebene AIR-Serie bietet den zusätzlichen Vorteil, dass kleinere, stromsparsame Kompressoren eingesetzt werden können.



Energie und Systeme, die flexibel machen.

EQ AIR Huckepack-Version
Wenn Erdreich oder Grundwasser als Wärmequelle ausscheiden, sind Luftwärmepumpen die erste Wahl. Die Energiequelle LUFT steht überall zur Verfügung, was Luftwärmepumpen auch hinsichtlich des Standorts flexibel macht.  Anbieter wie EQtherm® führen daher Kompakt- oder Splitgeräte in ihrem Sortiment. Bei EQtherm® gibt es:

- EQ AIR in der »Huckepack« und der »Split« Version für eine möglichst große Wahlfreiheit bei der Aufstellung.

- EQ AIR COMPACT mit Verdampfer und Wärmepumpe als Kompaktanlage, zum Heizen und Kühlen mit nur einem Gerät.
 



Schalloptimierte Pumpen wählen!

Die Grenzen für Schallemissionen sind für jeden Standort geregelt. Anbieter wie EQtherm® führen besonders schallarme Anlagen in ihrem Sortiment. Bei EQ AIR oder EQ AIR COMPACT sind das Wärmepumpenaggregat mit vollhermetischem Verdichter, der Kondensator, die Sicherheitseinrichtungen wie Hochdruck- und Niederdruckpressostat, die Heizungsumwälzpumpe und die gesamte Steuerung in einem schalloptimierten Kunststoffgehäuse untergebracht.

Aber nicht nur die Wärmepumpen sondern auch die Lüfter arbeiten flüsterleise (Silent Mode). Das gilt sowohl für die »Split« Aufstellung, bei der die Luft über Kupferrohre zum Wärmepumpenaggregat geleitet wird, als auch für die »Huckepack« Aufstellung. Bei dieser werden beide Geräte direkt nebeneinander platziert: für maximale Effizienz auf kleinstem Raum.


2/3 der heißen Luft bleiben kostenfrei!

Mit einer JAZ ab 3,8 holen EQ AIR oder EQ AIR COMPACT bis zu viermal mehr Energie aus der Umwelt als für ihren Betrieb gebraucht wird. Damit stehen mindestens 2/3 der gewonnenen Energie kostenlos für die Flächenheizung zur Verfügung.


Sparkonzept: Direktverdampfung



    1. Direktverdampfung des Kältemittels
    2. Kompression des Dampfes zu Heißgas
    3. Kondensation des Heißgases/Abgabe der Heizwärme
    4. Entspannung und Rück-Verflüssigung zu Kältemittel: Neustart Kreislauf!

Die Wärme der angesaugten Luft gelangt direkt in den Verdampfer. Das verkürzt das Verfahren zur Energiegewinnung, reduziert Transferverluste sowie Stromkosten und steigert die Effizienz.

Beispiel -5°C:
Eine EQ AIR saugt -5°C kalte Luft über einen Verdampfer an und bläst -10 °C kältere Luft wieder aus: 5K Wärme werden übertragen auf das zirkulierende Kältemittel, das direkt verdampft und im Kompressor unter Druck auf ein höheres Niveau für die ideale Vorlauftemperatur der Heizung gebracht wird. Die Wärme wird über einen Plattenwärmetauscher an das Heizwasser abgegeben, das Kältemittel verflüssigt sich und wird im Expansionsventil entspannt und auf -10°C abgekühlt. Es kann jetzt wieder Wärme aufnehmen. 



Effizienz liegt in der Luft mit EQ AIR und EQ AIR COMPACT

  • Wirtschaftlich: JAZ ab 3,8
  • Silent Mode: mit absolut niedrigem Geräuschpegel und großem Lüfter mit stufenloser, geräuscharmer Lüfterregelung (Eulenlüfter = leiser als vergleichbare Geräte!) 
  • Flexibel: Split- und Huckepack-Bauweise (kein Technikraum nötig); keine Erschließungskosten 
  • Webdialog®: vom Standort unabhängige Steuerung via Internet (Smartphone, PC, Laptop) und (z.B.) für monatliche Heizkostenübersicht 
  • Eignung: Ideal für Neubauten und bei Sanierung 
  • Sparsam: Hohe Öl- und Gas-Preisunabhängigkeit (zuletzt ca. 15% Steigerung/Jahr) - bis zu 1.000 €/Jahr im Einfamilienhaus sparen 
  • Wartungsarm: bis 350 €/Jahr sparen 
  • EEG: Ein 10%-Anteil erneuerbarer Energien ist bei Neubau/Sanierung Gesetz - mit EQ AIR oder EQ AIR COMPACT bis 70% gratis nutzen!
  • Plug & Heat: Aufstellen, heizen - keine weiteren Arbeiten!
  • Zuverlässig: Heißgas-Abtauautomatik für Betrieb bis -20°C


Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik